Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aggressive Parodontitis :(

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von re_invi, 9 Februar 2005.

  1. re_invi
    Gast
    0
    ja SCHEISSE!

    war ich heute also nochmal beim zahnarzt wegen nem befund gestern, und da hat er festgestellt, dass ich erblich bedingte parodontitis habe! d.h. dass ich, wenn ich dagegen nichts tue (zähneputzen reicht nicht aus) mit 40 keine zähne mehr habe :frown: das hat mich total geschockt. meine mutter hat auc extrem damit zu kämpfen, und jetzt erfahre ich dass das erblich ist! neeeein! und da fängts auch schon an: schon haben sie mein gebiss geröngt, und tada....erste knochen lösen sich auf und müssen chirugisch behandelt werden.

    ich war bis dato verdammt froh dass ich keine chronischen krankheiten habe. mir hat an sich nichts gefehlt, und jetzt sowas! es gibt viele viele leute denen es schlimmer geht als mir, viel schlimmer, aber für mich is gerade irgendwie eine welt zusammen gebrochen :frown: gibt es hier jemanden der damit auch zu kämpfen hat? erfahrungsberichte?

    ein total geschockter
    invi
     
    #1
    re_invi, 9 Februar 2005
  2. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Meine Mutter hat auch etwas mit Parodontitis zu kämpfen. Bei ihr hat es sich durch halbjährliche professionelle Zahnreinigung (beim Zahnarzt) gebessert.
     
    #2
    Kathi1980, 9 Februar 2005
  3. Lautreamont
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    Tut mir leid, das ist echt nicht angenehm.
    ICh habe auch erblich bedingte Paradontitis, aber es wurde bei mir noch nie ein Untersuchung der Kiefernknochen vorgenommen, obwohl es schon jahrelang bekannt ist und durhc eine stark geschwächte Immunabwehr infolge einer Diabetes alles andere als besser wird. Mein Vater und meine Großmutter haben/hatten auch darunter zu leiden. Habe extrem harten Zahnschmelz, noch nie auch nur ansatzweise ein Loch gehabt, verwende sehr viel Zeit für die Zahhygiene, aber mein Zahnfleisch geht unaufhaltsam zurück, und ich habe große Angst das ich auch irgendwann unter Zahnverlust leide.

    Wenn es den Knochen schon angegriffen hat, ist es echt hart, wieso wurde es denn erst jetzt bemerkt ??

    Und noch eins: Falls du Raucher bist, hör unbedingt damit auf (aber das weist du sicherlich selbst) !!!!
     
    #3
    Lautreamont, 9 Februar 2005
  4. re_invi
    Gast
    0
    weil die irgendwie erst seitdem ich 18 bin oder so diese sondung machen, also mit dieser speziellen abtastsonde mit welcher sie die zahnfleischtaschen messen. da haben sie dann festgestellt dass es an den unteren schneidezähnen 6mm tiefe taschen sind, das hat sie toal verwundert, geröngt, ja und da wars, schon ganz schön abgebaut das teil :frown: naja das wird aufgeschnitten, total gereinigt, und ein mittel zur regeneration der knochen hineingegeben soweit ich das verstanden habe, jedoch wird mich das jetzt mein ganzes leben verfolgen. :frown: außerdem wirds sauteuer. kronen gehen ja ab 2500€ los, und ich weiss nicht ob ich mir sowas öfter in meinem leben leisten kann. das ist alles so kompliziert und nervenaufreibend :frown: wenn ich jetzt schon dran denke hab ich keine lust drauf und weiss nicht ob ich so willensstark bin. meine immunabwehr ist verdammt gut, zu gut, den sie ist es ja die den knochen abbaut, weil sie denkt dass das zerstörtes gewebe ist oder so. ich versteht das auch nicht genau. hab mich immer gefreut dass ich so selten krank bin und fast unverwüstlich bin, aber genau das wird mir jetzt zum verhängnis. :frown:

    invi

    edit: bin seit 5 jahren nichtraucher! aber aus anderen gründen, dennoch werd ich nie wieder anfangen damit.
     
    #4
    re_invi, 9 Februar 2005
  5. Sweety79
    Gast
    0
    Das hört sich ja furchtbar an :hmm: Mal ne Frage, wie hat sich das am Anfang bei Dir bemerkbar gemacht? Vermehrtes Zahnfleischbluten? Zahnausfall? :geknickt:
     
    #5
    Sweety79, 10 Februar 2005
  6. re_invi
    Gast
    0
    noch hat sich gar nichts sichtbar bemerkbar gemacht, aber die knochen sind halt scho am abbauen! zahnfleischbluten hatte ich ab und zu, aber selten, hab dem keine bedeutung beigemessen :/ vielleicht ein fehler.
     
    #6
    re_invi, 10 Februar 2005
  7. Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    eine schallaktive zahnbürste von waterpik wirkt bei korrekter und regelmässiger anwendeung wunder. mein zahnfleisch ist wesentlich gesünder seit ich so ein ding im einsatz hab. die handhabung sollte man sich von einen zahnarzt, der sich damit auskennt, zeigen lassen.
     
    #7
    Lord Hypnos, 10 Februar 2005
  8. re_invi
    Gast
    0
    ist das so ein ultraschallding? tötet das auch die keime unter dem zahnfleisch oder warum ist die so gut?

    invi
     
    #8
    re_invi, 11 Februar 2005
  9. Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    das ultra kannst du weglassen. die zahbürste erzeugt durch ihre hohe pulsfrequenz schallwellen und entfernt viel mehr plaque als eine handzahnbürste. vor allem auch in den zahnzwischenräumen. hier kannst du etwas über die sonicare, ein ähnlichen produkt, lesen: http://www.dental-netz.de/info/sonicare_schallzahnbuerste.html

    wenn dir das nicht reicht musst du halt googeln oder deinen zahnarzt fragen.
     
    #9
    Lord Hypnos, 11 Februar 2005
  10. re_invi
    Gast
    0
    danke!

    ich werd mal mit meinem zahnarzt reden. danke soweit für eure ratschläge...muss halt damit fertig werden.

    invi
     
    #10
    re_invi, 12 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten