Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2005
    #1

    affäre---> beziehung---> kontaktabbruch

    stellt euch in folgender situation vor, egal ob ihr euch mit der person und ihrer situation identifizieren könnt oder nicht:

    ihr habt eine art affäre. ihr schreibt euch jeden tag, es ähnelt einer beziehung. dann lernt ihr jemanden kennen, in den ihr euch verliebt. den kontakt zur "affäre" brecht ihr ziemlich abrupt ab. mit der anderen person kommt ihr zusammen.

    ihr trefft eure affäre wieder, die vom neuen partner weiß. die person gibt sich rein freundschaftlich, keine annäherungsversuche.
    ihr fühlt euch jedoch trotzdem sehr angezogen von eurer ehemaligen affäre und beschließt sex mit ihr zu haben unter der bedingung,dass es nie herauskommt.
    die anfangsinitiative geht allein von euch aus.

    danach brecht ihr den kontakt zur ehemaligen affäre ab, obwohl ihr sie eigentlich sehr gerne habt?
    warum tut ihr das?
     
  • Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #2
    Weil ich mich Schuldig fühlen würde. Ich bin ja Theoretisch meiner Neuen Freundin Fremdgegangen.

    Frage mich die ganze Zeit was mit der ersten Frau passiert ist???
    Hab ich mit der schluss gemacht bevor ich die dritte getroffen hab?
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2005
    #3
    du bist ihr nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch fremdgegangen.

    mit der ersten frau warst du nie fest zusammen.
     
  • Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #4
    Naja.. Wenn man eh notorischer Fremdgeher ist brauch man ja den Kontakt nicht abbrechen. Besonders wenn man sie noch mag.

    Die Affaire hat ja nix gegen meine neue Freundin und ist nur auf Sex aus, also dürfte nur die eine keinen Wind von der anderen bekommen.

    Der Typ wäre aber dann schon ein ziemlich mieses Schwein :grin: Total egoistisch
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2005
    #5
    notorischer fremdgänger ist er nicht. eigentlich im gegenteil, zumindest bis dahin...
     
  • Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #6
    Ganz schön verzwickter fall find ich. Da der Mann scheinbar nicht wirklich weiss was er will... Er entscheidet sich permanent um...

    Bin ja mal morgen auf andere Antworten gespannt... Ich tip jedenfalls auf die Schuldgefühle... da er wohl später mitbekommen hat das er seine neue wirklich liebt und das ganze mit der Affaire möglichst schnell vergessen will...

    In dem Sinne gute Nacht
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2005
    #7
    danke schonmal, berlinger-jung. :bier:
    ich tippe auch auf schuldgefühle. gibt es noch weitere erklärungsansätze ?
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #8
    Affäre ist und bleibt Affäre und offensichtlich will er genau eins: Sex. Nicht mehr und nicht weniger. Natürlich ist es einfach, sich das bei jemandem zu holen, den man schon früher zur Affäre hatte. Ob er dabei fremdgeht oder nicht, ist wahrscheinlich nicht mal entscheidend, zumindest nicht für ihn. Es ist halt schlicht und ergreifend eine scheisseinfache Lösung. Und warum sollte er den Kontakt aufrechterhalten, der war ja schon mal weg und trotzdem brauchte es keine grossen "Überredungskünste", um die betreffende Person einmal mehr rumzukriegen.
    Mag sein, dass er die Affäre mag. Mehr aber auch nicht. Sonst wäre es schon längst zu ner Beziehung gekommen.
     
  • Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #9
    Warum ist er dann immer in ner festen beziehung wenn er eh nur Sex will?
    Wenn ich mich nur immer austoben wollen würde, wäre doch ne feste beziehung nur lästig. :ratlos:
    Er scheint auch bei frauen gut anzukommen und hat es dadurch auch nicht nötig, jemanden zum poppen in der hinterhand zu haben. Dafür wäre ja auch diese Sexfreundin zu gebrauchen gewesen.

    grüsse
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2005
    #10
    naja, sex kriegt er ja auch von seiner freundin und sie bedeutet ihm sicher auch etwas. deshalb ist er mit ihr zusammen.

    @dawn: eine beziehung kam auch für beide seiten nicht in frage. aber wenn er so schamlos fremdgeht, wieso bricht er den kontakt ab? wohl doch schuldgefühle der freundin gegenüber...
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #11
    Soll auch Leute geben, denen nur eins von beidem nicht genug ist. Kenne da nicht nur ein Beispiel.


    Nuja, letzteres lass ich mal offen. Ewig sind die wahrscheinlich ja auch noch nicht zusammen, und wenn er sie nach kurzer Zeit schon betrügt, können die Gefühle ja kaum wirklich gross sein. mho...


    Gegenfrage: Was wäre ein Grund für ihn, den Kontakt zu halten?
    Scheint ja so normal zu sein: Er hat gekriegt, was er wollte, dann macht er sich wieder aus dem Staub, wenn was angeblich besseres oder anderes kommt... Die Beweggründe, warum ers überhaupt getan hat, weiss ohnehin nur er (wenn überhaupt), aber wie gesagt, für den Augenblick hatte er alles, jetzt muss er sich ja nicht mehr darum kümmern.
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #12
    Ich hatte zuerst etwas ziemlich sarkastisches auf der Zunge, aber das kam mir dann doch sehr gemein vor....

    Was mich interessiert ist - warum in aller Welt macht die Affäre eine solche Behandlung mit ? Ich würd mir das nicht gefallen lassen ! Wenn mich jemand verläßt, weil er seine "große Liebe" gefunden hat, erwarte ich von ihm oder ihr, daß sie dabei bleibt, und wenn es um Sex geht - hmmm...
    Vielleicht ist das ja hinterhältig, aber ich würd prompt seiner Liebe stecken, was da eigentlich läuft, wenn ich so verarscht werde.

    Aber die Frage ist ja - warum macht jemand so etwas ? Hin und her zwischen Affäre und Liebe ? Ich weiß es nicht, und mittlerweile meine ich, daß nicht jede Frage eine Antwort verdient. Es ist kein Verhalten, vor dem ich Respekt empfinden kann, - das ist für mich das Ausschlaggebende.
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2005
    #13
    was war denn das sarkastische ? rück raus! ich mag sarkasmus!

    der affäre kann es ja egal sein (wenn man den moralischen aspekt hier mal außer acht lässt), denn sie hat dabei ihren spaß. von daher weiß ich nicht, warum hier von "gefallen lassen" die rede ist.
     
  • Mausejule
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    in einer Beziehung
    7 Januar 2005
    #14
    Wahrscheinlich hat der Fremdgegangene neben seinen Schuldgefühlen auch Angst, seine Affäre könnte der Freundin irgendwann stecken, dass er nicht treu war. Und selbst wenn sie das nicht tut, könnte die Freundin trotzdem irgendwas mitkriegen, wenn er immernoch Kontakt zu seiner Affäre hat, z.B. eine SMS lesen etc.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste