Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abtreibung: Kosten ? Anonym?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von ozoR, 24 Juni 2005.

  1. ozoR
    Gast
    0
    hallo, ich habe ein sehr großes problem!
    ich habe mit meiner freundin geschlafen und das Kondom ist gerissen. ihre tage blieben aus und sie nimmt die Pille, sodass die tage nicht mehr kommen können. es its nun 1 woche her. sollte sie schwanger sein, kann sie es ihren eltern niiiemals erzählen. das würe unsere Beziehung zerstören, wobei ich sie so sehr liebe. wir könnten uns das kind auch sowieso nicht leisten, da wir beide noch zur schule gehen. wir verzweifeln...

    wenn wir abtreiben wollen würden, muss ihre mama oder ihr vater dabei sein und da wir schüler sind und uns es nicht leisten können, übernimmt die krankenkasse die abtreibung? :frown:

    Mit freundlichem Gruß,

    Marcus Martke
     
    #1
    ozoR, 24 Juni 2005
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Kommt drauf an wie alt sie ist, ab 16 kanns sein (je nach Einschätzung des Arztes) das ihr kein Einverständniss braucht.

    Ihr müst erstmal die SS bestätigen lassen vom Arzt, dann muss sie an einem Beratungsgespräch teilnehmen. DA bekommt sie nen Schrieb mit.
    Dann müst ihr bei der Krankenkasse nachfragen wies mit Kostenübernahme aussieht. WEnn ihr beide noch minderjährig seit kanns aber sein, das die eure Eltern zur Kasse bitten (kostet je nach Bundesland zwischen 200-500€).

    Wie auch immer entweder bekommt ihr nen weiteren Schrieb von der krankenkasse. Und einen Überweisungsschein vom Gynäkologen.
    Mit diesen 3 Schriebsen oder 2 und paar 100 €(wenn die Kasse die Kosten net übernimmt) könnt ihr dann in eine ambulante Chirugie und den EIngriff vornehmen lassen (ist aber net so ohne, weder von den SPätfolgen, noch von Komplikationen oder Konsequenzen für deine Freundin)

    Nach drei Stunden wars das dann.

    Btw wenn sie die Pille nimmt und richtig genommen hat, ist es sehr unwahrscheinlich das sie schwanger sein kann.
    Wenn sie die Pille falsch genommen hat, und ihr deswegen mit Gummi verhütet habt, dann verstehe ich net warum ihr euch nicht die Pille dannach besorgt habt, als der Gummi gerissen ist.

    Das die Mens ausbleibt kann auch andere Gründe haben, Streß, WIrkung der Pille usw.

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 24 Juni 2005
  3. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hä? wie jetzt??? :ratlos:

    hat sie die Pille schon genommen als das kondom gerissen ist? wenn sie keine einnahmefehler gemacht hat, ist es relativ sicher dass sie ned schwanger ist!

    ansonsten kann ich meiner vorrednerin nur zustimmen :zwinker:
     
    #3
    tierchen, 24 Juni 2005
  4. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo ozoR

    Sollte deine Freundin tatsächlich schwanger sein und das Kind nicht wollen sollte sie erst mal mit ihrem Frauenarzt darüber reden. Der wird ihr die nächste Adresse von Pro Familia geben. Die können einen über alles beraten. Also in welchen Fällen sowas von der Krankenkasse übernommen wird. Meines Wissens übernehmen die sowas aber nur in Notsituationen, also Vergewaltigung oder wenn feststeht dass das Kind sehr schwer behindert wäre.

    Ich habe den Eingriff selber vor ein paar Jahren machen lassen. Sie sollte es sich gut überlegen. Körperliche Spätfolgen hatte ich keine, aber es nagt doch sehr an der Psyche.

    Ich habe es damals ambulant machen lassen und es hat 350 € gekostet. Ich habe eine Vollnarkose bekommen und nach ca. 4 Stunden habe ich die Praxis wieder verlassen. Schmerzhaft war es nicht.

    Du kannst ja mal Pro Familia in einer Suchmaschine eingeben, da wirst Du danns schon eine Beratungsstelle finden und die sind wirklich sehr nett und anonym.
     
    #4
    Toffi, 24 Juni 2005
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Nein die KK übernehmen die Kosten wenn man sie sich auch selber net leisten kann bei arbeitslosen oder Studenten zum Beispiel. Aber bei Minderjährigen kanns sein das die eltern dafür aufkommen müssen odr die Kiddis halt selber das Geld zusammen bekommen müssen,

    Kat
     
    #5
    Sylphinja, 26 Juni 2005
  6. Cheriechen
    Gast
    0
    es gibt in hannover 5 krankenhäuser die die sogenannte "anonyme geburt" glaub ich hies das durchführen.

    Darüber handelte meine abschlussprüfung in deutsch .
    Die krankenhäuser bieten das an man geht hin spricht alles ab und kann anonym abtreiben. die kosten werden von einer krankenkasse übernommen. ziel diesen ganzes projektes ist, keine toten babys mehr auf irgendwelchen müllkippen zu finden.


    Bitte überlegt euch alles gut! ist ein sehr weiteingehender eingriff. vorallem seelich.

    Über diese anonyme geburt findet ihr sicher infos im netz

    lg cheriechen
     
    #6
    Cheriechen, 29 Juni 2005
  7. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Hast Du Dich nicht eventuell verschrieben? Man kann dort anonym gebären! (nicht abtreiben)
     
    #7
    *lupus*, 29 Juni 2005
  8. Cheriechen
    Gast
    0
    oh ja sry ........ :zwinker:
     
    #8
    Cheriechen, 3 Juli 2005
  9. zartbitter
    zartbitter (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    495
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm auch wenn ich das Thema vllt. etwas Zweckentfremde, aber ich würde gerne wissen WARUM das für die Psyche so ein große Belastung sein soll!

    Kann mir das irgendwie nit erklären....??? :geknickt:
     
    #9
    zartbitter, 3 Juli 2005
  10. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    weil manche das hinterher als mord an ihrem kind sehen, und einer mutter sollte nie was wichtiger sein als ihr kind... selbst in der tierwelt geht jede mutter die nicht nur nen ei legt und weg ist für ihr kind in den tod. sollte genug sagen, oder?
     
    #10
    darksilvergirl, 4 Juli 2005
  11. Quedel
    Quedel (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    101
    0
    Single
    @And so it is:
    Irgendwann wird immer der Zeitpunkt kommen, wo man einsieht, dass man dort wissentlich ein Kind getötet hat und zwar auch noch das Eigene. Wenn frau sich dann später mal bereit fühlt ein Kind zu haben, dann wird sie dran denken, dass sie hätte ja theoretisch schon eins haben können, aber dass sie selber die Freude an dem Kind sich hat wegmachen lassen. Außerdem gibt es Leute wie mich, die Abtreibung nicht so klasse finden. Und daher wird frau sich dann mit den Argumenten pro und contra auseinandersetzen. Was vor allem kurz danach auftritt sind die Depressionen. Durch die Abtreibung wechselt auch wieder der Hormonhaushalt und diese Schwankungen wirken sich selten positiv auf die Psyche aus.

    @alle:
    Bei dem Ganzen stellt sich mir noch eine Frage: eine Bekannte von mir hat erzählt, sie habe mit 15 in einem Krankenhaus abtreiben lassen ohne Einverständnis oder Information der Eltern und ohne Beratungsgespräch. Angeblich habe sie das mit den Ärzten abgemacht, damit das Mädel kein Ärger bekommt ihre Eltern nix wissen sollen.
    Doch einigen von uns kommen Zweifel an dieser (und anderen) Erzählungen des Mädels auf. Abtreibung mit 15 ohne Info an die Eltern? Und von Geld hat sie auch nix erwähnt. Zudem war es in einem Krankenhaus weit weg von ihrer Heimatstadt. Gibt's sowas?

    MfG Quedel
     
    #11
    Quedel, 5 Juli 2005
  12. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Wäre das tatsächlich in Deutschland so passiert, dann hätten sich sowohl Deine Bekannte als auch die behandelnden Ärzte strafbar gemacht. Da den Ärzten Ärger mit der Staatsanwaltschaft garantiert weniger lieb ist als Ärger mit den Eltern, halte ich diese Geschichte für seeeeehhhhhhr unglaubwürdig.
     
    #12
    bjoern, 6 Juli 2005
  13. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    nicht unbedingt richtig. ich akzeptiere so nen paar zellen nicht als mensch geschweige denn als mein kind. das käme erst später.
     
    #13
    darksilvergirl, 6 Juli 2005
  14. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    das frag ich mcih auch grad!
     
    #14
    keenacat, 6 Juli 2005
  15. Cake
    Cake (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Quedel:
    Ist wohl für einige tatscählich im Nachhinein eine seelische Belastung aber ein Großteil dieser Belastung ist doch auf Leute mit deiner Meinugn zurückzuführen, die den Frauen einreden wollen, sie seien quasi Kindsmörderinnen.
    "Theoretisch" hätte ich (26 mit 12 die Regel bekommen) schon rund 10 Kinder haben können... praktisch nicht.

    Ach so, heißt jetzt nicht das ich mal abgetrieben habe, sondern nur das ich mich ja hätte wild durcheinnader befruchten lassen können. Hätte aber schon im Vollrausch sein müssen um nicht zu verhüten (hätte dann abgrtieben) und hätte bis vor zwei Jahren auch definitiv bei einem Versagen der Pille abgetrieben. Keine Gewissenbisse : mein Körper gehört mir!!!
     
    #15
    Cake, 11 Juli 2005
  16. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    so ein paar zellen?! bis ein mädchen merkt, dass sie schwanger ist, ist das kind im prinzip schon fertig. innerhalb der ersten wochen wird alles schon angelegt, nach 8 wochen ist das baby im prinzip schon fertig, nur noch kleiner und die organsysteme sind noch nicht ganz ausgereift, aber es ist alles da!

    ich war schon bei ner abtreibung dabei - und ich kann nur sagen, sowas tu ich mir nie wieder an, sowas ist nur noch schrecklich. ich hab zum beispiel im absaugbehälter (der total dreckig war und unten einige cm blut standen) an der wand einen abgerissenen arm des kindes kleben sehen. da hats mir dann gereicht.

    seitdem ich wirklich weiß, was da abgeht, gibt es für mich nur noch ganz ganz wenige gründe, die eine abtreibung rechtfertigen könnten...
     
    #16
    pappydee, 11 Juli 2005
  17. Quedel
    Quedel (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    101
    0
    Single
    Ich war zwar noch nie dabei und will es auch nicht, doch wer sich die wenigen Seiten von www.Abtreibung.de mal durchliest und die Fotos sich dazu anschaut muss zugeben, dass Abtreibung nicht sehr menschlich ist. Wer nach diesen Seiten "na und" denkt, ist kaltherzig.
    Aber es gibt immer Situationen, die im Einzelfall eine Abtreibung rechtfertigen (z. B. Lebensgefahr der Mutter), doch die meisten Gründe (drohende Behinderung, finanzielle Unsicherheit) rechtfertigen keine Abtreibung.

    @Threadstarter: was ich nicht verstehe ist, warum eine Schwangerschaft eine Beziehung zerstören würde, obwohl ihr euch liebt? Und selbst wenn ein Kind während der Schule ungünstig wäre, wenn ihr euren Eltern klarmacht dass sie euch unterstützen sollen, ist das auch zu schaffen, und viele schaffen das. Eine Abtreibung für Personen unter 16 ist, wie Björn schon schrieb nur mit Genehmigung der Eltern möglich. Aber da sie die Pille ja genommen hat, dürfte sich das eh' nicht ergeben.
    Wäre nett, wenn du mal wieder reinschreiben könntest, wie es ausgegangen ist (bis jetzt hat er sich ja nicht mehr im Forum blicken lassen).

    MfG Quedel
     
    #17
    Quedel, 11 Juli 2005
  18. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    wer redet denn bitte von 8 wochen... ich rede von 2, allerhöchstens 3 wochen. ich kenne meinen zyklus, ich würde es verdammt schnell merken und es wäre momentan absolut keine frage sprich zeit für ne entscheidung brauch ich auch nicht. und nach 3 wochen ist das für mich nen haufen zellen und nichts anderes...

    Off-Topic:
    es gibt numal notwendigkeiten die überm leben stehen... das leben einer jungen maus ist mir genausoviel wert, es ist auch nen leben und noch dazu nen vollständig fertiges tier, und trotzdem muss ich regelmäßig den nachwuchs "entsorgen" was mir keinesfalls leicht fällt. aber es ist notwendig.



    quedel, die seite die du da angibst ist mir bekannt. aber es gibt immer zwei seiten einer sache, und diese seite schildert nur eine. zugegebenermaßen sehr ausführlich und ausdrucksstark. und - du bist keine frau.
     
    #18
    darksilvergirl, 11 Juli 2005
  19. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    also. das argument "du bist keine frau" hör ich immer wieder. ist aber kein argument, sondern ein hilfloses "du kannst das halt nicht verstehen", wenn man keine ordentlichen argumente mehr hat. zählt für mich nicht.

    der satz "es gibt nunmal notwendigkeiten, die über dem leben stehen" ist eine meinung, die ich schon längst für überwunden gehalten habe in unserer gesellschaft - offensichtlich ist dem nicht so.
    es gibt nichts, was über dem leben steht. punkt.

    und wer das leben einer maus mit dem leben eines menschen gleichsetzt, sorry, aber bei dem ist in der erziehung ganz entscheidend was schief gelaufen...
    was geht denn eigentlich ab, da stellen sich ja einem die nackenhaare auf!


    im übrigen ist es fakt, dass die wenigsten abtreibungen in der dritten SSW durchgeführt werden...und auch in der dritten ist das schon kein Zellhaufen mehr, sondern ein in der entwicklung begriffenes menschliches wesen, das bereits dieselben rechte wie jeder haben sollte. und jetzt bitte nicht die alte diskussion, dass eine frau die entscheidungsfreiheit über ihren körper haben muss. die hatte sie auch beim sex vorher. und ich finde, 9 monate einer schwangerschaft auszuhalten ist ein akzeptabler preis dafür, dass hinterher ein leben gerettet wurde. aber jetzt wird gleich wieder auf mich eingeschrieen, dass ich keine frau wäre und dass nicht verstehen könne usw.

    nur zu mädels, ich vertrag das *g*


    übrigens, wenn ich mir deine signatur mal so anschaue...man kann auch für das leben kämpfen. aber wenns um unannehmlichkeiten geht, geht der idealismus schnell flöten...
     
    #19
    pappydee, 11 Juli 2005
  20. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Auch für diesen Thread gilt: Bitte keine philosophischen Diskussionen über Abtreibung sondern nur Beiträge, die auf die Frage des Threadstarters eingehen. Für alles andere macht bitte einen eigenen Thread auf.

    LG, Björn
     
    #20
    bjoern, 11 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abtreibung Kosten Anonym
strawberries
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Januar 2015
55 Antworten
Pattynullacht
Aufklärung & Verhütung Forum
16 August 2012
15 Antworten
LpMikeGirl
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Juni 2010
200 Antworten