Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abnehmen/Sport !?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Erchamion, 13 Juli 2006.

  1. Erchamion
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    [...]
     
    #1
    Erchamion, 13 Juli 2006
  2. GSi
    GSi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    nicht angegeben
    Zum Sport: Da würd ich Schwimmen empfehlen, da wird der ganze Körper beansprucht und trainiert, ohne dass die Gelenke stark belastet werden.
     
    #2
    GSi, 13 Juli 2006
  3. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Wenn's erstmal nur ein bißchen abnehmen geht: viel Obst, Gemüse, wenig Fett. Für den Hunger zwischendurch mal nen Apfel nehmen. Wenig Bier oder Wein :zwinker: Darauf achten, genug (aber nicht zu viel) Kohlenhydrate zu Dir zu nehmen. Nudeln z.B. sind voll mit komplexen Kohlenhydraten und ein wahrer Energiespeicher, *wenn* man viel Ausdauersport macht.

    Schwimmen find ich auch eine gute Idee erstmal. Joggen belastet die Gelenke zwar auch nicht schlimm, wenn man's richtig angeht, aber das tun ohne Anleitung die meisten eben nicht. Seh ich jedesmal abends am See und könnte den Kopf schütteln über so manche. Achte drauf, die Sache langsam anzugehen und auf Ausdauer zu trainieren. Also langsam schwimmen / laufen und dafür lange. Zu schnell und Du bist im Belastungsbereich, sofort kaputt und nimmst kein Stück ab.

    Zwischen 3-5x die Woche und dann zwischen 8 und 14 km. Oder mal weniger, wenn's Intervalltraining ist. Hin- und wieder mehr.

    Spass an der Sache finden, evtl. jemanden finden, der mit Dir Sport macht und Dir zuweilen in den Hintern tritt :grin:
     
    #3
    opossum, 13 Juli 2006
  4. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Abnehmen ist eine sehr inviduelle Sache. Da muss jeder durch Ausprobieren selber heraus finden was für ihn funktioniert und durchführbar ist. Es heißt zum Beispiel immer "esst Obst!", damit kann ich wiederrum gar nichts anfangen, weil mich Obst nicht Satt macht und nur eine Völlegefühl erzeugt. FDH funktioniert bei mir wieder ganz gut. Tipps wie drei mal am Tag essen, sind wieder nichts für mich: Wenn ich Frühstück und Mittag esse, esse ich am Abend nicht weniger. Umgekehrt, wenn ich nur Abends esse, esse ich deswegen nicht mehr.

    Und dann ist da noch dein Körper. Der hat seine ganz eigene Vorstellung von Idealgewicht, Abnehmen und Stoffwechsel. Manche haben einfach pech, die nehmen nur ab, wenn sie ihren Körper dazu prügeln.

    Ich mach täglich einen Überschlag was ich so esse und notiere mir die Energiebilanz. Ich versuche dabei ungefähr auf 66 bis 80% von meinem Tagesverbrauch zu bleiben. Zusätzlich versuch ich den Verbrauch in die Höhe zu treiben, in dem mindestens eine Stunde Sport am Tag mache. Meistens Fahrrad fahren oder Volleyball mit Freunden.
    Leider funktioniert das bei mir auch nur bedingt, ich damit knapp drei Kilo verloren, aber jetzt hat sich mein Körper dran gewöhnt und hält wieder sein Gewicht. Also muss ich jetzt das Bewegungspensum erhöhen oder aber die Energiezufuhr drosseln.
     
    #4
    Gravity, 13 Juli 2006
  5. bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    123
    1
    Single
    Beim Essen darauf ahcten, dass du kalorienreiche oder fetthaltige Produkte durch kalorien-/fettarme Produkte ersetzt .. so wirste nie in diese "Mir fehlt was" -Situation gelangen, folglich: Keine Fressattacken.
     
    #5
    bett-poster, 13 Juli 2006
  6. santeria23
    santeria23 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    ich würde joggen empfehlen. die leistungssteigerung ist wesentlic extremer als beim schwimmen. wobei du beim schwimmen deinen körper mehr trainierst und mehr muskelmasse aufbaust.
    beides gut. auch radfahren ist eine feine sache. wichtig ist, dass du kontinuierlich dabei bleibst, mindestens jeden zweiten tag, unabhängig von gefühlslage und terminplan.

    beim essen solltest du auf eine niedrige fettzufuhr achten. dies kannst du einfach nur die meisten diätprodukte schaffen, mach ich auch. lass sachen wie butter, schweinshaxe, sahne, fettigen käse etc weg und ersetz es durch leichtere alternativen.
    ganz wichtig ist auch die zuckerzufuhr. gegen komplexe kohlenhydrate ist nichts zu sagen, die sind sehr wichtig. aber beim zucker kannst du enorm viel kalorien sparen.

    sachen, die du grundsätzlich nicht mehr zu dir nehmen solltest wären zuckerreiche limonaden, zum beispiel normale cola. ein liter cola entspricht der energie einer kleinen mahlzeit. nur dass cola nicht satt macht. kannst du ganz einfach durch cola light (oder neuerdings cola zero) umgehen. der geschmack ist nicht jedermans sache, aber du gewöhnst dich dran. sobald du über die kindischen sprüche der freunde erhaben bist, lernst du es zu schätzen. ich trinke seit 5 jahren cola light und habe es jetzt mit cola zeor probiert. die schmeckt genau wie richtige cola, nur ohne zucker. bleibe aber bei cola light, weil mir der rest einfach zu süß ist.
    auf chips und knabbereien solltest du auch verzichten, wenn, dann nur in geringen maßen. lern dir nicht die "wenn schon, dann denn schon" taktik an.

    auch auf alkohol solltest du weitmöglichst verzichten, weil er einfach eine enorme kalorienbombe darstellt, auch in bier und wein.

    ansonsten viel sport und gesunde ernährung, dann klappt das. irgendwann wird's zur droge, dann ist es genau richtig:smile:
     
    #6
    santeria23, 13 Juli 2006
  7. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    jo, das ist wahr. Allerdings muss man für's schwimmen nicht extra anständige (und damit teure) Schuhe kaufen. Um überhaupt erstmal den Hintern hochzukriegen, find ich schwimmen gerade im Sommer sehr praktisch. Und zumindest ich kann auf schwüle Hitze gar nicht und lauf nie vor 22.00 oder 23.00 Uhr - ist ja auch nicht für jeden was.
     
    #7
    opossum, 13 Juli 2006
  8. *sunny*
    *sunny* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich mach es derzeit so, indem ich mti den Fahrrad zum Freibad fahre (ca. 2km) dann meine 15-20 Bahnen schwimme (je nach Lust....) dann wieder heimfahre. Normal Frühstück, zum Mittagsessen immer Apfel, Wassermelone usw esse (Arbeit mittagspause) und abends nochmal Obst, Gemüse aber auch ab und an ganz normal aber eben "Nur" die hälfte. Habe mit der Taktik die letzten paar 4-5Wochen (mit zwei-drei Tage wo ich richtig zugeschlagen habe an Geburtstagen) mein Gewicht um 5kg reduzieren können. Und ich fands garnicht anstrengend!!
     
    #8
    *sunny*, 13 Juli 2006
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    -> Gutes Frühstück
    -> Kleines Mittagessen
    -> Obst am Abend

    - Laufen
    - Radfahren
    - Treppen steigen
    - Muskelaufbau durch Gewichte
    - Schwimmen
     
    #9
    xoxo, 13 Juli 2006
  10. Ian_Curtis
    Ian_Curtis (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    zum abnehmen hilft bei mir am besten:

    -nur essen, wenn man hunger hat, um den hunger zu stillen.
    -keine süssigkeiten
    -fett ist ok, aber nicht zuviel, kein fast food
    -genug trinken
    -sich nicht quälen, so dass man am ende sowieso aufgibt.
    -mal "sündigen" ist ok. und dann lieber geniessen.

    sowas geht aber nur über monate und ist für mich auch keine diät.
     
    #10
    Ian_Curtis, 13 Juli 2006
  11. santeria23
    santeria23 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    also ich gehe jeden zweiten tag um 8 oder 9 für 90 minuten (17km) laufen. beim kölner stadtklima und den ozonwerten. da gewöhnt man sich recht schnell dran. einfach mal probieren. oder früh morgens, wenn du dich aufrappeln kannst. mit den schuhen ist das natürlich teuer wie du sagst. vor allem weil man die alle 1000km wechseln muss:smile:....

    schwimmen ist grundsätzlich ne super sache, da ist gar nichts gegen zu sagen. nur musst du beim schwimmen schon ne echt gute technik haben, um so lange am stück zu schwimmen. mein bruder war im olypiakader und ich eher hobbyschwimmer, das ist extremst ernüchternd:smile:...
     
    #11
    santeria23, 13 Juli 2006
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    zum thema laufen ein link einer privaten seite: http://www.khurrad.de/laufen/

    du ziehst bald um, okay, aber du könntest dich ja mal umgucken, obs ein fitnessstudio in der nähe gibt, das einsteiger-test-monate oder so veranstaltet. ich mach das jetzt seit grad mal drei wochen und finds klasse - vorher war ich noch nie in einem fitnessstudio, aber ich habs gut erklärt bekommen. derzeit steh ich also mehrmals in der woche um sechs auf und bin um 6.30 beim aufwärmen... :zwinker:

    an anderen tagen laufe ich. zwischen 30 und 60 minuten, in langsamem tempo, zwischendrin gelegentlich mal schneller. wie lang die strecke ist, weiß ich nicht, hab ich nicht nachgemessen, lauf einfach nach bedarf. wirkt sich auch positiv auf die kondition für meinen teamsport aus...

    und unbedingt sorgfältig dehnen, wenn du mal probeweise läufst...
    hab mir vor kurzem das buch "basic fitness" ausgeliehen, verlag gräfe & unzer, autorin u.a. jennifer wade - da werden für novizen viele dinge gut erklärt. auch viele sachen für die muskelkraft, die man gut zuhaus machen kann...


    wer abnehmen will, muss mehr energie verbrauchen, als er seinem körper zuführt. langfristige ernährungsumstellung ist am besten, diäten sind bekloppt (sorry).
     
    #12
    User 20976, 13 Juli 2006
  13. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Da gibts eigentlich verdammt viel, was man machen kann. Meist sind es aber schon die Kleinigkeiten, die es bringen. :zwinker:

    -Friss die Hälfte find ich übrigens superideal. Warum? Kochen - den Teller füllen - die hälfte verspeisen - pause machen, stop! - Noch hunger? - ok, weiteressen ->aber in der Regel ist man dann schon gut gesättigt.

    -Noch was. Hör auf, alles bis zum allerletzten Bissen runter zu schlingen, wie man es uns früher als Kind beigebracht bekommen hat. Wir sind leider alle dazu gezwungen, weil meist die Packungen so groß sind, daß man alles auf einmal essen muß bevor es vergammelt. Das ist aber der größte Fehler. Der Magen merkt sich das - am nächsten Tag kriegst du dann mindestens genauso viel wieder runter. Also die letzten Bissen immer auf dem Teller liegen lassen (wenn der Hunger wirklich so dermaßen groß ist, dann darf man den Rest später ruhig noch essen, aber nur dann)

    - Zucker, Butter, Öl kannst du eigentlich komplett aus der Küche nehmen. Ab und an benutze ich noch etwas Öl fürs Fleisch anbraten, aber selbst das kann man auch ohne hinbekommen!

    -Ich tupfe nach dem braten mit dem Küchenpapier das überschüssige Fett am Fleisch ab.

    -Und wenn die Speiße süß sein soll, kann man notfalls immer noch irgend ein anderes süßes Lebensmittel mit beimischen. Experimentierfreude ist hier gefragt :zwinker:
    So mach ich es eigentlich schon seit immer und ich komme damit bestens klar.

    -viel Salz - kurbelt den Stoffwechsel an

    -1/3 Gewicht machen unsere Getränke. Statt Cola& Co also Wasser und Tee trinken. Das verspricht so einiges! Alkohol sind übrigens Kalorien!

    -Schokolade ist ein reines gemeines Suchtmittel! Isst man wochenlang keine, verspürt man keine große Lust darauf. Ist man täglich etwas, brauch man irgendwann seine tägliche "Ration". Das merkt man besonders hinterher nach Ostern und Weihnachten :zwinker:

    -Für die Sportfragen solltest du unsere Experten hier fragen, aber ich kann dir zusagen, je mehr du trainierst, desto leichter fällt es dir nach einigen Tagen, Wochen, ect.... und je mehr man den Erfolg sieht, desto sportlustiger wird man dann auch und kann irgendwann nicht mehr genug bekommen.
    Brauch in der Anfangsphase nur etwas Geduld und Anstrengung, also ranhalten :zwinker:
     
    #13
    Witwe, 14 Juli 2006
  14. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Da bin ich leider schon arbeiten - und zum laufen um 5.30 oder 6 aufstehen... nene

    Und um 20:00 bin auch noch auf der Arbeit, insofern wird das auch nix. Ich persönlich mag irgendwas zwischen zehn und zwölf abends - da ist's ruhig, auf den Laufstrecken keine Sau mehr unterwegs, schön kühl... perfekt. Im Winter sieht's ein wenig anders aus, natürlich.

    Und die 1000km bis zum Schuhwechsel muß man erstmal absolvieren - und auch die Zahl hängt von der typischen Streckenbeschaffenheit und dem Schuhtyp ab :zwinker:

    Na, machen wir uns nix vor. Ohne anständiges Öl ist das Leben nicht mehr lebenswert.

    Generell bin ich ja jemand, der meint, dass Abnehmen und auf Gewicht achten ja eine feine Sache ist, aber die Lebensfreude muß trotzdem gewahrt bleiben. Sonst bringt das ja alles nix. Möglicherweise hab ich deswegen noch das eine oder andere Kilo zuviel :grin:
     
    #14
    opossum, 14 Juli 2006
  15. santeria23
    santeria23 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    wenn du viel sport machst, kannst du auch ruhig öl verwenden. du sollst 30% deines kalorienbedarfs durch fettkalorien decken. nur darauf achten, dass es die sogenannten "guten" fette (mufs/mehrfach ungesättigte fettsäuren) sind. fett ist enorm wichtig für die zellen, mufs senken triglycerid und ldl-cholesterinspiegel.
    mein bruder arbeitet gerade an einer studie zum thema ernährung->fettheit->dummheit. klingt zwar dumm, aber im tierreich hat das direkte auswirkungen. der ist zu dem schluss gekommen, dass mufs zwar energie liefern, aber die insulinrezeptoren im körper erhöhen. dadurch hast du einen höheren gesamtumsatz. je weniger insulinrepeptoren du hast, desto anflliger bist du für verfrühte demenz und ähnliches.

    nun sind wir bei unserer ernährung immer recht experimentierfreudig, grundsätzlich jedoch auf gesunde ernährung fixiert. momentan hauen wir uns extrem viel von diesem becel öl rein, auf salat und ähnlichem. das enthält 70% mufs, ist also perfekt.

    die formel zum gesunden abnehmen ist eigentlich recht einfach.

    normale ernährung - fast food- süßigkeiten - alkohol - zuckerhaltige getränke - fettige soßen - fette lebensmittel tierischer herkunft (gesättigte fs->schlecht, zum beispiel käse, sahne, fettiges fleisch) + viel salat + kalorienreduzierte produkte + light limonaden + viel vollkorn (macht satt) + regelmässiger, mindestens 30 minuten (besser 1 stunde) dauernder ausdauersport + viel bewegung im alltag = gewichtsabnahme + gewebestraffung, + bessere gesundheit + besseres selbstbewusstsein + besseres körpergefühl
     
    #15
    santeria23, 14 Juli 2006
  16. kleines carrie
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab dafür meinen ganz eigenen weg gefunden...
    ich bin in nem turnverein und unsrerem trainer gehört die turnschule und da ist auch ein fitnessstudio mit drin.
    ich bin quasi von montag bis freitag jeden tag da...
    diese woche sogar jeden tag...
    montag mittwoch und freitag mach ich ausdauer und krafttraining dienstag und donnerstag hab ich sowieso regulär training.
    Ich mach das seit nem viertel jahr und ich bin schon wesentlich schlanker geworden...
    sieht man auf der waage aber nicht weil muskeln schwerer sind als fett und da ich fett ab und muskeln aufbau hält sich das so ungefähr die waage :grin:

    so mach ich das

    greeetz dat carrie
     
    #16
    kleines carrie, 14 Juli 2006
  17. Erchamion
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    [...]
     
    #17
    Erchamion, 14 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test