Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abschlusszeugniss und Chef...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von binichen, 13 Juli 2006.

  1. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    :rolleyes: Hey Leute;


    Ich hab morgen meine mdl. Prüfung und werd von meinem Chef nicht übernommen. Hab diese Woche deshalb schon meinen Resturlaub schon genommen. Jetzt frag ich mich, ob ich meinem "Chef" des Abschlusszeugniss zeigen muss? Meine Kolegin meinte dass das meine Pflicht ist, ihm das zu Zeigen, aber da ich ja nicht mehr bei ihm Arbeite müsste ich das ja normal nich machen, oder?

    LG binichen :rolleyes:
     
    #1
    binichen, 13 Juli 2006
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Verlangt er es denn? Ich denke, wenn er es sehen wollte, würde er dich schon auffordern. Aber du hast recht, im Prinzip kann es ihm ja egal sein und wahrscheinlich ist es das auch. Wenn ihm viel an dir liegen würde, würde er dich ja übernehmen.
     
    #2
    krava, 13 Juli 2006
  3. Houselover
    Houselover (31)
    kurz vor Sperre
    57
    0
    0
    Verliebt
    Also bei meinem vorläufigen Prüfungsergebnis welches ich nach meiner mündlichen bekommen habe, stand drauf das ich es unbedingt dem Ausbildungsbetrieb vorlegen muss...!!
     
    #3
    Houselover, 13 Juli 2006
  4. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Des mit meinem Chef war eh sone Sache. Am Anfang war eigentlich alles ok, aber dann kamen seine Launen zum Vorschein. Denk nicht das er es sehen will, hat ja nich mal nach meinem Ergebniss gefragt, was ich in den schriftlichen Prüfungen bekommen hab... Schon irgendwie traurig sowas...

    Vielen Dank schon mal
     
    #4
    binichen, 13 Juli 2006
  5. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Du arbeitest nicht mehr da, aber der Betrieb hat dich ausgebildet.
     
    #5
    Bakunin, 13 Juli 2006
  6. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Also soweit ich weiß musst du das nicht. Kannst aber mal bei deiner Kammer nochmal nachfragen. Bzw. hat er dir den überhaupt schon ein Arbeitszeugnis angefertigt? Weil wenn nicht, dann kannst du ihn ja dazu auffordern und dabei ne Kopie deines Kammerzeugnisses beilegen.
     
    #6
    Tabea2, 13 Juli 2006
  7. ~magic~
    Gast
    0
    Bei der schriftlichen Prüfung war das bei mir auch so. Das Ergebnis wurde nur mir zugeschickt und das MUSS man dann vorlegen.


    Bei der mündlichen Prüfung (bzw. bei der letzten Prüfung, ist ja normal die mündliche/ praktische Prüfung) wird dir das vorläufige Ergebnis ja sofort mitgeteilt.
    Das endgültige Ergebnis wird dir per Post mitgeilt.
    Dein Ausbildungsbetrieb erhält dann eine Kopie von endgültigen Ergebnis, das du auch gekriegt hast (wird beides dann von der IHK verschickt).

    Das hat den Sinn das dein Ausbildungsbetrieb auch noch das Ergebnis erfährt, falls man nicht übernommen wird, nicht bleiben will.
    Gut, in deinem Fall wird´s sowieso nicht interessieren...:zwinker:
     
    #7
    ~magic~, 13 Juli 2006
  8. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Ja, das hört sich logisch an. Aber bei uns ist so, dass man die Ergebnisse der schriftlichen Ergebnisse nicht vor der mündlichen Prüfung bekommt, sondern erst nach der mündlichen Prüfung.
     
    #8
    Tabea2, 13 Juli 2006
  9. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Was hast du denn für eine Ausbildung gemacht? Normalerweise (jedenfalls ist dasbei der IHK und beim Senat/Staat so) bekommt der Chef die Prüfungsergebnisse gesondert schriftlich. Das denke ich in deinem Fall auch so, denn er muss ja wissen, ob du eventuell nachgeprüft werden musstoder aber ein halbes Jahr verlängern musst, wegen nichtbestehen. Und wenn dich dein Chef nicht mag, muss im als Recht was daran liegen, sich sicher zu sein, dass du bestanden hast. Jetzt tu doch bitte nicht so auf ignorant, sei froh, dass du überhaupt eine Ausbildung abschließen konntest. Nun bist du weg dort und gut ist. Trotzdem würde ich ihn zumindestens anrufen, ihn fragen, ob er weiß, wie du bestanden hast, und wenn nicht, es ihm sagen. Du bekommst doch noch ein schriftliches Zeugnis von ihm, oder? Ich würde mich da nicht verlassen, dass das gut ausfällt, und das ist das A und O für deine weiteren Bewerbungen...


    LG
     
    #9
    Lysanne, 13 Juli 2006
  10. ~magic~
    Gast
    0
    @*Shari* gut das du das mit dem Ausbildungszeugnis noch erwähnt hast, hatte ganz vergessen :schuechte
    Das Zeugnis MUSS dir dein (Ex)Chef ausstellen ohne das du nachfrägst, viele machen es aber leider erst, wenn man danach fragt und es anfordert.

    Wenn er es nicht automatisch macht, kannst du ja wie *Shari* schon geschrieben hatte, anrufen, Ihm sagen wie die Prüfung gelaufen und dann noch sagen, das du gerne ein Ausbildungszeugnis hättest.
    (Und das ganze in einem NETTEN Ton und auf eine FREUNDLICHE Art und Weise, weil das was da drin steht, wird dann auch von seiner Laune abhängen und du willst ja sicherlich das es gut wird, oder ...?:zwinker: )
     
    #10
    ~magic~, 13 Juli 2006
  11. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für die Antworten.

    Ich hab ne Ausbildung als Zahnmedizinische-Fachangestellten gemacht.
    Wegen dem Zeugniss von meinem Chef hab ich ihn schon ein paar mal drauf angesprochen. Aber er meinte, dass das normal nicht notwendig ist und das er das noch nie gemacht hat. Er würde wohl nur ein Zeugniss ausstellen, wenn ich bei ihm als Geselle arbeiten würde.... Weiß auch nicht was ich jetzt machen soll, evtl frag ich mal bei nem Lehrer nacht...
    Mein Zeugniss, werd ich ihm dann vorlegen, spätestens dann wird er es vielleicht bereuhen, das er mich nich übernommen hat :smile:
    Im Großen und Ganzen bin ich eigentlich ganz froh, dass ich nich bleiben konnte, hoffe nur, dass ich schnell was anderes finde.
     
    #11
    binichen, 18 Juli 2006
  12. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Sobald man ein halbes Jahr irgendwo arbeitet, hat man ein Recht auf ein Zeugnis. Nach einem halben Jahr ist das eine Art Beurteilung, ab einem Jahr muss man dir dann ein richtiges Zeugnis ausstellen. Ich würde mich da nicht abspeisen lassen, du hast ein Recht darauf! Die Rechten und Pflichten kennst du doch, oder? Außerdem ist es irre wichtig für deine späteren Bewerbungen, das kannst du mir glauben. Ich selbst habe 9 Monate in einer Personalabteilung gearbeitet.

    Jetzt keine falsche Bescheidenheit, bestehe auf dein Zeugnis. Er muss dir quittieren, was du in deiner Ausbildung wie absolviert hast!!!

    LG
     
    #12
    Lysanne, 18 Juli 2006
  13. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja da hast du schon Recht, sobald ich meine Noten hab werd ich ihm die Zeigen und ihn nochmal wegen dem Zeugniss ansprechen... Weiß schon dass er mir das ausstellen muss, aber denk net das er des gerne macht, kann mir aber dann auch egal sein.
    *Danke*
     
    #13
    binichen, 18 Juli 2006
  14. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Genau, er hat die Pflicht! Und für dich ist das Zeugnis nunmal super wichtig. Und was er denkt kann dir völlig egal sein, schließlich musst du dich nur ein letztes Mal mit ihm auseinander setzen. Kann mir gar nicht vorstellen, dass er das bisher immer so gehandhabt hat. So ein komischer Chef...

    LG
     
    #14
    Lysanne, 18 Juli 2006
  15. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Kleiner Tipp: Schreibe dein Arbeitszeugnis selber, dann weist Du wenigstens was drin steht. Teilweise helfen Dir auch Gewerksschaftsverbände dabei - dann dieses Schreiben dem Chef vorlegen und unterschreiben lassen. Vorallem im ärztlichen Bereichen habe ich das schon öfters gehört.

    Und bestehe auf dein Arbeitszeugnis - es ist wichtig. Lasse Dich nicht einfach so abspeisen.

    gruß

    smithers
     
    #15
    smithers, 18 Juli 2006
  16. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Wenn man vom Selberschreiben jedoch keine Ahung hat, sollte man es besser lassen. Wenn man die Zeugnissprache nicht beherrscht, dann kann man nur verlieren. Also wenn er das möchte, dass du dein Arbeitszeugnis selbst schreibst, dann setz dich mit jemanden zusammen, der Ahnung davon hat, sonst schießt du dir dein Eigentor. :frown:

    LG
     
    #16
    Lysanne, 18 Juli 2006
  17. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Bevor ich wieder einen verschrecke ....

    Du hast auch wirklich meinen Post gelesen?? Ich habe geschrieben, wenn sie es nicht selber schreiben kann, dann soll Sie sich hilfe holen, z.B. Gewerkschaftsverbände ....

    Off-Topic:
    ... manchmal fühle ich mich hier wirklich verarscht .... aber ist ja mein Gefühl
     
    #17
    smithers, 18 Juli 2006
  18. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Musste heute zum Arbeitsamt und hab da gleich mal nachgefragt, wie des is mit Chef und Zeugniss. Die sagen auch dass er mir das ausschreiben MUSS. Er darf gar nich nein sagen... Naja, werd ihm des wohl sagen, das ich des brauche, und er mir des auch rausschrieben muss...
     
    #18
    binichen, 18 Juli 2006
  19. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    103
    6
    Single
    Bei der IHK bekommt der Chef überhaupt nichts gesondert. Man hat als Auszubildender die Pflicht seine Zeugnisse und seine Prüfungsergebnisse persönlich und eigenständig vorzulegen. Das liegt irgendwie auch am Datenschutz. Denn die Prüfung nimmt die IHK ab und nicht der Betrieb, der stellt ledeglich die nötigen Mittel zur Verfügung falls nötig.

    @Arbeitszeugnis

    Befolge am besten "smithers" Rat und suche Hilfe und Unterstützung beim Arbeitnehmerverband oder der Arbeitsagentur. Da bist du auf der sicheren Seite und kannst dir gewiss sein das alles in deinem Interesse von statten geht.
     
    #19
    DerRabauke, 19 Juli 2006
  20. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @DerRabauke

    War ja gestern schon in der Agentur für Arbeit und hab die auch gefragt, ob die mir evtl helfen können, dass mein Chef mir des Zeugnis schreibt. Aber die meinten das sie da nix machen können... Soll einfach noch mal fragen, was ich auch tun werde.
     
    #20
    binichen, 19 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abschlusszeugniss Chef
Gazalia
Off-Topic-Location Forum
11 Juni 2015
35 Antworten
lovleymelissa
Off-Topic-Location Forum
13 Mai 2013
22 Antworten