Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abrr, warum ist das so? Wenig Traffic erhöht Latenz?!

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von sum.sum.sum, 6 Juli 2006.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Heyho,

    ich kämpfe seit einiger Zeit mit kleineren Problemen.
    Folgendes: Ich hab schon seit ewigkeiten das Problem, dass Battlefield 2 ab und an Ruckelt. Ich schließe die Hardware aus, es muss an der Leitung liegen.

    Nun, ich route mit einem kleinen Ipcop, der die Last auch "verkraftet". Also CPU Nutzung und so sind nie höher als 10 %, Swap wird nie ausgelastet (viel Ram), usw.

    Nunja, daher ein paar Fragen:

    * Kann es sein (!), dass durch den IPCop (welcher ein Alter P2 ist), die Bearbeitung von Paketen "langsamer" von statten geht, als bspw. bei einem Hardwarerouter?

    * Kann es sein, dass durch eine WLan-Verbindung ein Ruckeln in Online-Spielen möglich ist? Signal ist "Excellent". Ich beziehe diese Frage nun auf die Technik im optimalsten Fall.

    * Angenommen ich hab nen Traffic von 10 up und 60 down bei einer 2000er Leitung; wenn ich jetzt CS 1.6 spiele und den net_graph anmach, hab ich bspw. eine Ping von 60-70. Trotzdem schlägt diese sehr oft aus, und es ruckelt.

    Ich hätte noch 10 kb/s up und über 170 kb/s down zur Verfügung, auch mein IPcop zeigt mir an, dass die Übertragunsspitzen nie über obiges hinaus gehen (10 kb/s up, ...).

    Bei einem Spiel wie CS, was rein theopraktisch auf einer ISDN Leitung mit top Ping und ohne Ruckeln läuft - wie kommts da, dass es ab und an Ruckelt und ich Ping-Spitzen hab ?!
     
    #1
    sum.sum.sum, 6 Juli 2006
  2. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Um es nochmal zusammenzufassen:

    Deine Leitung wird teilweise durch andere Programme / Personen benutzt, und CS ruckelt, obwohl noch genug Bandbreite da ist?

    Was läuft denn da noch nebenher? Ein Ping-Killer sind Filesharingprogramme, weil diese viele Verbindungen gleichzeitig aufbauen. Über die muß zwar nicht die ganze Bandbreite deiner Leitung ausgeschöpft werden, aber alleine deren Anzahl sorgt für größeren Verwaltungsaufwand, der für die ein oder andere Komponente etwas viel ist. Ein Freund hatte mal nen Router, der nicht mehr als 128 Verbindungen gleichzeitig managen konnte. Wenn sein Esel sich die 128 Verbindungen gekrallt hatte, konne er sonst nichts mehr machen, obwohl noch geügend Bandbreite da war.

    Der Flaschenhals muß nicht unbedingt die CPU sein, es kann auch die Netzwerkkarte oder das Modem sein.
     
    #2
    Event Horizon, 6 Juli 2006
  3. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Naja, ich weiß nicht, wieviel Verbindungen der Router verwalten kann; ich kann aber wohl davon ausgehen, dass es viele sind - ich vertrau einfach mal auf ipcop ^^

    Jo, ich red von bspw. Esel oder Bittorrent.

    Aber ich versteh eines nicht: Angenommen es liegt an den gleichzeitigen Verbindung; dadurch können doch bspw. garkeine Pingspitzen entstehen, die Bandbreite geht laut routerlog ja nicht über 10 kb/s up ... ?!
     
    #3
    sum.sum.sum, 6 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abrr Wenig Traffic
Nyras
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
17 April 2014
25 Antworten
Forsaken
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
2 März 2015
53 Antworten