Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • bessere_Welt 2.0
    Sorgt für Gesprächsstoff
    69
    33
    3
    nicht angegeben
    10 Mai 2017
    #1

    abspritzen verhindern

    Guten Abend PL Gemeinde,

    ist es möglich, das abspritzen (beim Mann jetzt), irgendwie zu verlangsamen, bzw. sogar zu verhindern?

    Das würde mich mal Interessieren

    Danke

    lg bessere_Welt 2.0
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. "abspritzen"
    2. Abspritzen
    3. Abspritzen
    4. Abspritzen
    5. Abspritzen
  • User 161012
    Öfters im Forum
    207
    53
    40
    Single
    10 Mai 2017
    #2
    Ja. Bevor du kommen würdest, den Samenleiter an der Peniswurzel (hinter/unter dem Hodensack) mit Zeige- und Mittelfinger fest abdrücken/klemmen. Die Ejakulation wird verhindert bzw. in die Blase umgeleitet, der Orgasmus bleibt in der Regel aus oder wird eher schwach.
    Es soll auch Männer geben, die den PC-Muskel so trainiert haben, dass sie den Samenleiter gezielt durch Muskelanspannung blockieren können. So sollen multiple Orgasmen möglich sein, bis hin zu Empfängnisverhütung aufgrund des "trockenen Orgasmus" (zumindest Letzteres verweise ich in den Bereich der Sagen und Mythen, Ersteres ist aus meiner Sicht auch schon eine mindestens fakirhafte Fähigkeit).
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 153996
    Öfters im Forum
    146
    53
    34
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2017
    #3
    Genau - das mit dem "abdrücken" ist auch das Einzige, das mir einfällt - ist aber für ihn nicht immer angenehm - und sobald ein Tropfen dann doch "bis oben" durchkommt wird er trotzdem wieder schlaff.... aber hin und wieder klappt es^^
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 161012
    Öfters im Forum
    207
    53
    40
    Single
    10 Mai 2017
    #4
    Stimmt, besonders angenehm ist es eigentlich nicht. Und schlaff wird er auch erst mal wieder.
    Aber die Chancen auf eine weitere Runde kurz danach sind dadurch natürlich viel größer.
     
    • Witzig Witzig x 1
  • Tahini
    Tahini (46)
    Meistens hier zu finden
    1.665
    138
    903
    in einer Beziehung
    10 Mai 2017
    #5
    Du koenntest ihn vielleicht einfach erschrecken, dann vergeht's ihm prompt.
    Gute Ausrufe sind:
    • "Hallo, Gerd." (wenn er ganz klar nicht so heisst)
    • "Achtung! Baum faellt!" (mit entsetztem Blick zur Seite)
    • "Guten Tag. Ja, stellen Sie's einfach dort hin." (als stuende da jemand im Tuerrahmen)
    • "Gleich faengt Zorro an, im Ersten."
     
    • Witzig Witzig x 7
  • Alex20
    Alex20 (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    43
    33
    7
    Single
    11 Mai 2017
    #6
    Ja, absolut. Wenn du spürst, dass du gleich kommen wirst, musst du eine kleine Pause einlegen. Beim Sex könntest du deine Partnerin zum Beispiel innig küssen und mit dem Stoßen kurzzeitig aufhören und danach wieder weitermachen wie zuvor oder du wechselst die Stellung. Umso öfter du das machst, umso längere Pausen benötigst du wahrscheinlich.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • fryclgn
    fryclgn (37)
    Ist noch neu hier
    15
    3
    4
    offene Beziehung
    11 Mai 2017
    #7
    Ich habe das bislang nur beim Onanieren geschafft. Es rann zwar jede Menge Samen heraus, aber es spritze halt nicht, und die Geilheit war danach noch vorhanden. Beim Sex allerdings ist mir das nie gelungen.
     
    • Interessant Interessant x 2
  • User 164664
    Öfters im Forum
    201
    53
    86
    Single
    11 Mai 2017
    #8
    Teasing: Bei der Masturbation immer wieder an den "Point of no return" rantasten, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Dann das Ganze mit der Partnerin üben, in Reiterstellung. Die Frau nimmt den Schwanz auf und bewegt sich langsam auf und ab, bis der Mann ihr ein Zeichen gibt (z.b. durch Hand auf Oberschenkel), wenn er an den "point of no return" rankommt. Dann kurz Pause und weiter.

    Es ist wichtig, es in der Reiterstellung zu trainieren, da die Beckenbewegung des Mannes z.b. in der Missionarsstellung einen Ejakulationsreiz darstellt.
     
    • Heiß Heiß x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 161012
    Öfters im Forum
    207
    53
    40
    Single
    11 Mai 2017
    #9
    Das kann ich nur bestätigen. Beim Missionar kommt Mann nach meiner Erfahrung schneller bzw. kann es nicht so gut zurückhalten.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • Japangirl
    Gast
    0
    12 Mai 2017
    #10
    Das ist auch ein super "Spiel". Meiner ist da ab einer gewissen Zeit fast in einer Art Trance wenn ich ihn immer ganz knapp vor dem Point of no Return halte. Irgendwann ist er aber meist so erregt, dass schon die allerkleinste Bewegung von mir seinen Orgasmus auslösen kann.

    Wie meinst du das? Das klingt interessant.
     
    • Heiß Heiß x 4
  • cyko
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    103
    36
    Single
    12 Mai 2017
    #11
    Was bei Missionar der Fall ist. Schwieriger wirds da beim Reiten :zwinker:
     
    • Heiß Heiß x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 161012
    Öfters im Forum
    207
    53
    40
    Single
    12 Mai 2017
    #12
    Klar, die Stoßbewegung ist aktiv in dieselbe Richtung...wie bei der Ejakulation selbst. Physischer Reiz plus psychische Komponente kommen zusammen. Bei Reiter ist das Becken des Mannes weitgehend passiv.
     
  • Kai25
    Kai25 (26)
    Benutzer gesperrt
    53
    8
    1
    Single
    13 Mai 2017
    #13
    Ich habe eine lange Vorhaut. Halte die immer zu. Dann läuft nix raus. Klasse.
     
  • User 153996
    Öfters im Forum
    146
    53
    34
    vergeben und glücklich
    13 Mai 2017
    #14
    Das hilft aber doch nicht.... dann kommt das doch danach immer noch raus bzw. sammelt sich unter der Vorhaut.... das bringt doch nicht wirklich was, oder???
     
  • User 164664
    Öfters im Forum
    201
    53
    86
    Single
    13 Mai 2017
    #15
    Ja, aber zum Orgasmus bist du dann doch trotzdem gekommen?
     
  • Kai25
    Kai25 (26)
    Benutzer gesperrt
    53
    8
    1
    Single
    13 Mai 2017
    #16
    Nein. Das ist ein Mythos. Männer kommen erst, wenn das Zeug rauskommt. Ich halte dann zu, bis alles getrocknet ist.
     
    • Witzig Witzig x 3
  • tamanduas
    tamanduas (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    88
    1
    Single
    14 Mai 2017
    #17
    Um mal wieder etwas ernsthaft zu werden.

    1. Solltest du mit deiner Partnerin reden.
    Ihr solltet zwischendurch das Tempo rausnehmen, einfach die Stellung wechseln.
    Frauen lieben es geküsst und berührt zu werden. So kannst Du auch mal aus ihn auch mal zwischendurch rausziehen und sie küssen und mit deinem Mund und deiner Zunge sie verwöhnen.
    Dann wieder eindringen, miteinander spielen.

    2. Du kannst bei der Selbstbefriedigung gut herausfinden und trainieren, wie du den Zustand verbessern kannst.

    3. Verwendet ihr Kondome?
    Falls ihr es "pur" macht ist der Reizeffekt natürlich am größten.
    Bei Kondomen wird der Reizeffekt und die Reibung etwas reduziert.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 165833
    Benutzer gesperrt
    4
    1
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2017
    #18
    Ich denk immer an was extrem unerotisches, zb Motorsport oder so. Dann kann ich das abspritzen echt verschieben.. aber generell hilft mir auch vorher Mastubieren. Wenn weniger Druck da ist..
     
  • Dubhe95
    Dubhe95 (22)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    113
    29
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2017
    #19
    Naja mein Freund stoppt beim Sex immer für ein paar Sekunden.
    Am besten sollte ich ihn dann auch nicht groß streicheln/beißen oder mich weiter bewegen.
    Danach kann er dann für ein paar Minuten weiter machen.
    Ich weiß nicht was da in seinem Kopf vorgeht...aber es funktioniert.
    Er tut sich da nur extrem schwer, wenn er mir dabei ins Gesicht schaut bzw. muss es wesentlich öfters machen. Deshalb haben wir das erste Mal Sex am Tag (wir sehen uns nur alle paar Tage) meistens in Doggy.

    Soweit ich weiß steht er bei Frauen ganz besonders auf den Mund und den Bauch.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • ohyeahyeah
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    33
    3
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2017
    #20
    Früher konnt ich das mit dem PC-Muskel selber verhindern weil ich mir das irgendwie antrainiert hab. in der Pubertät hatte ich ganz oft heftige Sexträume und bin dann durchs kommen aufgewacht. und als das dann immer wieder passiert ist hab ich irgendwie total schnell reagiert und konnte das einfach mit dem zusammenpressen meines Muskels verhindern. Heut schaff ich das nicht mehr. Also da hilft nur langsamer machen oder sogar ne kleine Pause. Sonst macht das nach ner weiteren Bewegung nur noch zosch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste