Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    732
    101
    0
    Single
    12 Juli 2007
    #1

    adac Frage!!!

    Hallo,

    und zwar habe ich eine frage an euch, da ich von "normalen" das hören möchte :zwinker:

    War heute einkaufen und da standen die Typen vom adac...mich haben die 30min vollgebabbelt, wobei es sich sehr interessant angehört hat.

    das ist das ausgerechnete Angebot:

    [​IMG]

    so meine frage:

    Lohnt sich das denn überhaupt???
    sicher ist es schon, aber ob es sich auch lohnt, sich dort anzumelden.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen....

    lg
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. ADAC Führerscheinsparen fürs Patenkind?
    2. schlechte Erfahrung mit ADAC
  • Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2007
    #2
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2007
    #3
    Ich bin seit über 15 Jahren beim ADAC und ich muss sagen...mir haben sie schon oft genug geholfen :zwinker:

    Sei es, dass ich versehentlich den Schlüssel steckenlassen hab, oder das Auto mitten auf der Autobahn plötzlich gestreikt hat etc.etc....

    Und jetzt bei meinem alten Auto werd ich ganz sicherlich nicht austreten :grin:
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    12 Juli 2007
    #4
    Wenn Du noch kein Mitglied bist, kannst Du auch im Fall einer Panne "schnell" Beitreten.

    Die sind da recht human.

    Oder lasse Dich werden, dann hat einer der Freunde/Kumpels auch noch was davon...

    ADAC ist kein "must have" ...
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.749
    298
    1.829
    Verheiratet
    12 Juli 2007
    #5
    Wenn du eine KFZ-haftpflicht mit Schutzbrief hast kannst du dir sdas geld sparen
     
  • D!883Z
    D!883Z (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2007
    #6
    Sofern der Fahrzeughalter...möglicherweise deine Eltern ? ADAC Mitglied sind - also PLUS, hast du damit sowieso alle Leistungen enthalten das hat man mir damals gesagt als ich Abgeschleppt wurde...grml da hab ich mir in den Arsch gebissen.

    Zudem denk dran, als Azubi kriegst du es günstiger glaub 50%
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    12 Juli 2007
    #7
    also mein Stiefvater war bis vor kurzem auch PLUS Mitgleid.. er hat gekündigt WEIL

    - ich NICHT mit drinn bin UND

    - wir bei der Württembergischen den gleichen Service für 12Euro im Jahr kriegen :grin:

    vana
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    82
    Verheiratet
    13 Juli 2007
    #8
    Ich bin im ADAC seitdem ich nen Führerschein hab und die haben mir immer super geholfen... Batterie leer, auf Autobahn Auspuff(Endtopf) abgefallen, bei Verdacht auf Kupplungsdefekt mein Auto in die Fachwerkstatt geschleppt.
    Allein der Transport zur Werkstatt wäre ohne ADAC sau teuer gewesen :tongue:
     
  • GreenSensation
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2007
    #9
    Japp, mir hat der ADAC auch schon so oft geholfen, dass ich die Beiträge schon locker wieder raus hab... Mit nem älteren Auto lohnt sich das wirklich. :smile:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    13 Juli 2007
    #10
    Kann den ADAC auch nur empfehlen!

    Einmal musste ich in die Werkstatt geschleppt werden und 3x hat meine Batterie gestreikt. Das alles für um die 50€ im Jahr - das wäre deutlich teurer gekommen, wenn ich es selbst hätte zahlen müssen.
     
  • User 56700
    User 56700 (36)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    13 Juli 2007
    #11
    Bin auch schon viele Jahre beim ADAC, und die konnten mir schon viel helfen. Die Anschleppkosten hätten die Jahresbeiträge um ein vielfaches überschritten.
     
  • Smilla
    Smilla (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    374
    103
    1
    nicht angegeben
    13 Juli 2007
    #12
    Bin auch ADAC Mitglied, hab die bisher erst einmal gebraucht aber war super unkompliziert, der Mann super freundlich und alles bestens :smile:
     
  • D!883Z
    D!883Z (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2007
    #13
    PlustMitgliedschaft gilt auch nur für ein Fahrzeug was auf das PlusMitglied zugelassen ist und von jemand anderem gefahren wird. Nicht für die ganze Familie :-~
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    14 Juli 2007
    #14
    jo das meiner Mutter.. aber nicht meines. Wie gesagt, Stiefvater ^^

    bzw. mein Auto läuft auf meine Mutter.. soweit ich weiß unser "Hauptauto" aber auch..

    vana
     
  • stega
    stega (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    8
    Single
    15 Juli 2007
    #15
    wir waren beim ADAC und haben jetzt gekündigt. Sie haben uns nie geholfen, wo wir sie gebraucht haben.

    z.B.:
    Fall 1: wir stehen in F auf der Autobahn, Flüssigkeit läuft aus, keiner weiß, was das ist, Warnleuchte blinkt wie verrückt. Handbuch rausgeholt, nachgeschaut, aha - Kühlflüssigkeit für Motor oder sowas. Der Kühlkompressor war am Arsch anscheinend. So, also ADAC angerufen - sie helfen einem ja angeblich überall - und was hören wir? Da wir auf der frz. Autobahnraststätte standen, dürfen sie uns nicht holen kommen bzw auch nicht helfen. Dazu müssten wir auf ne Schnellstraße weiterfahren. Mit Wohnwagen hintendran und blinkendem Licht und auslaufendem Motor. Toll. Also zur Tanke, dort mit Händen und Füßen auf Frz. versucht, denen zu sagen,w as wir haben und dass wir Hilfe brauchen und dann kam ein frz. Abschlepper und hat uns sogar nach D über die Grenze geschleppt, damit wirs da haben reparieren können. Hat zwar bissle mehr gekostete als wenn wir in Frk zu ner Werkstatt wären, aber die haben mind. 3 Tage gebraucht und in D wars in 1 Tag fertig. Scheiß ADAC - kommen eben doch net überall hin.

    Fall 2: meine Sis hatte nen Unfall. Nix schlimmes, nur eben eine Metallstange zwischen Rad (beim Kurvenlenken) und Karosserie, sodass die Lenkung am Arsch war. Wir rufen ADAC an und fragen, ob sie uns zur Werkstatt im gleichen Ort (!!) schleppen könnten, weil wir ja gar net im Ausland waren oder sonstwo. Einfach nur daheim in unserer Stadt. Erst geht keiner ran, dann werden wir weiter verwiesen auf andere Telefonnummern, dann kommen wir endlich mal ran. Da wir aber auf einem Parkplatz standen (und damit den Verkehr nicht gestört haben - ich hatte das Auto noch schnell weg von der Fahrbahn gebracht, damit der Verkehr fließen kann und wir net mitten auf Weg stehen) musste die Tussi erst noch ihre Rechtsabteilung fragen, ob sie da kommen dürfen. Alla gut, sie ruft dann zurück. Es war aber schon 17uhr und in Rechtsabteilung wohl niemand mehr beim arbeiten. Bis heute (es ist jetzt ein 3/4 Jahr her) haben wir den Rückruf nicht bekommen. Wir stünden also imemr noch dort und würden warten - wenn wir net bei unserer Wekstatt angerufen hätten und der uns sofort nen Abschlepper geschickt hat, der uns in 1h zur Werkstatt hat zurückgeholt.

    und daraufhin haben wir gekündigt. Weil sie uns eh nicht helfen und immer Ausreden haben. Der ACE, bei dem wir auch sind, hat uns sowohl schon aus Südfrankreich (Direkt an Grenze zu Spanien ist uns im Motor was kaputt gegangen mit Wohnwagen hintendran noch) zurück nach D geholt (Auto auf Abschlepper, Wohnwagen hintendran und dann non-stop mit 2 Fahrern hochgefahren wieder, als auch die Abschleppkosten damals aus Frk, wo der ADAC nicht kam, übernommen.

    Also ich geh nicht mehr zum ADAC. :zwinker: Meine Erfahrung....
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    15 Juli 2007
    #16
    Wie Stonic bereits schrieb:
    Nen Schutzbrief (den fast alle Versicherungsgesellschaften anbieten) zur KFZ-Haftpflicht kostet eben mal die Hälfte (ca.20 Euro) im Jahr und man bekommt meist sehr genau die gleichen Leistungen...:smile:

    Beim ADAC zahlt man ja das sinnlose Heft noch mit usw...:ratlos: :geknickt:

    Also ist nen Schutzbrief die weitaus bessere Alternative (bei Pannen kommt übrigens auch meist der ADAC da die viele Versicherungen mit denen Verträge haben) d.h. es besteht keine Unterschied.
     
  • Tweety
    Gast
    0
    15 Juli 2007
    #17
    Ich bin bisher sehr zufrieden mir dem ADAC. Selbst bin ich nicht Mitglied, aber da mein Auto auf meine Eltern angemeldet ist und diese eine plus-Mitgliedschaft haben, bin ich so gesehen "mit versorgt".

    Bisher hatte ich 2 Pannen und mir wurde immer schnell und sehr nett weitergeholfen.
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Juli 2007
    #18
    Es ist zwar richtig, dass Versicherungen ähnliche Leistungen wie der ADAC anbieten. Der Witz liegt allerdings m.E. darin, weitere Leistungen wie z.B. Urlaubskrankenschutz, Rechtschutz etc pp. sehr günstig zubruchen zu können.

    Des weiteren unterstütze ich gerne mit meinen Mitgliederbeiträgen z.B. die Luftrettung - die wird nämlich zum großen Teil vom ADAC unterhalten und betrieben.

    Bin seit 15 Jahren Mitglied und werde es auch bleiben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste