Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • linda88
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    2 Januar 2007
    #1

    absolut sicher?

    hallo zusammen!
    wahrscheinlich habt ihr die frage schon sehr oft gehört und ich stell sie euch noch mal :zwinker:
    meine freundin arbeitet in der apotheke und sie sagte mir, dass da schon mal mädchen und frauen kommen, die trotz pille und trotz korrekter einnahme schwanger geworden sind. ist das wirklich so?
    ich habe jetzt angst, mit meinem freund ohne kondom sex zu haben, da ich denke, da könnte ja was passieren. was meint ihr, wie sicher ist die pille? danke für eure antworten, lg linda
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. hilfe.. ien absoluter notfall
    2. Ein Leben lang Hormone nehmen - mein absoluter Albtraum
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #2
    Der Pearl-Index der ABP liegt laut ProFamilie bei 0,1 - 0,9; damit ist sie ein sehr sicheres Verhütungsmittel. Absolut Sicherheit gibt es nie.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #3
    Woher weiß denn deine Freundin das? Kommen die Leute da in die Apo und erzählen erstmal ihre Lebensgeschichte?
    Außerdem geben die meisten sicher ungern zu, einen Fehler bei der Einnahme gemacht zu haben...

    Zur Sicherheit: http://de.wikipedia.org/wiki/Pearl_Index
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    2 Januar 2007
    #4
    Natürlich ist das wahr.
    Wobei die Schuld in der falschen Einnahme liegt... Schwanger werden kann man schnell, wenn man nicht in der lage ist die Pille "regelmäßig und kontinuierlich" einzunehmen...

    Aber durch korrekte Anwendung, wird man es so gut wie nie...
     
  • dark_silence
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #5
    Kann es denn nicht auch möglich sein, dass die falsche Pille verschrieben wurde? Manche Frauen haben ja einen "Überschuss" von einem Hormon und dürfen deshalb z.B. keine niedrigdosierte Pille nehmen.. Ist das nicht so?!
     
  • julia123
    julia123 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #6
    Das habe ich auch schon gehört. Trotzdem muss ich mich anschließen, dass viele Frauen wahrscheinlich nicht gerne zugeben einen Fehler gemacht zu haben.
     
  • hells-angel
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #7
    Verschiedene Ärzte haben mir gesagt, dass die Pille ein Verhütungsmittel ist, das zu 100% wirksam ist.
    Ist ja auch logisch.

    In allen Statistiken die sagen, dass die Pille 99,6%( oder wie auch immer) wirksam ist, sind die Frauen mit einberechnet, die die Pille nicht regelmäßig genommen haben und dann schwanger geworden sind.

    Zur Erinnerung, die Pille verhindert den Eisprung, d.h. dass es gar keine prozentulae Wirksamkeit geben kann. Man kann nicht "ein bisschen Eisprung" haben. Entweder man hat ihn, dann kann man schwanger werden, oder man hat ihn eben nicht.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    3 Januar 2007
    #8
    Wie der PI schon sagt, die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, bei korrekter Einnahme, ist mehr als gering!

    Leider ist das meistens wirklich falsche Handhabung mit der Pille und sei es nur, dass jemand die Nachwirkungen vom AB nicht kennt.

    Mach dir keine Gedanken. Sofern du die Pille ordnungsgemäß nimmst, so wie es in der Packungsbeilage steht, kann nichts passieren. Ich nehme seit über 8 Jahren die Pille, und habe auch nicht nur einen Abschein einer Schwangerschaft. :grin:

    LG
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2007
    #9
    Nein ist es nicht, und Quatsch ist es auserdem.
    Denn die Pille greift in einen funktionierenden Organismus ein, und wenn man etwas von der Natur weis, dann das sie unberechenbar ist.

    Sprich es kann durchaus vorkommen das die Pille eben nicht wirkt und es doch zu einem Eisprung kommt.

    Ja aber eben auch reine Versager der Pille und die gibts auch (ich kenne persönlich 2 wirklich reine Pillenversager) und ja zugegebnermasen auch einige wo die weiber eben zu blöd waren die PIlle korrekt zu nehmen (also Userfehler)


    Ja aber die Pille kann nicht korrekt wirken und es kann zu einem Eisprung kommen.

    Klar echte Tropikinder sind sehr sehr selten.
    Ich behaupte mal das von 100 angeblichen Pillenversagern (Mädels aus Talkshows) nur 1!!!! dabei ist wo wirklich die Pille versagt hat, der rest war einfach zu blöde die Pille richtig zu nehmen.

    Kat
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste