Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • may
    may (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    103
    1
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2008
    #1

    Abschlussprüfungen Magister

    Hallo,

    ich bin gerade ein wenig am verzweifeln und benötige mal Auskunft, vielleicht weiß jemand Bescheid.

    Im Dezember habe ich meine Magisterarbeit abgegeben....dieses Problem ist also zum Glück aus dem Weg geschafft :zwinker:
    Ich wusste schon bevor ich die MA abgegeben habe, dass ich noch einen Schein in Form einer Hausarbeit in meinem Hauptfach brauche. Bei der Prüfungsanmeldung dachte ich, dass schaff ich doch locker die noch nach der MA zu verfassen (eigentlicher Abgabetermin wäre der 24.11. gewesen, musste aber aufgrund einiger Literaturprobleme verlängern).

    Tja und nun sitze ich hier und komme nicht wirklich weiter. Ich habe ein Thema für die Hausarbeit und auch schon Literatur und eigentlich soll ich bis nächsten Mittwoch abgeben. Aber es macht sich das typische Motivationsproblem breit...ich sitze vor dem PC und kriege keine vernünftigen Sätze zustande und habe auch nicht wirklich Lust irgendwas zu tun. Das alles setzt mich irgendwie schon wieder zu sehr unter Druck, als dass es mich motiviert.

    Ich überlege nun ständig hin und her von den Prüfungen nochmal zurückzutreten und halt noch ein Semester dranzuhängen, obwohl ich nun schon so kurz vorm Ziel bin....andererseits ist da dann nach der Hausarbeit nochmal so ein riesen Berg Lernstoff für 3 Prüfungen und die Zeit zum Lernen hat sich durch die Verlängerung der MA und durch die Hausarbeit jetzt auch schon wieder enorm verkürzt.

    So dies zur Rahmensituation und der Versuch deutlich zu machen was in meinem verwirrten Kopf so vorgeht :zwinker:

    Meine Sorge ist jedoch, dass wenn ich jetzt nicht zu den Prüfungen zugelassen werde oder zurücktrete, dass mir dann meine MA nicht anerkannt wird. Eigentlich erfordert die Prüfungsordnung dass die Arbeit und die Prüfungen innerhalb eines Semesters absolviert werden :geknickt:

    Hat jemand schon mal ähnliches durchgemacht oder im Freundeskreis miterlebt oder weiß einfach so Bescheid?

    Vielen Dank schon mal für jede Hilfestellung :schuechte
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Magisterarbeit versaut
    2. Studium Magister
    3. Schule Fehlzeiten und die Abschlußprüfung
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2008
    #2
    Was die Nichtanerkennung der Magisterarbeit angeht: Frag vor Ort in Deiner Uni nach bei der Studienfachberatung! Klar ist es verlockend, noch ein Semester anzuhängen und mehr Zeit zu haben. Aber wenn es dann dafür sorgte, dass Du eine NEUE Magisterarbeit einreichen müsstest... also geh sicher und ruf JETZT die Beratung an, noch vorm Wochenende, hoffentlich ist jemand zu erreichen.

    Und bezogen auf die aktuelle Hausarbeit: Das schaffst Du. Klar wird das knapp, vielleicht wird das Ergebnis auch nicht so gut wie sonst - aber klotz ran. Kennst Du Dich mit dem Thema aus? Dann schreib erst mal was runter, was Dir einfällt. Dann ist die leere Seite schon mal nicht mehr leer. Man kann in wenigen Tagen ne Menge zusammenschreiben :zwinker:. Kann gut sein, dass Du einen Teil des jetzt erstmal Runtergeschriebenen dann wieder rauskickst, aber der Anfang ist gemacht.

    Und freu Dich erstmal darüber, dass die Magisterarbeit selbst geschafft ist. Die Hausarbeit jetzt schaffst Du auch.
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Januar 2008
    #3
    ....
     
  • may
    may (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    216
    103
    1
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2008
    #4
    Erstmal vielen Dank für eure motivierenden Beiträge :smile:
    Hatte kurz vorher meiner Dozentin eine Mail geschrieben bei der ich die Hausarbeit abgeben muss.
    Über die rechtlichen Fragen mit der Magisterarbeit konnte sie mir auch keine Auskunft geben ABER sie hat mir angeboten, dass ich die Arbeit noch bis zum 24.1. abgeben kann und sie dann kurzfristig über Annahme oder Ablehnung entscheidet und pro Forma einen Schein ausstellen könnte.
    Das ist schon mal ein Super-Angebot.

    Um Gottes Willen noch eine zweite MA will ich auf keinen Fall schreiben :eek: .... das war schon Nervenkrieg genug. Wenn das der Preis für einen Aufschub wäre würde ich das auch nicht tun.

    Die Prüfungstermine sind am 11.2. (Klausur), 19.2. (mdl. Prüfung), erste Märzwoche (mdl. Prüfung)

    Nun gut dann jetzt erstmal die maximale Kampfansage an mich selbst :zwinker: ...vielleicht nutz ich den Thread zwischendurch mal wieder um mich auszuheulen...also schaut ab und an nochmal rein :cool1:

    Das kleine Motivationstief ist schon wieder bissel überwunden

    Tschaka!!! :cool1:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2008
    #5
    Das ist doch schon mal ein gutes Angebot. Versuch trotzdem, ob Du es bis zum kommenden Mittwoch schaffst.
    Beim Prüfungsamt hast Du noch nicht angerufen? Dann am Montag, okay? :zwinker:
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    12 Januar 2008
    #6
    hey da wird schon, bei unserem Prüfungsamt konnte man auch immer etwas schieben!
    Und mal ehrlich ich hatte zwischen Klausuren und mdl. Prüfungen auch nur 3 wochen und noch 1000 Seiten zu lesen plus alles zu lernen und bei mir ging es auch!

    Also man wächst über sich hinaus!Du schaffst das
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste