Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

abspecken

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von delicacy, 1 Dezember 2003.

  1. delicacy
    Gast
    0
    alsooo...
    hab da mal ne Frage bezüglich abspecken und so... hab kein Übergewicht (stolze 154 cm /50 kg *g*)
    aber dennoch zeigen sich hier und da ein paar Speckröllchen, (Innenschenkel, bauch, Oberarme), bin aber eher muskulös gebaut...
    ich gehe ca. 2 Stunden die Woche ins Fitnessstudio, es geht einfach nicht öfter!!!
    mache da großteils muskelaufbau, nur 20 minuten ausdauer, ist es umgekehrt vielleicht besser?? ausserdem hab ich mir noch so nen butterlfy aus der werbung gekauft, aber ich glaub nicht daran (3 volt batterie???) und batterien gehen so schnell aus, hilft eigentlich nur am oberarm...
    Ausserdem schaue ich ziemlich auf Fett , weniger auf die kalorien...
    zusammengerechnet esse ich 20g Fett am tag, hab aber gehört, dass das zu ungesund ist und der körper auf sparflamme setzt?
    Mein speiseplan besteht aus Cornlakes mit fettarmer Milch, Mittag fettarme Suppe, Reis, Salat oder Nudeln und nachmittags ein fettarmes JOghurt.
    Am abend ess ich dann meistens eine Banane und ein JOghurt. Insgesamt trinke ich ca 2 liter wasser (kein cola, NUR verdünnungssaft oder wasser)
    ich meine, da kann ich doch nichts falsch machen oder???

    hoffe ich überfrage euch nicht, vielleicht kennt sich ja jemand aus :zwinker:
    danke fürs Zuhören :zwinker:
     
    #1
    delicacy, 1 Dezember 2003
  2. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Also Profi bin ich jetzt nicht auf diesem Gebiet, bin aber selbst mehr oder minder jeden Tag 2 Std. im Studio! Ich kann jetzt auch nur für mich als Kerl sprechen, das is im Unterschied zu euch Mädels ja anders mit Muskelaufbau etc.! Ich hab jetzt ein viertel Jahr lang in der Regel Ausdauer gemacht, d.h. mit wenig Gewicht 15 - 20 Wiederholungen in 3 Sätzen. Das sollte eigentlich primär dem abnehmen dienen, weil wenn du mit viel Gewicht wenige Wiederholungen machst, dient es dem Muskelaufbau. Wenn du Muskeln aufbaust, heisst das natürlich das du mehr Masse zulegst, du verlierst in diesem Sinne erstmal keine! Wiederrum wenn du Muskeln stärkst und aufbaust, verbrauchen die auch mehr Kalorien an den entsprechenden Stellen, dauert aber lange (vor allem bei nur 2 Std. die Woche)! Das mit der Ernährung halte ich für keine besonders gute Idee, das ist zu unausgewogen und auf Dauer schädlich! Frag doch mal bei dir im Studio nach ner Ernährungsberatung (bei mir gibts das), oder mit dem Hausarzt besprechen (das habe ich gemacht)!


    btw. hast du keine Einweisung von nem Fitnesstrainer bekommen? Als ich anfangs ins Studio gekommen bin habe ich gesagt was ich gerne machen möchte (Gewicht verlieren), und dann hab ich nen entsprechenden Trainingsplan aufgestellt bekommen!
     
    #2
    nighti, 1 Dezember 2003
  3. delicacy
    Gast
    0
    wieso auf dauer schädlich? ich ess ja nicht jeden tag dasselbe, das war nur ein beispiel :zwinker: oder ess ich zu wenig fett??
    Im fitnessstudio würde ich zwar nen trainigsplan zusammengestellt bekommen, das kostet aber 60 euro und ich bin im moment ziemlich knapp bei kasse ;(
    aber wie du gesagt hast, werde ich mal beim arzt fragen!
    das mit dem muskelfaufbau ist mir klar, dass man an "masse" zunimmt, aber ich hab ka kein fett am bauch ich möcht in ja nur straffen :zwinker:
    danke für deine antwort!!
     
    #3
    delicacy, 1 Dezember 2003
  4. Fabian45
    Gast
    0
    @delicacy

    Dass mit deiner Ernährung passt schon. Ich gehe mal davon aus, dass zu dem, was du aufgeführt hast noch Obst und Gemüse dazukommt, oder?

    Ich esse noch mageren Fisch und Geflügel ohne Haut dazu.
     
    #4
    Fabian45, 1 Dezember 2003
  5. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    JO also ic hdachte jetzt schon das du jeden Tag nur das aufgeführte zu dir nimmst (ich kenne Spezialisten die das machen), aber wenn Obst und Gemüse, mageres Fleisch dazukommen ist das ok, mach ich auch!
     
    #5
    nighti, 1 Dezember 2003
  6. delicacy
    Gast
    0
    ne das wär mir zu fad jeden tag das selbe zu essen *g*
    fleisch kommt großteils am wochenende (fisch und geflügel ohne haut natürlich :zwinker:
    gemüse und obst fehlt auch nich...
    diese auflistung sollte eigentlich nur ein beispiel für einen tag sein obwohl ich für mein Leben gern Nudeln und Reis esse :zwinker:
    aber danke für eure hilfe :grin:
     
    #6
    delicacy, 1 Dezember 2003
  7. Du isst eindeutig zu wenig Fette! 20 Gramm sind viel zu wenig, der Körper braucht das 3 fache um alle nötigen Hormone etc. zu bilden.

    In Eieren steckt Creatin, dass ist gut für die Bildung der Muskulatur und zudem noch ein wenig Fett etc.

    Wichtig ist nicht auf fettarme Ernährung zu achten, sondern auf die richtigen Fette und die richte Fett, Kohlehydrate Kombination.
    Z.B. ist das Berühmte Frühstücksbrötchen mit Marmelade am Morgen, dass dümmste was man machen kann, da wird Stärke mit Fett in der Marmelade kombiniert und dass setzt garantiert an.
     
    #7
    TheBigLoveQuest, 1 Dezember 2003
  8. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Also wenn du noch Schüler bist suche dir nen körperliche belöastenden Nebenjob. So bin ich mein Fett mir nichts dir nichts los geworden und das obwohl ich zu McDonals gehe usw. Ist kein Witz mit Stress nimmst du richtig schnelle ab (+ Fitnessstudio)
     
    #8
    NenNetter, 1 Dezember 2003
  9. delicacy
    Gast
    0
    bin keine schülerin mehr arbeite jeden tag bis halb 5, und hab auch meine weiterbildungskurse, meinen Freund und meine Freunde da hab ich leider nur 2x die woche fürs Fitnessstudio Zeit ;( aber ich mache zuhause jeden tag 120 situps und hab vor einfach ne halbe stunde 1 oder 2x die woche in meinem Zimmer zu tanzen *gg* wirkt sich sicher nicht negativ aus

    das größte problem ist, dass für mich keine pizza, kein kebap, kein mc donalds (NUR salat und cheeseburger- soll ja ned so ungesund sein diese Zusammensetzung)
    keine Wurst, kein Schnitzel, kurz gesagt KEINE fettigen sachen...
    und am abend nur was leichtes joghurt oder so...

    das Problem ist, ich MÖCHTE ja mal wieder kebap oder so essen, aber in meinem Unterbewusstsein blocke ich total ab! auch wenn etwas total gut duftet, bleib ich hart. habe ich mich schon so hart "dressiert" dass ich gar keine ungesunden Sachen mehr essen kann :ratlos: :ratlos: :ratlos:
     
    #9
    delicacy, 1 Dezember 2003
  10. delicacy
    Gast
    0
    ups hab was vergessen *g*

    es ist auch so dass mir nach jedem Essen total schlecht wird, ich komme mir vor als wenn ich nen Elefanten verschluckt hätte, obwohl ich esse wie ein Vogel *g*

    und dieses schlechte gewissen hasse ich wie die pest....

    Bei mir hat sich dieser "WAhn" schon mal in eine beginnende Bulimie verwandelt, bin aber dann vernünftig geworden und habs meinen eltern gesagt (therapeut und so weiter...)

    naja ich find mich ja nicht fett oder so (nur an machen tagen *gg*) aber ich möchte einfach MEIN persönliches Idealgewicht
     
    #10
    delicacy, 1 Dezember 2003
  11. wollte nur sagen an das mädchen das trainiert:
    lass den muskelaufbau, mach das ausdauer und straff den gesamten körper damit.
    muskeln an mädchen sind soooo unattraktiv, vor allem wenn du klein bist wirkst du wie ein panzer!
     
