Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abtreiben oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Monccichi, 1 Mai 2007.

  1. Monccichi
    Monccichi (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    hey leute ...
    ich hoffe ihr könnt mir helfen
    ich bin 15 und in der 3 woche schwanger
    jetz kann man das kind ja noch abtreiben?! aber ehrlich gesagt will ich das kind ja! ich will es nich abtreiben1 aber was is wenn der freund was dagegen hat? schluss machen? und die schwangerschaft für sich behalten? ich hab auch jetz schon total die unterleibschmerzen kommt das von der aufregung vor dem beichten oder von der schwangerschaft??
    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
    Lg
     
    #1
    Monccichi, 1 Mai 2007
  2. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Woher weisst du dass du schwanger bist, hast du nen Test gemacht oder vermutest du das nur? Warst du beim Arzt, hast du mit deinem Freund, deinen Eltern geredet?
     
    #2
    envy., 1 Mai 2007
  3. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Als erstes Mal:
    Woher weißt du, dass du in der 3. Woche schwanger bist?
    Da kann man noch nichts sehen und der Test zeigt noch nicht an.

    Wenn du das Kind willst, solltest du es nicht abtreiben!
    Du würdest dir ein Leben lang Vorwürfe machen, also lass es besser.

    Klär erstmal alles mit einem Arzt ab und mit einer Beratungsstelle (ProFamilia), sprich mit deinem Freund. Wenn er das Kind nicht will, dann lass dich nicht überreden, es abzutreiben. Eine Abtreibung ist nur dann anzuraten, wenn du völlig dahinter stehen würdest.

    Wegen der Bauchschmerzen, ja, die können vor der Angst des beichtens kommen, aber verschweigen bringt nichts, man sieht es bald so oder so.
    Du musst eh zum Arzt, da kannst du das dann auch abchecken lassen
     
    #3
    User 69081, 1 Mai 2007
  4. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Zu allererst Test machen und zum Frauenarzt gehen, falls du das noch nicht gemacht hast. Dann solltest du mit deinem Freund und deinen Eltern darüber sprechen und gemeinsam nach einer Lösung suchen. Und wenn du es nicht abtreiben möchtest - zwingen kann dich sowieso keiner. Und die Schmerzen kommen sicher von dem ganzen Stress den du momentan hast. Nach 3 Wochen tut sich da in der Regel noch nicht allzu viel :zwinker:
     
    #4
    Mieze, 1 Mai 2007
  5. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Warst du schon beim Frauenarzt? Wenn nein, hol das nach. Er wird dich beraten, dir sagen, was du dem Kind jetzt schon gutes tun kannst...
    Dann sag es deinem Freund und deinen Eltern. Wenn er dich deswegen verlässt, lass ihn ziehen. Besprich mit deinen Eltern, ob und wie sie dich unterstützen würden.
    Dann mach einen Beratungstermin bei ProFamilia aus und ggf einen beim Jugendamt. Dort wird dir gesagt, was für Möglichkeiten du hast, welche Unterstützungen dir zustehen, eben alles, was du wissen musst.

    Dann kannst du darüber nachdenken, was du tun kannst/willst. Jetzt kannst du noch gar nichts entscheiden, weil du eben noch nicht genügend Infos hast.
     
    #5
    User 52655, 1 Mai 2007
  6. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    geh bitte auf jeden fall zuerst zu nem arzt und lass dich durchchecken. gleich morgen...


     
    #6
    hatschii, 1 Mai 2007
  7. becky1983
    becky1983 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    (Woher weißt du, dass du in der 3. Woche schwanger bist?
    Da kann man noch nichts sehen und der Test zeigt noch nicht an.)


    Also ich habe auch schon mal einen Schwangerschaftstest in der dritten woche gemacht und er hat positiv angezeigt. Jeder produziert anders viel Hormone, deshalb kann man bei manchen auch schon in der dritten Wochen ein richtiges Ergebiss des Schwangerschaftstestes sehen.
     
    #7
    becky1983, 2 Mai 2007
  8. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Dann warst du nicht in der 3. Woche sondern 3 Wochen schwanger, das ist nicht dasselbe.
    Ein Test zeigt 19 Tage nach dem Sex korrekt an.

    Schwanger ist man dann schon in der 4./5. Woche, denn man rechnet nicht ab dem Zeitpunkt der Befruchtung sondern vom ersten Tag der letzten Periode an.
    (Verschiebt sich diese arg, (Zyklus extrem lang o.ä.) rechnet man grob 2 Wochen drauf, bis man beim Ultraschall durch Messen des Kindes die tatsächliche Woche feststellen kann)
     
    #8
    User 69081, 2 Mai 2007
  9. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    in der 3. Woche schwanger ist man zwischen 2Wochen und 2Wochen6Tage schwanger - also in der Woche nach der Befruchtung, und da wird noch kein/nicht genügend HCG gebildet, um einen test anzeigen zu lassen.

