Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    13 April 2007
    #1

    absoluter- ABI-lern-tiefpunkt HILFE!!!!

    So, kommenden Donnerstag gehts in Ba-Wü auch endlich los mit den Abiturprüfungen. Folglich bin ich grad mega im Lernstress. Aber wie zum Geier soll ich lernen, wenn meine hyper-stress-sensible psyche da nicht mitmacht. Gestern abend bin ich auf meinem Tiefpunkt angekommen und der strebt langsam für x gegen +unendlich oder besser gesagt gegen Blackout! Ich bin gerade nicht mehr in der Lage die einfachsten mathematischen gleichungen zu lösen, die ich vor ein paar tagen noch "belächelt" habe. Meine Stimmung schwankt gerade zwischen Alles-kurz und klein schlagen wollen und einfach nur rumheulen.
    Und ich hab verdammt nochmal noch soviel zu tun!!!!!!!!!
    Wie komm ich da wieder raus :geknickt:
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.104
    198
    915
    Verheiratet
    13 April 2007
    #2
    Keine Panik :smile:

    Die Situation hatte ich vor ca. einer Woche (hallo, Leidensgenosse! :zwinker: ). Was ich dir raten würde:

    1. Nimm dir ne Auszeit. Entspann dich einen halben/einne ganzen Tag und mach dir KEINE VORWÜRFE, dass du gerade nichts lernst oder Gedanken, dass du mit dem Stoff nicht durchkommst. So wies grad läuft kommste nämlich sowieso nicht durch.
    Setz dich v.a. nach draußen, dein Hirn braucht jetzt ein bisschen Sonne. Trink viel.

    2. Überleg dir, was du von dir erwartest. Mir ist klar geworden, ein Wunder kann ich nicht vollbringen, und mehr lernen als lernen kann ich auch nicht. Das Abi ist nicht alles im Leben. Ich gebe mein Bestes, aber wenn dabei nicht so was rauskommt was ich erhofft habe, dann kann ich auch nichts machen. Mehr als dein Bestes geben und dich bemühen kannst du nicht!


    Ich drück dir die daumen... und glaub mir, aus dem Tief kommst du wieder raus. VOr ner Woche dacht ich noch, alles bricht zusammen und ich mit, und alles is doch eh zum kotzen... aber mittlerweile seh ich das ein bisschen gelassener. Versuch deine Mitte zu finden, dann klappt das schon - das mit dem Beruhigen und das Abi gleich mit :smile:
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    13 April 2007
    #3
    weiß den sonst niemand mehr Rat???

    danke@bria
     
  • Nat-
    Nat- (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 April 2007
    #4
    Ich unterstützte da mal Brias Vorschläge. Da ich selbst im Studium auch abartig viel (auswenig) lernen darf und nach diesem Semester das Physikum ansteht, kenne ich deine Situation natürlich auch.
    Das kommt immer wieder mal vor und ist ganz natürlich, niemand ist die ganze Zeit 100%ig motiviert, also keine Panik.

    Schalte einfach mal einen Tag ab. Am besten unternimm was mit anderen Leuten, damit du nicht nur zuhause sitzt und dir beim "entspannen" alle paar Minuten der Gedanke kommt, dass du eigentlich lernen müsstest.
    Macht einfach etwas, das dir Spaß macht.

    Nach dem freien Tag könntest du dann auch mit einem anderen Thema /Fach anfangen als üblich, das bringt zumindest etwas Abwechslung. Insbesondere, wenn es etwas ist, das dich interessiert.

    Ansonsten kann ich dir nur sagen *Daumendrück* du packst das :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste