Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nadine91
    Nadine91 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #1

    Abtreibung-wie wird die gemacht?

    Hallo!
    Ich würde gerne mal wissen was bei einer Abtreibung gemacht wird.
    Bitte keine Diskussion, ob ja oder nein, DANKE
    Ich weiß, dass ich erst zu einer Beratungsstelle muss, bevor ich die Abtreibung machen lassen kann.

    Das Problem ist ziemlich akut: Hätte vor ner Woche meine Periode bekommen sollen, diese kam aber nicht. Habe eben einen Schwangerschaftstest gemacht, dieser ist positiv.
    Habe mir sofort einen Termin bei meiner Ärztin gemacht.
    Könnt ihr mir sagen in woche ich nun bin (Die Befruchtung muss 1 Tag nach meiner letzten Regel passiert sein) und wie so eine Abtreibung funktioniert?
    Danke für eure Hilfe
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Was wird gemacht?
    2. Geschlechtsumwandlung - Was wird gemacht
    3. Abtreibung
    4. Abtreibung
    5. Abtreibung?
  • Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    912
    101
    2
    nicht angegeben
    27 August 2007
    #2
    In welcher Woche du bist kann nur ein Frauenarzt feststellen. Du kannst nur bis zur 12 SSWoche eine Abtreibung vornehmen lassen. Ich denke, du bist so in der 4/5 Woche.
    Du musst sowieso zu allererst zu einer Frauenärztin, die die Schwangerschaft endgültig bestätigt, bevor du zu einer Beratungsstelle gehen kannst. ProFamilia wäre so eine Beratungsstelle.
    Des weiteren musst du mit deinen Eltern drüber reden, denn die müssen ihr Einverständnis geben, so weit ich weiss. Aber bitte überstürz nichts und sprich wirklich erst mit deinen Eltern.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    27 August 2007
    #3
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #4
    Nein, die müssen kein Einverständnis geben. Die TS ist ja bereits 16. Eine Einverständniserklärung braucht man nur wenn man unter 16 ist ... (oder war es unter 14?)

    Würde aber auch vorschlagen das du mit deinen Eltern aufjeden Fall reden solltest.

    Es gibt verschiedene Formen der Abtreibung. Wenn du noch unter Woche 6 bist gibt es auch die Möglichkeit das Medikamentös zu machen, danach bleibt nur die Abtreibung in der Klinik die bis zur 12. Woche gemacht wird.
     
  • Nadine17
    Nadine17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    270
    113
    57
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #5
    Hallo Namensveterin,

    also zuerst brauchst du von deinem Frauenarzt einen Schein das du auch bestimmt schwanger bist. Mit diesem Schein musst du zu einer anerkannten Berastungsstelle (z.B. Pro Familia) oder so hin.

    Zwischen der Beratung und dem eigentlichen Abbruch müssen 2 oder 3 Kalendertage liegen.

    Wenn du bereits 16 bist, brauchst du nicht mehr die Einwilligung der Eltern, zwischen 14 und 16 liegt es im Ermessen des Arztes, ob er es ohne die Eltern macht. Du solltest aber wenn es irgendwie möglich ist doch versuchen mit deinen Ellis zu reden, denn du brauchst ja auch jemanden der dich hinfährt bzw. musst du ja auch dann noch mal zur Kontrolle zum Gyn.
    Ausserdem weis ich jetzt nicht wie das mit dem Kosten ist, nicht das da noch eine Rechnung ins Haus kommt, wenn du privat versichert bist ...

    Also der Abbruch selbst kann entweder mit der Abtreibungspille oder aber durch eine Operation erfolgen.
    Falls du es mit einer Operation gemacht bekommst, musst du dich entscheiden zwischen Teilnarkose und Vollnarkose. Zur Vollnarkose musst du meist in die Klinik, die Teilnarkose geht ambulant.

    Bei der Vollnarkose schläfst du halt und bekommst nichts mit, bei der Teilnarkose bekommst du Spritzen in den Muttermund damit der betäubt wird. Der Arzt geht dann mit einem Gerät in die Gebärmutter und saugt alles aus.


    Hoffe dir geholfen zu haben,

    bei Fragen einfach ne PM.

    Nadine.
     
  • Nadine91
    Nadine91 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #6
    Es kam am Mittwoch den 1. zur Empfängnis :smile:zwinker: wie sich das anhört). Demnach bin ich dann ja fast in der 6. Woche, oder??
    Zum Glück habe ich morgen einen Termin bei meiner Ärztin.
    Ich habe mit meinen Eltern natürlich über diese Situation gesprochen.
    Wie läuft so ein Beratungsgespräch ab?
    Und die Abtreibung werde ich dann wohl in einer Klinik machen müssen, wie läuft das da ab?? Hat eine von euch irgendwelche Erfahrungen, die sie berichten mag oder Links wo ich mich vorher informieren kann?
    Bei mir bricht gerade die halbe Welt zusammen, es ist momentan ziemlich heftig alles:cry:
    Bin aber entschlossen abzutreiben, da ich viel zu jung für ein Kind bin, mich dazu absolut nicht in der Lage sehe und dem Kind keine gute Mutter sein könnte, da ich ja selber noch "ein Kind" bin.
    Bisher habe ich mich schon ziemlich reif gefühlt, momentan denke ich eher, dass dauert noch seeeehr lange bis ich erwachsen bin.
    ps: falls es von Interesse ist: hatte eine Pille vergessen:flennen: , haben zwar dann mit Kondom verhütet bei diesem einen Mal, es muss aber irgendwie gerissen sein, da ich danach wieder normal die Pille genommen habe
    kann mir das selber kaum erklären wie es dazu gekommen ist
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    27 August 2007
    #7
    Vielleicht solltest du es nicht vor deinen Eltern verheimlichen, es wäre besser es ihnen zu sagen!

    EDIT: ach so, du hast also schon mit ihnen gesprochen. das ist gut. Was sagen denn deine Eltern? Und dein Freund?
     
  • Nadine91
    Nadine91 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #8
    meine Eltern stehen total hinter mir, anders könnte ich das alles auch nicht schaffen.
    Sie drängen mich zu nichts und überlassen mir die Entscheidung.

    Sollte ich meinen Freund einweihen?
    Meine Entscheidung steht fest, deswegen überlege ich, ob ich es ihm sage oder nicht

    musst du mir das soo genau erzählen was dabei passiert?:ratlos: ist ja gruselig:geknickt:

    aber ich wollte es ja wissen
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    27 August 2007
    #9
    Du solltest auf jedem Fall mit deinem Freund sprechen. Er hat ein Recht das zu erfahren. Ausserdem geht es dir dann bestimmt auch besser. So etwas sollte man nie vor seinem Partner verheimlichen.
    Ach ja, da du denn Test ja erst vor ein paar Stunden gemacht hast- ist ja klar dass der erste Schockgedanke sofort Abtreibung ist. Aber hast du denn zb mit deiner Mutter drüber gesprochen was wäre wenn du dein Baby bekommen würdest? Schaffen kann man alles ;-)
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #10
    Deinen Freund solltest du aufjeden Fall einweihen. Vorallem weil es doch ziemlich auffällig ist wenn du aufeinmal keinen Sex mehr haben darfst. Und du willst ihn doch nicht anlügen oder? :zwinker:

    Gut das du mit deinen Eltern darüber gesprochen hast und auch gut das sie dich zu nichts drängen. :anbeten:
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #11
    ich hoffe, du setzt die pille sofort ab :ratlos:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.583
    248
    712
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #12
    wieso?
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #13
    @sonata: na wenn sie schwanger ist, dann kann sie doch nciht die pille weiternehmen!!
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.583
    248
    712
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #14
    ja klar, aber worin besteht die notwendigkeit,wenn man das kind nicht behalten will.wird da noch irgendwas anderes gefährdet?
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #15
    und mal wieder @sonata :zwinker: :
    ja, das stimmt natürlich. aber ich glaube, das wäre auch für die mutter früher oder später nicht gut. wenn das "kind" dadurch getötet wird, dann muss es ja erst recht schnell raus oder lieg ich da jetzt falsch? :ratlos:
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #16
    Das Kind wird durch die Pille doch nicht getötet.
    Es gibt viele die merken ihre Schwangerschaft auch erst nach ein paar Wochen und nehmen die Pille weiter ohne das dass Kind schäden davon trägt.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #17
    Off-Topic:
    Hilft dir zwar für dieses Mal nicht weiter, aber für mich klingt es jetzt so, als hättest du nur an dem Tag ein Kondom benutzt, an dem du die Pille vergessen hast und danach nicht mehr. Ist das so richtig?
    Dann ist es nämlich kein Wunder, dass du schwanger bist, denn der Schutz war noch min. 7 Tage nach dem Vergesser weg.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    27 August 2007
    #18
    Off-Topic:
    Das ist auch richtig, aber wenn das Kind eh abgetrieben wird ist es eigentlich egal, es sei denn es ist wichtig für die Abtreibung, dass da keine weiteren Hormone gegeben werden. Da kenne ich mich aber nicht aus

    Die TS hatte im Ausgangsthread extra geschrieben, dass sie keine Grundsatzdiskussion will über Abtreibung Ja oder Nein, ich finde es ist dem auch genüge getan, ist doch ganz klar, dass da die Meinungen auseinander gehen.
     
  • Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.791
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2007
    #19
    Ich wollte der TS nur einmal meine Bewunderung ausdrücken.
    Du handelst wirklich verantwortungsbewusst und reif... Die meisten Leuten hier im Forum, die so jung schwanger werden, drücken sich davor, es ihren Eltern zu sagen und sind total hilflos.

    Ich wünsche dir viel Kraft für deinen Weg!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    28 August 2007
    #20
    Ich finds super, dass deine Eltern hinter dir stehen :smile:

    An deiner Stelle würde ich deinen Freund einweihen, er wird dich sicher auch unterstützen und ich glaube Unterstützung kann man in so einer Situation nie genug bekommen!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste