Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abstrich- Zellveränderungen festgestellt

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Knutscha, 14 Februar 2011.

  1. Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Hallo ihr Lieben,

    habe letzte Woche einen Brief von meinem Frauenarzt erhalten, dass bei dem letzten Abstrich ein "unbefriegendes" Ergebnis ermittelt wurde und ich spätestens in 4 Monaten zur Kontrolle kommen soll.
    Nun habe ich heute angerufen, da mich das ja doch beunruhigt...

    Bei der Krebsvorsorgeuntersuchung, also beim Abstrich wurden bei mir nun also veränderte Zellen festgestellt. Er meinte, wenn die so bleiben ist in Ordnung aber man muss das kontrollieren. Es kann auch sein,dass die sich noch mehr ins negative verändern... und Zellen würden sich wohl alle 3-4 Monate erneuern. Deshalb die Untersuchung dann erst später und nicht jetzt direkt.

    Muss ich mir da jetzt ernsthaft Sorgen machen? Bin ich ernsthaft Krebsgefährdet?

    :confused:
     
    #1
    Knutscha, 14 Februar 2011
  2. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Ganz unbegründet ist deine Sorge nicht, fürchte ich. Hast du konkret nachgefragt, auf was die Zellveränderung hindeutet? Dich monatelang in Unwissen zu lassen ist alles andere als angenehm. Ich würde noch einmal anrufen und mir die Sache genau erklären lassen.
    Bei einer Freundin habe ich so einen Anruf live miterlebt - und die niederschmetternde Diagnose Gebährmutterhalskrebs. Musste operativ kurz nach der Geburt ihres Kindes entfernt werden.
     
    #2
    Zwergenfrau, 14 Februar 2011
  3. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.295
    348
    2.139
    Verheiratet
    ich hatte so ein briefchen vor einem jahr auch im kasten. mit der bitte mich in der praxis zu melden. da war ich auch erstmal völlig neben der spur.
    ich bin dann eine woche später zum doc und der hat mir erklärt, dass mein abstrich eben auffällig war. da man wohl nicht ausschließen konnte, dass ein pilz war, habe ich medikamente bekommen, die ich dann 2 wochen nehmen musste. außerdem sollte ich stress vermeiden, mich gesund ernähren und der gleichen. nach 4 wochen gab es einen kontrollabstrich bei dem zwar nicht alles optimal, aber doch eindeutig besser war. mein letzter abstrich im sommer war dann ohne befund. trotzdem bin ich ein wenig nervös, weil ende der woche der nächste besuch ansteht.

    die kontrolle in 4 wochen ist also normal. ich würde an deiner stelle aber ruhig nochmal zum arzt gehen bzw. anrufen und mir erklären lassen, was denn nun genau los ist.
     
    #3
    User 90972, 14 Februar 2011
  4. User 45547
    User 45547 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    10
    vergeben und glücklich
    Vor zwei Jahren hatte ich auch so was. Meine FÄ hat mir dann erklärt welche Viren dass so alles auslösen können. Und das es kein Virenstamm war, der Gebärmutterhalskrebs auslösen würde. Irgendwie gibts da verschiedene Gruppen.
    Ich und mein Freund wurden dann mit AB behandelt. Bei einem erneuten Abstrich war dann alles wieder in Ordnung.
     
    #4
    User 45547, 14 Februar 2011
  5. Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Genau erklärt hat er mir das am Telefon nicht,welche Viren es sein könnten...

    Aber da ich letztes jahr viel mit Pilzen und Bakterien (Entzündungen Eierstöcke und Blase, mehrfach) zu kämpfen hatte, könnte das auch daher kommen...
    Akut war es im Dezember bei der letzten Untersuchung eine Blasenentzündung.
     
    #5
    Knutscha, 14 Februar 2011
  6. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.182
    898
    9.186
    Verliebt
    Mein Abstrich war im Oktober auch auffällig bzw. uneindeutig und ich hatte jetzt auch 3 Monate Panik deswegen. Letzte Woche dann der Wiederholungsabstrich und es war alles in Ordnung. :smile:

    Meine Ärztin hat mir gesagt, dass so ein Abstrich durchaus auffällig sein kann, wenn einfach STress vorliegt und das war bei mir die letzten 4-5 Monate durchaus der Fall.
     
    #6
    krava, 14 Februar 2011
  7. User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.413
    148
    229
    nicht angegeben
    Auch wenn es durch Viren bedingt ist heilen auf jeder "Veränderungsstufe" über 90% der Veränderungen spontan und ohne weitere Behandlung ab. Es ist dabei halt wichtig dass man das im Auge behält, aber es ist sehr wahrscheinlich dass du bei der nächsten oder übernächsten Kontrolle bereits keine veränderten Zellen mehr hast.
     
    #7
    User 32843, 14 Februar 2011
  8. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Zunächst: kein Grund zur Sorge, denn es wird nicht umsonst ein weiterer Test gemacht. Der erste könnte nämlich aus diversen Gründen ein falsches Ergebnis geliefert haben (siehe auch Kravas Beitrag). Mach dir keine Sorgen, warte den nächsten Test ab, dann hast du Sicherheit.
     
    #8
    Aily, 14 Februar 2011

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten