Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abschiedsbrief schreiben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tansul, 9 Juni 2006.

  1. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    [Achtung langer Text!]
    Moin!
    Kurz zu meiner Situation:
    Ich wohne momentan noch mit meiner Ex zusammen, wir werden aber spätestens gegen Ende des Monats in eigene Wohnungen ziehen. Unsere Beziehung dauerte ca. fünfeinhalb Jahre und es war für uns beide die erste "richtige" Beziehung (für mich sogar die allererste überhaupt). Wir haben zwar momentan noch ein eher freundschaftliches Verhältnis und keinen Streit, aber sie verletzt mich schon immer noch sehr mit ihrer Art.
    Nun überlege ich die ganze Zeit, ob ich ihr nicht zum Abschied einen kleinen Brief schreiben soll...
    Grob überlegt hatte ich mir in etwa sowas hier:

    ---
    Die Zeit heilt alle Wunden? Gut möglich, aber dafür muss einer Wunde auch die Möglichkeit gegeben werden zu heilen. Und das ist momentan einfach nicht gegeben. Immer wieder wird meine Wunde aufgestochert und darin herumgepult.
    Langsam habe ich aber auf diesen Scheiß keine Lust mehr. Warum sollte ich auf dich Rücksicht nehmen, wenn du mich und meine Gefühle mit Füßen trittst?
    Beispiel gefällig?
    Ich unterhalte mich nett mit dir, was echt schön war. Was machst du? Machst den PC an und fängst an WoW zu zocken…
    Hallo? Bin ich dir echt so scheißegal?
    Laut dem, was du sagst bin ich dir ja noch soooo wichtig. Aber wie so oft ist zwischen dem, was du sagst und dem, was du machst, ein riesiger Unterschied.
    Eigentlich schade, aber es war nie anders. Mit ein Grund, warum ich froh bin, dass diese beschissene Beziehung endlich vorbei ist.
    Nur warum tut mir das ganze so verdammt weh?
    Ich denke, ich bin einfach so tief enttäuscht von dir, wie du mit mir und mit uns nach der Trennung umgegangen bist. Das hätte ich echt nicht erwartet, aber wenigstens zeigt es sich jetzt und nicht nach Hochzeit/Kindern.
    Es ist schon traurig, wenn man das ganze mal Revue passieren lässt:
    Laut dir, hast du mich ja immer sooo viel mehr geliebt, als ich dich.
    Pfff, das ich nicht lache – nach drei Tagen schon in nen neuen Kerl verliebt? Oder etwa vorher schon? So weit her kann es ja mit der Liebe nicht gewesen sein.
    Und ja, bitte lass uns Freunde bleiben, uns verbindet ja noch so viel…
    Und das wäre? – Ja, wir wohnen noch zusammen, aber sonst?
    Haben wir im letzten halben Jahr mal irgendwas außerhalb dieser Wohnung zusammen gemacht? (Und wie oft sagtest du „Klar, wir können gerne mal was machen“ und dann ist wieder nix passiert?)
    Was soll uns denn sonst noch verbinden? Ja ok, wir kennen uns beide gut. Ich weiß, wie ich dich beim streiten in fünf Sekunden auf 180 bringe und danach in 5 Minuten auch wieder runterhole. Aber sonst? Freundschaft? Das definiere ich irgendwie anders…
    In Freundschaft muss man auch mal investieren und Rücksicht nehmen (Achtung, WICHTIG! Rücksicht ist eine Sache, die dir irgendwie immer total gefehlt hat. Keine Ahnung warum, aber Rücksicht konntest du nie nehmen. Na ja, aber Menschen können sich ja ändern ;-) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück, dass du irgendwann noch lernst, was Rücksicht nehmen heißt)
    Du sagst zwar immer „blabla, bist mir wichtig, blabla“ aber das ist doch alles inhaltsloser Quatsch.
    Ich bin einfach froh, wenn ich dich nicht mehr sehen muss.
    Immer wenn ich dich sehe bin ich zwar irgendwie glücklich, aber danach kommt zu 100% immer wieder der Schmerz und darauf habe ich einfach keinen Bock mehr.
    In diesem Sinne wünsche ich dir noch ein schönes Leben,
    tollen Sex mit Christian und viele Kinder.
    Bei tollem Sex fällt mir gerade noch ein: Unser Sex und auch unsere Beziehung waren nicht immer schlecht, am Anfang war das ganze schon noch anders. Da war ich auch noch liebevoller. Aber na ja, so Details kann man im Nachhinein ja leicht mal vergessen. Ich finde es nur interessant, dass du scheinbar die Beziehung, die du jetzt mit Christian führst mit der Beziehung vergleichst, die wir kurz vor ende führten. Klar, dass ich da schlechter abschneide. Aber vergleich doch mal unsere Beziehung am Anfang mit eurer am Anfang.
    Nach einem Monat schon Ringe verschenkt oder eine Reise nach Paris bekommen?
    Wie viele Liebesbriefe (handschriftlich, alles andere zählt nicht) hast du schon geschrieben oder bekommen?
    Ach, warum reg ich mich eigentlich hier so auf?
    Bringt ja eh nix, mir geht’s höchstens danach besser, weil ich schön einen Hass auf dich bekomme…
    Na ja, ich bin halt einfach super krass enttäuscht von dir. Hätte nie geglaubt, dass mich irgendjemand oder irgendetwas überhaupt jemals so enttäuschen könnte…
    Wenigstens kann es in diesem Leben nicht mehr schlimmer kommen, man lernt ja aus seinen Fehlern.
    So, jetzt ist hier wirklich Schluss. Fick unsere „Freundschaft“, Fick deinen achso tollen 1,85cm großen Freund (Zitat: „Ich will nie mehr einen, der kleiner als 1,85 ist.“ – Danke schön!) und FICK DICH.
    Olle Schlampe!
    ---
    Nun meine (nun ja zugegeben etwas rhetorische) Frage:
    Ist der Brief ZU krass? Sollte man so einen Brief vielleicht lieber doch nicht schreiben?
    Normalerweise neige ich nicht zu solchen Gefühlsausbrüchen und habe ehrlich gesagt auch noch nie einen so krassen Text verfasst oder im Streit solche Dinge gesagt, aber irgendwie würde ich ihr schon gerne mitteilen, wie sehr sie mich verletzt hat...
    Danke auf jeden Fall schonmal fürs lesen und für eure Anregungen!
     
    #1
    Tansul, 9 Juni 2006
  2. XxMelmausxX
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hm. schwere sache.. Nen Brief ist vielleicht nicht verkehrt.. aber ich finde wenn du ihr nicht "scheiss egal" wärst... würde sie dich nicht so verletzn.. mit wortn oder taten.. das ist fakt. Wie ich merke nimmt dich das ganze sehr mit.. Krass geschrieben find ich den Brief eigentlich nicht.. vielleicht das ein oder andere wort durch was "softes" ersetzen -g- Aus meiner SIcht her zu beurteilen nehmen frauen meist was anders auf.. als es eigentlich gemeint ist.. :zwinker: Ich hoffe du hast erfolg mit dem was du vor hast..

    Alles Liebe..
     
    #2
    XxMelmausxX, 9 Juni 2006
  3. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    755
    101
    0
    Single
    ach, ich find den brief gar net so schlimm. ich wünschte ich hätte ihn so geschrieben.ich hab ihn leider viel zu nett geschrieben.aber die "tollen komplimente" hab ich ihr später doch noch gesagt.

    Najo willkommen im Club :grin:
     
    #3
    MrEvil, 9 Juni 2006
  4. FreeFrankonia
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    101
    0
    Single
    Ich würd ihn ihr so geben, nur den unteren Teil würd ich dann doch streichen :zwinker:
     
    #4
    FreeFrankonia, 9 Juni 2006
  5. Lutziffahr
    Lutziffahr (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hätte ich auch gesagt...
    Ansonsten ist die Idee wirklich nicht schlecht, hätte ich vielleicht auch machen sollen.
     
    #5
    Lutziffahr, 9 Juni 2006
  6. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    Kannst Du ihr das nicht ins Gesicht sagen? So ein Brief ist immer einwenig feige. Zudem ist der doch schon ganz schön bewertend und schiebt Ihr die Schuld zu.

    Wenn Du alle Brücken dauerhaft abbrechen willst, dann gut. Aber sonst, würde ich mir das sehr überlegen.
     
    #6
    tangoargentino, 9 Juni 2006
  7. Klääner
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Der Brief an sich ist ganz in Ordnung. Den letzten Teil solltest du wirklich nur dann so schreiben, wenn du dauerhaft nichts mehr von ihr wissen möchtest.
     
    #7
    Klääner, 9 Juni 2006
  8. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Ok, der letzte Teil wird dann schonmal gestrichen, der ist auch wirklich etwas zu heftig.

    Im Grunde hast du recht, ich bin auch eher jemand, der Sachen ausspricht als Briefe zu schreiben. Das Problem ist einfach, dass ich innerhalb so einer, doch recht emotional aufgeladenen, Diskussion wahrscheinlich die Hälfte von dem, was ich ihr eigentlich sagen wollte wieder vergessen würde.
    Bei einem Brief kann ich einfach strukturierter herangehen...


    Und grundsätzlich bin ich mir auch echt recht unsicher, ob ich ihr diesen (oder so einen ähnlichen) Brief wirklich geben sollte, weil ich damit wirklich "alle Brücken dauerhaft abbrechen" würde.
    Nur vielleicht ist es wirklich besser so, diese Brücken tatsächlich abzubrechen, da ich wirklich sehr tief verletzt wurde.

    Das ich ihr zu sehr die Schuld gebe stimmt schon. Wenn ich das ganze etwas differenzierter betrachte, hatten wir beide am zusammenbrechen der Beziehung mit Sicherheit die gleiche Schuld. Nur das, was im nachhinein kam, da würde ich ihr wirklich den Großteil der "Schuld" zuschieben, da sie sich einfach echt unfair verhalten hat und sich ein paar Dicke Dinger geleistet hat...

    Im Grunde bin ich einfach selbst recht unschlüssig, ob ich wirklich den Kontakt zu ihr abbrechen soll oder lieber nicht.
    Ich denke auf jeden Fall, dass es sie sehr treffen würde, falls ich das mache. Und so richtig tief verletzen möchte ich sie vielleicht dann doch nicht...
     
    #8
    Tansul, 9 Juni 2006
  9. KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Verlobt
    das klingt für mich ehr nach verletztem männerstolz....wenn du ihr wirklich sagen willst, das sie dich verletzt bzw. verletzt hat, dann kann man das auch auf eine andere art machen! es ist klar das du wütend bist, aber deswegen muss man meiner meinung nach nach 5 jahren Beziehung nicht so auseinander gehen!

    gewinn erstmal abstand (nach dem auszug) und dann kannst immernoch ein klärendes gespräch führen oder einen brief schreiben!
     
    #9
    KleinerEngel83, 9 Juni 2006
  10. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmm, danke. Genau so etwas wollte ich eigentlich hören. (Keine Ironie!)
     
    #10
    Tansul, 9 Juni 2006
  11. KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Verlobt
    du wolltest anregungen.....

    versuch dir vielleicht zu überlegen ob du es nicht bereuen würdest, wenn du alle brücken zu ihr abbrichst....denn du schreibst ja selbst das du dir nicht sicher bist ob du das wirklich willst
     
    #11
    KleinerEngel83, 9 Juni 2006
  12. Blubberknutsch
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    103
    2
    Es ist kompliziert
    also ICH hab so nen Brief wie du deiner Ex geben willst bekommen (nicht nur einen) und es hat ziemlich weh getan.... weil irgendwie war dann nur noch ich die Schuldige (auch wenn ich zum Großteil Schuld war). Und wir können heute (nach 8 Monaten) uns immer noch nicht ins Gesicht sehen, weil er weiß das es ziemlich Krass war was er da geschrieben hat und ich kam mir dann noch minderwertiger vor als ich es in unserer Beziehung war.
    Also ich würde es wenn dann ihr ins Gesicht sagen, ich finde so ein Brief der macht alles Kaputt was vielleicht vorher war, eine vielleicht später mal Freundschaft oder "normales" Verhältniss... das ist doch hinüber dann. Mein Ex hat mich dann später auch richtig gehasst, so wie du wohl auch fühlst...und ich ihn auch..
    naja
    das war meine Meinung :grin:
     
    #12
    Blubberknutsch, 9 Juni 2006
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also ich hatte schon in mehreren Fällen Briefe nach dieser Art geschrieben, sei es bei Beziehungen oder Dates, bei denen ich auf übelste Weise abgeschossen wurde. Und da schon eh klar war, dass ich zu der betreffenden Person jeden Kontakt abbrechen würde, hatte ich mir dann auch erlaubt, einen letzten Brief zu schreiben. Ich hatte damit auch fast immer ins Schwarze getroffen, wenn ich im Nachhinein die reaktionen der Frauen betrachtete. Ist doch klar, man(n) muss zeigen können, dass man die Hosen anhat und sich nix gefallen lässt:link_alt:

    @Threadstarter:
    Wenn Du wirklich vorhast, allen Kontakt abzubrechen, dann gib ihr diesen Brief. Aber die letzten Zeilen würde ich weglassen oder taktvoller umschreiben.
    Solltest Du aber noch ne Möglichkeit zu einem Gespräch haben wollen bzw. noch Kontakt zu ihr, würde ich erstmal abwarten. Später im Falle eines Falles kannst Du ihr den Brief dann immer noch geben.
     
    #13
    User 48403, 9 Juni 2006
  14. Nachtlicht
    Gast
    0
    Tja zu dem Brief, ich denke mal er ist doch sehr gefühlsüberladen und ich schätze mal du hast ihn in einem wütendem oder traurigem moment geschrieben.
    Ich finde den Brief gut, er drück wirklich das aus, was man fühlt nach einer Beziehung die nicht so zuende gegangen ist, wie man es sich vorgestellt hat (nett gesagt)

    trotzdem denke ich sollte man so einen brief nicht an seinen/seine ex weitergeben. Man hat sich deffinitiv geliebt und nach relativ kurzer Trennung ist so ein Brief noch sehr verletztend und kommt drauf an wie deine ex es sieht, kann sie das sehr hart treffen.

    Aber in der Sache mit dem Brief will ich dich sehr stärken. (zum Beispiel mit dem anderen Brief den du mir mal gezeigt hast, der war gefühlvoller und nicht nur agressiv)
    Ich wollte nach meiner Beziehung auch einen Brief schreiben und habe es nicht gemacht und das bereue ich heute noch (und ich gebe zu auch wegen meinem ego) ich kann es einfach nicht ertragen, dass dieser Mann noch mit dem gedanken rum läuft, dass ich dieses ach so schwaches Mädchen war, dass ihren Mund nicht aufbekommen hat. Ich und mein ex sind jetzt über 2 jahre getrennt und schauen uns immer noch nicht in die augen oder grüßen uns (obwohl wir nachbarn sind) und ich denke das liegt daran, dass wir uns nicht ausgesprochen haben...

    Ich denke wirklich du solltest den Brief schreiben, einfach um ihr klar zu sagen, was du fühlst und wie es dir geht mit dem was sie gemacht hat, ich kann es verstehen warum ein Brief, ich würde auch alles vergessen und ein Brief kann manches noch viel deutlicher sagen...

    viel glück
    liebenGruß....dasNachtlicht :zwinker:
     
    #14
    Nachtlicht, 9 Juni 2006
  15. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Rat: Lass es bleiben!

    Ich hab meinem Ex nach unserer Trennung einen ähnlichen Brief geschrieben, voller Schuldzuweisungen. Es hat damals gut getan sich abzuregieren und dies alles einmal gesagt zu haben.
    Aber eigentlich ist es nur eine weitere sinnlose Verletzung.
    Und davon gibt es eigentlich doch sowieso genug, bei jeder Trennung.

    Was bringt es dir, ihr zu sagen wie scheiße du sie findest und ihr zu sagen, was sie falsch gemacht hat? Nur eine kurze Befriedigung.
    Ich wette du wirst deine harten Worte später bereuen, denn dir liegt noch einiges an ihr, sonst könnte sie dich nicht so verletzten.
     
    #15
    SpackenQueen, 9 Juni 2006
  16. sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    Single
    Kann mich dem nur anschliesen. Klar bist du verletzt und enttäuscht und wütend und womöglich hasst du sie auch. Aber das sind alles Gefühle, die du nicht hättest, wenn sie dir egal wäre. Wie sagt man so schön "Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit!" Es ist vollkommen normal das du jetz das wechselbad der Gefühle durchmachst und es hilft auch Briefe zu schreiben. Aber gib ihr die Briefe nicht, sammle sie und gewinne erstmal abstand. Sowas kann Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern. Erst wenn du über die Gefühle hinwegbist und die Beziehung objektiv betrachten kannst, dann kannst du mit ihr reden und ihr mitteilen was du durchgemacht hast und das du das alles nicht so toll fandest. Aber jetz bringt es nichts ihr solche Dinge an den Kopf zu werfen, immerhin habt ihr euch mal geliebt und 5 Jahre ist schon ne ganze Weile und es ist schön wenn man sich nach Jahren zusammensetzt und in alte Erinnerungen schwelgen kann. Und wirst sehen, dann lacht ihr gemeinsam über deine gesammelten Briefe :zwinker:
     
    #16
    sweetangel82, 10 Juni 2006
  17. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank euch schonmal für eure Antworten.
    Mittlerweile bin ich mir auch sicher, dass ich ihr erstmal keinen Brief dieser Art schreiben werde.
    Gerade gestern hatte ich mit ihr wieder ein Erlebniss, dass mir gezeigt hat, wie wichtig ich ihr noch bin und dass ich sie mit so einem Brief sehr sehr verletzen würde und trotz allen negativen Emotionen, die ich oft empfinde, bringt es einfach nichts, einen Menschen so zu verletzen. Weil im Grunde denke ich, dass der wahre Grund diesen Brief zu schreiben gewesen wäre: Sie hat mich leiden lassen, nun will ich sie auch leiden lassen. Und das Prinzip Rache kann sowieso niemals funktionieren, das fällt letztendlich immer auf einen zurück. So bin ich mir z.B. recht sicher, dass ich diesen Brief wirklich irgendwann bereuen würde, und dann? Ich denke, nach so einem Brief fällt verzeihen schwer, bzw. ist fast unmöglich.
    Ich denke, ich werde versuchen trotz allem mit ihr eine Art Freundschaft zu erhalten. Dies soll jetzt auch kein Hintertürchen sein à la "lass es uns dann nochmal in zwei Jahren versuchen", weil eine Beziehung zwischen uns beiden ohnehin nicht funktionieren kann.
    Aber trotz allem möche ich einfach die Freundschaft zu einer Person, mit der ich über fünf Jahre zusammen war und fast drei Jahre zusammen (eigentlich eheähnlich) gelebt habe, nicht einfach in den Wind schießen. Sie ist mir nun mal sehr wichtig und deswegen werde ich versuchen (und auch dafür arbeiten), eine Ebene der Freundschaft mit ihr zu finden, die irgendwie funktioniert. Das wird zwar sicher nicht einfach, aber hey, was ist schon einfach im Leben? :zwinker:
    Ich bin auf jeden Fall mal gespannt ob das so hinhauen wird, wie ich mir das in etwa vorstelle...
     
    #17
    Tansul, 10 Juni 2006
  18. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    So, ich habe da mal ein "kleines" Update und würde mich freuen, evtl. ein paar Kommentare oder Tipps zu bekommen...
    Ich habe ihr jetzt einen Brief geschrieben, allerdings hat sich das ganze etwas überschnitten, so dass der Brief schon bei ihr war, sie ihn aber noch nicht gelesen hatte und ich mit ihr quasi vorher darüber geredet habe, wie ich empfinde und warum ich weniger / keinen Kontakt mehr mit ihr möchte. Das ganze war wirklich sehr tränenreich und aufreibend für beide Seiten, da wir eben beide noch sehr viel füreinander empfinden...

    Hier aber erstmal der Brief:
    ---
    Hallo P.,

    wir haben jetzt gerade Donnerstag, 04.30 Uhr und ich bin gerade aufgewacht. In meinem Traum hast du mir gerade erzählt, dass du und Christian [Das ist ihr neuer Freund, mit dem sie 10 Tage nach unserem Beziehungsende zusammen gekommen ist.] jetzt getrennte Wege gehen und dass du die Dessous, die er dir geschenkt hat, hässlich fandest.
    Nun ja, es war halt ein Traum von mir…
    Aber der Punkt ist einfach, dass ich mehr und mehr merke, wie viel mir wohl doch noch an dir liegt, wie wichtig du mir bist, wie sehr ich dich vermisse in meiner neuen Wohnung und wie traurig ich bin, dass du nicht mehr bei mir bist.
    Ehrlich gesagt, bin ich beim schreiben dieses Briefes schon jetzt am heulen, obwohl ich noch nicht mal genau weiß, was ich nun genau schreiben will.
    Aber im Grunde ist die Sache einfach: Ich denke, ich liebe dich immer noch und zwar definitiv mehr als freundschaftlich oder „brüderlich“. Und dadurch schmerzt mich die momentane Situation extrem.
    Ich komme einfach damit nicht klar, dass du Christian mehr magst als mich und du mich nicht mehr liebst wie früher und wie ich dich liebe.
    Und das tut einfach weh, unendlich weh. Ich habe keine Ahnung, ob du dir diesen Schmerz vorstellen kannst, und wünsche dir einfach, dass du niemals in so eine Situation kommen wirst, wo du so einen Schmerz so konzentriert und über so einen Zeitraum empfinden musst.
    Nur jetzt stellt sich für mich die Frage, wie kann ich damit umgehen? Ich merke, wie mich der Schmerz langsam innerlich zerfrisst. Ich kann oft einfach nicht mehr klar denken und habe nur noch Wut, Schmerz und diese tiefe Enttäuschung in meinem Kopf.
    Und dazu noch den Wunsch, dass ich dich doch irgendwie zurückhaben will, was aber einfach nicht mehr möglich ist…
    Du bist einfach die Person, die mir am absolut wichtigsten ist, nur nehme ich diesen Platz bei dir nicht mehr ein.
    Mein Problem ist einfach, dass ich denke, dass ich es nicht schaffen werde, mit dir freundschaftlich umzugehen. Eine Freundschaft mit dir ist etwas, dass mir einfach nicht reichen würde. Ich habe Gefühle für dich, die einfach über eine Freundschaft hinausgehen und ich kann nicht einfach nur dein Freund sein und gleichzeitig diese Gefühle haben.
    Es zerfetzt mich innerlich.
    Und ich kann einfach, beim besten Willen, so nicht mehr lange weitermachen.
    Natürlich bin ich weiter für dich da, falls irgendetwas sein sollte, das steht außer Frage!
    Nur kann ich einfach nicht auf die Art dein „freundschaftlicher“ Freund bleiben, die du gerne hättest. Es geht einfach nicht. Es tut mir unendlich leid, aber wenn ich noch lange so weiter mache, habe ich Angst, noch mehr daran zu zerbrechen. Und zerbrochen ist schon ein großer Teil von mir…
    Wir hatten eine schöne Zeit, eine sehr schöne sogar. Ich habe viele Fehler gemacht, sehr viele sogar. Mein schlimmster war, dir meine Liebe nicht zu zeigen. Die Konsequenzen dafür trage ich jetzt und für den Rest meines Lebens, das ich eigentlich mit dir verbringen wollte.
    Es tut mir leid, wenn es so „zu Ende“ geht mit uns, aber es geht für mich echt nicht mehr anders.

    In tiefer Liebe
    B.
    ---
    Tja, das war der Brief.
    Obwohl die Lage recht klar ist, ist sie doch recht verzwackt, weil sie wirklich noch sehr an mir hängt. Sie hat einfach nicht sehr viele Freund bzw. Verwandte und ich bin quasi immer ihr aufbauender Ruhepol gewesen. Wenn ich jetzt den Kontakt komplett zu ihr abbrechen würde, wäre das so, als wenn sie einen Bruder o.ä. verlieren würde. Und da ich mich irgendwie für sie noch verantwortlich fühle, kann ich ihr das einfach nicht zumuten.
    Auf der anderen Seite leide ich aber selbst sehr unter der Situation...
    Also wäre ich für Tipps, wie ich evtl. damit umgehen könnte echt dankbar!
     
    #18
    Tansul, 29 Juni 2006
  19. GabberEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    Single
    :grin: Geil einfach nur geil, ich mein ich weiß nicht wie eure beziehug gelaufen ist aber, gib ihr den Breif du fühlst dich danach besser. Hab ich auch mal gemacht, zwar nihct nach einer so langen beziehung wie es bei dir der fall ist, aber ich hab mich danach soooo viel besser gefühlt. Ich mein Hab meinen ex damit zwar verletzt obwohl er wie er sagte keine gefühle mehr für mich hatte, hat er sich bei ner freundin von mir ausgeheult. Aufjedenfall hatte ich für mich das gefühl ihm so ein bissien gezeigt zu haben wie ich mich in der beziehung teilweise gefühlt habe..... also gib ihr den Brief :zwinker:
     
    #19
    GabberEngel, 29 Juni 2006
  20. Drownedmaid
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    Single
    Wenn du den text selber mal Aufmerksam liest, solltest du merken auf was für ein Niveau du dich begibst.

    lass komplett alle offensichtlichen beleidigungen weg, und schreib einen intelligenten Text. sowas trifft viel mehr.
     
    #20
    Drownedmaid, 29 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abschiedsbrief schreiben
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
Bass_One
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 September 2012
26 Antworten
~Vienna~
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2006
4 Antworten