Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Achtlingsmutter hat schon 6 Kinder

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von User 35546, 30 Januar 2009.

  1. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Das Achtlinge in Amerika geboren wurden habt ihr sicher schon gelesen, Hammer oder? Also Zwillinge könnt ich mir ja eventuell noch zutrauen, aber 8??? :eek:

    Heute lese ich dann, die Mutter hat schon 6 Kinder... dann hat die Frau jetzt mehr als verdoppelt!

    http://www.aerztezeitung.de/panorama/?sid=530828

    Ich bin gespannt, wie es dort weitergeht! Alle Kinder sollen ja recht fit sein!

    Was würdet ihr sagen, wenn euch euer Doc sagt, es werden mehr als 2 Kinder??
     
    #1
    User 35546, 30 Januar 2009
  2. roset
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Naja... die meisten Mehrlingsschwangerschaften insbesondere die >2 entstehen durch künstliche Befruchtung und dann muss man auch irgendwie damit "rechnen". Also zwei war ja in der SS schon ein Schock, drei hätt ich auch noch genommen, aber vier???:ratlos: Tja.. aber ich meine, wer treibt da schon ab.. ist ja kein Grund dafür... Einfach nicht drüber nachdenken, dass es einen treffen könnte..*lach*
     
    #2
    roset, 30 Januar 2009
  3. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    ich finde das unverantwortlich.

    in deutschland dürfen gott sei dank nur drei befruchtete eizellen bei der invitro eingesetzt werden. also maximal hat man dann drillinge.

    mehr als drei kinder finde ich grob fahrlässig.
    sie kann den kindern gar nicht gerecht werden. wie auch. kinder brauchen die fürsorger der mutter, und mami hat ja noch sieben (!) andere plus 6 weitere kinder an der backe.

    das ist systematische vernachlässigung.

    und nein, ich finde nicht, dass kindermädchen, tanten, und omas, die vielleicht zusätzlich dabei sind das gut machen können.

    eine mutter ist eine mutter.
    und so wichtig wie auch der vater ist, die erste bindung hat ein kind zu seiner mutter.
    und das kann niemand ersetzen.

    grausam
     
    #3
    SandraChristina, 30 Januar 2009
  4. roset
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Das stimmt so nicht ganz. Richtig ist, dass nicht mehr als drei befruchtete Eizellen eingesetzt werden dürfen, falsch ist, dass du davon ausgehst, dass keine Möglichkeit besteht, dass sich eine der Zelle nochmals teilen könnte und dann wären wir schon bei vier... Ist zwar äußerst unwahrscheinlich, aber es gibt auch eineiige Drillinge, von daher....Alles ist möglich
     
    #4
    roset, 30 Januar 2009
  5. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    ich weis, dass sich die noch mal teilen können. weshalb ich drei schon viel finde...

    aber acht kommen beim besten willen nicht zustande.

    es gibt schon einen grund, warum die natur normalerweise nicht so viele kinder produziert.

    ich denke das äußerste maximum in der natur sind vier:

    einen doppelten eisprung, also in beiden eierstöcken, welche sich dann noch mal teilen.

    aber da kann man auch lotto spielen.

    in deutschland wird es allerdings schon so gemacht, dass wenn es zu viele kinder sind, eines abgetrieben wird. das geht mit medikamenten. die toten kinder bleiben meines wissens im bauch und kommen dann als kleine, zusammengequetschte totgeburt zur welt. geschmackssache. zumindest hab ich damals im biokurs in einem referat was dazu gehört...
     
    #5
    SandraChristina, 30 Januar 2009
  6. glashaus
    Gast
    0
    Bei mehr als zweien würde ich vermutlich gar nichts mehr sagen vor Schreckstarre.
     
    #6
    glashaus, 30 Januar 2009
  7. roset
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Hm, wie sollen denn die Medikamente, welche auf den gesamten Organismus einwirken, zwei Embryonen töten und zwei nicht... hm.. versteh ich gerade nicht...


    Aber um nochmal zu den Eizellen zu kommen. Die Wahrscheinichkeit eineiige Drillinge zu bekommen ist niedriger als zwei mal hintereinander im Lotto zu gewinnen... von daher..*schmunzel*

    In Deutschland werden 2-3 befruchtete Eizellen eingesetzt, je nach Alter der Frau. Das Problem: Es ist ja nicht gesagt, dass eine IVF oder ICS überhaupt anschlagen. Deshalb mehrere Eizellen um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhren, dass wenigstens EINE davon sich einnistet. Das ist keine leichte Sache, so etwas durchzustehen und enorme psychische und physische Belastung, nicht zu vergessen den Kostenfaktor. Das muss man nämlich selber zahlen.
    In den aller seltensten Fällen nisten sich tatsächlich alle DREI Eizellen ein. Normalerweise nur eine, und dann mitunter "relativ häufig" zwei. Die meisten Drillinge entstehen im Übrigen durch Hormonbehandlungen und nicht durch künstliche Befruchtungen!

    Aber da hast du sicherlich recht: Der Körper des Menschen ist nicht auf Mehrlingsschwangerschaften angelegt. Das zeigt schon unser Körperbau. Außerdem: Wie viele Mehrlingsschwangerschaften würden mit gesunden Kindern enden, würde man sie in eine Zeit versetzen ohne bzw. mit wenig medizinischer Hilfe. Der menschliche Körper kann mitunter Zwillinge schon nicht richtig versorgen... wie das erst mit vier abläuft.. tja...
     
    #7
    roset, 30 Januar 2009
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ich nehme an mit Medikamenten sind Kaliumchloridspritzen gemeint.
    Die kann man punktuell setzen, so werden auch Spätabbrüche gemacht.


    Zum Thema:
    Ich kann mir das für mich absolut gar nicht vorstellen.
    Weder nur die 6 Kinder noch dass ich mir dann nochmal so viele Eizellen einsetzen lassen würde.
    Ich will meine Überforderung ja nicht herausfordern...zum Wohl meiner Kinder.
     
    #8
    Numina, 30 Januar 2009
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich kapiere nicht, weshalb man sich (nochmals?) künstlich befruchten lassen muss, wenn bereits 6 Kinder das Licht der Welt erblickten. Sollten nicht auch die Ärzte mal vernünftig sein? Es besteht ja auch immer eine gewisse Gefahr für die Mutter...
     
    #9
    munich-lion, 30 Januar 2009
  10. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich will sowiso mindestens 3 kinder.

    aber zwillinge möchte ich irgendwie einfach nicht :zwinker: ich weiss nicht warum. ich möchte das nicht.

    naja, diese frau... naja weiss nicht was dazu sagen :tongue: :ratlos:
     
    #10
    Sheilyn, 30 Januar 2009
  11. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    SandraChristina: ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du dich so derbe darüber aufregst. Ich glaube kaum, dass die Mutter sich ausgesucht hat, soviele Kinder zu bekommen.

    Wenn mehrere Eizellen eingesetzt werden geschieht das nicht, weil die Eltern unbedingt genau diese Anzahl Kinder wollen. Der Arzt (!) nicht die Frau legt die Anzahl fest. Normalerweise geht man davon aus, dass sich nicht alle Eizellen einnisten, daher die größere Anzahl. Passiert das doch und teilen die sich dann auch so noch, dass es noch das ein oder andere eineiige Zwillingspaar gibt, dann ist das eher eine Laune der Natur.

    Unter Seriösen KiWu-Ärzten werden solche Fälle wie der aktuelle sehr kritisch gesehen, denn meist ist es das unvermögen des entsprechenden Kollegen, was eine solche Kinderflut verursacht.

    Wäre ich an ihrer Stelle, würde ich mir auch soviele Eizellen wie mögllich einsetzen lassen. Das Verfahren kostet ja auch Geld und so erhöhe ich die Chance, dass sich bei dem einen Versuch wenigstens ein Ei einnistet. Kommt nun heraus dass es Mehrlinge werden, so könnte ich doch niemals (!) auch nur eins davon abtreiben. Hast du schon Kinder oder warst du schonmal schwanger? Weißt du von der Bindung, die gleich von Anfang an zwischen der Schwangeren und dem Kind/den Kindern entsteht? Dann verstehst du, warum ich nie abtreiben könnte (auch nicht einzelne) und warum diese Mutter es wohl auch nicht kann.

    Hey, sie will alle 8 stillen! Das beweist meinerseits, dass sie sich der Verantwortung bewusst ist und nicht einfach einen Teil der Kinder zu Nannys oder wem anders abschiebt.

    Die Frau wird es in den nächsten Monaten und Jahren sehr schwer haben, ich denke das weiß sie.
    Ihr zu unterstellen, dass das geplant ist und ihr vorzuwerfen, dass sie noch ein Kind haben wollte, finde ich ehrlich nicht nett. :kopfschue

    PS: habe mal einen Bericht über 6-lings Eltern gelesen. Die waren auch aus allen Wolken gefallen, denn aus 2 Eizellen sind 2 mal Drillinge geworden. Man bekommt das hin, irgendwie gehts immer.
     
    #11
    User 69081, 30 Januar 2009
  12. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #12
    User 53463, 30 Januar 2009
  13. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    ich bin gegen abtreibung jeglicher art.

    aber ich denke nicht, dass die anzahl der eizellen der arzt allein entscheidet, das wird schon abgesprochen, die frau ist da ja auch bei bewusstsein, dazu brauchts keine vollnarkose.
    wie gesagt, mit der deutschen regelung von drei kann ich mich noch irgendwo anfreunden, mit den amerikanischen verhältnissen nicht.
    das ist pure geldmache, denn die reproduktionsmedizin ist eine goldgrube.
    und von dem was generell in amerika rechtlich erlaubt ist, wird mir schlecht.

    ich würde auch invitro machen lassen, wenn es gar nicht klappt. aber nicht, wenn ich schon ein kind, oder gar mehrere hätte.

    wie gesagt, mehr als drei eizellen finde ich verantwortungslos, und hat für mich nichts mit gesundem menschenverstand zu tun.

    und das argument geld zählt für mich da nicht.

    kinderwohl geht vor.

    paare die kinderlos bleiben haben mein vollstes mitgefühl, aber es hat grenzen.
    im übrigen glaube ich nicht, dass die kinder alle durch spontane zellteilung innerhalb der ersten 6 stunden passiert sind. länger darfs für zwillinge nicht dauern. ich denke, die haben bewusst an die 10- 15 eier eingesetzt. und das ist eine frechheit.

    eineiige drilliinge gibts meiner meinung nach nicht. wüsste nicht, wie das zu stande kommen sollte.
     
    #13
    SandraChristina, 30 Januar 2009
  14. Tweety009
    Tweety009 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    Ich könnte es mir auch nicht vorstellen wenn ich so viele Kinder auf einmal bekäme. Aber wäre es der fall, dann würde ich garantiert auch nicht abtreiben. Und naja für mich würden schon 2 Kinder reichen. Eine Freundin von mir hat bereits 8 Kinder, und sie wollten noch ein letztes haben, und nun sind es Zwillinge geworden, erstmals war es auch ein schock, aber dann haben sie sich trotzdem gefreut, aber ich glaube 10 Kinder ist schon echt heftig. Ich wüsste nicht wie ich das machen sollte.
    Ich habe in der Zeitung gelesen das die alle Kinder stillen will wie soll das denn gehen?? Ich meine die bleibt doch dann nur noch am stillen.
     
    #14
    Tweety009, 30 Januar 2009
  15. User 35546
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Doch die gibt es, da lief neulich erst eine Reportage von Drillingseltern und alle hatten eineiige Drillinge! Von einem Elternpaar weiß ich ganz sicher, dass es Naturgegeben war!

    Wenn ich In Vitro machen lassen müsste, dann würde ich sicher auch die größten Chancen nutzen und wenn es denn 3 werden... auch nehmen!

    Was ist, wenn du nur durch künstliche Befruchtung schwamger werden kannst und du aber mehr als nur 1 Kind haben möchtest? Ich kann Eltern da schon verstehen, dass sie dann ein zweites Risiko eingehen, vielleicht Mehrlinge zu bekommen!

    Aber ich habe heute auch sowas gelesen:

    http://www.wunschkinder.net/aktuell...mehrlinge-durch-kuenstliche-befruchtung-1356/

    Finde ich doch sehr interessant!

    Naja, allerdings kann ich die Eltern aus den USA nicht verstehen, warum man nach 6 Kindern sich wirklich noch so viele einsetzen lässt! Aber darüber kann man nur spekulieren!

    Man kann sich glaube ich garnicht in die mutter reinversetzen, die enstcheiden soll, ob Babys abgetrieben werden oder nicht... wenn ja, welche? Und wieviele? ICH möchte eine solche NEtscheidung nicht treffen wollen...

    Nachtrag!!

    Hier die genannte Reportage über eineiige Drillinge!

    http://www.stern.de/tv/reportage/:Reportage-VOX-Chaos-Eineiige-Drillinge/649186.html

    Die befruchtete Eizelle teilt sich dann eben in 3 "Teile" und schwupps... sind es Drillinge! Aber aus einem anderen Forum weiß ich, dass viele Mamas, wo man 3 Kinder auf dem ersten Ultraschall sah öfter eins oder 2 verlieren und dann doch nur 1 über bleibt... :geknickt: Aber sicher hat das die Natur shon eingefädelt!
     
    #15
    User 35546, 30 Januar 2009
  16. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    Ich war auch sehr erschrocken, als ich gelesen habe, dass die Frau schon sechs Kinder hat. Meiner Meinung nach ist das ausreichend. Ich kann nicht verstehen, warum sie sich noch einmal auf eine Hormontherapie eingelassen hat. Man kann für die Kinder nur hoffen, dass die Eltern wissen, worauf sie sich eingelassen haben...
     
    #16
    sternschnuppe83, 30 Januar 2009
  17. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    SandraChristina: ich sag sowas echt nicht gerne weil ich den Satz hasse aber in deinem Fall würde ich wirklich sagen: warte erstmal ab, wie das ist wenn du Kinder willst, planst, hast, wie es dann wird.

    Ich stimme im großen und ganzen N00by zu.

    Was ich schon ansprach, aber hier weitgehend ignoriert wird:

    Stell dir vor, du hättest gerne noch ein Kind. Stell dir vor, es geht halt nur mit nachhelfen. Stell dir vor, dir bleibt nur die IVF und stell dir auch vor, dass deine finanziellen Mittel nicht für unendlich viele Versuche reichen sondern nur für 1-2. (jetzt kommt BITTE nicht mit dem Totschlagargument, dass man mit wenig Geld auf der hohen Kante keine Kinder in die Welt setzen sollte, darum geht es hier nicht). Stell dir vor, dass du nicht Willens bist, die Psychischen und physischen Schmerzen x-fach zu ertragen. Würdest du, würdet ihr dann nicht auch mehrere Eizellen einsetzen lassen?

    Unter der Voraussetzung, dass normalerweise nicht alle durchkommen etc? Ich würde auch soviel wie möglich auf eine Karte setzen.
    Die Frau darf Wünsche äußern, die Anzahl wird mit ihr abgesprochen, aber die letzte Entscheidung trifft der Arzt. Er trägt ja auch eine Verantwortung den Ungeborenen gegenüber, aus Spaß sagt er nicht: "Ok, dann werdens eben 8-linge, es interessiert mich nicht, ob sie in einer lebensfähigen Schwangerschaftswoche zur Welt kommen und ob sie Spätfolgen wegen der Frühgeburt bekommen."

    Dieser Punkt wird vom Arzt immer mitberücksichtigt, verlass dich drauf.

    .......
    schau dir mal das Medi "clomifen" an, das regt den Eisprung an. Nun frag mal hier diejenigen, die das schon genommen haben, deren ES werden/wurden per Ultraschall überwacht. Es reifen immer mehrere Eizellen ran, Mutter Natur hat nur einen ES vorgesehen, aber dank Ausnahmen von der Regel und das Eingreifen durch Medikamente kann es locker vorkommen, dass da mehr als eins springt, das sind auch mal 2-3. Bei völlig falscher Dosierung kommt auch nochmal mehr raus (muss nicht nur bei Clomi sein, ich denke da gibts noch einiges mehr)
     
    #17
    User 69081, 30 Januar 2009
  18. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    [...]
     
    #18
    sternschnuppe83, 31 Januar 2009
  19. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    wenn man schon kinder hat, aber sonst keine bekommen kann, dann muss man das irgendwann auch einmal akzeptieren. so ist die natur, und wir sind, obwohl wir das nicht wollen, ein teil von ihr.

    ich sehe ein, dass man wenigstens einmal im leben ein eigenes kind bekommen möchte. sich aber, obwohl man unfruchtbar ist, einen ganzen kindergarten zuzulegen halte ich für nicht in ordnung.

    von mir aus, probiert man es nach einem kind auch noch ein zweites mal. aber irgendwann is auch mal gut.

    wie gesagt 2-3 eizellen. ok. und ob die angenommen werden entscheidet immer noch gott. und nicht ein arzt, auch wenn es mir scheint, manche wollen sich mit dem gerne gleichsetzen.

    medizin in maßen ist gut und schön, aber das, was heute praktiziert wird, ist in meinen augen größenwahnsinn.

    nur weil heut zutage so viel möglich ist, heißt das nicht, dass es gut ist.

    wir spielen mit dem leben und den genen, wie kleine kinder im sandkasten, ohne auch nur im geringsten die folgen absehen zu können.

    von daher bin ich froh, in einem, in bezug auf das thema, gemäßtigen land zu leben, und nicht im kindergarten-idiotenland amerika.

    bei so beispielen wie
    - wenn 65 jährige frauen kinder bekommen
    - leihmutterschaft
    - dass zwei homosexuelle männer mitlerweile biologische (!) eltern werden können
    - und dass bei einem kind 6 menschen biologisch beteiligt sind, und danach niemand mehr weis, wer sich nun drum kümmern soll

    muss ich wirklich den kopf schütteln.

    wens interessiert:

    http://www.amazon.de/Ersatzteillage...=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1233396457&sr=8-2
     
    #19
    SandraChristina, 31 Januar 2009
  20. User 35546
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Willst du damit sagen, du sprichst einem Paar, welches nur durch KB schwangerwerden kann, einen Wunsch nach z.B. einem 3. kind ab?

    Was wäre, wenn es dir passiert und dur wirst beim 1. oder 2. oder sogar 3. mal KB nicht schwanger? Würdest du es nicht vielelicht auch ein 4. Mal probieren? Und dann kommt irgendwann der Wunsch nach einem 2. Kind... gehst du dem dann nicht nach?

    Ich persönlich weiß nicht, inwieweit ich eine Kinderwunschbehandlung durchziehen werde, aber ich denke, dass ich auch dann ein 2. haben wollen würde!

    Sicher ist für mich irgendwann Schluss! Aber ich würde mir auch jetzt nicht mehr als 3 Kinder wünschen! Da ist für mich eine Grenze!
     
    #20
    User 35546, 31 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Achtlingsmutter hat schon
Liinaaa
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 April 2014
2 Antworten
Hexe1980
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
7 Juli 2013
14 Antworten