Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abtreibung, komme nicht darüber hinweg...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von PollyCleo, 21 Dezember 2004.

  1. PollyCleo
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    vor 6 Monaten habe ich ein Abtreibung gehabt, die mehr oder weniger nur von meinem Freund gewollt war. Normalerweise sagt man, Zeit heilt alle Wunden, aber je mehr Zeit vergeht umso wütender werde ich auf meinem Freund und auch auf mich selbst. Für ihn ist alles in Ordnung aber ich habe mich in den 6 Monaten sehr zum negativen verändert. Ich bin sehr negativ und unsicher geworden, brauche Selbstbestätigung wie andere Leute Essen & Trinken. Am meisten leiden ich darunter, das ich meinem Freund einfach nicht verzeichen kann, was passiert ist. Am liebsten würde ich Schluß machen, aber das ist mit Sicherheit nicht die beste Lösung. Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht? Wie kommt man aus so einem Loch wieder heraus, ohne Pyschologen, den kann ich mir finanziell nicht leisten?

    Mille Gracie für euere Antworten.

    PollyCleo
     
    #1
    PollyCleo, 21 Dezember 2004
  2. ich kann zwar zum thema abtreibung nichts sagen, weil hab da keine erfahrung aber nen psychologen musst du dir doch net leisten können den zahlt dir doch die krankenkasse?
    und wenn du so ein wut gefühl hast auf deinen freund glaub ich nicht das die Beziehung noch nen sinn hat denn du machst ihn für etwas verantwortlich, was du nie vergessen und somit ihm auch nicht verzeihen kannst...
     
    #2
    [DeepBlackGirl], 21 Dezember 2004
  3. killerzwerg2801
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #3
    killerzwerg2801, 21 Dezember 2004
  4. PollyCleo
    Gast
    0
    Hallo ihr zwei,

    Danke für euere Antworten. Leider wohne ich nicht in Deutschland, bei uns muß der Phychologe bezahlt werden, da wird nichts von der Kasse übernommen.

    Mein Freund weiß, dass ich darunter leide und wir haben auch schon viel darüber gesprochen. Was mir immer wieder auffällt ist, dass ich ca. 1.5 Wochen vor meiner Periode sehr depressiv werde und dann kommt das alles wieder hoch. Laut meinem Freund leider ich unter PMS, was auch stimmt und ich leider auch erst seit der Abtreibung darunter. Während dieser Zeit nervt mich mein Freund tierisch, und ich bin dann auch ziemlich gemein zu ihm....ich will diese PMS Probleme loswerden und auch die Abtreibung endlich vergessen, aber irgendwie gelingt es mir nicht. Jeden Monat muß ich (und mein Freund) mich erneut damit auseinandersetzen....ich habe es so satt.
     
    #4
    PollyCleo, 21 Dezember 2004
  5. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hmm ich hab zwar keine abtreibung gemacht aber ich hab vor ungefähr 2,5 jahren nen kind von meinen freund verloren...ich weiß nicht wie ich schwanger geworden bin aber scheinbar hat bei mir die Pille am anfang nicht so richtig gewirkt...ich hatte sie damals noch nicht so lange genommen und dann ist auch noch nen Kondom gerissen...naja jedenfalls hat mir der frauenarzt danach gesagt
    das ich vielleicht immer die kinder verlieren werd...irgendwie liegt meine gebärmutter komisch...
    aber das kann man operieren...
    naja worauf ich hinaus will ist das ich richtig fertig danach war und hab natürlich gleich meinen freund davon erzählt...und der meinte nur gott sei dank hast dus verloren...gut ich ging zu dem zeit noch zur schule...und hat noch kein abi....aber wie herzlos kann man sein sowas zu sagen? ich hab natürlich gleich losgeflennt...und er hat sich dann entschuldigt...aber eigentlich hatte er recht...ich war noch nicht so weit für nen baby...und du und dein freund seit es auch noch nicht...
    du kommst nur darüber hinweg indem du ihm verzeihst...ich bin immer total fertig wenn ich vom frauen arzt komme...und denk dann immer an das baby...was es wohl geworden wäre? ob ich jemals kinder bekomme?
    mein freund möchte unbedingt ein kind mit mir haben aber eben erst wenn wir beide auf eigen füßen stehen...ich will nicht abhängig von ihm sein müßen...ich will das zur not auch alleine schaffen können...deswegen studier ich fleißig damit das was wird...
    denkst du nicht auch das es der falsche zeitpunkt für nen baby gewesen wäre?
    du mußt deine entscheidung von damals akzeptieren...
    anders kommst du nicht drüber hinweg...

    du schaffst das schon lg schaky
     
    #5
    Schaky, 21 Dezember 2004
  6. BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.659
    123
    2
    nicht angegeben
    Hmmm das ist eine schwierige Sache. Du hast abgetrieben, weil dein Freund es wollte und du wolltest es nicht? Wo einen Liebe hintreibt... Manchmal wohl in ein Loch voll Qualen wie es mir scheint, denn du wolltest das Kind ja. Wie du von den Gedanken und Gefühlen weg kommst ohne phsychologische Hilfe? Das ist schwer, aber ich würde dir den Tipp geben mit deinem Frauenarzt//Ärztin zu sprechen. Wenn du da nicht hin willst, da das der Abtreibung zu nahe ist, dann wechsel den Arzt, aber der//die kann dir sicher Tipps geben. Denn es gibt ja viele Frauen, die nach einer Abtreibung sehr darunter leiden.
     
    #6
    BloodY_CJ, 21 Dezember 2004
  7. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    es gibt auch selbsthilfegruppe zu dem thema...bzw du kannst ja auch mal bei der telefonsselsorge anrufen...manchmal hilft es wenn man sich am telefon bei jemand wildfremden ausquatscht...
    liebe grüße schaky
     
    #7
    Schaky, 21 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abtreibung komme darüber
iamhere
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Oktober 2016
7 Antworten
shghrt
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
16 Antworten
KaddiT182
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juni 2014
10 Antworten