Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abstrich mit positivem Befund

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von majra, 24 Mai 2004.

  1. majra
    majra (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo.

    Am Freitag habe ich von meiner Frauenärztin einen Brief bekommen, in dem drin stand, dass bei der zytologischen Untersuchung von einem Abstrich von mir etwas Auffälliges entdeckt wurde. Es sei aber nicht beunruhigend. Allerdings solle ich in 3 Monaten wieder einen Termin vereinbaren.
    Da war dann auch noch ein Kürzel im Brief gestanden (PAP II w), nach dem ich dann im Internet gesucht habe. Dort habe ich gefunden, dass wohl ein Virus entdeckt worden sei, was sexuell übertragen wird und die Hauptursache für Gebärmutterhalskrebs ist.
    Ich brauch wohl kaum erwähnen, dass ich dann auf jeden Fall beunruhigt war!!!! Mir gingen viele Gedanken durch denk Kopf.
    Ich hab mich erst ein wenig beruhigen können, als ich noch wo anders gefunden habe, dass in 80 % der Fälle das Immunsystem den Virus von selbst bekämpfen kann.

    Jetzt würd ich gerne wissen, ob das bei einem von euch auch schon vorgekommen ist, was ihr dann getan habt, was passiert ist? Und kann es noch andere Wege geben, über die ich mich angesteckt haben könnte? Denn weder mein Freund noch ich haben je andere sex. Kontakte gehabt und wir hatten vorher auch noch nie sex. Kontakte.
     
    #1
    majra, 24 Mai 2004
  2. evi
    evi
    Gast
    0
    Schon alleine die Tatsache, dass du erst in drei Monaten wieder einen Termin machen sollst, zeigt, dass die Krankheit nicht akut ist.

    Eine Freundin von mir hat letztes Jahr um diese Zeit auch einen positiven Befund bekommen. Sie musste direkt ins Krankenhaus und dort wurden die Tumorzellen dann weggelasert.
    Bis heute ist nichts wieder vorgefallen.

    Probleme können bei ihr allerdings bei einer SS auftreten (-> Risikoschwangerschaft).

    evi
     
    #2
    evi, 24 Mai 2004
  3. Lysander
    Gast
    0
    Ja, sie haben bei dir nen Virus entdeckt, und zwar den Papillomavirus, von dem es 75 Typen gibt, die den Menschen befallen können. Allerdings wird das Zervixkarzinom meist von anderen Typen als II ausgelöst, der eher Warzen verursacht. Übertragen wird er durch Kontaktinfektion, also z.B. beim GV. Es ist schon richtig, dass Papillomaviren unter Verdacht stehen, ursächlich für maligne Tumoren zu sein. Allerdings würde ich mir in deinem Fall keine Sorgen machen: geh regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchen, dann stehst du auf der sicheren Seite.
     
    #3
    Lysander, 24 Mai 2004
  4. majra
    majra (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @Lysander
    Danke für Deine Antwort. Das klingt auch wieder beruhigender. Auch mein Freund hat noch Nachforschungen angestellt und etwas aufmunterndes gefunden.
    Stell mir jetzt halt nur mehr die Frage, woher das kam und wie ich nun mit meinem Freund umgehen soll, von wegen noch mal anstecken oder so.
    Aber das werd ich noch meine FA fragen. Sie ist momentan in Urlaub. Also erst nächste Woche. :-(
     
    #4
    majra, 25 Mai 2004
  5. Körnchen
    Benutzer gesperrt
    23
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Also PAP II bezieht sich auf die Untersuchung der Zellen im Abstrich und bedeutet lediglich, dass sich da irgend was tut. Heisst auf keinen Fall, dass da schon irgend etwas tumorartig verändert ist. Auch eine entzündliche Veränderung wird mit PAP II bezeichnet.
    Stimmt, dass man über 70 Typen davon kennt. Echte "high risk" Typen sind 16 und 18. Das sind die, die wirklich zu was bösartigen führen können. Die anderen eher nicht.

    Also beobachten lassen und nicht die Panik bekommen. Is eher wahrscheinlich, dass es ein harmloserer Typ ist.

    Die gleiche Virusart ist übrigens auch für die ganz normalen Warzen verantwortlich.
     
    #5
    Körnchen, 25 Mai 2004
  6. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    hallo,

    vor einigen jahren wurde durch meine damalige frauenärztin bei mir dasselbe festgestellt.
    ich hatte bis dahin nur einen sexpartner, der außer mir auch nur eine partnerin gehabt hatte.
    bis heute ist nichts weiteres passiert. meine jetzige frauenärztin kann keine auffälligkeit mehr am gebärmutterhals entdecken.
    scheinbar hat sich das ganze von selbst erledigt.
    der positive befund muss also überhaupt nichts bedeuten. mach dir mal keine allzu großen sorgen.
    allerdings sollte man natürlich regelmäßig zur untersuchung gehen.
     
    #6
    klärchen, 26 Mai 2004
  7. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also - mal zur beruigung...

    ich bin 24 und genetisch so ziemlich aus allen ecken vorbelastet.Der erste abstrich der bei mir gemacht wurde war PAP 2 - wie bei dir ... die Ärztin hat mir geraten alle 3 monate einen neuen machen zu lassen - aber diese PAP stufe bedeutet noch auf keinen fall daß du wirklich Krebs hast!

    Den Sommer über hab ich dann 3 mal in folge PAP 3 gehabt...im herbst hätte ich operiert werdeb sollen...daß heißt - eigentlich handelt es sich dabei nur um einen ausscharbung die versichern soll daß es nichts bösartiges ist.

    im winter wollte ich die OP dann in angriff nehemen .. die ärztin machte aber vorher noch einen abstrich - der ergab nurnoch 2w....*juhu*....es kann nämlich sein daß sich die bedunde automatisch bessern...und das war bei mir der fall. Jetzt muß ich alle 6 Montae zur kontrolle - aber operiert wird man in der regel erst nach 3 mal pap3 - und dann gibt es noch einige andere diagnostikmethoden die sogar die ausscharbung nicht zwingend erforderlich machen.

    Eine ausschabung ist realtiv probelmlos, und hat auch nicht annähernd etwas mit einer totaloperation zu tun :smile:
     
    #7
    chriane, 1 Juni 2004
  8. chriane
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das mit dem weglasern ist übrigens so ziemlich der allergrößte schwachsinn!

    Pap2 sind geringfügig veränderte zellstruckturen die auch nicht zwangsläufig über viren die beim sex übertragen werden hervorgerufen sind.
     
    #8
    chriane, 1 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abstrich positivem Befund
void ray
Kummerkasten Forum
1 Juni 2014
9 Antworten
Luc
Kummerkasten Forum
22 April 2012
5 Antworten