Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jasmin
    Gast
    0
    27 August 2004
    #1

    After

    Hallo,

    ich habe ein kleines Problem. Etwa vor 2 Monaten ist bei mir der After irgendwie eingerissen. Ich konnte fast eine Woche lang nicht aufs Klo, und als es dann ging kam eine sehr harte und grosse "Wurst" heraus. Es tat schreckling weh, und ich denke dabei ist es passiert. Als ich es dann wegputze war das Klopapier voller Blut. Ich war natürlich schon erchrocken, dachte mir aber das es sicher nicht so schlimm sei und wieder heilen würde. Das tat es dann auch und ich hatte eigentlich keine Probleme mehr. Aber meistens wenn meine Scheisse (sorry für dieses Wort...) hart ist, blutet es ein ganz klein wenig.
    Was soll ich machen, zum Arzt gehen? Wie kommt es eigntlich das die Schei**e manchmal härter oder weicher ist?

    LG
     
  • The_Player
    The_Player (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2004
    #2
    ...darauf habe ich auch keine antwort, also keine genaue. komtm halt drauf an was man gegessen hat, kann aber auch eine nervliche sache sein.

    Das andere Prob, da kann man nur raten. Vielleicht sind es hemorieden, vom zu festen preseen, die kannst du die beim arzt veröden lassen. Es können auch kleine risse in der darmwand sein. Aber das gehst du lieber zum arzt...alle tipss die du hier bekommst sind ja nur "kaffeesatz" lesen.

    Aber noch gute besserung

    mfg PACCO
     
  • Damian
    Doctor How
    7.897
    598
    7.079
    Verheiratet
    27 August 2004
    #3
    Ähhmm...

    kommt drauf an, ob das Blut daran kam, wenn du mit zu viel, zu schlechtem Klopapier deinen Hintern zu oft abgewischt hast (auch dabei kriegt man die haut aufgeschuppert), oder ob das blut tatsächlich von etwas anderem kommt.

    Eins ist klar: Sogenannter Okkulter Stuhl MUß ärztlich untersucht werden!!!

    Das kann was einfaches sein, kann aber auch ernst sein!!
     
  • AfterDark
    Gast
    0
    27 August 2004
    #4
    eigentlich wollt ich gleich mittagessen :link: spaß bei seite!!!

    wie damian schon sagt, am klopapier KANNS liegen...nehm einfach mal extra-weiches oder so. andererseits kanns auch sein, wenn deine würstchen zu hart sind....geh einfach mal täglich aufs klo und wenn nix kommt...drücken, weil wenn der kot zu lang im verdauungstrackt bleibt verhärtet er. kannst auchmal beobachten ob dein kot eine etwas seltsame farbe hat, also leicht ins gräuliche hingehend oder ins rötliche. dann solltest du dir anfangen sorgen zu machen und den arzt deines vertrauens aufsuchen. keine angst, bekommt da einen becher mit einem löffelähnlichen stab und musst da nur ne portion beim stuhlgang von reintun. halb so wild!
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    27 August 2004
    #5
    Hatte sowas letztens auch.
    Bei waren es kleine Risse in der Darmwand (Hinter Schließmuskel, von außen vom Arzt zu sehen.
    Nennt sich wie oben schon erwähnt "Fissur".
    Kannst auch mal im Internet danach suchen "Google" -Analfissur- .

    Zum Arzt würde ich auch gehen, und zwar schnellstens !
    Nicht weil diese Krankheit lebensgefährlich wäre (ist es denn wirklich "nur" eine Fissur), sondern weil wenn man es chronisch werden läßt, die Heilungschancen schlecht werden, dann könnte irgendwann ne OP fällig sein (wenn es immer wieder einreißt).

    Mein erster Hausarzt (in) war leider nicht sooo kompetent.
    Aufgrund weiterer Schwierigkeiten konsultuerte ich einen zweiten, der mir zwar wegen ner evt. OP Angst machte, aber er war wesentlich kompetenter (Aufklärung).

    Zuallererst werden die Ärzte es wohl mit (Heil) Salbe (bei mir "Faktu")
    versuchen, die man sich hinten einführt.
    Ach ja, und Lactulose Sirup zur Stuhlregulierung.

    Laut Internetrecherchen wäre ein Analdehner (einfacher Kegel) sinnvoll, um den Druck des gereizten Schließmuskels durch dehnen zu nehmen, aber das sollte ein (kompetenter) Arzt dir besser erläutern können.

    Also keine Angst, zuallererst wird da Salbe verschrieben werden, denke ich.
    Ich nutzte dieses Dehnverfahren, weil eben mein Schließmuskel ziemlich verkrampft war, und bei hartem Stuhlgang immer wieder viel zuviel Druck ausgeübt wurde, und so wieder mehr Risse entstanden !

    Viel Erfolg ...

    Und eile dich :smile:

    PS
    Die Schmezen beim Stuhlgang waren schon arg, besonders die Dauer, bis es mal klappte.
    War oft den ganzen Tag eingeschränkt, konnte nicht rausgehen, weil ich immer Druck hatte, aber nicht konnte.
    Nicht wirklich schön :wuerg:
     
  • Tropical_Night
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    1
    vergeben und glücklich
    27 August 2004
    #6
    zur stuhlregulierung... gibt es verdauungsunterstützende mittel, die den stuhlgang einfach weicher machen... aber bevor du zu solchem zeugs greifst, geh erstmal zum arzt. den wenn man solche mittel nimmt, dann man sich arg schnell den darm versauen...
    also ab zum arzt... wenns äusserlich was ist, dann kann der dir helfen, wenn du meinst, dass er dir nur ne salbe verschreibt und gut ist, ab zu einem spezialisten... den mit solchen sachen sind nicht zu spassen. vor allem wenn du wegen den schmerzen einige tage nicht aufs klo kannst!
    was sonst auch hilft, wenn du mal richtig musstest, erst mit 'feuchtigkeitstücher' abwischen, das spendet feuchtigkeit... klo papier ist ja sehr trocken. die tücher findest du überall beim klopapier :zwinker: und sonst noch nivea-creme aufs klopapier und dann hinterteil putzen :tongue:
    hab selbst arge probleme mit dem darm... bin wochenlang verstopft, hab blähbauch und dann wieder durchfall... war beim spezi, da musste ich dann erstmal richtig abführen, und dan darmspiegelung.
    nun, dank abführen hatte ich dann auch offene haut. hatte das falsche wc-papier und hab mich 'regelrecht' augerieben, so dass es bei jedem schritt mit tanga weh tat :wuerg: da half dann auch niveacreme....!

    aber geh als erstes mal zum arzt...
     
  • Galatea
    Gast
    0
    27 August 2004
    #7
    Auf jeden fall SOFORT zum Arzt gehen, bevor du dir irgendwelche häßlichen Entzündungen einhandelst.
     
  • Liza
    Liza (33)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    27 August 2004
    #8
    @emotion: Eine Frage mal, wie bist du eigentlich untersucht worden, bevor die Fissur festgestellt wurde? Abtasten? Darmspiegelung? Oder wie? Und warst du beim normalen Hausarzt?

    Tja, wenn's am zu harten Stuhl liegt, können normale Ballaststoffe schonmal wahre Wunder tun... da musst du nur schön viel naturbelassenes Körnerbrot essen... und am besten noch Weizenkleie mit Milch, Joghurt oder Obstsaft, schmeckt zwar furchtbar, quillt aber im Darm und macht den Stuhl weicher.

    Arztbesuch kann auf jeden Fall nicht verkehrt sein...
     
  • genosse
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    Single
    27 August 2004
    #9
    ja, arzt wäre hier doch angeraten, der fach man für den analbereich nennt sich proktologe
     
  • Dr. Tell me
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    27 August 2004
    #10
    "Wie kommt es eigntlich das die Schei**e manchmal härter oder weicher ist?"


    Das hängt davon ab, was du gegessen hast. Mehl bzw Brot / Nudeln oder andere Teilwaren stopfen eher...


    Sonst kann ich mich nur dem Genosse anschließen...
    Such dir nen gescheiten arzt und geh demnächst (so schnell als möglich) mal dahin...


    MFG

    Max
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    27 August 2004
    #11
    @Liza
    Jau, Hausarzt (in).
    Ihre Untersuchung ... Finger rein *aua*
    Der zweite Arzt hatte aber ein Instrument benutzt (keine Ahnung wie das heißt, Analspekulum ? ).

    Ernährungstips bekam ich auch, aber im Internet ergoogelte ich mir mehr Informationen.

    Viel Wasser trinken ist bei Zuführung von Ballaststoffen sehr sehr wichtig.
    Normal 2 Liter am Tag (Wasser, kein Bier, Cola, Kaffee).
    Bei Problemen und sportlichen Aktivitäten auf jeden Fall mehr.

    Milch und Tierprodukte besser nicht oder nur sehr wenig.
    Kein Alkohol.

    Aber da wir nicht wissen was sie nun hat, sollte ein Arzt erst mal ne Diagnose stellen !
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste