Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Carina_86
    Carina_86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2005
    #1

    Absolute Langeweile auf der Arbeit!

    Hey Leute!

    Muss mich jetzt mal ausheulen, denn ich bin ziemlich deprimiert zur Zeit... Also ich habe im Juli meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und arbeite derzeit befristet bis zum 31.12., danach werde ich "rausgeschmissen". Am liebsten würde ich aber sofort aufhören, denn ich habe NICHTS zu tun! Habe weder einen festen Aufgabenbereich, noch kümmert sich irgendjemand um mich! Sitze Tag für Tag einsam in meinem Büro und starre die Wände an. Ab und zu krieg ich mal was kleines aufgedrückt, allerdings auch nur so Azubitätigkeiten. Fahre schon total demotiviert hier hin und weil ich ja anwesend sein muss. Habe auch schon einmal mit einem Kollegen drüber gesprochen. Er meinte, dass er mich vollkommen versteht und sich was ändern würde. Ja scheiß dir was, bis jetzt ist nicht wirklich was passiert. Verstehe nicht, wieso die mich hier noch beschäftigen, wenn sie mich eh nicht brauchen! Echt total scheiße. Könnt nur heulen. :cry:

    Danke fürs lesen! Würde mich über Antworten freuen!
     
  • Ike
    Ike (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    19 September 2005
    #2
    Mein Beileid. Totlangweilen ist übel...

    Wie siehts denn mit Jobsuche aus? Kannst du von der Arbeit aus schonmal nach was Neuem suchen, dich vielleicht übers Internet informieren?
    Ansonsten bring dir doch eine Beschäftigung mit. Das eine oder andere Buch lässt sich da doch sicher lesen. :zwinker: Oder muss es für die Kollegen wenigstens so aussehen als würdest du arbeiten?
     
  • Carina_86
    Carina_86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2005
    #3
    Habe natürlich gleich nach der Ausbildung angefangen, mich anderweitig zu bewerben. Hatte bisher ein Vorstellungsgespräch, ansonsten nur Absagen. Ich hoffe so sehr, dass das klappt, denn dort könnte ich ab dem 01. Oktober einsteigen. Doch leider hab ich kein so super gutes Gefühl... :geknickt: Der Typ ruft heute an, mal schauen!

    Tja, das hab ich alles schon gemacht. Kaufe mir andauernd irgendwelche Zeitschriften oder Rätselhefte, mache allen Mist, der mir grad so einfällt. Aber auf die Dauer merkst du einfach, dass das doch nicht das Wahre sein kann...
     
  • astaroth
    Gast
    0
    19 September 2005
    #4
    Hi du

    Mir geht es zur Zeit genau gleich.
    Sitze circa 7 von 8 Stunden ohne Arbeit im Büro. Kann dich voll und ganz verstehen, wie du dich fühlst. Bin auch total demotiviert und hab einfach null Bock in's Büro zu gehen.

    Hab schon oft überlegt die Kündigung einzureichen, aber leider sind die Chancen einen neuen Job zu finden sehr gering in meiner Branche.
    Drück dir in dem Fall ganz fest die Daumen, dass es klappt mit dem anderen Job!

    Gruss
     
  • Carina_86
    Carina_86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2005
    #5
    Mmmm, dann mal "willkommen im Club" Astaroth... :hmm:

    Bei mir siehts genauso aus. Bin im öffentlichen Dienst beschäftigt und da ists auch sauschwer, was neues zu finden. Außerdem brauch ich das Geld, denn ich muss meine Wohnung finanzieren. Bin erst vor 2 Monaten mit meinem Freud zusammengezogen und will nicht, dass dieser Traum jetzt wieder zerplatzt.

    Man, das ist echt zum :kotz:

    Tut mir echt leid, dass es dir genauso geht. Hoffentlich gehts uns bald besser, mh?
     
  • astaroth
    Gast
    0
    19 September 2005
    #6
    Ja, es ist echt zum :kotz:

    Ich brauch das Geld auch, um mir die Wohnung mit meinem Freund zu finanzieren. :gluecklic
    Zudem wär ein eigenes Auto auch nicht schlecht :link:

    Ich arbeite als Sachbearbeiterin in einem Treuhandbüro. Hab jedoch noch keine weitere Ausbildung gemacht (Fachhochschule oder so) und deshalb ist es sehr schwierig eine Stelle zu finden, da meistens eine Weiterbildung mit Abschluss/Diplom verlangt wird.
    Ich hoffe jetzt mal, dass ich die Aufnahmeprüfung der Polizei bestehe, dann könnte ich in einem Jahr mit der Ausbildung anfangen. :zwinker:

    Hast du den wenigstens nette Mitarbeiter, mit denen du mal ein bisschen plaudern kannst?

    Ja, hoffentlich gehts uns sehr bald besser... mit mehr Arbeit wär ich schon zufreiden. :rolleyes2
     
  • Fabian22
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Verheiratet
    19 September 2005
    #7
    Hallo,

    das hört sich natürlich echt übel an. Manchmal kenne ich diese Langeweile, aber eigentlich auch nur im Hochsommer, wenn halt einfach weniger zu tun ist. Ansonsten bin ich vollgepackt mit Arbeit (auch Azubi).

    Was ich Euch nur raten kann, ist, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern aggressiv nach einem neuen Job ausschau zu halten und sich massiv zu bewerben (klingt vielleicht blöd und ist nicht immer einfach, aber einfach Firmen mit Bewerbungen anzuschreiben, kann eine Menge bringen).

    Es ist etwas sehr schlimmes für den Menschen, wenn er nicht gebraucht wird. Und das trifft natürlich auch auf einen Job zu, in dem man nichts zu tun hat.

    Ich wünsche Euch auf jeden Fall alles gute und viel Glück.

    Liebe Grüße,
    Fabian
     
  • Carina_86
    Carina_86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2005
    #8
    Das ist alles sehr lieb, danke für die Antworten! Also ich hab bis jetzt so gut wie nur Blindbewerbungen weggeschickt, da es kaum Stellenanzeigen für meinen Beruf gibt. Und leider hab ich wie schon gesagt ne Menge Absagen bekommen. Sehr demotivierend... :frown: Werds aber auf jeden Fall weiter versuchen, keine Frage!

    @astaroth:
    Na, das wär doch klasse mit der Polizei. Da hätteste bestimmt einiges zu tun! :grin: Da drück ich dir natürlich ganz feste die Daumen (wenns sogar sein muss den ganzen Tag, hab ja Zeit! :zwinker: )

    Ja schon, habe schon "engere" Kollegen, denen ich auch viel anvertrauen kann und mit denen ich mich supi verstehe. Aber gerade deswegen machts mich ja so traurig, dass ich nicht gebraucht werde, denn ich wäre gerne länger hier geblieben! Wie siehts bei dir aus?
     
  • astaroth
    Gast
    0
    19 September 2005
    #9
    Danke für's Daumen drücken. :zwinker:
    Kann ich gut gebrauchen!

    Ich arbeite in einem sehr kleinen Büro. Chef, Lehrling und ich. Mit der Lehrtochter versteh ich mich absolut nicht. Sie ist totel unfreundlich und meint, sie wisse alles besser als ich. Und das nach dem 1. Lehrjahr. :rolleyes2
    Mit dem Chef klappt es auch nicht mehr so gut, seit er weiss, dass ich die Polizeiausbildung mache möchte und nicht eine Weiterbildung im Treuhandbereich. (Seine Frau grüsst nicht mal mehr richtig, seit sie davon erfahren hat.)
    Also, für mich wäre es nicht so schlimm, wenn ich den Job wechseln könnte. :smile:
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    19 September 2005
    #10
    Und ich dachte nur mir geht es so...

    Ich arbeite bei einem Energieriesen als Sekretärin und habe auch nur wenig zu tun. Wenn man den ganzen Tag nur so vor sich hin vegetiert, wird es sogar schon schwierig, sich zu den wenigen Dingen die man zu tun hätte aufzuraffen.

    Ich habe mich jetzt intern auf eine andere Stelle beworben, der Bereich klang interessanter, und eine Bewerbung extern rausgeschickt, hoffentlich wird das was.

    Ich muss nur für den Chef aussehen als würde ich arbeíten. Die Kollegen sind supernett, wenn die nicht wären würde ich hier eingehen.
     
  • Flyhigh
    Flyhigh (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2005
    #11
    Hallo Carina,

    kann Dich sehr gut verstehen, bei mir gibts auch gelegntlich diese "Langweil" Zeiten, habe aber das Glück, dass ich sozusagen nach eigenem ermessen arbeiten kann, d.h. ich kann gehen, wenn nichts zu tun ist, muss dafür dann aber auch in den "Brennpunkten" bis 22:00 Uhr und länger und auch am WE arbeiten, kommt zum Glück nicht zu oft vor. Hast Du schon mal mit Deinem Chef über eine evt. Freistellung gesprochen?? Das ist bei uns auch so an der Tagesordnung, das Leute bei denen ein Vertrag nicht verlängert wird, dann bei vollem Gehalt schon einige Monate früher gehen können, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Sprich mal mit Deinem Chef drüber, wenn Du nichts zu tun hast, spricht nichts dafür, warum Du Deine Zeit bis Weihnachten absitzen musst. Ein guter Chef wird Dir da keine Steine in den Weg legen und Dich "freistellen" d.h. Du kannst zuhause bleiben, musst aber kommen, wenns brennt!

    Grüße

    Chris
     
  • --pM
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    Single
    19 September 2005
    #12
    Kenne das auch... bei uns ist entweder total tote Hose, das bedeutet allerdings alles ist gut, alles läuft, keine Klagen der Kunden. Wenn aber irgendwas grade mal nicht funktioniert, aua, dann geht es rund. Scheinbar nichts ist den Menschen heutzutage wichtiger, als ihr funktionierender Internetzugang + EMail + Ebay erreichbar.

    Montags kämpfe ich eh gegen meine Wochenendmüdigkeit (gähn) und heute ist wieder so ein Tag, da dauert jede Minute Stunden. Gefühlte Uhrzeit bei mir jetzt 19.11 Uhr.. alles läuft, keine Störung in Sicht. Grumpf.
     
  • Teac
    Teac (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    19 September 2005
    #13
    Du langweilst dich? Pah! Komm zu mir in die Firma, 12 stunden rumsitzen und Buch lesen weil nix passiert :schuechte Ich weiss wie lala man da auf dauer wird, also mein Beileid :zwinker:
     
  • Sveniboy1984
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    Single
    19 September 2005
    #14
    @ Carina_86

    Ich hoffe du findest einen neuen Job!!!!!
    Beneide keinen der ein Job sucht.
    Zum Glück hab ich noch paar Jahre einen sicheren Job (Bundeswehr).
     
  • Carina_86
    Carina_86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2005
    #15
    [/QUOTE]

    Tja, hab ja wiegesagt schon mal mit einem Kollegen drüber gesprochen. War sogar so fertig, dass ich erstmal ne Runde heulen musste. Jedenfalls hat er dann mitm Chef gesprochen und der sagte, dass es ja was gäbe, was ich machen könnte, das aber alles erst anlaufen müsste. Und er sagte, dass er diese Situation kennt und er will, dass ich wieder mit einem Lächeln zur Arbeit komme. Hab da natürlich drauf vertraut und jetzt ist totale Flaute. Ich glaube, das mit der Freistellung ist bei uns nicht so einfach. Ich denke mal, dass jeder irgendwo denkt, ich hätte was zu tun. Und deswegen wird wohl keiner so wirklich aufmerksam. Bin auch immer irgendwie zu feige, jemandem sowas zu sagen... :schuettel

    Das ist ja echt erstaunlich, wie vielen es hier so ergeht. Wirklich heftig...

    Tja, hab ja wiegesagt schon mal mit einem Kollegen drüber gesprochen. War sogar so fertig, dass ich erstmal ne Runde heulen musste. Jedenfalls hat er dann mitm Chef gesprochen und der sagte, dass es ja was gäbe, was ich machen könnte, das aber alles erst anlaufen müsste. Und er sagte, dass er diese Situation kennt und er will, dass ich wieder mit einem Lächeln zur Arbeit komme. Hab da natürlich drauf vertraut und jetzt ist totale Flaute. Ich glaube, das mit der Freistellung ist bei uns nicht so einfach. Ich denke mal, dass jeder irgendwo denkt, ich hätte was zu tun. Und deswegen wird wohl keiner so wirklich aufmerksam. Bin auch immer irgendwie zu feige, jemandem sowas zu sagen... :schuettel

    Das ist ja echt erstaunlich, wie vielen es hier so ergeht. Wirklich heftig...

    Sorry, hab irgendwie 2x abgeschickt... Keine Absicht! :zwinker:
     
  • timmey
    timmey (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    Single
    19 September 2005
    #16
    und wie wärs wenn du mit deinem chef ne aussprache suchst?
    das du dich nicht gefordert fühlst oder so???
    ich frag immer nach arbeit...den kollegen oder den cheffen...
     
  • Carina_86
    Carina_86 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 September 2005
    #17
    Hab auch schon oft nach Arbeit gefragt, aber jedes Mal werde ich abgewiesen. Die haben alle soviel, sodass sie es auch selber schaffen können.

    Das mit der Aussprache klingt gut, nur bin ich zu feige, ganz ehrlich. Aber wenn das hier so weiter geht, werd ich wohl mit ihm sprechen müssen, nützt ja alles nix...
     
  • Tobi1982
    Tobi1982 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    20 September 2005
    #18
    Hmm, da kann ich dich gut verstehen, ich finde Langeweile auch fast noch schlimmer, als wenn man im Stress ist!

    Ich hatte mal einen Ferienjob (nur 4 Wochen, Autofirma, Logistik), bei dem ich ca. einmal pro Stunde für 20 Minuten beschäftigt war, den Rest der Zeit hatte ich nichts zu tun und die Kollegen waren nicht so gesprächig, obwohl sie teilweise auch nur rumgesessen sind. War echt froh, als in der 3. Woche ein neuer gekommen ist, mit dem ich mich auf Anhieb gut verstanden hab, so hatte ich wenigstens jemanden zum reden.

    Bei einem Ferienjob im Büro war es auch manchmal so, dass ich einfach nichts zu tun hatte und niemand Arbeit für mich gehabt hat. Bin dann immer durch alle Zimmer der Abteilung und hab gefragt, ob es was für mich zu erledigen gäbe und alle nur: "Hmm, nein, ich hab grad nichts, aber sie können mal den Herrn XYZ fragen" Der hatte dann natürlich auch nichts...

    Ich würd dir auch raten, das mal mit dem Chef zu besprechen. Aber immerhin hast du ja Internet und kannst dir so die Zeit ein wenig vertreiben, das hatte ich bei meinen Jobs nicht!

    Liebe Grüße
    Tobi
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste