Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Absoluter Beginner arbeitet an sich. Was jetzt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Analytiker, 13 Dezember 2008.

  1. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    Gut. Ich (31 Jahre, völlig Beziehungsunerfahren, absolut null) habe meine sozialen Ängste an der Stirn gepackt (mittels Therapie) und bin mittlerweile so weit, dass ich für mich attraktive Frauen auf der Straße ansprechen kann, um sie z.B. nach dem Weg zu fragen. Teilweise entwickeln sich dann ganz kurze Gespräche in Geschäften, wo ich das Gefühl habe, dass es zwar kein Flirt ist, dass ich aber auch nicht völlig unsympathisch herüber komme.

    Jetzt habe ich für mein weiteres Vorgehen zur Lösung meines unglücklichen Zustandes mehrere Fragen:

    A. Kommt es lächerlich, wenn ich als 31 jähriger (ich habe vor 8 Jahren Informatik studiert) mich anfange auf Studentenpartys oder in Studentenkneipen neben den Unis aufzuhalten, um hier Kontakt zum studentischen Leben zu bekommen?

    B. Wie bekommt man am besten Kontakt zu neuen Freunden? Das ist da meine nächste Hemmung. Ich kann ja kaum mich einfach an einen Tisch setzen und mitreden. Keine Ahnung, wie ich mir das vorstellen soll. Ich kann ja nicht ewig bei Verkäuferinen kesse Bemerkungen machen, daraus kann sich doch nichts gesprächsmässig entwickeln.

    C. In einer Gruppe in meiner Freizeit gibt es eine Studentin mit festem Freund, die mich sehr verwirrt. Wir sind uns gegenseitig auf jeden Fall sympathisch, so viel habe ich mitbekommen. Am Tisch bin ich meist Ansprechpartner Nummer 1, wenn sie mit jemandem reden will. Außerdem verstehen wir uns blendend, haben die gleichen Interessen und die gleiche Art von Humor. Wenn sie jetzt nicht einen Freund hätte, dem sie immer wieder "Ich liebe dich" ins Handy flötet, während ich dabei bin, und häufig von ihm erzählen würde, hätte ich schon längst etwas gewagt.
    ABER: Manchmal verhält sie sich dann doch etwas merkwürdig und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Beispiele:
    - Sie fischt gelegentlich nach Komplimenten in der fast ausschließlich männlichen Runde, aber auch vor allem, wenn sie mit mir spricht ("Du hast jetzt Kontaktlinsen? Na ja, die brauche ich nicht, ich habe doch eine supermodische Brille, oder?")
    - Als ich mal mit meinem hohen Alter in der Gruppe koketiert habe ("Ich bin hier quasi der Opa und bekomme schon Alzheimer"), meinte Sie: "Na ja, mein Freund ist ja auch 32.". Häh? Wie kommt sie jetzt ausgerechnet auf die Verbindung. Unbewusster Hinweis, dass sie auf Männer steht, die älter sind als sie und ich auch darunter wäre? Oder was?
    - Als ich einmal "hust" zufällig einen Blick unter den Tisch geworfen habe, als sie einen kurzen Rock trug (nein, nicht UNTER den Rock, nur halt die Beine), hat sie es bemerkt, mir einen Stoß mit dem Fuss gegeben und gesagt: "Sorry." Daraufhin ich: "Kein Problem..." Nun hat sie mit deutlich gespieltem leichten Empören reagiert, hat danach den Kopf auf den Tisch gelegt und mich total lieb angesehen. Äh. Huch?
    - Als ich hier einen Radiergummi hinhielt, nahm sie nicht einfach den Radiergummi, sondern strich fast über meine gesamte Hand. Ich habe das erst als Zufall angesehen, bei einer zweiten Gelegenheit, hat sie den Radiergummi blitzschnell genommen, aber hier auch einige meine Finger berührt. Entweder lässt ihre Hand-Augen-Koordination zu wünschen übrig, oder das ist irgend was anderes...?
    - Ich habe mal erzählt, dass ich ein bestimmtes Spiel gerne mag und dies mit meinen Freunden spiele, woraufhin sie meinte, dass sie das schon immer mal selbst spielen wollte.

    Öh... Was? Ich bin sehr schlecht darin, Signale zu interpretieren, aber da würde sogar ich sagen, dass ich welche bekomme. Allerdings gemischte, denn von ihrem Freund erzählt sie sehr häufig. (Der Ring ist von meinem Freund, ich fahre bald wieder zu meinem Freund (Fernbeziehung), ich war mit meinem Freund hier und da).

    Kann mir das einer erklären?
     
    #1
    Analytiker, 13 Dezember 2008
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hi Analytiker! (der Name passt ja zu dir :zwinker:)

    zu A: Das hört sich so ein bisschen an, als ob du deine im Hinblick auf diese Dinge versäumte Studienzeit nachholen wolltest. Ich weiß nicht, ob das die günstigste Idee ist. Vielleicht fällt es ja nicht auf, dass du schon ein älterer Jahrgang bist und wenn dir die ganzen jungen Hüpfer dort nichts ausmachen, würde ich es schon versuchen. Allerdings wirst du dich dann wohl mit ein paar "komischen" Blicken anfreunden müssen, da mir zumindest schon ältere Herrschaften im Unifeld auffallen.

    zu B: Stimmt - das ist der schwierigste Part an der ganzen Sache. Letztlich entstehen viele Freundschaften "irgendwie" sehr spontan, indem man einfach durch irgendetwas ins Gespräch kommt und feststellt, dass man sich sympathisch ist. Sobald man aber erst einmal ein paar Freunde hat, lernt man durch diese leichter neue Personen kennen. Der Anfang ist halt etwas mühseelig.

    zu C: Für mich hört sich das einfach danach an, dass diese Frau gerne etwas flirtet. Es macht ja Spaß, sich charmant zu geben und ein wenig zu verführen und anderen den Kopf zu verdrehen. Gerade dieses fishing for compliments deutet daraufhin!
    Ernste Absichten in soetwas rein interpretieren, sollte man denke ich nicht. Da du nach eigener Aussage noch ziemlich unerfahren bist, verwirren dich solcherlei "Spielchen" natürlich. Allerdings solltest du trotzdem Mal versuchen, den Kontakt zu ihr etwas zu intensivieren und sie mal zu besagtem Spiel einzuladen :zwinker:
    Wenn irgendwann auch einmal etwas anderes als charmant-freundschaftliches Kokettierverhalten zurückkommt, wird es dann interessant. :engel:
     
    #2
    Fuchs, 13 Dezember 2008
  3. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Irgendwie schon. Allerdings bin ich eigentlich recht jung geblieben (optisch schätzen mich viele auf 26-27) und in meinem Bekanntenkreis (die genannten Spiele) sind da doch einige Studenten und Twens.
    Anders als diese Szene muss ich sagen, wüsste ich nicht so genau, wo ich in Kontakt mit anderen Leuten kommen sollte. Auf der Arbeit ist nichts los und für eine über 30 Party fühle ich mich deutlich zu jung.
    Was gäbe es denn sonst noch Möglichkeiten, Leute kennenzulernen?
    Also ich denke mal zumindest Studentencafees sollten jetzt nichts absurdes sein, denn warum sollte ich nicht in der Mittagspause dort einen Cafe trinken und mich mit jungen Leuten umgeben, anstelle in die anderen Cafees zu gehen, wo die 40+ Omas sitzen.

    Dieses "ins Gespräch kommen" ist für mich halt unendlich schwer. Ich weiß echt nicht, wie das funktionieren soll. "Hey, Frau Kassiererin. Waren Sie auch schon im neuen James Bond?" Geht irgendwie nicht.

    Also ich hatte zumindest vor, mal irgendwas mit ihr zu unternehmen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Sie ist mir wirklich sehr sympathisch (auch auf rein platonischer Ebene, wäre da auch nicht enttäuscht, wenn es nur dabei bleibt) und vielleicht kann ich da irgend etwas völlig harmloses drehen, um Zeit mit ihr zu verbringen.
     
    #3
    Analytiker, 13 Dezember 2008
  4. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Oh Mann, die Frau aus Punkt C macht mich noch wahnsinnig.

    Ich habe Sie heute wieder in einer Spielegruppe getroffen und hatte das Glück, dass ich sie mehrere Male alleine erwischt habe. Ich konnte Sie nach ihren beruflichen Zielen fragen, worauf sie mir auch ihre Ängste bezüglich ihres Studiums schilderte. Wir hatten einige wirklich tolle Gesprächsminuten, die mir sehr viel Freude bereitet haben.
    Allerdings hat sie auch wieder von ihrem Freund erzählt ("ich kaufe ihm ein Geschenk, etc.") und wurde auch wieder während des Spielens von ihm angerufen. (Wobei dieser aber einen eifersüchtigen Eindruck machte, denn sie sagte irgend etwas von: "Ja, sind eine Menge Männerstimmen. Ich bin gerade wieder am Spielen.", verabschiedete sich dann aber mit einem "Ich liebe dich").

    Auf meine vorsichtige Einladung (ich weiß noch nicht, ob es zu Stande kommt), bei meiner eigenen Spielegruppe mitzumachen, hat sie erst etwas verblüfft reagiert und dann gesagt, dass es davon abhängt, wann wir spielen. Ich habe ihr die Termine genannt (mit dem Vorbehalt, dass ich noch nicht weiß, ob Platz in der Gruppe ist, und ich ihr das noch sagen werde) und daraufhin hat sie tatsächlich ja gesagt.

    Außerdem ist ihr aufgefallen, dass ich heute wieder eine Brille statt Kontaktlinsen trage (wegen Schnupfen, da sind Kontaktlinsen für mich eher unangenehm) und ich habe es geschafft, ihr ein subtiles Kompliment wegen ihres Charakters zu machen.

    Ich Depp hätte gleich nach ihrer Handynummer fragen sollen (um weitere Details abzuklären), aber daran habe ich nicht gedacht. Jetzt fährt sie über Weihnachten erst mal wieder zu ihrem Freund (Fernbeziehung).

    Gott, die Situation ist für mich echt nicht einfach. Wenn sie keinen Freund hätte (oder selbst wenn sie ihn nicht ständig erwähnen würde), hätte ich schon lange versucht, einen Schritt zu wagen. Aber so bin ich einfach extrem verwirrt.

    Wir necken uns (oder eigentlich ich sie) teilweise wie in einer Screwball-Komöde aus Hollywood...
     
    #4
    Analytiker, 17 Dezember 2008
  5. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    warum willst du dich unbedingt an eine frau "ranwerfen", die einen freund hat?
    du wirst sie wahrscheinlich eh nicht als partnerin haben, warum rennst du jetzt sehenden auges in dein "unglück"?

    mit unglück mein ich jetzt emotionale verstrickungen und Liebeskummer.

    lass es lieber. such dir eine ohne freund :zwinker:
     
    #5
    CrushedIce, 17 Dezember 2008
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ist auch besser so. Nicht mit der Tür ins Haus fallen. Weil sie einen Freund hat, ist die Geschichte ziemlich brisant, und musst schon vorsichtig sein, damit Du nicht in Unannehmlichkeiten verstrickt wirst.
    Aber ansonsten kannst ja den Kontakt mit ihr aufrecht erhalten - selbstverständlich vorerst auf freundschaftlicher Basis.
    Schwierig wirds erst, wenn ihr Freund eifersüchtig wird.
     
    #6
    User 48403, 17 Dezember 2008
  7. Rhea
    Gast
    0
    sie hat je siche auch ne (beste) freundin die sie mal mitbringen kann wenn ihr euch besser kennt.

    aber als frau wuerde ich es so einschaetzen:

    sie spielt im wahrsten sinne des wortes mit dir. sie geniesst die aufmerksamkeit von einem anderen mann als ihrem freund der eh weit weg wohnt. und was er nicht weiss macht ihn nicht heiss. dass sie mit dir flirtet (koerperkontakt,kokettieren,fishing for compliments etc) aber dann wieder von ihrem freund anfaengt zeigt (mir) recht deutlich dass sie nur deine aufmerksamkeit will.

    sei sehr sehr sehr vorischtig bevor sich da gefuehle entwickeln. denn dann kanns echt haesslich werden.


    zu deiner anderen frage:

    um ehrlich zu sein wuerd ich mich schon wundern wenn auf einmal ein 32 jaehriger alleine auf ner studieparty aufkreuzt. aber geh doch mit freunden, du meintest ja du haettest auch ein paar freunde in den 20igern. aber generell ist da sicher nix gegen zu sagen. und es gibt nicht nur junge huepfer auf diesen parties :tongue:

    neue freunde finden ist immer am enfachsten mit neuen hobbies, team sport sind da ein guter anfang, mach nen tanzkurs etc pp.

    oh edit: ich finds toll dass du das so angepackt hast und an dir arbeitest. hut ab, das schafft wirklich nicht jeder
     
    #7
    Rhea, 17 Dezember 2008
  8. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Analyse gut und schön, aber die Umsetzung ist ja nicht ganz unwichtig. :zwinker:

    Warum beschäftigst Du Dich so sehr mit C., wenn eigentlich B. Deine Baustelle sein sollte? :grin:

    Das mit C. klingt ja alles sehr nett, aber eher nicht nach mehr als Freundschaft. Du weißt auch gar nichts über ihren Kerl (z.B. ob der zufällig Preisboxer ist :engel: ) und die Beziehung und es klingt eher so, als würde sie einfach nur ein bisschen Freundschaft, Aufmerksamkeit und ein bisschen Flirts suchen.

    Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird das nie was werden, also häng Dich da lieber nicht so rein. Falls Du das weiterverfolgen willst, beachte unbedingt, dass Du jetzt einen Schritt gemacht hast und der nächste unbedingt von ihr kommen sollte.

    So, jetzt mal ohne Spaß zu Teil B.

    Hol Dir eine Hochschulsportzugangsberechtigung und los geht´s. Viel besser als in Cafes rumzusitzen und darauf zu hoffen, dass sich ein Gespräch ergibt.

    Ich bin auch als Externer im Unisport aktiv, hab aber als glücklich Vergebener keinen Bedarf an weiteren Mädels. :cool1: Man kann aber sagen, dass eine Ehevermittlung oder eine Internet-Partnerbörse ein Sch... dagegen ist. :tongue: Da haben sich in der Zeit in der ich dabei bin, bestimmt über 20 Paare gebildet und es sind inzwischen auch einige verheiratet die sich da kennen gelernt haben. Manchmal frage ich mich direkt, ob da eigentlich wirklich jemand wegen dem Sport hingeht. :-D

    Aber im Ernst, selbst abgesehen von der Partnersuche macht das wirklich Spaß, man bekommt nette Bekannte und all zu teuer ist das ja auch nicht.
     
    #8
    metamorphosen, 17 Dezember 2008
  9. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Ich kann mir jetzt hier unter dem von dir beschriebenen Unisportthema nicht wirklich was vorstellen.

    Wie soll ich mir das vorstellen? Was kann man da alles als externer machen?

    Würde ich mir da als 31 jähriger Nicht-Student nicht etwas merkwürdig vorkommen?

    Oder ist das eine völlig akzeptable Alternative zum Fitnessstudio? Ich bin bereits im Fitnessstudio, aber da gibts halt auch nur eine handvoll Frauen und wenn nicht die richtige dabei ist, dann wechselt da auch nicht ständig die Kundschaft.

    Edit: Ach, vergiss es. An meiner Uni geht das nur für Studenten und Hochschulangehörige.
     
    #9
    Analytiker, 17 Dezember 2008
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Es kann durchaus sein, dass sie einfach nur aufmerksam bei anderen Männern anstrebt, also in diesem Falle Dich, und solche Spielchen finde ich nicht mehr fair.

    Rhea hat es ja schon angesprochen:
    Sei deshalb vorsichtig, dass Du Dich dabei nicht verrennst.
     
    #10
    User 48403, 17 Dezember 2008
  11. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Da kannst Du fast jede denkbare Sportart machen, je nach Angebot der Uni. Für Kontakte sind natürlich Teamsportarten mit einem guten Mischungsverhältnis Männer<>Frauen zu empfehlen. Wenn Du zu Bauch-Beine-Po gehst hast Du wahrscheinlich eine gigantische Frauenquote, wirst aber wohl etwas auffallen. :-D

    Als 31-jähriger wirst Du da bei vielen Sportarten kein UFO sein. Zum Teil haben die sogar Kurse "XY für Ü40". Das sind ja auch nicht nur Studenten, da gehen ja auch Bedienstete hin und wenn in dem Ort z.B. eine große Uniklinik ist, sind das ja nicht wenige.

    Sicher? Normalerweise kann man sich den Zugang für das jeweilige Semester als Externer/Gast kaufen.
     
    #11
    metamorphosen, 17 Dezember 2008
  12. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Das scheint wohl von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich zu sein, bei meiner gehts nicht :frown:

    Vielleicht probiere ich auch mal einen VHS-Kurs? Japanisch würde mich interessieren.
     
    #12
    Analytiker, 17 Dezember 2008
  13. pelendur
    Öfters im Forum
    265
    53
    27
    nicht angegeben
    Arbeite doch lieber an B). Ich würde mich nicht zu sehr auf die Frau in C) versteifen. Denn es gibt auch noch andere.

    Such dir wirklich Sachen, die du gern mal ausprobieren möchtest. Sprachkurse sind gut oder neue Sportarten. Über solche Gemeinsamkeiten lernt man Leute kennen.
     
    #13
    pelendur, 17 Dezember 2008
  14. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Ich wollte schon immer mal japanisch lernen, vielleicht werde ich das dann tatsächlich per VHS-Kurs tun.

    Ich habe nur große Angst, dass ich da dann unbewusst mit der Erwartung "Jetzt lerne ich eine Frau kennen" in den Kurs gehe und dann sind schon in Stunde 1 nur Typen dort. Mir ist klar, dass ich mit dieser Einstellung dort nicht reingehen sollte, aber ich habe momentan so die Horrorvision, dass ich Aktivität nach Aktivität mache in den nächsten Jahren und es wird trotzdem nichts.

    In meiner Vergangenheit bin ich wie im Männerkloster aufgewachsen, Schule, Studium, Beruf, überall fast nur Männer.
     
    #14
    Analytiker, 17 Dezember 2008
  15. totaldown
    totaldown (37)
    Benutzer gesperrt
    90
    0
    0
    Single
    Du bist auf einem sehr guten Weg - weiter so!

    Wenn Du es selbst lächerlich findest wird es auch so rüberkommen. Wenn Du es aber richtig findest das jetzt zu machen dann stehen die Chancen gut dass es nicht so rüber kommt. Ansonsten: Geh erst mal auf Partys wo Studenten und nicht mehr Studenten gleichsam aufeinandertreffen. Prüfe ob Punkt A nicht auch ein Teil Deiner begrenzenden Einstellungen ist die Du ablegen möchtest. Wenn ja: Übe schritt für Schritt daran. Mach Dir einen Plan - In Woche 1 auf eine Party gehen und einen Drink nehmen
    In Woche 2 mindestens 2 Mädels ansprechen
    In Woche 3 eine Telefonnummer bekommen um sich gegenseitig beim Weihnachtsgeschenkekauf zu beraten usw. Übung macht den Meister. Du stehst ganz am Anfang - aber wenn Du praktisch übst wirst Du zwangsläufig lockerer werden und es macht zusehens mehr spass.

    Geh in einen Verein, oder spring ins kalte Wasser. Probier es einfach aus. Ich setze mich oft an Tische wenn ich allein unterwegs bin, ich gehe oft in Gruppen hinein und verbringe den halben oder ganzen Abend mit den Leuten. Dazu gehört aber Übung: Anfangs ist es sehr aufregend und du wirst Dich oft darüber ärgern wie plump Du warst - wenn Du aber daraus lernst und dran bleibst wirst Du auch hier immer besser werden. Geh raus und spring jeden Tag ein bisschen über Deinen Schatten. Nur Mut!

    Wage es trotzdem ohne zu erwarten. Genieße deine Zeit mit ihr und steh vor allem zu Dir selbst. Sieh zu dass Du für den Anfang auch noch mit anderen Mädels rege Kontakte unterhälst.

    ABER: Manchmal verhält sie sich dann doch etwas merkwürdig und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Beispiele:
    Hör auf darüber nachzudenken oder ihr Verhalten zu interpretieren. Es spielt keine wesentliche Rolle. Wichtig ist, dass Du dich wohl fühlst - in Deinem ganzen Leben. Ihre Andeutungen können alles bedeuten. Du zeichnest Dich in Deinem Leben. UND wie Du dich zeichnen willst entscheidest Du:

    Momentan bist Du unsicher. Du denkst über sie nach. Du interpretierst und grübelst. Du sagst nicht dass sie Dir gefällt, weil sie ja einen Freund hat dem sie statt Dir ich liebe Dich sagt und du hättest gern dass sie das zu dir sagt - nur sie.

    Genau das willst Du nicht sein, geh ich richtig in der Annahme?

    Also entscheide Dich zu üben. Einer zu sein, der sich immer sicher fühlt, der ihr neckisch gegenübersteht und der nicht über sie nachdenkt. Der sie als eine ganz normale Frau sieht und von der er wie von jeder anderen Frau erwarten kann, dass sie sich um einen bemüht wenn sie was von einem will, denn sonst kommt das einer anderen zu. Und vor allem: Dass Du einer bist der zu seinen sexuellen Wünschen stehen kann, ohne zu erwarten dass die Frau dann gleich ich liebe Dich sagt oder aus ihrer Beziehung ausbricht. Kurz: Einer der lebt wie er sein will. Das kannst Du. Laufen musst Du aber selbst.

    P.S.: Du bist jetzt in einer Phase da bereitet es Dir Angst und Scham auf Frauen offen zuzugehen - sie einfach so anzusprechen. Die gute Nachricht ist: Eigentlich wollen Frauen angesprochen werden. Es gefällt ihnen! Und Du kannst es lernen. Zwei Tipps dazu kann ich Dir noch auf den Weg geben: 1) Tu es sooft wie möglich, und an so vielen Gelegenheiten wie möglich. Vom Supermarkt bis zur Volkshochschule, vom Sportverein bis zum Urlaubsstrand. Überall sind Frauen. Sprich sie an. Zwing Dich dazu. Hör auf Ausreden zu erfinden die Deine Einstelllungen Begrenzen. Überwinde diese Grenzen jeden Tag ein stückchen mehr. Die Meisten Frauen die Du in einer Fussgängerzone anquatschen kannst (vorausgesetzt Du wohnst nicht im Dorf) siehst Du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht wieder. Also: Auch wenn es einmal doof kommt was Du machst, viel verlieren kannst du nicht. Verlieren tust Du bloss, wenn Du es garnicht versuchst.
     
    #15
    totaldown, 17 Dezember 2008
  16. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    Hallo Analytiker,
    und es wäre auch kein Weltuntergang wenn da nur männer sind.
    Du knüpfst neue Kontakte, wirst zu partys eingeladen etc.
    ich habe meinen Feund auch über andere Freunde und Freundinnen von mir kennen gelernt.
    Da waren wir beim Chinesen essen, und er hat sich dazu gesellt.
    Ich denke, daß jeder soziale kontakt die chance erhöht, eine Frau kennen zu lernen, und auch den lockeren Umgang fördert.
    Je größer der Freundeskreis, desto größer natürlich auch die peripherie an Leuten, die man durch diesen kennenlernt, und die chance, daß man sich mit denen versteht, und gemeinsame Themen hat, ist auch recht groß, man hat ja gemeinsame Bekannte.
    Erzähl doch mal, wie soll sie denn sein, die Traumfrau?
     
    #16
    tryanderror, 17 Dezember 2008
  17. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Momentan habe ich zwei innerliche Probleme mit dem Thema:

    1. Die notwendige Unverbindlichkeit
    Auf Grund meiner introvertierten Vergangenheit habe ich immer gedacht, ich würde nur eine Frau ansprechen, wenn ich mich in die verliebt habe. Das ist aber wohl die falsche Herangehensweise, ich muss mehr Frauen ansprechen, um sie kennenzulernen. Mir erscheint das aber furchtbar oberflächlich und ich habe Angst, dass sich aus z.B. einem Ansprechen in der Fußgängerzone gar keine wirklich tiefe Beziehung entwickeln kann.

    2. Ich habe echt Probleme mir vorzustellen, dass es einigen Frauen gefällt, in der Fußgängerzone einfach so angesprochen zu werden. Irgendwie erscheint es mir "falsch", ich kann es auch nicht beschreiben.
     
    #17
    Analytiker, 17 Dezember 2008
  18. pelendur
    Öfters im Forum
    265
    53
    27
    nicht angegeben
    Dann ab mach Japanisch :smile:
    Das klingt schon sehr grüblerisch was du da schreibst. Denk nicht zu viel darüber nach sondern mach es einfach.
    Schön das du merkst, du solltest nicht mit der "Jetzt lerne ich eine Frau kennen" Einstellung solche Dinge machen. Mach die Sachen die dir Spaß machen. Ausserdem es ist ein Sprachkurs. Da sind 100% Frauen dabei.

    Aber nur durch das Reden mit Frauen wirst du lockerer damit umgehen können. Sieh es doch als Übung an. Du wirst von mal zu mal besser drin :smile: Sprich doch einfach eine Frau an, nicht um sie kennenzulernen, sondern weil du kurz quatschen möchtest und das war es dann.
     
    #18
    pelendur, 17 Dezember 2008
  19. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Ich sollte mich mit meiner Traumfrau definitiv sehr gut verstehen können und ich muss mit ihr über fast alles reden können. Gemeinsame Hobbies wären da natürlich nicht schlecht. Ich möchte eine selbstbewusste Frau, die einen starken, aber freundlichen, vielleicht sogar liebevollen und fürsorglichen Charakter hat, einfach eine nette Frau. Wichtig wäre es, wenn wir uns gegenseitig stützen könnten, aber auch humormässig und intellektuell auf einer Ebene sind, so dass wir gemeinsam lachen können und uns gegenseitig Paroli bieten können.
    Das Aussehen ist zwar auch wichtig (sie sollte schon nicht unbedingt dick sein), ist aber im Vergleich zu den oben genannten Punkten zweitrangig.
    Aber wenn wir schon davon reden, vom Äußerlichen her ideal (aber wie gesagt eigentlich zweitrangig) wäre irgendwo um Mitte 20 herum, einen Kopf kleiner als ich, eher zierlich, mit süßem Gesicht und Lächeln.

    Wenn ich auf der Straße oder sonstwo eine Frau sehe, dann habe ich das Problem: Wenn ich sie nur optisch attraktiv finde, aber nicht gleich auch sympathisch, dann habe ich keinen Drang, sie anzusprechen. Sympathisch wird sie mir vermutlich erst, wenn ich sie habe reden und lachen hören. Aber dazu muss ich sie ansprechen. Das ist ein Teufelskreis!

    Okay, im Frühjahr wird es wohl einen Kurs in unserer VHS geben, da gehe ich rein. Und ich werde trotzdem versuchen, Kontakt mit Dame C zu halten, nicht um dort etwas zu bewirken, sondern um mit ihr ins Gespräch zu kommen und vielleicht lädt sie mich ja mal zu einer Studentenparty ein, wo es eben noch andere Frauen gibt, oder so.

    Was mich halt immer wieder verwirrt, ich habe den Eindruck, als würden die meisten Menschen ohne jegliches Problem einen Partner finden und das in kürzester Zeit. Deswegen erscheint es mir so komisch, dass ich hier so viel Arbeit hineinstecken muss.
     
    #19
    Analytiker, 17 Dezember 2008
  20. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    Das ist genau, was ich meine.
    Ich denke nicht, daß ansprechen in der Fußgängerzone die geeignete Taktik ist.
    zum einen weißt Du ja nie, ob Sie vergeben ist, gerade nicht angesprochen werden will, keine Zeit hat etc.
    da muss man schon eine hohe Frustrationstoleranz mitbringen, und ich kenne nicht ein einziges Paar, das sich so kennen gelernt hat.
    (persönlich, kanns natürlich geben, aber ehr selten)
    zum zweiten hast Du ja auch nur die Optik als Auswahlkriterium, also aufs neue Frustrationsgefahr, sie könnte ja doof wie die Nacht finster sein.
    Ich bin schon der Meinung, daß es viel leichter ist, im Sportverein, über Freunde, in einer Reisegruppe etc jemanden kenne zu lernen, ohne sich dafür zwanzig Körbe oder Enttäuschungen in Reihe abzuholen.
    Geh raus und tu was! Du schaffst das bestimmt

    Die Traumfrauenbeschreibung hört sich doch ganz vernünftig an, hätt ja sein können daß Du mit einer völlig unrealistischen Erwartungshaltung unterwegs bist:zwinker:
    Und "mühelos" ist ein großes Wort.
    mein Partner und ich haben uns ein halbes Jahr umkreist, sooo einfach war das nicht...........
     
    #20
    tryanderror, 17 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Absoluter Beginner arbeitet
monibu19
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Mai 2016
3 Antworten
Shil
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2014
25 Antworten
lone_deranger
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Juli 2007
52 Antworten