Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sternL86
    Gast
    0
    25 März 2007
    #1

    abwertung von frauen

    hi leute,

    ich würde gerne eure meinung darüber wissen, dass frauen von männern bewusst oder unbewusst abgewertet werden.

    ich meine damit das reduzieren auf sex oder die verwendung von wörtern wie "fotze" oder änliches.

    die frage geht speziell an die frauen.

    vielen dank im vorraus :cool1:
     
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    25 März 2007
    #2
    also ich glaube es kommt ein wenig auf das milieu an. es gibt bestimmt kreise, wo eine frau nur als sexobjekt angesehen wird... aber denke nicht, dass das in deutschland der durchschnitt ist. ich kenne nur sehr wenige leute mit so einer einstellung, und ich glaube auch nicht, dass die das wirklich ernst meinen!
     
  • Goethe
    Goethe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    vergeben und glücklich
    25 März 2007
    #3
    So, ich werd jetzt auch mal meinen Senf dazu geben.

    Es ist bei mir so, dass ich manche Frauen unbewusst abwerte.
    Es wird mir aber dadurch bewusst, wenn ich daran denke.

    Das folgende Geschriebene basiert auf MEINE Meinung...
    Es gilt nicht für mein allgemeines Frauenbild.

    Also, wenn ich z.b eine Frau in der Schule sehe, passiert es mir schnell das ich sie z.B für eine "Schlampe" o.ä halte.
    Das passiert aber nur durch bestimmte Auffälligkeiten (z.B Bauchfrei, obwohl es man grad 10°C ist)

    Dann denke ich sofort:"Man, wie billig."

    Wenn eine Frau sich nicht "normal" unterhalten kann (doof lachen mitten im Gespräch/Blöde antworten/etc...) dann denke ich sofort:"Boar, ist die Frau blöd."

    Es klingt zwar blöd, aber ich glaube, dass JEDER unbewusst abwertet bei bestimmten sachen.

    Aber genau so gut kann man aufwerten.
    zb wenn man sich gut mit mir unterhält.
    Da kriegt die Frau auch die dem entsprächenden Pluspunkte.

    Ich urteile (leider) schnell nach dem äußeren (wie sich die Person gibt, anzieht, etc...)

    Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich mich auch schon öfters getäuscht habe.
    Aber meistens liege ich mit meinen Ersten eindruck doch richtig.
     
  • wildchild
    wildchild (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    866
    101
    0
    nicht angegeben
    25 März 2007
    #4
    Oh oh, Göthe ist auch nicht mehr der, der er mal wahr *g* ...
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    25 März 2007
    #5
    Klar kommt das öfter mal vor, es gibt viele Männer die meinen Frauen sein weniger wert und hauptsache Mann hat seinen Spass...

    aber gerade beim Denken, denke ich, dass Frauen oftmals genau so klischeehaft denken. Wenn ein gut aussehender Typ irgendwo ist, kommt sehr schnell sowas, wie der nimmt doch alle die bei drei nicht auf den Bäumen sind... damit Wertet man ihn auch sofort ab und reduziert ihn auf Sex und Triebe.
     
  • q:
    q: (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.762
    123
    1
    Verheiratet
    25 März 2007
    #6
    Ist wahrscheinlich schon so, dass, noch zu viele noch nicht begriffen haben, dass jeder Mensch unabhängig vom Geschlecht gleich viel Wert ist. Gerade bei der älteren Generation sind halt noch viele Stereotypen durch und durch in den Köpfen.

    Allerdings ist Abwertung nicht eine reine Geschlechterspezifische Angelegenheit. Wohl eher eine Grundhaltung der Person. Und ob es nun Frauen, Ausländer, Schwule, Reiche, Arme, Arbeiter, Manager oder was auch immer die Leidtragenden der Abwertung sind, ist wohl eher nebensächlich.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    25 März 2007
    #7
    Ich habe häufig das Gefühl, dass ich und auch andere Frauen von Männern abwertig behandelt werden.
    In meinem engeren und auch weiteren Bekanntenkreis kenne ich niemanden, bei dem ich sagen würde, dass er Frauen abwertig behandelt. Eher im Gegenteil.
    Was ich aber häufig für dumme Sprüche in Bus/Bahn/Kino/Stadt/Internetforen hören und lesen muss, gibt mir doch zu denken. Damit meine ich nicht sowas wie "Man ist die Frau dämlich", sowas kann man in gleicher Art auch über Männer sagen, sonder eher Dinge, die sich auf etwas beziehen, indem sich Männer und Frauen unterscheiden.
    z.B. "Zeig mal deine Titten", "Lutsch meinen dicken Schwanz du geile Sau", die Selbstverständlichkeit mit der einige Männer von Frauen irgendwas erwarten ohne eine Gegenleistung zu bringen nur weil sie eben Männer sind (sei es nun Haushalt führen, Kleidung, Verhalten) und auch, dass es immer noch viele Männer gibt, die im Bett genau dann aufhören, wenn sie ihren Orgasmus (also Spaß) hatten ohne auf sie einzugehen.
    Ich gebe gerne zu, es kommt vor, dass ich es bedauere nicht lesbisch zu sein, aber dann hätte ich wohl auch Probleme, nur dann mit Frauen ;-).
     
  • Ikiru
    Ikiru (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 März 2007
    #8
    Off-Topic:
    Und sein Land der Dichter und Denker (und derer, die überhaupt seinen Namen korrekt schreiben können) erst recht nicht mehr.. :kopfschue
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    25 März 2007
    #9
    das kenn ich von mir selber auch. ich urteile oft auch so. "tussi", "wieder son magersüchtiges chick" etc.....
    ich denke sowas is normal. in gewisser weise wird abgewertet und das nicht nur bei weiblein. auch bei männlein.
    "der sieht doof auf" "oha der streber kommt" "man is das ne lusche"
     
  • frankie2
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    25 März 2007
    #10
    man muss nur die augen auf machen und schon sieht man, wie die frauen in der öffentlichkeit "abgewertet" werden: in der werbung, auf messen, im tv, im kino usw. wobei - die "abwertung" ist relativ und die frauen machen ja freiwillig, weil sie gut bezahlt werden. ganz krass sind messen wie die cebit: fast jeder größere aussteller hat mehrere schöne frauen am stand, die rein gar nichts mit dem produkt zu tun haben. im übrigen haben fast alle menschen klischees. die menschheit ist noch sehr weit entfernt von wahrer toleranz. jede (minderheiten-)gruppe benasprucht toleranz nur für sich. außerdem ist es zu gewissen zeiten "chick" sich für die eine und in anderen zeiten für eine andere gruppe einzusetzen. im moment kann man groß punkten mit dem thema, dass frauen benachteiligt werden. vor ein paar jahren waren es die schwulen.
     
  • Dillinja
    Dillinja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    25 März 2007
    #11
    ich kann recht schnell vom äusseren einer person auf sein wesen schliessen. ich trete ihm dann mit dem entsprechenden respekt gegenüber

    geschlecht, gehaltsklasse oder was auch immer ist dabei egal
     
  • frankie2
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    25 März 2007
    #12
    mit solchen äußerungen wäre ich vorsichtig: viele menschen können sich gut verstellen. es soll sogar menschen geben, die sich selbst nicht kennen bzw. ständig im wandel sind. der mensch ist sehr komplex und mehrdimensional.
     
  • klärchen
    klärchen (36)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    25 März 2007
    #13
    naja, so richtig kann ich das nicht bestätigen bzw. halte es für relativ normal, weil man einfach nicht kapiert, wie das andere geschlecht tickt. ich ertappe mich auch oft dabei, dass ich einfach nicht umhin kann, zu denken, dass männer wesentlich blöder und primitiver sind als frauen. und das sind sie auch, aber eben nur in den dingen, die mir wichtig sind. bei anderen sachen sind sie vielleicht viel genauer und leistungsfähiger als frauen. aber da ich eine frau bin sind diese dinge für mich eben vollkommen uninteressant und unwichtig, wodurch ich sie nicht schätzen kann, was natürlich vollkommen unfair ist. vll gehts männern da oft ähnlich.

    aber was ich nicht verstehe ist diese doppelmoral von männern. sie unterscheiden oft zwischen geilen, sexuell stimulierenden frauen und frauen, die sie lieben und verehren. scheinbar kann eine geliebte, verehrte frau nicht sexuell so stimulierend sein, wie eine fremde, die man als schlampe betrachten kann. offenbar ist die abwertung der "schlampe" das, was anregend wirkt. und genau das finde ich ehrlich gesagt etwas widerlich von männern. dieses denken wirkt sehr aggressiv und egozentrisch auf mich.
     
  • Packset
    Gast
    0
    25 März 2007
    #14
    ....
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    25 März 2007
    #15
    Genau das, was meine beiden Vorrednerinnen klärchen und cherryblossom sagten, meinte ich auch mit meinem Posting.
    Über Frauen hört man von männlicher Seite oft mehr abwertendes, als von weiblicher Seite über Männer gesagt wird.
     
  • Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    693
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 März 2007
    #16
    meiner Meinung nach werden viele Frauen abgewertet, aber es sagte schon einer das es bestimmt am Milleu liegt und mit Sicherheit auch an der Bildung des mannes.
    Ich kenne hier z.B viele Männer/Jungs die richtig dumm sind und die verwenden solche Worte sehr häufig als Männer die schon sehr intelligent sind und denen man das auch anmerkt!
    Ich meide Männer die Frauen abwerten und sie richtig mies z.B als Sexobjekt behandeln. Klar beim Sex, wenn beide es wollen dann ist das okay, wenn er dann die Frau mal so behandelt aber nicht immer und auch nicht außerhalb vom Sex
     
  • Goethe
    Goethe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    vergeben und glücklich
    25 März 2007
    #17
    Bevor ich hier abgewertet werde, muss ich auch nochmal kurz was dazu sagen.

    Es ist ja nicht nur so, dass ich abwerte.
    Ich werde auch abgewertet.

    z.B. Halte ich ner Frau die Tür auf = Schleimer
    Schreibe gute Noten = Streber
    Lass ich eine Frau vor mir die Treppe runtergehen = Ich will der ja nur auf den Po gucken.
    Sage ich:"Man, siehst du heut wieder sexy aus." = Ich will ja nur mit ihr in der Kiste.

    Also ihr seht, ich werde auch abgewertet.

    Mir ist aufgefallen, dass nur, weil ich zu ner Frau nett und zuvorkommend bin, es als "anmache" aufgenommen wird.

    Somit werde ich auch auf meine "Triebe" reduziert.
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    25 März 2007
    #18
    das ist wahr. schnell kann man urteilen. also was sagt uns das? jeder wertet jeden ab wo es nur geht und das nicht immer vorsätzlich sondern auch unterbewusst.
     
  • Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    693
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 März 2007
    #19
    Ich denker jeder will der Beste sein und das gefühl haben er sei der Beste, also wertet er andere ab, anderes Verhalten wird abgewertet und in jeder Verhalten wird irgendeetwas abwertendes hinein interpretiert. Beispielsweise, man lässt eine Frau zu erst die Treppe hinuntergehen-> er will ihr ja nur auf den Arsch schauen..
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    25 März 2007
    #20
    Das ist manchmal beängstigend, scheint aber grade auch gesellschaftliche Trends zu reflektieren....ich habe schon etliche Beiträge hier gelesen, die folgende Abwertungen von Frauen im allgemeinen vertraten (Widersprüche inklusive):

    1. Frauen sind emotional kalt, einzig auf ihren Vorteil bedacht

    2. Frauen können untereinander keine Freundschaften haben, weil sie sobald ein Mann dazwischen kommt den Kopf verlieren und keine Grundwerte haben

    3. Frauen gehen bei der Partnerwahl durchweg nach materialistischen Zielvorstellungen vor

    4. Frauen stehen nur auf Arschlöcher die sie dominieren und hängen mit selbstzerstörerischer Liebe an diesen Typen, statt sich einen netten Mann zu suchen der sie auf Händen trägt

    5. Frauen sind zickig, hinterlistig und gemein, spielen Spielchen und betrügen

    6. Frauen zerstören gern mutwillig die eigene Familie und lassen es sich mit Unterhaltszahlungen gut gehen

    7. Frauen sind dumm und kriegen nur gute Noten weil sie entweder fleißig-beschränkt pauken oder dem Professor ihr Dekollete zeigen

    :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste