Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Affäre

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dundun, 18 März 2005.

  1. Dundun
    Gast
    0
    Hallo,

    mich würde mal was interessieren, was ihr davon haltet:
    Ein Mann, der seit 8 Jahren einen feste Freundin hat (immernoch seine erste), mit der er zwar schon öfter heftigen Knatsch hatte, aber sie immer wieder zusammen gefunden haben, fängt mit einer guten Freundin eine Affäre an, die durch Zufall ihren Anfang findet. Seine Beweggründe waren wohl Neugier (hatte ja sonst noch nie ne andere Frau) und dass er Angst hatte, den gleichen Weg zu gehen, wie es bei seinen Eltern ablief. Die Geliebte sieht anfangs nur ihren Spaß mit ihm. Nach ein paar Monaten ändert es sich dahingehend, dass er seine erste Begeisterung/Verknalltheit für die Geliebte verliert, diese aber wiederum Gefühle für ihn entwickelt und eine Beziehung mit ihm anstrebt. Sie stellt ihn vor die Entscheidung. Er entscheidet sich für seine langjährige Freundin, mit der Begründung, sie sehr zu lieben, und nicht aufgeben zu wollen, was sich jahrelang bewährt hat im Gegensatz zur Ungewissheit mit der Neuen. Trotzdem läuft jedoch die Affäre mehrere Monate weiter, wovon sich die Geliebte immer noch mehr erhofft und er sich im Bett ausleben kann.
    Die Geliebte hat große Probleme damit, seine Entscheidung zu akzeptieren, kann sich aber auch nicht von ihm trennen.
    Was denkt sich dieser Mann dabei? Wieso geht er so mit den Gefühlen von den beiden Frauen um? Ist er nur zu feig, sich aus der langjährigen Beziehung zu lösen und sich auf etwas Neues einzulassen? Was steckt dahinter?

    Die Geliebte entscheidet sich schließlich doch schweren Herzens, die Affäre zu beenden, was für den Mann scheinbar keine Rolle spielt. Aus Eifersucht, Enttäuschung, Verletzung und Rache heraus überlegt sie, ob sie es seiner Freundin erzählen soll. Auch da hadert sie, da sie es ihm damit heimzahlen könnte, was eventuell zur Trennung des Paares führen würde und mit Sicherheit zum Verlust des Mannes als ihren Kumpel. Andererseits will sie ihn als Kumpel nicht verlieren, was aber vielleicht eh schon gegessen ist, da sie von ihm zu sehr verletzt wurde. Und eigentlich geht sie jetzt die Beziehung des Mannes nichts mehr an, und sie sollte deshalb einfach selber irgendwie mit ihren Gefühlen klar kommen oder sich vom Mann distanzieren.
    Wie würdet Ihr an ihrer Stelle reagieren? Was könnte passieren? Was ist die beste Lösung?

    Das ist natürlich rein hypothetisch :engel:
    Die Geliebte wird meistens als die Böse hingestellt, aber auch die lässt sich oft genauso an der Nase herumführen, wie die Betrogene...
     
    #1
    Dundun, 18 März 2005
  2. Ein Mann der zweigleisig fährt, den sollte man in den Wind schießen!

    Allerdings könnte ich als Geliebte der Frau nie wieder ins Gesicht gucken können!!!

    Ich denke man sollte eh die Finger von Männern sowie auch Frauen lassen die in einer Beziehung stecken!!!
     
    #2
    Sternenmaus1012, 20 März 2005
  3. da-psY
    Gast
    0
    ich bi nder meinung, die geliebte sollte es _nicht_ der partnerin erzählen, sie wusste doch von anfang an, dass es für den mann nur eine affäre war/ist und nicht mehr, wovon sie wohl oder übel nach einer gewissen zeit ja auch überzeugt wurde, nachdem der mann vor der entscheidung stand. warum der mann fremd geht ? ich denke, das die affäre ihn eine lust verschafft, die er mit seiner freundin nicht hat, allein dieser kick, das es verboten und geheim is, hat irgendwo was, was zur "geilheit" hinzukommt... die geliebte sollte den mann einfach vergessen oder halt nur die freundschaft zu ihn erhalten, eine weitere affäre mit ihm wäre nich gut für sie auf dauer und würde sie nur kaputt machen, denke ich...
     
    #3
    da-psY, 20 März 2005
  4. boschdi
    boschdi (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    rein hypotetisch?
    mir scheint so: irgendwie hast du schon etwas mit einer solchen Sache zu tun oder?

    Auf jeden fall find ich es bescheiden wenn jemand zweigleisig fährt oder es zulässt dass der / die Geliebte zweigleisig fährt. Ja oft wissen die betroffenen nichts von dem anderen. Ich könnt es nicht aktzeptieren wenn meine Partner noch mit einer anderen zusammen ist.
     
    #4
    boschdi, 20 März 2005
  5. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Klassischer gehts echt nicht mehr.

    Ich finde beides gleich scheisse, die Geliebte und hier den Typen. Dass er sich gegen die Geliebte entschieden hat, halte ich so was von für sonnenklar.

    Die Geliebte war nie mehr ein Betthäschen. Das hätte man eventuell wissen können, wäre man nicht völlig verblendet gewesen.

    Und an ihrer Stelle würde ich mich unterstehen, seiner Freundin irgendetwas zu erzählen (ganz abgesehen davon, dass ich stark bezweifle, dass sie das glauben würde und der Schuss würde erst recht nach hinten losgehen) oder sich in irgendeiner Art und Weise weiter einzumischen. Er hat Klartext gesprochen und damit sollte man sich abfinden.
     
    #5
    Dawn13, 20 März 2005
  6. lickityclit
    0
    Ich denke ein Seitensprung kann jedem mal passieren. Ich persönlich bin dafür, wenn aus dem Seitensprung eine Beziehung wird, dass Mann ( oder Frau ) dazu stehen muß. Ich bin da für klare Verhältnisse. Es mag Einzelsituationen geben, in denen eine Dreicksbeziehung funktioniert, aber dann sollte es wenigstens mit der Wahrheit zugehen. Zu THEMA : genau diese Männer, die Triebgesteuert alles nehmen und nichts verlieren wollen halte ich für nicht Beziehungsfähig . Mädels macht einen Bogen um diese A....... dem Macho keine Chance !
     
    #6
    lickityclit, 21 März 2005
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    Wie ich das finde?

    Witzig!

    Die "Naivität" der Geliebten, dass sie sich da drauf einlässt. Sie wusste, er hat eine Freundin, die er liebt, und verliebt sich in ihn. Dafür kann sie nix, aber dass sie dann RACHE ausüben will, obwohl die "Bedingungen" vorher feststanden, ist in gewisser weise unfair gegenüber dem Mann.

    Andererseits: Der hats nicht anders verdient! :grin: Wieso reicht eine Frau nicht? :ratlos: Ich mein ganz oder gar nicht. So aufrichtig, dass man seinem Partner sagen kann: "Ich mag mal eine andere Erfahrung machen!", kann man sein. Vielleicht hätte sich ne andere Lösung gefunden...

    Ne, also ich möchte so nen Mann nicht... :wuerg:
     
    #7
    Dreamerin, 21 März 2005
  8. kleine_fee
    Gast
    0
    Vergiß ihn und schieß ihn in den Wind. Der ist auch kein Kumpel. Der liebt nur sich selber
     
    #8
    kleine_fee, 21 März 2005
  9. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung

    Das wäre auch meine Meinung. Aber ich würde keine Freundschaft mehr aufrecht erhalten, wenn es der Geliebten wehtut, mit ihm weiterhin Kontakt zu haben.....
     
    #9
    Hexe25, 21 März 2005
  10. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Das ganze wär nur halb so kompliziert zu lesen, wenn du einfach mal Tacheles reden und nicht so ein Rumgedruckste veranstalten würdest.
    Du hast also was mit nem Kerl (gehabt), der vergeben ist. Ich persönlich finde sowas von beiden Seiten scheiße. Wenn der Kerl nen Arsch in der Hose hätte, würd er sich von seiner Freundin trennen, oder gar nicht erst fremdgehen. Da er nicht soviel Courage hat, ist er es auch nicht Wert, ihm hinterherzulaufen.
    Von dir ist es scheiße, eine bestehende Bezieheung zu gefärden. Es kann einem ja völlig egal sein, mit welchen oder wievielen Kerlen du in die Kiste steigst, aber sobald da jemand anderes (in diesem Fall die Partnerin) mit reingezogen wird, dann ist das ganze eine ganz linke Tour.
    Man mag mich altmodisch nennen, aber wenn man verschiedene Sachen parallel laufen hat, dann sollte entweder der jeweilige Partner davon wissen, oder man sollte die Beziehung vorher beenden.
    Noch schlimmer finde ich es der Partnerin des Kerls im nachhinein die Geschichte zu stecken, weil man beleidigt ist. Wenn man sich jemanden aussucht, der vergeben ist, dann muss man auch damit rechnen, dass ihm die Beziehung wichtiger ist.
     
    #10
    Touchdown, 21 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Affäre
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
408 Antworten
cudi90
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
10 Antworten
Dreaming
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2016
7 Antworten
Test