Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

absichtlich fast tot gefahren

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Stinkesocke, 2 Februar 2009.

  1. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    103
    10
    Single
    seit ende letzter woche weiß ich etwas sicher, was ich nie geglaubt hab. die frau, die mich letzten sommer platt gefahren hat und wegen der ich immer noch im krankenhas lieg, hat mich mit absicht platt gefahren.

    sie war sich sicher das ich rot hatte, aber ich hatte grün. sie hat einfach auf die falsche ampel für die fußgänger geguckt. mein anwalt wollte wissen warum sie sekunden vor dem aufprall gehupt hat aber erst nach dem knall gebremst hat. das haben zeugen gesagt.

    sie sagte erst, ich kann mich nicht erinnern. dann hat mein anwalt gefragt und ich glaub das geht mir ein leben lang nicht mehr aus dem kopf: können sie sich nicht erinnern dass sie gehupt haben oder warum sie gehupt haben? oder können sie sich nicht erinnern dass sie gebremst haben? das hat nichts mit erinnern zu tun, jeder weiß, wenn einer vors auto läuft, bremst man. und hupt. man latscht da voll drauf. man fährt eher drei verkehrszeichen um als jemand auf die haube zu kriegen. es gibt sogar leute die überschlagen sich wegen einer maus. aus reflex. sie nicht. sie hupen. und erst wenn es zu spät ist, bremsen sie. warum?

    sie ist immer nur ausgewichen aber mein anwalt blieb hart. wurde richtig böse. die hupe ist zum hupen und die bremse zum bremsen. wissen sie das? warum hupen sie dann statt zu bremsen? kriegen sie öfter mal was durcheinander? können sie überhaupt noch auto fahren?

    und sie sagt: ja ja! und er antwortet: aber wenn sie nicht mal wissen, warum sie gehupt haben. machen sie das automatisch? wissen sie nicht mehr, warum sie hupen? hupen sie in einer tour? oder müssen sie zur auffrischung? seminar? wann hup ich und wann brems ich?

    und irgendwann sagte die trulla: ich hab halt gedacht, sie springt zur seite. und damit meinte sie mich. und als sie gemerkt hat, dass ich nicht zur seite spring, war es zu spät. mein anwalt meinte, sie hätte auch noch um mich rum lenken können. sie weicht nicht aus, sie bremst nicht, sie hupt nur. für ihn sieht das aus als wenn die trulla mich erziehen wollte, hat er gesagt. sie hat sich wohl dabei verschätzt.

    das war es erstmal. alles unterbrochen. es soll noch ein gutachten gemacht werden von dem unfall und dann ist ein anderes gericht dran, bei dem mehr richter dabei sein werden. mein anwalt sagt, dass es gut sein könnte, dass die trulla ins gefängnis kommt.

    sie hat sich immer noch nicht entschuldigt und glaubt immer noch, dass ich rot hatte.

    ich werd nie mehr gesund werden. weil eine durchgeknallte sau meint sie muss mir erklären wie eine ampel geht. die war übrigens auch noch lehrerin (früh rentnerin). als ich das hörte wär ich fast geplatzt.

    und nebenan liegt einer, der wollte nicht mehr leben und hat sich vor ne s-bahn geworfen. dem ist nicht viel passiert. irre ich mich oder ist das leben manchmal verdammt ungerecht? :cry:
     
    #1
    Stinkesocke, 2 Februar 2009
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    oh mann ist echt verdammt scheiße was dir passiert ist...:eek: :geknickt: Weiß gar nicht was ich schreiben soll, kann mich aber noch an deinen Thread erinnern wo es um Schmerzensgeld ging...

    Das es aber so "krass" ist hätte ich niemals gedacht...:geknickt: :kopfschue
     
    #2
    brainforce, 3 Februar 2009
  3. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Das tut mir auch schrecklich leid was dir passiert ist.:knuddel:
    Ich hoffe wenigstens deine Eltern haben sich wieder eingefangen und stehen voll und ganz hinter dir,
    denn die "Baustelle" brauchst du nicht auch noch.:ratlos:
     
    #3
    Alpia, 3 Februar 2009
  4. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    das hoffe ich auch wobei ich gut verstehen kann wenn "Otto-Normalverbraucher" mit solchen Situationen die plötzlich über einen kommen heillos überfordert ist und somit evtl. falsch reagiert.:geknickt:
     
    #4
    brainforce, 3 Februar 2009
  5. Rexar
    Rexar (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    das ist ja echt der Hammer :mad: . Mir fehlen auch echt die Worte unglaublich sowas. Vorallem das sie nun nicht zu ihrer Tat steht und irgendwelche geschichten erfindet.
    Ohne dir zu nahe treten zuwollen: Darf ich fragen was dir bei dem "Unfall" (ist ja bald eher nen Anschlag) passiert ist? Weil du sagtest das du seit über einem Jahr im KH liegst.
     
    #5
    Rexar, 3 Februar 2009
  6. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    So scherecklich das auch sein mag, aber ich denke das ist meistens auch das Problem. Viele denke sie hätten recht, sein die bessern fahrer und andere müssten sie dazu erziehen. Das ist ein gefährliche Haltung und jeder sollt eigentlich in der Fahrschule zur umsicht erzogen worden sein...

    An die Threaderstellerin, darf ich mal fragen, wie es dir jetzt geht und was hast du dir beim Umfall getan?
     
    #6
    Q-Fireball, 3 Februar 2009
  7. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Ohje, weis gar nicht was ich schreiben soll, aber da kommen mir echt die Tränen!
    Da sieht man mal wieder, wie ungerecht die Welt sein kann, und das sie dich noch belehren will ... einfach unglaublich, wie kann man nur so gewissenlos sein!
    Wünsche dir alles gute!
     
    #7
    Prof_Tom, 3 Februar 2009
  8. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    WHAT THE FUCK ?!? :eek: :madgo:
    Das kann ja wohl wirklich nicht wahr sein. Das war keine Dummheit, sondern Berechnung? Ich würd' ja fragen, wie krank ein Mensch sein muss, aber nachher sabbelt sie noch ein Gutachter aus der Nummer raus, von wegen verminderte Schuldfähigkeit aufgrund von Senilität oder mangelndem Mitfühlungsvermögen oder so einem Shit.

    So sehr es mich aufregt, so sehr tust Du mir leid. Vor allem natürlich wegen Deiner Verletzungen (insofern kannst Du wirklich froh sein, überlebt zu haben!), aber auch, dass Du in Hamburg bist, wo allenfalls 50% der Richter überhaupt zurechnungsfähig sind. Leider.

    Da Du schreibst, es ginge jetzt an ein anderes Gericht, nehme ich an, dass diese Verhandlung noch vorm Verkehrsgericht stattgefunden hat und das jetzt mit dem Vorwurf der vorsätzlichen schweren Körperverletzung ans Landgericht verwiesen worden ist. Jetzt kommt es darauf an, wie viele Richter es sind. 1 Berufsrichter und 2 Schöffen bilden das Schöffengericht (bei Taten, die mit bis zu 4 Jahren Haft bedroht sind), und die Frau kann für maximal 4 Jahre in den Bau gehen. Bei schwerer Körperverletzung mit bis zu 10 Jahren Haft vermute ich aber eher, dass das ganze Verfahren an die Große Strafkammer übergeben wird, d.h. im Hauptsacheverfahren mit 2 Richtern (die theoretisch sogar anschließende Sicherungsverwahrung verhängen könnten). Ich bin nur froh, dass es Deinetwegen kein Schwurgericht gibt...
    Eines ist (beinahe) sicher: Wird die Frau verurteilt, dann gibt's für sie gesiebte Luft. Selbst in einem minderschweren Fall sieht das StGB bei absichtlicher bzw. wissentlicher Begehung eine Mindestfreiheitsstrafe von 1 Jahr bis hin zu 10 Jahren vor, bei einer nicht minderschweren Tat mindestens 3 Jahre. Und das hat sie mindestens verdient. Ich wüsste nicht, wie sie bei so einem Ding noch Umstände zu ihren Gunsten einbringen könnte.

    Ich hoffe, dass wenigstens jetzt Deine Eltern verstanden haben, wie wichtig der Anwalt war und wie dumm ihr Verhalten bezüglich der "Angebote" der Versicherungen...
     
    #8
    User 76250, 3 Februar 2009
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mir fehlen die Worte:eek:

    Das sind die Fälle, wobei ich mich jedesmal frage, wie eiskalt manche Leute bleiben können, wohlwissend, dass sie jemand anders grossen Schmerz zugefügt hatten.

    Darf man fragen, welche Verletzungen Du davongetragen hast (Du schreibst ja, Du wirst nie mehr ganz gesund werden)

    Auf jeden Fall wünsch ich Dir alles Gute, und dass die Geschichte zu Deinen Gunsten ausgeht. Gemäss Deiner anderen Beiträge, die ich mal so eben überflogen habe, hast Du schon mit genu^g anderen dingen zu kämpfen.

    :knuddel:
     
    #9
    User 48403, 3 Februar 2009
  10. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ja, ich erinnere mich auch noch an deinen anderen Thread mit deinen Eltern und der Unterschrift... Zum Glück ist der Anwalt dazugekommen und hat ein Machtwort gesprochen!

    Solche Leute wie die Verursacherin sind einfach nur... eigentlich weiß ich gar nicht, welches Wort ich gebrauchen würde... Es ist total einfach unverständlich.
    Leider gibt es so einige, die meinen anderen Leuten die Verkehrsregeln beibringen zu müssen. Angefangen von denen die bei 100km/h Höchstgeschwindigkeit mit 99km/h auf der linken Spur bleiben damit niemand schneller fahren 'kann' bis hin zu den Leuten, die absichtlich andere Verkehrsteilnehmer gefährden, weil sie ja 'im Recht' sind. :kopfschue

    Von Bekannten habe ich auch schon so einiges gehört. Menschen, die Überholmanöver von Motorradfahrern dadurch verhindern wollen, dass sie so weit nach links ausscheren, dass der Motorradfahrer fast in der Leitplanke endet. Personen, die einscherende KFZs nicht auf die eigene Bahn lassen weil diese nicht blinken. Leute, die PKWs auf der Kreuzung fast anfahren weil sie ja grün haben und durch wollen. Solche, die derart auf ihre Vorfahrt bestehen, dass es zum Unfall kommt.
    Alles einfach unverständlich. Es gibt Regeln an die man sich zu halten hat aber wenn jemand diese nicht befolgt hat man das Gesetz nicht in die eigenen Hände zu nehmen.

    Ich wünsche dir alles Gute und ihr einen Richter, der durchgreift.
     
    #10
    happy&sad, 3 Februar 2009
  11. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Was für ein Jammer. Hoffentlich geht sie tatsächlich für kurze Zeit in den Bau. Aber ich denke eher nicht :kopfschue

    Hoffe Du wirst damit besser fertig.
     
    #11
    Dr-Love, 3 Februar 2009
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Was für ein mieses Verhalten der Autofahrerin.

    Folgend der absolut wichtigste Paragraph in der Straßenverkehrsordnung, den sich manch einer als Mantra hinter die Ohren schreiben sollte:

    § 1 Grundregeln
    (1)
    Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
    (2)
    Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.
    http://www.bmvbs.de/Anlage/original_1039385/Strassenverkehrs-Ordnung.pdf

    --> Selbst wenn ein anderer Verkehrsteilnehmer einen Fehler macht, darf man ihn nicht über den Haufen fahren ("sein Pech, wenn er die Verkehrsregeln missachtet") oder "belehren", indem man ihn zum Beispiel "erschreckt" durch hartes Anfahren und scharfes Bremsen.
    Selbst wenn also ein Fußgänger bei Rot geht, hat ein Autofahrer zu bremsen und Rücksicht zu nehmen, obwohl er selbst Vorrang hätte. Das ist natürlich kein Freibrief für Fehlverhalten à la "Rotlichtverstoß"! Aber menschliches Fehlverhalten ist einzukalkulieren und nicht abzustrafen. Auf Schwächere (Radfahrer und Fußgänger in Relation zu motorisierten Verkehrsteilnehmern) ist Rücksicht zu nehmen, auch wenn man selbst dadurch weniger schnell an sein Ziel kommt.
     
    #12
    User 20976, 3 Februar 2009
  13. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    das tut mir echt leid für dich. Wünsch dir gute Besserung und dass du bald wieder aus dem KH rauskommst:knuddel
    so eine Tussi ist echt mies. Und dann stock und steif zu behaupten, du wärst im Unrecht.:kopfschue
     
    #13
    User 87316, 3 Februar 2009
  14. MAiON
    MAiON (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Single
    omg leute gibts...

    du hast geschrieben dass du wohl nie mehr gesund werden wirst :what:
    darf ich fragen was das genau bedeutet?
    ist ja übel... ich hoff die frau sitzt ne ganze weile..
     
    #14
    MAiON, 3 Februar 2009
  15. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    nö seit sommer. seit juli. fast 7 monate jetzt.
    sie dachte ich spring zur seite. aber noch !!! glaub ich nicht das sie mich umfahren wollte. ich glaub sie hat zu spät realisiert was sache ist, das ich eben nicht weg gesprungen bin. ich weiß garnichts mehr davon warum ich nicht weg gesprungen bin. keine ahnung.
    das soll in einer jugendschutzkammer weiter gehen. hört sich ein wenig so an wie ein bunker für jugendliche, aber mein anwalt sagte das hat nichts weiter zu bedeuten, nur halt zwei richter statt einer und noch zwei schöffen dazu, das sollen so ehrenamtliche laien richter sein.
    mein anwalt sagt er muss ihr beweisen das sie gewusst hat oder in kauf genommen hat dass sie mich so übel zurichtet. das wird bißchen schwierig. jeder weiß zwar dass man mit einem auto auch töten kann aber deswegen ist nicht jede schramme gleich ein mord versuch. aber er sagt er kriegt das hin. wichtig war schon dass sie gesagt hat sie dachte ich spring zur seite.

    ganz ehrlich ich glaub ich hätt ihr alles verziehen. wenn sie gesagt hätte mensch scheiße scheiße scheiße ich hab geträumt und dann hats gekracht und ich weiß nicht wie das passieren konnte und es tut mir so leid und ich würds so gerne ungeschehen machen, dann wär ich irgendwann so weit und würde sagen: ok, war keine absicht, entschuldigung akzeptiert, vergeben, ist halt passiert und nun müssen wir das beste draus machen.

    aber die hier regt mich auf. der würd ich am liebsten mal so richtig fett ins gesicht rotzen. hoffentlich kriegt die ne richtig fette packung. führerschein weg sowieso, fette geldstrafe so dass sie sich von irgendwas trennen muss was ihr lieb ist, das muss richtig weh tun, und dann nochmal paar monate in den knast zum nachdenken.
    ganz ehrlich ich geh auch bei rot und bin auch mit dem rad schon bei rot gefahren. mich haben auch schon autos angehupt und ich hab den finger gezeigt. geb ich alles zu. aber an dem tag hatte ich grün und hab mich voll korrekt verhalten.

    mein anwalt hat gesagt die oberlehrer sind nur mit ps stark. wenn die zu fuß gehen würde sie jedem streit aus dem weg gegangen weil sie keinen mumm gehabt hätte.
    warum wollen das immer alle wissen? warum reicht nicht halbes jahr krankenhaus und "schwer" und "fast tot"?
    ich hatte ein "polytrauma" mit verletzungen am kopf, wirbelsäule, unterleib, rippen, herz, lunge, diverse knochenbrüche (beine, oberarm) und hautwunden, und ich durfte Heli fliegen. und nun?
     
    #15
    Stinkesocke, 3 Februar 2009
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Ich glaube nicht, dass es Sensationslust ist, weswegen Du nach Deinen Verletzungen gefragt wirst. Eher "neugieriges Mitgefühl" und der Versuch, sich vorzustellen, was Dir Schlimmes widerfahren ist.

    Ich wünsche Dir gute Besserung und für die weitere Verhandlung vor Gericht viel Glück.

    Ich gehe selbst oft bei Rot über die Straße, allerdings musste ich dann noch nie rennen oder den Stinkefinger zeigen ;-).

    Warum Du nicht beiseitegesprungen bist, ist letztlich auch egal - niemand sollte überhaupt zur Seite springen müssen, schon gar nicht, weil ein Autofahrer einen fortjagen will und einen anhupt. Offensichtlich gibt es Zeugen, dass Du grünes Licht hattest und die Fahrerin hingegen bei Rotlicht fuhr. Verhängnisvolle Fehlwahrnehmung ihrerseits, kombiniert mit Rechthaberei und Uneinsichtigkeit...

    Alles Gute Dir!
     
    #16
    User 20976, 3 Februar 2009
  17. Stinkesocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    10
    Single
    hier in der klinik fragen sie auch immer alle. das ist voll nervig. einerseits gut weil man gezwungen wird drüber zu reden aber andererseits will ich nicht dass das ständig thema nummer 1 ist. ich würd das alles am liebsten ganz vergessen.
    danke!
    ich mach das nur wenn wirklich alles frei ist und kein auto weit und breit oder wenn die ampel vor 1 sekunde erst umgesprungen ist oder so. und stinkefinger nur beim rad fahren wenn die autos einen übersehen und dann noch hupen.
    nee sie hatte auch grün aber ist links abgebogen an einer riesig großen kreuzung mit 2 x 6 fahrstreifen. da hätte sie warten müssen am fußgängerüberweg vor allem weil auch noch ein gelbes blinklicht leuchtet. aber sie meinte ja ich hatte rot.
     
    #17
    Stinkesocke, 3 Februar 2009
  18. Alpia
    Alpia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    25
    nicht angegeben
    Kann ich mir denken das es tierisch nervt wenn jeder wissen will was genau passiert ist,
    da hat man das Gefühl man müsste Flugzettel im KH verteilen oder sich den Unfallhergang auf den Hintern tätowieren..:tongue:

    Kannst du wenigstens aufstehen und hast schon mit Reha-Maßnahmen begonnen oder liegst du immer noch flach.

    Ist mit dir und deinen Eltern soweit alles ok...oder ist das immer noch ein schwieriges Thema? :ratlos:

    Dein Anwalt scheint aber auf Draht zu sein,so wie er die Unfallverursacherin vor Gericht in die Enge getrieben hat.:zwinker:

    Ich hoffe das alles nimmt ein gutes Ende für dich....aber ganz besonders das du wieder Gesund wirst.:knuddel:
     
    #18
    Alpia, 3 Februar 2009
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Verständlich, dass das nicht Dein Lieblingsthema ist. Weißt Du schon, wann Du wieder rauskommen wirst aus dem Krankenhaus? Wenn die Frage eher ein Fall für das Fettnäpfchen ist, dann tut es mir leid.

    Dann hatte ich das vorher falsch verstanden.

    Dass generell Autofahrer beim Abbiegen den geradeaus gehenden und die Straße querenden Fußgängern Vorrang gewähren müssen, wissen viele nicht. Ich erlebe das oft, dass Autofahrer um die Ecke heizen (gern noch ohne zu blinken) und Fußgänger dann anhupen.
    Eigentlich sollte es bei einer Regelung mit Lichtzeichenanlage eh klar sein, aber selbst WENN Du bei Rot gegangen wärst: Natürlich darf auch dann der Autofahrer den schwächeren Verkehrsteilnehmer nicht "strafen" und absichtlich anfahren. Rücksicht ist das Stichwort.

    Sogar absichtliches Erschrecken stellt schon eine Gefährdung dar (wenn zum Beispiel der Fußgänger dann zurückspringt - da kann ja auch wieder eine Fahrspur eines Autos sein...oder ein Radfahrer oder oder.
     
    #19
    User 20976, 3 Februar 2009
  20. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Anfang letzten Jahres war in der Nähe meiner Arbeitsstätte eine Baustelle direkt an einer Fußgängerampel. Gärtnerstraße, falls Dir das was sagt. Ich wollte rüber auf die andere Straßenseite. Richtung Altona war die Fahrbahn auf eine Spur verengt, und im Baustellenbereich war eben mitten drin die Ampel. Naja, sie wurde grün für mich, ich trat zwei Schritte auf die Fahrbahn und sah aus den Augenwinkeln von links einen Peugeot, der nicht bei Rot anhielt. Ich hab's gerade noch geschafft, meine Beine im Vorwärtslauf 30 Zentimeter zurückzuziehen. Einen richtigen Sprung hätte ich auch nicht geschafft. Vor allem: Man rechnet nicht mit sowas. Es sagt sich immer so leicht "Warum bist du nicht gesprungen", aber wer so eine Situation erlebt hat, wird's besser wissen.

    Achso. Dann geht das also an ein Jugendgericht. Mann, das ist jammerschade, dass Schill nicht mehr da ist...
    Dennoch wird gegen die Angeklagte nach Erwachsenenstrafrecht verhandelt. Geht nur darum, dass speziell Deine Rechte als minderjährige Geschädigte besonders geschützt werden.

    Naja, durch ihre Aussage dürfte das eigentlich nicht so schwer sein, wenn er sie entsprechend festnagelt. Sie ist vorsätzlich weitergefahren, obwohl sie hätte anhalten müssen, und sie hat eine schwere Körperverletzung begangen. Dass sie nicht zum Ziel hatte, Dich zu verletzen, dürfte da keine Rolle spielen, denn die Tat selbst war vorsätzlich und die Folgen billigend in Kauf genommen. Ich hoffe nicht, dass das Richterquartett das übersieht und abschwächt.

    Besseres Verständnis und Anteilnahme? Dass Du seit Juli im Krankenhaus liegst, ist eine ziemlich grob umrissene Angabe, und darunter kann man vieles assoziieren. Aber dadurch, dass Du jetzt Aufklärung geleistet hast, dürfte klar sein, dass Du definitiv nicht übertreibst, und vor allem weiß jetzt auch jeder, wie grob fahrlässig und idiotisch der Gedankengang der Unfallverursacherin war.

    Immerhin: Wenn Du im Krankenhaus ständig darauf angesprochen wirst, geht's Dir wenigstens so sehr auf die Stöcke, dass Du Dich da garantiert nie heimisch fühlen wirst... :zwinker:
    Ist denn schon abzusehen, wann Du da dauerhaft rauskommst?
     
    #20
    User 76250, 3 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - absichtlich fast tot
lilarain
Kummerkasten Forum
17 Oktober 2014
5 Antworten
Schiwa24
Kummerkasten Forum
17 Januar 2014
8 Antworten
schuichi
Kummerkasten Forum
17 Dezember 2013
12 Antworten
Test