    Wahrscheinlich meinst du, wie Engelchen schon sagte, 3 Wochen schwanger.

    Also in der 5. Woche (wird vom Beginn der letzten Mens an gezählt).


    Und ob du abtreibst oder nicht - die Entscheidung hast du ja schon getroffen!
    Du willst das Kind, also schaffst du das auch alles.

    Ich denke, deine Eltern werden erstmal geschockt sein, dich dann aber unterstützen, wo es geht - so würde ich mich zumindest verhalten, wenn mein Kind mit 15 schwanger wäre.
    Wenn dein Freund Schluss macht, war er es sowieso nicht wert.


    Also, du schaffst das! es haben schon andere in deinem Alter das bewältigt, wenn du es willst, dann packst du das :smile:


    warst du denn schon beim Arzt? Und woher weißt du dass du schwanger bist?
     
    #9
    f.MaTu, 2 Mai 2007
  10. Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    690
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Auch wenn mich jetzt hier die meisten steinigen, aber ich denke du bist zu jung! Mit 15?! Dein ganzes Leben ist danach im Arsch. Nichts ist mehr wie vorher.
    Ich hab selber mit 18 ein baby bekommen,klar jetzt ist alles toll usw, meine Familie unterstützt mich auch usw, aber hätte ich meine Familie nicht, dann sähe das alles ganz anders aus.
    Überleg dir gut, wenn deine Freundinnen am We weg wollen,Party machen, um die Häuser ziehen usw dann musst du zu hause bleiben und jetzt mit 15 startet doch die Zeit wo du viel erleben kannst, Party usw. Da geht das Leben doch erst los.
     
    #10
    Purzel, 2 Mai 2007
  11. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Das ist soweit sicher nicht falsch, es ist klar, dass man sich mit Kind einschränken muss. Allerdings, wenn sie jetzt NUR aus dem Grund, nichtmehr alle Freiheiten zu haben und vllt, weils dem Freund besser passt, das Kind abtreiben würde, sie würde ewig mit der Schuld leben.
    Stell dir mal vor, du hättest dein Kind abgetrieben. Klar, du warst 18 nicht 15, aber hättest du es abtreiben können? Hättest du dann keine Schuldgefühle gehabt, wenn du das Kind wegen deines Alters, dem Weggehen und dem Freund abgetrieben hättest??
    Dito :smile:
     
    #11
    User 69081, 2 Mai 2007
  12. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    im Arsch?
    tztz also meinste nicht das ist bissl sehr negativ?
    Ich finde deinen Ansatz bei den Bedenken zwar richtig - ja, das "übliche" Leben einer 15jährigen kann man quasi vergessen. Aber ob das leben dann gleich komplett "im Arsch" ist bezweifel ich mal stark. Bestimmt kommt mal Frust hoch "och scheiße die gehn feiern und haben spaß - ich hock hier mit nem schreienden säugling..", der normale Frust der wohl bei jeder mal aufkeimt, verständlich, man steckt ja doch sehr viel zurück, gerade am Anfang.
    Man muss aber auch in der Lage sein, positiv zu denken, sich aufzuraffen und sich nicht permanent selbst zu bejammern. Voraus schauen ist wohl die Devise, sich auf künftige GEILE Erlebnisse freuen, vor Stolz platzen wenn junior sich das erste mal hinsetzt, das erste mal ißt, das erste mal spricht...

    Bei der allgemeinen Frage "Sollte man mit 15 eher abtreiben oder austragen" enthalte ich mich da einer generellen entweder-oder-Stellungnahme. Es hängt ganz und gar von der jeweiligen Person ab, mit 15 kann man schon sehr reif sein oder eben auch noch sehr kindlich. Wenn das eigene Leben mit 15 schon sehr schwer ist (schwieriges elternhaus, finanzielle schieflage, schule läuft nicht, diverse andere persönliche probleme,...) sollte man sich wirklich fragen ob man es denn noch mit so einem kleinen Würmchen überhaupt packen würde. Andererseits, wenn alles im "grünen Bereich" ist, man einen starken Rückhalt hat und die Zukunft auch mit frühem Mutterglück gut zu regeln wäre - why not?

    Zusätzlich noch die persönliche Einstellung zum Thema abtreiben, wenn man mit so einem Eingriff nicht klarkommt, mit der eigenen Überzeugung ins trudeln kommt.. dann lieber Zähne zusammen beißen und durch, es gibt IMMER hilfestellungen, wenn es die familie nicht kann oder will dann eben von öffentlicher Seite (jugendamt, profamlia,..)
    Für mich persönlich wäre der Weg der Abtreibung eine absolute Härtefallregelung - es ist gut, dass es die Möglichkeit gibt, wer weiß wieviele Findelkinder und Funde von toten Babys es sonst mehr gäbe...

    Ich glaube es gibt kaum was schlimmeres als gegen seine moralische Überzeugung zu handeln.
     
    #12
    hatschii, 2 Mai 2007
  13. Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    690
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sicher hätte ich schuldgefühle gehabt, ganz klar.
    Ich wollte ihr eben nur die Seite aufzeigen. Denn ich hab das ja auch durchgemacht(nur eben mit18) das ist alles gar nicht so leicht, Job(Schule), Haushalt und Kind unter einen Hut zu bringen und das Kind dann immer bei der Oma oder so zu parken.
    Würde ich nciht in ner WG wohnen,dann würde ich das alles nicht auf die Reihe bekommen.
    Meine Mama hat mir das alles auch gesagt als ich ihr gesagt habe das ich schwanger bin. Ich habe ihr natprlich nicht geglaubt, aber jetzt habe ich das selber durchgemacht und ich weiß sie hatte Recht. Man muss sich enorm einschränken und das in jeder Hinsicht.
    Und im Nachhinein da denke ich mir, hätte ich lieber auf sie gehört. Hm das ist jetzt auch falsch ausgedrückt, mir fallen keine besseren Worte ein. Jetzt wo der kleine Wurm da ist, klar liebe ich ihn über alles und ich würde ihn nie wieder hergeben wollen, aber es ist eben anders als vorher mit Vor und Nachteilen. Trotzdem rate ich, eben erst Schule zu Ende machen, evtl Ausbildung und DANN erst das Kind. Weils eben für beide besser ist.
    @hatschii: Ok,im Arsch war ein bisschen zu heftig ausgedrückt.Aber es ist eben nix mehr so wie vorher... Und man steckt schon zurück..
     
    #13
    Purzel, 2 Mai 2007
  14. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Verstehe vollkommen, was du sagen willst.

    Nur so wie es ausschaut ist die TS schon schwanger und da steht sie nunmal nicht vor der Entscheidung WANN das Kind kommt, sondern OB es kommt.

    Da sie sich aber schon für das Kind entschieden hat, wäre es falsch, ihr das jetzt so "halb" auszureden. ("OK, ich hab dann kaum noch die Freiheit, wie ich sie jetzt habe, also treibe ich ab, obwohl ich grundsätzlich das Kind schon will") Der Gedankengang wäre falsch und schlecht. Sie hätte ja nichtnur kurz ein schlechtes Gewissen, es ist ja leider so, dass einen sowas ein Leben lang nichtmehr wirklich loslässt :frown:
     
    #14
    User 69081, 2 Mai 2007
  15. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Klar müsste sie dann zurückstecken aber trotzdem könnte sie doch auch ab und an noch weggehen, nur nicht halt so oft wie andere! Deswegen soll sie ja auch mit ihren Eltern sprechen, wenn man jemanden hat der zu einem steht, kann man sich da auch mal arrangieren.
     
    #15
    Mieze, 2 Mai 2007
  16. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ihr "halb" einzureden, das Kind zu kriegen, ohne die genauen Hintergründe und Umstände zu kennen, ist dann nach deiner Logik aber auch nicht richtig. Und als Fazit kommt dann raus, dass hier sowieso niemand der TS die Entscheidung abnehmen kann, also redet im Endeffekt keiner hier was aus oder ein, sondern gibt lediglich Denkanstöße. :zwinker:

    Um mal bewusst eine steile These in den Raum zu stellen: Ich finde es besser, sich ehrlich einzugestehen, dass man es sich aufgrund seines Alters nicht zutraut, das Kind zu kriegen, als diese Gedanken einfach beiseite zu schieben nach dem Motto 'irgendwie klappt das schon alles' und dann Jahre später total überfordert dazustehen und sowohl dem Kind als auch sich selbst das Leben zu vermasseln.

    Ansonsten stimme ich Nubecula zu: Erstmal musst du versuchen, wieder ein wenig einen klaren Kopf zu kriegen und den Schock zu verdauen. Dann sprich mit deinen Eltern und nimm professionelle Beratung in Anspruch, informier dich über deine Möglichkeiten. Und erst danach kannst du wirklich eine Entscheidung treffen.
     
    #16
    User 4590, 2 Mai 2007
  17. Monccichi
    Monccichi (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    hallo

    erstmal dazu woher ich das weiß: ich war beim frauenarzt da meine regel ausgeblieben ist. sie sagte mir ich sei in der 3 woche. ich denke mal das kann sie gut feststellen. schwangerschaftstest wollt ich von anfang an nicht machen weil ich viel gehört habe das die immer unterschiedlich ausfallen können und wär der negativ ausgefallen hät ich wahrscheinlich mir jetz keine gedanken drüber gemacht und ich denke mal um so früher ich darüber nach denke und mir bewusst werde das ich jetz verantwortung übernehmen muss wenn das kind da is (was ich aufjedenfall kriegen werde ob mit oder ohne freund) ich trau mir das ja au zu ich hab 3 kleinere geschwister auf die ich oft aufpasse weil meine mutter lange arbeitet ich wohn jetz zwar bei meim vater aber kontakt zu meinen geschwistern hab ich immer noch.

    VIELEN DANK für eure rückmeldungen
    dass ich das kind bekomme und nich abtreibe diese entscheidung habe ich au dank euch getroffen
    jetz stellt sich nur noch die frage ob und wenn ja ich es meinem freund und meinen eltern sage .... ich habe echt angst davor..........
     
    #17
    Monccichi, 5 Mai 2007
  18. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Erstmal: Herzlichen Glückwunsch :smile:
    Ich finde es gut, dass du dich für das Kind entschieden hast, auch wenn es eine Riesenverantwortung für dich wird.

    Um das Sagen wirst du nicht drumherum kommen, man wird es dir wohl eh bald ansehen. Je früher sie es wissen, umso mehr können sie dir eine Hilfe sein.
    Deinem Freund musst du es auch sagen, er hat ein Recht darauf zu erfahren, dass er Vater wird, auch wenn er davon nicht begeistert ist.

    Dein Leben ändert sich so oder so, das hängt nicht davon ab, ob du eine gewisse Information für dich behälst oder nicht.

    Deine Ärztin hat das also gesagt. Konnte sie schon irgendetwas auf dem Ultraschall sehen?
    Ich hoffe sehr, dass die Ärztin jetzt nicht ohne Test oder sonstigen Beweis einfach davon ausgeht dass du schwanger bist, weil deine Regel ausgeblieben ist. Sowas kann auch von einer Zyste kommen.

    Schwangerschaftstests sind im Allgemeinen bei korrekter Anwendung sehr sicher. Es gibt nur 2 Sachen von denen abgeraten wird: Tests der Marke Femtest und sogenannte Frühtests (Apotheke). Bei letzteren sagte mir sogar die Apothekerin, dass die eher mal falsch anzeigen.

    Wann war deine letzte Regel?
     
    #18
    User 69081, 5 Mai 2007
  19. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Kann verstehen, dass du Angst hast. Hatte ich auch als ich es meinen Eltern gesagt habe und das obwohl ich schon nen Tick älter bin wie du. Habe einfach das erste Ultraschallbild gezeigt. Erst haben sie geflucht und gezankt, aber jetzt freuen sie sich total und richten mit mir eifrig zusammen das Kinderzimmer ein :smile:
    Naja das mein FReund sich freuen würde, hab ich eh gewusst, von daher hatte ich da keine Angst.
     
    #19
    Mieze, 5 Mai 2007
  20. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    Oh super ich freu mich für dich :herz: :grin:

    Ja die Hürde es noch zu "beichten" ist heftig, vor allem mit 15 schwanger .. das ist wohl son mittelschwerer horrorgedanke vieler mütter, dass ihr teenager-kind schwanger wird.
    Du hast sicher Angst vor den Reaktionen deiner Eltern und deines Freundes - das kann durchaus berechtigt sein. Aber das ist eben der ERSTE Moment. Wenn die Info verarbeitet ist sieht die Welt wieder anders aus und es werden Pläne geschmiedet wie alles gemanagt werden wird. Und Freude wird es dann sicher auch geben, son kleiner neuer Wurm ist ja doch ein freudiges Ereignis - wenn auch unplanmäßig.
    Würde dir auch nahe legen es möglichst bald zu sagen, je länger dus hinaus schiebst desto schwerer wirds dir fallen. Deine Familie wirds dir nachher auch danken dass dus frühzeitig gesagt hast - es wäre doch blöd wenn DIE dich erst drauf ansprechen wenn sie deutlich den Bauch sehen.. keine schöne Situation.

    Ich wiederhole zwar mich und engelchen.. aber..
    diese Schwangerschaftstests dies überall zu kaufen gibt sind ziemlich sicher. Ja und die Femtests sowie "Frühtests" kannste getrost im Laden lassen, greif nach den anderen z.b. "My Private Secret" oder TESTA-Med
    Falsch-Negative testergebnisse sind seeehhhhrr selten, Falsch-positive gibt es nicht. Positiv ist positiv. :drool:
     
    #20
    hatschii, 5 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abtreiben
No name 2016
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
2 September 2016
30 Antworten
Verkunst
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 Oktober 2015
7 Antworten
Claire-
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
7 Mai 2012
18 Antworten
Test