    #11
    Wohl$tandskind, 1 Dezember 2003
  12. Lea1000
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    nicht angegeben
    2h fitness in der woche ist viel zu wenig.
    normalerweise sollte man erstmal ne dreiviertel stunde auf dem rad oder stepper verbringen.denn nach ner dreiviertel stunde geht es an die kalorien und erst danach an die geräte
    ganz gut ist auch ne puls-uhr..mit der zeit hast du dann den dreh raus um den puls nicht in die höhe zu treiben.

    das mit dem essen find ich total übertrieben.im endefekt kannst du alles essen, egal was es ist..es sollte eben nur nicht übertrieben werden.

    dein körper gewöhnt sich total schnell an "deine" essensweise und speichert jedes fett das er bekommt, da der körper ja nicht weiss wann es die nächste fuhre gibt.(daher wirst du auch voll die probleme haben, deine polster abzubauen)
    eine ausgewogene ernährung ist das a und o...

    frag doch mal beim arzt nach oder kauf dir ein ernhährungsbuch..
     
    #12
    Lea1000, 1 Dezember 2003
  13. LonelyBoy85
    0
    @delicacy

    Ok jetzt pass mal auf:

    Um grundsätzlich an Körpergewicht zu verlieren, muss einen negative Energiebilanz vorhanden sein, dass heißt weniger Kalorien zu dir nehmen als dein Körper wirklich braucht.

    Ernährung

    Am besten wärs wenn du mehrere kleine Happen während des Tages zu dir nimmst, also nicht nur Frühstück, Mittagessen und Abendessen. z.B alle 3 Stunden einen kleinen Happen anstatt zu den Hauptmahlzeiten Unmenge in sich hineinzustopfen. (z.B.: Joghurt, 1 oder 2 Brötchen, ...)
    Dazu wäre es empfehlenswert viel Wasser zu trinken, reinigt den Körper, 2 Liter auf jeden Fall. Und bitte vermeide es diese ganzen Limonaden wie Cola, Fanta, Sprite etc. zu dir zu nehmen, in denen verstecken sich Mengen an Kalorien bzw. Zucker.


    Training

    So um jetzt mal mit meinen Bodybuilding-Weisheiten aufzuhören. An deiner Stelle würde ich 2-3 mal in der Woche Cardio-Training betreiben, sprich Ausdauer (1/2 bis 3/4 Stunde reicht vollkommen). Wegen dem Puls klick bitte den Link unten an und mach dich dort schlau :eckig: . Da du ja ins Fitnesstudio gehst trifft sich das gut. Also sagen wir du gehst Dienstag und Freitag, also schau das ca. 2 Tage zur nächsten Trainingseinheit vergehen.
    Wie gesagt setz dich mal 1/2 bis 3/4 Stunde aufs Fahrrad, bzw. falls du keine Gelenksbeschwerden hast/bekommst rauf aufs Laufband bzw. freies Joggen in der Natur. Danach noch ein paar Kräftigungsübungen für die Muskulatur:

    Rücken, z.B. mit Latziehen am Zugturm
    Brust, Bankdrücken an der Maschine bzw. frei(wäre besser für innermuskuläre Koordination)
    Beine, z.B. Beinpresse oder Kniebeugen
    Bauch, Crunches sind nicht so schädlich wie Sit Ups oder Bauchpressen


    Die genaue Übungsausführung lass dir von einem Trainer erklären bzw. von mehreren da die meisten selbst nicht genau Bescheid wissen. Für die oben genannten Übungen würde ich von jeder 2 oder 3 Sätze ausführen zu je 15-20 Wiederholungen. Und beachte immer den sauberen Bewegungsablauf ! Das Gewicht ist nicht relevant.
    Das heißt z.B Latziehen 15-20 Wiederholungen, so jetzt machst du 1-2 Minuten Pause und fängst mit dem 2. Satz Latziehen an, wieder 1-2 Minuten Pause -> Satz. Pause -> Und das machst du mit allen Übungen so.

    Gesamttrainigsdauer sollte 75 - 90min nicht überschreiten !


    So, für genauere Infos schau mal ins Forum unter www.muscle-universe.net da findest du kompetente Hilfe von Moderatoren und Usern. Und trau dich ruhig zu fragen, schreck nicht gleich zurück wenn du dort nur Beiträge über Muskeln und Kraft liest.


    So ich hoffe ich konnte dir helfen.
     
    #13
    LonelyBoy85, 1 Dezember 2003
  14. gluteus maxima
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    nicht angegeben
    und ich füge dem bei...pass auf, dass du nciht in die magersucht rutscht...das geht wahnsinnig schnell....man merkt es gar nicht und plötzlich kann man nicht mehr aufhören...hoffe, dass es noch nicht zu spät ist..meine ich ernst!....deiner aussage zu urteilen *ich MÖCHTE ja mal wieder kebap oder so essen, aber in meinem Unterbewusstsein blocke ich total ab! auch wenn etwas total gut duftet, bleib ich hart. habe ich mich schon so hart "dressiert" dass ich gar keine ungesunden Sachen mehr essen kann* --> DAS KLINGT SEHR, SEHR schlecht!
     
    #14
    gluteus maxima, 1 Dezember 2003
  15. Heartache_Radio
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das mit den Problemen, was zu essen, finde ich auch bedenklich, Du solltest mit Deinen Eltern reden, Du bist schon auf halbem Weg, wieder in die Bulimie zu rutschen.

    Zur Ernaehrung: Neuere Untersuchungen widerlegen die gar nicht mal so alte These "alle drei Stunden was essen", denn durch dieses "Nibbling" kommt es nur zu einer Dauerbelastung fuer die Bauchspeicheldruese, bzw. deren Zellgruppen die Insulin produzieren. Faustregel: Einfachzucker (Haushaltszucker, Traubenzucker, usw.) ist schlecht, komplexe Kohlenhydrate sind gut (Vollkornbrot, Nudeln aus Hartweizengriess, usw.)... Staerke ist eher zu den Einfachzuckern zu rechnen, daher sollte man von Weizenbrot und aehnlichem nicht zu sehr zulangen.
    Ganz schlecht ist die Kombination Fett und Einfachzucker, der Zucker loest naemlich einen Insulinschub aus der dafuer sorgt dass das Fett aus der Nahrung sofort eingelagert wird. Bei niedrigem Insulinspiegel (deshalb auch laengere Pausen zwischen den Mahlzeiten!) hingegen wird das Fett zu einem guten Teil direkt in der Leber umgesetzt und als Energiequelle genutzt.

    Ein Wort noch zum Fett: Fett ist nicht gleich Fett. Wichtig fuer den Koerper sind vor allem ungesaettigte Fette, da diese wichtige Funktionen in Gewebe und Stoffwechsel einnehmen. Ernaehrungsphysiologisch besonders wertvoll sind Raps-, Oliven- und Sonnenblumenoel. Auch fetter Fisch wie Lachs ist durch seinen hohen Anteil an mehrfach ungesaettigten Fetten durchaus positiv anzusehen. Ausserdem sind viele Vitamine fettloeslich, eine Mohrruebe ohne ein Quentchen Fett bzw. Oel ist z.B. kaum als Vitamin A-Quelle brauchbar, da der Koerper das Vitamin ohne Fett nicht aus der Pflanze loesen kann. (Deswegen macht man Salat auch klassisch mit Essig und Oel an. Durch diese beiden Ingredenzien wird der Salat nicht nur bekoemmlicher sondern auch gleich viel wertvoller fuer den Koerper...)

    Die anderen Hinweise kann ich nur unterstreichen, auch wenns evtl. nen Batzen Geld kostet, Arbeitspuls herausfinden (Laktat-Stufentest im Fitnessstudio oder beim Arzt machen lassen) und mittels Pulsuhr im effektiven Pulsbereich trainieren. Dazu viel Wasser trinken, Wasser ist das Universal-Loesungs- und Schmiermittel des Koerpers. Wassermangel fuehrt sogar zu so "interessanten" Effekten wie Rueckenschmerzen, besonders im Lendenwirbelbereich.

    Desweiteren weise ich mal auf den Thread von Hexe25 hin wo ich auch schon ne Menge geschrieben hab (ja sorry, ich bin faul :zwinker: )... Falls noch Fragen sind, am besten ne PM uebers Board schreiben da ich nicht immer Zeit habe, reinzuschauen...

    Ich drueck Dir die Daumen, dass Du das alles in den Griff bekommst. Und goenn Dir mal nen Doener. Essen als Feindbild ist der ganz falsche Weg!
     
    #15
    Heartache_Radio, 2 Dezember 2003
  16. delicacy
    Gast
    0
    daaanke seids echt lieb :eckig:
     
    #16
    delicacy, 2 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten