Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Abwrackprämie?!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von NikeGirl, 13 Mai 2009.

  1. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich brauch heute mal einen autofachlichen Rat :tongue:
    Ich fahre derzeit einen Twingo, Baujahr 99, 192000km (Motor allerdings erst bei ca 90 000km). TÜV wäre jetzt fällig, laut Mechaniker defekte Bremsen und am Bodenblech müsste irgendwas geschweist werden (???), da es dort rostet. Schätzungen liegen bei rund 500€ mit TÜV-Kosten, wenns dabei bleibt.
    Jetzt hab ich allerdings das zweifelhafte Vergnügen, dass mir jemand ins Auto gefahren ist, rechts vor links nicht beachtet. Fahrertüre ist natürlich komplett hinüber, Kotflügel muss auch ausgewechselt werden. So gesehen wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden... :geknickt:
    Jetzt hab ich mir überlegt, wie sinnvoll es ist, die Kiste nochmal instand setzen zu lassen oder ob es nicht deutlich mehr Sinn macht, das Auto verschrotten zu lassen und n neues anzuschaffen (war für ende des Jahres eh geplant, wollte nur noch meinen neuen Job ab September 09 abwarten). Neuwagen ist natürlich von den Kosten schon enorm, mir würde da n Jahreswagen oder ggf. was im Alter von 2-3 Jahren und mit ner vergleichsweise geringen Km-Zahl vorschweben. Am liebsten n Golf oder was von Ford? (Traum wäre natürlich Audi A3, aber ich denke, da muss ich doch noch was sparen).

    Jetzt die Einschätzung der Fachmänner: Wie seht ihr das? Wie läuft die Sache mit der Abwrackprämie? Würde sich eine Reparatur des Twingos überhaupt noch lohnen?
    Mein Freund hat da ne klare Meinung, aber ich möchte mir doch noch mehrere Meinungen dazu anhören, bevor ich mein geliebtes Autole tatsächlich verschrotten lass. Eigentlich wollte meine Mutter es anschließend für ihre Stadtfahrten übernehmen...

    LG NikeGirl
     
    #1
    NikeGirl, 13 Mai 2009
  2. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    Hallo

    Abwrackprämie gibts nur, wenn du danach nen Neu-oder Jahreswagen nimmst. ALso fallen 2-3jährige schonmal raus.

    Wenn das Geld da ist, dann ist ein Neu/Jahreswagen sicher eine gute Wahl. Zumal du auch dann die nächsten Jahre Ruhe hast :smile:

    Ich würde also einen neuen kaufen, wenn das Geld da wäre

    glg
     
    #2
    f.MaTu, 13 Mai 2009
  3. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Jahreswagen fallen auch raus, weil da derzeit die Nachfrage größer als das Angebot ist. Bei manchen Kleinwagen kommen sie ja kaum noch mit dem produzieren hinterher.
     
    #3
    ArsAmandi, 13 Mai 2009
  4. User 63483
    User 63483 (36)
    Sehr bekannt hier
    1.758
    198
    614
    vergeben und glücklich
    hm,
    Tür und Kotflügel + ~500,-Euro Rep-Kosten für TÜV...
    und danach immer noch ein altes Auto mit 2 Jahren auf Bewährung?

    Dazu müsste man auch noch wissen, wie heftig der Treffer eigentlich war. Also ist das schon abgeklärt, dass es nur ums Blech, sprich Tür und Kotflügel geht?
    Hat die Achse evtl. auch etwas abbekommen oder ist u.U. auch der Schwellerbereich betroffen (Einstieg unterhalb der Tür)?
    Also das kann schnell nochmal teurer werden.

    Ich kann da auch nur zu einem Neuwagen raten (gerade auch bei 192.000km auf der Karosse, Fahrwerk und Co.).

    Schau doch "spaßeshalber" nach A3 Jahreswagen - reicht ja ein 1.6er mit gemäßigter Ausstattung.
    Ansonsten müsste es den Golf auch "günstig" geben mit 2.500,-€ Abwrack- und zus. 2.500,-€ Umweltprämie von VW (für nen 1.4er Trendline z.B. bleiben da noch ~ 10.000 € Kaufpreis übrig).
     
    #4
    User 63483, 13 Mai 2009
  5. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Kann dir nur aus meinen Autosucherfahrungen diesen Monat sagen, wenn du jetzt ein neues Auto kaufen willst, stell dich darauf ein, dass es ein Neuwagen wird. Jahreswagen gibt es momentan kaum günstiger als Neuwagen, wenn es sie denn grade überhaupt gibt.
    Und bei einige Kleinwagen gibt es momentan eine enorm lange Wartezeit, auf einen Ford Ka hätte ich 6 Monate warten müssen. Wie schnell brauchst du denn ein fahrtüchtiges Auto?
     
    #5
    Tinkerbellw, 13 Mai 2009
  6. toemack
    toemack (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    nicht angegeben
    ich würde auf jeden fall den twingo verschrotten lassen und nen neuen anschaffen...du bekommst ja sogar noch geld von der versicherung für den schaden, oder?
    wenn du ihn jetzt nicht verschrotten lässt, reparierst und in einem jahr geht wieder was kaputt(was ja immer passieren kann), dann ärgerst du dich grün und blau.

    ein wagen in golfklasse ist da ne gute lösung-astra oder vergleichbares...

    und so lang sind die wartezeiten nicht-ich denk 1-2monate,kommt halt auf den hersteller an...aber ford würd ich persönlich eh nicht kaufen

    jahreswagen sind natürlich zur zeit sehr schwer zu bekommen...
     
    #6
    toemack, 13 Mai 2009
  7. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Achse etc. ist laut Werkstatt in Ordnung. Der Treffer war so bei 20-30km/h bei beiden, ich hatte noch gebremst, der andere erst knapp davor.
    Hmmm... muss mir das nochmal genau überlegen. Die Sache mit dem Neuwagen wird natürlich richtig teuer... :ratlos: Und da ich auch noch umziehen muss und neue Möbel brauch.
    Werd mich mal in den Ferien mit meinem Schatz umsehen, was so auf dem Markt ist. Problem ist, ich bin ziemlich auf mein Auto angewiesen und da der TÜV jetzt im Mai fällig wäre (glaube ich) hab ich ja max. noch einen Monat Zeit (man darf doch einen Monat TÜV überziehen oder?). :geknickt:
    *hmpf* So ein Müll...
     
    #7
    NikeGirl, 14 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Abwrackprämie
bmwstar481
Off-Topic-Location Forum
1 März 2009
38 Antworten