Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abtreibung!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Mondmann, 15 Februar 2002.

  1. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    Also wie steht ihr zu dem Thema abtreibung?
    würdet ihr es machen? würdet ihr versuchen die partnerin zu zwingen/überreden etc.?

    Also ich persönlich bin für die Abtreibung, wenn das King ned gewollt is, und sich beide Partner einig sind!
    Wenn, aber die Partnerin das Kind behalten möchte, würd ich sie glaub ich versuchen zu überreden (ich denke mein Laben wär dann komplett "vorbei")

    Also soviel fürs erste!

    der nicht-abgetriebene Mondmann
     
    #1
    Mondmann, 15 Februar 2002
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Also ich denke, es ist schwer zu sagen, was man machen würde, wenn man nicht in der Situation ist.
    Ne Bekannte hat mittlerweile auch 'nen ungefähr einjährigen Sohn (sie ist 19). Sie meinte, bevor sie schwanger geworden ist, hätte sie von sich gesagt, dass sie abtreiben würde, wenn es passieren würde. Als es dann aber wirklich passiert ist, hat sie es dann doch nicht getan ...

    Also von mir kann ich nicht genau sagen, was ich machen würde. Erstens denke ich, es käme auf die Situation/ das Umfeld an ... ausserdem ist es auch ausschlaggebend, wann man die Schwangerschaft bemerkt. Ich denke, wenn man das ziemlich früh erfährt, hat man vielleicht noch nicht so den Bezug zu dem "Kind", als wenn man es z.B. erst merkt, wenn das Kind schon teilweise entwickelt ist (ich weiß, is blöd beschrieben ... hoffe, ihr versteht, was ich meine *g*).
    Aus meiner jetztigen Sicht würde ich (denke ich) schon abtreiben ... denn ehrlich gesagt, wäre ein Baby im Moment echt das letzte, was ich gebrauchen könnte. Hab so schon genug Stress ... und ich denke, mit 'nem Kind wär das auch net zu schaffen. Meine Eltern würden sicherlich zu mir halten und mich unterstützen, wo es nur geht, aber ich will auch kein Kind in die Welt setzen, was dann die meiste Zeit bei seiner Oma ist.
    Naja ... auf jeden Fall würde ich mir auf keinen Fall reinreden lassen ... wie ich mich entscheiden würde, wäre meine Sache ... ok, wenn ich mich für eine Abtreibung entscheiden würde, wäre es klar, dass ich das zusammen mit dem Vater entscheide ... aber würde ich mich für das Kind entscheiden wäre es mir echt egal, ob der Vater es will oder nicht ... wenn er es nicht wollen würde, könnte er gehen.
     
    #2
    User 1539, 15 Februar 2002
  3. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Genau denselben Thread hatten wir Abtreibung... schonmal. Es wurde heiß diskutiert, und ich habe keine besondere Lust, meine Meinung zu wiederholen... :zwinker:
     
    #3
    Liza, 15 Februar 2002
  4. Noriala
    Gast
    0
    nein

    Ich halte absolut gar nix von abtreibung, das is in meinen augen fast mit mord gleichzusetzen. naja, das klingt ziemlich krass und ich weiß, dass das auf heftigen widerstand treffen wird, aber geht doch mal wirklich in euch und überlegt, wie ihr euch dann fühlen würdet. ihr würdet immer in gedanken die lebensabschnitte eures nichtgeborenen kindes verfolgen "jetzt würde es eingeschult werden", "jetzt würde es vielleicht das erste mal mit jemanden ausgehen", usw. ich könnte mir das nicht vorstellen. wenn ihr dann mal echt kinder kriegt, stellt ihr euch dazu immer ein großes geschwister vor und wie das wäre. wir wissen, wenn wir sex haben, haben wir verantwortung und diese nehmen wir in kauf, also muss man mit den konsequenzen leben, wenn man luschig is oder unverschuldet "was schief geht", wir sind schließlich erwachsen. wenn jemand vergewaltigt worden wäre, könnt ichs verstehen, ich sag auch nich, dass ich die, dies tun, nich verstehe, ich hab selber mal ne weile gedacht, dass ichs tun würde, aber ich hab halt auch was mit kindern zu tun und denke, dass sie das kostbarste dieser welt sind und UNSERE ZUKUNFT. (und wir deutschen sind ein aussterbendes volk). wenn jemand meint, dass jetzt n kind unpassend wäre, weil die ja den weiteren lebenslauf blockieren, es is ja halt heutzutage so, dass kinder stören, dann soll ers wenigstens leben lassen und dann zur adoption freigeben.
    so.
    :engel:
     
    #4
    Noriala, 16 Februar 2002
  5. Perlentaucher
    0
    über Abtreibung, hat jeder ne eigene Meinung! Das ist irgendwie sinnlos darüber zu reden, darüber kann man sich stundenlang streiten! Es gibt tausend Situationen in der eine Frau schwanger werden kann und ein gewisser Teil davon führt in die Situation, dass frau abtreibt. Letztlich ist es die Entscheidung der Frau, da hat keiner das Recht sich ein zu mischen. Es ist Ihr Körper, ihr Wille, ihr Leben! Mann kann nur Tips geben, aber sie zu nichts zwingen! Abtreibung ist immer noch besser, als das das Kind nach der Entbindung getötet wird! Ich meine jedem das was er denkt und meint! Ich würde meine Freundin immer unterstützen, dass Kind auszutragen! Schließlich habe ich meinen Teil ja dazu beigetragen!
     
    #5
    Perlentaucher, 17 Februar 2002
  6. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Jedem das Seine

    Wie ja schon gesagt wurde, gab es bereits einen Thread zu diesem Thema, da hatte ich auch schon gepostet ... bei Diskussionen dieser Art kommt meist nicht viel bei rum, weil es doch ne sehr persönliche und individuelle Entscheidung ist - in Folge dessen ist natürlich auch niemand bereit, auch nur einen Millimeter von seiner Meinung abzuweichen - verständlicherweise *g* .

    Ich glaub, ich hab damals mit succubi diskutiert, weil sie meinte, Abtreibung wäre Mord, ich hab dagegengehalten, da ich der Meinung bin, Abtreibung ist definitiv kein Mord. Das jetzt alles hier noch mals zu erläutern, würde zu weit führen ... Es sei nur soviel gesagt: Ich finde, jede Frau sollte das frei entscheiden können, ohne das ihr ständig reingeredet wird. Eine Entscheidung für oder gegen eine Schwangerschaft sollte akzeptiert werden, gleich ob man nun derselben Ansicht ist oder nicht. Denn schließlich geht diese Entscheidung niemanden außer der betroffenen Frau etwas an. Wie schon gesagt, jedem das Seine :smile: .
     
    #6
    Garagensprengerin, 18 Februar 2002
  7. seeyou
    Gast
    0
    Ich finde immer, es kommt drauf an, in welcher Situation man ist. Ich mein, nach einer Vergewaltigung ist eine Abtreibung verständlich und würd ich auch machen. Wenns ein Missgeschick war, oder wirklich die Pille versagt hat (was ja sein kann) und es zu spät für die Pille danach ist, gehts auch noch. Wobei man schauen sollte, ob man es nicht doch irgendwie schafft, das Kind zu bekommen. Wenn man fahrlässig gehandelt hat (ohne Verhütung Sex hatte etc) find ich eine Abtreibung absolut nicht angebracht, genausowenig ist eine Abtreibung als Verhütungsmittel akzeptabel.
     
    #7
    seeyou, 18 Februar 2002
  8. Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, immer die Extrembeispiele als Maßstab heranzuziehen find ich auch nicht unbedingt sinnvoll ... ich glaub nicht, dass eine Frau es leichtfertig in Kauf nehmen wird schwanger zu werden - mag sein, dass es da Einzelfälle gibt, aber im Regelfall bedeutet eine Abtreibung für die Betroffene nichts als Ärger, Schmerzen, Angst (vor Spritzen, Infusionen, was weiß ich, halt Zeug im Krankenhaus wovor man Angst hat *g*) ... jede Frau, die DAS freiwillig in Kauf nimmt (zumindest beim zweiten Mal) kann nicht ganz richtig im Kopf sein ... in allen anderen Fällen ist eine Abtreibung meines Erachtens tragbar - da mögen die Meinungen auseinandergehen, aber so seh ich das.
     
    #8
    Garagensprengerin, 18 Februar 2002
  9. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Jössas, ich denke eine erneute Aufrollung dieses Thema bringt genausoviel, wie die erste Aufrollung *ggg*. Das führt alles zu nix, höchstens nach 20 Beiträgen zu bösem Blut.
    Ich empfehle deswegen dem Fragesteller, den alten Thread rauszusuchen, bevor wir wieder alle in Versuchung geraten uns gegenseitig Meinungen "aufzuzwingen".

    Meine Meinung kennt ihr in groben Zügen eh alle. Trotzdem möcht ich nochmal sagen: man sollt sehen, dass es gar net erst soweit kommt - das ist die einfachste Lösung des Problems. Tja, außer bei den sog. "Extremfälle", aber die heißen auch so, weils net so häufig auftreten.
    In den Umstand zu kommen, abtreiben zu müssen, nur weil man zu leichtsinnig oder einfach zu dumm zum Verhüten war... *kopfschüttel* Ich möcht gar net weiter drauf eingehen, was ich von solchen Leuten halte (diejenigen, die Abtreibung als nachträgliche Verhütung ansehen... und die gibts leider).
     
    #9
    Teufelsbraut, 18 Februar 2002
  10. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    Ich geb trotzdem meine Meinung dazu (auch wenn Teuferl Recht hat, ist wirklich schon dikutiert worden und der Effekt dahinter... naja):

    Für mich kommt es nicht in Frage, ich hab extremst was dagegen. Das letzte Wort aber, hat meine Freundin, denn letztenendes ist es ihr Körper.

    Gut finden würde ich das nicht weil ich es als Tötung ansehe, aber einen Druck projezieren würde ich auch versuchen, zu vermeiden...
     
    #10
    Norialis, 19 Februar 2002
  11. Soni
    Gast
    0
    Abtreibung als ein Verhütungsmittel zu verwenden, ist ja totaler Schwachsinn. Erstens ist ne Abtreibung nicht gerade billig, und zweitens gehts net so einfach. Wer das glaubt ist am Holzweg.
    Es gibt nicht nur die Entscheidung der Methode (chirugisch bzw. medikamentös), sondern ist davon abzuraten dies dem Körper mehr als einmal zuzumuten. Jedoch ist es ja so, daß man vor der Abtreibung noch sehr genau ausgefragt wird und auf die Risiken aufmerksam gemacht wird (also nix mit Verhütungsmittel - Abtreibung).

    Gerade der medikamentöse Abbruch ist nicht innerhalb von 5 Minuten geschehen, sondern zieht sich über mehrere Tage hin und die Frau nimmt diesen ja auch sehr stark wahr (ist ähnlich einer Regelblutung nur zig-fach stärker und man sieht viel mehr (z.B. Fruchtsack)). Also nix für schwache Nerven !

    Das Extremfälle soooo selten sind, wie Teufelsbraut meint, ist aber nicht der Fall. Denn Vergewaltigungen gibt es zur Genüge (leider). Und wohl keiner von uns kennt die Ziffer der daraus resultierenden Schwangerschaften !!

    Jedoch zur ursprünglichen Frage zurück:
    würdet ihr es machen?
    -- Kommt auf die Situation an. Bei manchen Leuten wäre es wohl besser sie würden ne Abtreibung machen, als sich später nicht um das Kind zu kümmern.

    würdet ihr versuchen die partnerin zu zwingen/überreden etc.?
    -- niemals

    Und dass du meinst dein Leben wäre mit einem Kind vorbei, zeigt wohl, dass du noch nicht sehr "reif" bist (entschuldige die Wortwahl). Nur weil man ein Kind hat, heißt dies noch lange nicht, dass das Leben vorbei ist. Man kann trotzdem sehr sehr viel unternehmen und was weiß ich noch alles tun. Natürlich gibts Abstriche, aber die hat wohl jede Entscheidung die langfristig ist.

    Wenn deine Aussage tatsächlich zutreffen würde, wäre wohl für die Hälfte der Weltbevölkerung das Leben vorbei - eine Schande :cool1:
     
    #11
    Soni, 19 Februar 2002
  12. ente
    Gast
    0
    ???????

    ich könnte jetzt nich so einfach sagen, ob ich abtreiben würde oder nicht, wenn ich ungewollt schwanger werden würde.
    jetzt würde ich nein sagen, aber in der konkreten situation war ich noch nicht.
    ich weiß nur, das ich das allein für mich entscheiden würde, weil das kind in MIR wäre und nicht im VATER!!!! der hat schließlich nicht zu tragen und muß auch nicht die schmerzen einer geburt durchmachen.. und über meinen körper hat er erst recht nicht zu entscheiden...
    deshalb find ich kerle, die ihre freundin/ frau / etc. zur abtreibung zwingen wollen unter aller sau!
     
    #12
    ente, 27 Februar 2002
  13. Tajänchen
    Gast
    0
    Ich bin ungewollt schwanger geworden.
    Ich habe aber abgetrieben (obwohl man es so eigentlich auch nicht nennen kann da sich noch kein leben gebildet hat).
    Es wäre für das Kind kein glückliches Leben gewesen da ich selber noch viel viel viel zu jung war und mein Leben auch gar nicht richtig im Griff hatte.
    Heute bin ich froh das ich früher so viel Grips hatte und es gemacht habe, denn jetzt wäre mein Leben und das Leben des Kindes ein Trümmerhaufen....
     
    #13
    Tajänchen, 27 Februar 2002
  14. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis Themenstarter
    703
    101
    0
    Single
    sehr sehr reif und weise!
    meine tiefste Hochachtung

    ein mondmann der nur selten seine hochachtung erweist :smile:
     
    #14
    Mondmann, 27 Februar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abtreibung
strawberries
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Januar 2015
55 Antworten
Pattynullacht
Aufklärung & Verhütung Forum
16 August 2012
15 Antworten
Anna135
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Juni 2012
2 Antworten
Test