Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

abtreibung noch möglich?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von milaaa, 1 August 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. milaaa
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    hi,
    bitte helft mir schnell! ich habe beim fa einen schwangerschaftstest gemacht, der positiv war (14. woche) ich weiß dass man eigentlich nur bis zur 12. woche abtreiben kann, aber ich will auf keinen fall das kind bekommen! ich fühle mich kein bisschen bereit für ein kind. außerdem wollte ich nächstes jahr mein abitur machen und der gv war ein nicht ganz freiwilliges ons! kann ich das dem fa sagen und kann er da noch etwas machen??? gibt es noch möglichkeiten abzutreiben? bitte antwortet schnell danke!

    (warum ich nicht vorher zum fa bin? habe einen test (ca. 1 monat nach dem gv) aus der apotheke gemacht der negativ)
     
    #1
    milaaa, 1 August 2007
  2. Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    ich kenne mich damit zwar nicht aus, aber ich bezweifle stark, dass irgendein Arzt noch eine Abtreibung vornehmen wird, da es ja dann auch - glaube ich - illegal wäre!

    Stell dich lieber mal auf ein Baby ein:ratlos:

    was jetzt ein "nicht ganz freiwilliger ONS" war, hm, das ist ja deine Sache, aber das wird dem FA egal sein, Abtreibung ist nur bis zum 3. Monat erlaubt und basta.
    Verstehst du, ich meine das nicht böse, aber da kann jede kommen und sagen "war ein nicht ganz freiwilliger ONS" - wofür gibts denn das Abtreibungsgesetz?
    Da wird bei dir sicher keine Ausnahme gemacht, außer du findest irgendeinen korrupten Arzt den du bestechen kannst. :kopfschue
     
    #2
    Gazalia, 1 August 2007
  3. Blacky21
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich glaub auch nicht das es noch irgendwie möglich wäre es hier in Deutschland abtreiben zu lassen. Ich glaub das geht nur wenn das Kind wirklich schwer behindert wäre...also aus medizinischen Gründen (berichtigt mich wenn ich mich irre)

    Ich glaub das einzige was Dir bleibt wenn Du es wirklich absolut nicht behalten möchtest, es auszutragen und abzugeben...entweder anonyme Geburt, Babyklappe oder Adoption
     
    #3
    Blacky21, 1 August 2007
  4. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Abtreibung ist grundsätzlich nur bis zur 12. Woche möglich. Einzige Ausnahme ist nach meinem Wissensstand, wenn während der Schwangerschaft eine schwere Behinderung entdeckt wird.

    Also wirst du wohl nicht drum rum kommen, das Kind auszutragen. Wenn du allerdings sicher bist, dass du es nicht behalten willst, dann wäre Adoption eine Möglichkeit. Ich würde dir raten, geh zu einer professionellen Beratungsstelle und lass dir dort deine Möglichkeiten erklären.

    Hat dich dein FA denn nicht beraten?
     
    #4
    User 4590, 1 August 2007
  5. nici@lol
    nici@lol (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Abtreibung nur bis zum tritten monat...alles danach ist illegal soweit ich weis.
    Und das ist nicht einfach zum spaß so! In der 14. woche ist das in dir drin schon ein richtiger kleiner mensch! "unfreiwilliger ons" hin oder her. Das baby trägt kein bisschen schuld daran.
    Wie gesagt es gibt auch andere möglichkeiten wie adoption oder babyklappe.
    Aber tu dem kind bloß nichts an! (nicht das ich dir das zutraue, aber davon hört man im mom genug)
    Und eine abtreibung ist auch nicht ohne. Es gibt sehr viele seelische wie körperliche folgen! Informier dich mal im i net...

    Wie gesagt...das kleine lebt...jetzt eine abtreibung...währe mord...

    mfg nici
     
    #5
    nici@lol, 1 August 2007
  6. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Nein, auch aufgrund des "nicht ganz freiwilligen" GVs ist keine Abtreibung nach der 12ten Woche zulässig.
    Quelle: wikipedia

    Einzig eine medizinische Indikation - also Behinderung des Kindes, Komplikationen, die deine Gesundheit gefährden o.ä. - könnte eine Abtreibung noch möglich machen.

    Informiere dich über die Möglichkeiten, die du noch hast: Adoption, Pflegefamilie. Am besten gehst du dafür zu einer Beratungsstelle wie ProFamilia oder zum Jugendamt. Die können dir auch sagen, was für Unterstützung und Hilfen dir zustehen, falls du dich doch für das Kind entscheidest.
     
    #6
    User 52655, 1 August 2007
  7. Mila87
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Wie das mit dem Gesetz ist, kann ich leider auch nicht mehr genau sagen, aber ich meine, dass es bei Dir nicht mehr gehen würde, Außnahme- Dein Kind wäre behindert.. Hmmm... Du redest so einfach vom abtreiben.. ich verstehe ja, dass es grad eine Situation ist in die Du ungewollt gekommen bist und aus der Du schnellst möglich raus willst, ABER: bedenke, dass eine Abtreibung sowohl körperliche, als auch psychische Probleme mit sich bringen kann- und das nicht gerade harmlose.. Wäre eine Alternative nicht vielleicht dein Kind zwar auszutragen, aber es danach in eine Babyklappe zu legen? Es gibt ja auch Pflegeeltern etc. Und viele Paare können gar keine Kinder bekommen, wünschen es sich aber sehnlichst.. Ich sage bewusst DEIN Kind und nicht DAS Kind, denn letztlich ist es nicht irgendwas, was in Dir ist, sondern Dein Kind- so sehe ich das zumindest.. Informiere Dich, z.B. bei Pro Familia.. die können Dir mit Sicherheit weiterhelfen- egal wofür Du Dich entscheidest.. Ich hoffe, Du triffst für Dich die richtige Entscheidung, wünsche Dir viel Glück!
     
    #7
    Mila87, 1 August 2007
  8. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Da sie ja sowieso nicht mehr abtreiben darf, ist der moralische Vortrag hier überflüssig.
     
    #8
    User 4590, 1 August 2007
  9. Vickie
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    101
    0
    vergeben und glücklich
    was ich nicht verstehe..du warst beim fA und machtest einen schwangerschaftstest,der positiv ausfiel,doch warum kommt dir jezze erst der gedanke zur abtreibung?

    sorry,aber es hat schon sinn wenn man sagt das man nur bis zum 3.monat abtreiben darf!!
    du musst wohl oder übel das kind austragen,danach kannst du es ja zur adoption freigegebn,sofern du das dann noch willst.

    frage nebenbei: wieso hast du bei dem ons nicht verhütet?o0
     
    #9
    Vickie, 1 August 2007
  10. Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    finde ich nicht. Man sollte sich als Frau schon darüber im Klaren sein, dass eine Abtreibung kein Spaziergang ist, sondern ein medizinischer Eingriff. Viele Frauen leiden unter Spätfolgen, ich hab selber eine Freundin die mit 16 Jahren abgetrieben hat und es jetzt noch immer bereut und deswegen weint.
    Und immerhin ist die Threadstarterin schon 18, volljährig und kein Teenie mehr, eine Abtreibung sollte man sich schon gut überlegen!

    Aber es ist eh ihre Sache, aber jetzt ist es sowieso zu spät.

    @TS: da ja eine Abtreibung nicht mehr möglich ist: ie denkst du jetzt darüber? Bist du dir sicher, dass du das Baby weggeben willst oder denkst du dass du das auch mit Baby schaffst?
    Wohnst du noch zuhause?
     
    #10
    Gazalia, 1 August 2007
  11. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    man lese im anfangspost:

     
    #11
    CCFly, 1 August 2007
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    was ist denn ein nicht ganz freiwilliger ons? das verstehe ich nicht so ganz :ratlos:

    joa und wie schon gesagt wurde: eine Abtreibung ist leider nicht mehr möglich.
     
    #12
    User 37284, 1 August 2007
  13. Starla
    Gast
    0
    Ich schätze, sie wurde zum Sex mehr oder minder gezwungen.

    @Gazalia

    Ein ungewolltes Kind auszutragen (ob man es nun zur Adoption freigibt oder nicht) ist auch kein Spaziergang und kann auch das Leben des Kindes zerstören.

    Diese Entscheidung sollte jede Frau selbst treffen, so wie es ihr vom Gesetz her auch ermöglicht wird. Moralische Vorträge helfen niemandem. Und in dem Fall ist es ja eh zu spät.
     
    #13
    Starla, 1 August 2007
  14. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Das ist der Knackpunkt dabei - eine Abtreibung steht hier nicht mehr zur Debatte. Ich finde ja auch, dass das eine Sache ist, die man sich mehr als gut überlegen muss, aber in diesem Fall sind Moral-Vorträge schlicht und einfach überflüssig, also warum sie damit jetzt noch nerven?
     
    #14
    User 4590, 1 August 2007
  15. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Na ja, das erste was ich jetzt glaub ich machen würde ist mit meinen Eltern zu reden und wenn irgendwie möglich mit dem Vater...ich weiss ja jetzt nicht wie die ganze Geschichte abgelaufen ist und ob Du den kennst. Sonst gibt es da ja echt nicht mehr viele Möglichkeiten
     
    #15
    Fluffy24, 1 August 2007
  16. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Hast du dich denn nicht gewundert dass deine tage seit drei monaten ausbleiben?
     
    #16
    Aurinia, 1 August 2007
  17. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Geh am besten zu einer Beratungsstelle (z.B. ProFamilia), die können dir genau sagen, welche Möglichkeiten du hast. Aber mach auf keinen Fall irgendwas Dummes! Du musst das Kind zwar bekommen, aber niemand zwingt dich, es groß zu ziehen, wenn du dich dafür nicht bereit fühlst.
     
    #17
    Bambi, 1 August 2007
  18. Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    Off-Topic:
    das soll jetzt eh keine Abtreibungsgrundsatz Diskussion werden. Ja ich finde auch, das soll jede Frau für sich entscheiden, nur sollte man nicht einfach so auf husch, husch, schnell schnell sagen "eine Abtreibung muss her". Und das Leben des Kindes ist erst recht zerstört, wenn es nicht mal die Chance bekommt zu leben. Aber wie gesagt, das soll ja jetzt nicht ausarten:zwinker:


    @Milaaa: ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute:smile:
     
    #18
    Gazalia, 1 August 2007
  19. milaaa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    danke für eure antworten. :smile: so wies aussieht ist in deutschland wohl nichts mehr zu machen....
    vielleicht wende ich mich an so eine beratungsstelle. bzw. ich spiel noch mit dem gedanken in die niederlande zu gehen... (dort ist abtreibung ja auch in der 14. woche und länger erlaubt) muss mir dazu aber erst selbst noch genauer informieren
    zum ons: ja es war eine vergewaltigung und mit dem vater hab ich deswegen auch keinen kontakt (deshalb ist es (zumindest für mich) nochmal etwas anderes als ein kind von seinem freund auszutragen)
     
    #19
    milaaa, 1 August 2007
  20. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich kann mich den anderen nur anschließen.

    Durch die Schwangerschaft musst du wohl durch, aber du hast dann ja noch genug Möglichkeiten, niemand zwingt dich, das Kind zu behalten.
    Du hast nun auch noch 6 1/2 Monate Zeit dir alle Möglichkeiten in Ruhe zu überlegen und wenn du Abiklausuren schreibst bist du auch nichtmehr schwanger. :smile:

    Sprich mit deinem Eltern drüber, sie werden nicht drumherum kommen, es zu erfahren. In ca 2 Monaten sieht man so langsam ein Bäuchlein.

    Off-Topic:
    Ach, was ich noch fragen wollte, wenn du in der 14. Woche bist war der Sex vor 12 Wochen. Sicher dass es der nicht ganz freiwillige ONS war (nicht dass du den falschen werdenden Vater drauf ansprichst)


    edit: habe gerade deinen neuen Beitrag gelesen:
    Es ist in Deutschland nicht umsonst verboten, nach der 12. Woche abzutreiben denn es wird ja nichtnur ein Kind dabei getötet sondern es ist auch für dich körperlich eine große Belastung! Deswegen nach Holland zu gehen würde ich nicht machen.
    Vielleicht hilft es dir wenn du dir vor Augen führst, dass das Kind nichts dafür kann, von wem und auf welche Weise es entstanden ist.
    Nebenbei, ich würde den Typen anzeigen!
     
    #20
    User 69081, 1 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - abtreibung noch möglich
strawberries
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Januar 2015
55 Antworten
Pattynullacht
Aufklärung & Verhütung Forum
16 August 2012
15 Antworten
Anna135
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Juni 2012
2 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.