Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Aids in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von FCSchweinfurt05, 2 April 2003.

  1. Zahl der HIV-Infektionen in Deutschland steigt an [zurück]


    [zoom]
    Berlin (dpa) - Im Jahr 2002 haben sich nach Analysen des Robert Koch-Instituts (RKI) wieder mehr Menschen in Deutschland mit HIV infiziert. «Es gibt Hinweise darauf, dass sich in den Großstädten mehr homosexuelle Männer angesteckt haben», sagte Osamah Hamuda vom RKI am 31. März.

    In Berlin gebe es beispielsweise einen «gravierenden Anteil» an Neuinfektionen, ergänzte der Wissenschaftler. Insgesamt stieg die Zahl der HIV-Erstdiagnosen von 1478 registrierten Fällen im Jahr 2001 auf 1517 Fälle im Jahr 2002.

    In Deutschland leben zur Zeit nach RKI-Angaben rund 39 000 Menschen mit HIV, darunter 30 900 Männer, 9000 Frauen und weniger als 400 Kinder. Bei rund 5000 Menschen ist Aids als Krankheit ausgebrochen, im Jahr 2001 gab es rund 600 Todesfälle. Die Infektionswege laufen zur Hälfte über homosexuelle Kontakte bei Männern. Rund ein Viertel der Infizierten hat sich den Virus darüber hinaus im Ausland geholt. 16 Prozent der Betroffenen steckten sich bei heterosexuellen Kontakten an, weitere zehn Prozent durch unsaubere Spritzbestecke beim Drogenmissbrauch.

    Den leichten Anstieg der HIV-Zahlen führt Hamuda auch darauf zurück, dass homosexuelle Männer wieder mehr ungeschützten Geschlechtsverkehr haben. Mit rund 40 Prozent sind sie die größte Gruppe, die sich neu infiziert hat. «Aids hat heute durch die besseren Therapien für viele Menschen an Schrecken verloren», sagte der Forscher. Nach wie vor sei es aber ein Irrglaube, dass die Krankheit heilbar sein.

    «Viele Homosexuelle glauben heute, dass sie nach einer HIV- Therapie nicht mehr ansteckend sind», ergänzte der Wissenschaftler. Auch das sei eine Fehleinschätzung. Paare, die sich jahrelang wegen einer HIV-Infektion eingeschränkt hätten, tendierten jetzt wieder zu riskanteren Sexualpraktiken. Am häufigsten werde der HI-Virus aber nach wie vor durch die vielen anonymen Sex-Kontakte im Schwulenmilieu übertragen. «Das ist keine Frage von wachsender Rücksichtlosigkeit oder Schuld. Zum Sex gehören immer zwei», sagte Hamuda.




    © dpa - Meldung vom 31.03.2003 16:13 Uhr
     
    #1
    FCSchweinfurt05, 2 April 2003
  2. Blümle84
    Gast
    0
    den scheiß virus wünsch ich noch net ma den ganzen dummen Teenie-Bitches die bei uns auf der Schule rumwackeln!!!!!:angryfire
     
    #2
    Blümle84, 2 April 2003
  3. Man sieht das es genug Aidsfälle in Deutschland gibt. Wer das net rafft dem ist net zu helfen..
     
    #3
    FCSchweinfurt05, 2 April 2003
  4. Eierbrötchen
    0
    war gestern aufm AÖG (Gesundheitsamt). mit meiner freundin, wegen aids beratung. wir hatten absolut null risiko faktoren aber sie (also meien fruendin) wollt unbedingt mal drüber reden mit denen. die ham dann gesagt weil wir beide noch ekinen sex hatten weder g noch o wärs ungefährlich (ich hab ihr schon mit zunge bissel gemacht .. naja aber sonst ja auch keiner). die ham gesagt test wär nich nötig, wir sollten nur halt mal uns so drei heftchen durchlesen aber da war mir alles vorher klar, so von wegen wie und wo kann man sich anstecken usw.

    naja egal

    aufklärung ist echt was in dtld vernachlässigtes. neulich war da doch einer der gefragt hat ob bei coitus interruptus man tatsächlich schwanger werden könnte!
     
    #4
    Eierbrötchen, 2 April 2003
  5. Blümle84
    Gast
    0
    ja,ja....ich kann mich noch an die Zeitschriftschers erinnern, wo Jugendliche von 14(!!!) Jahren sowas fragen wie:
    - kann ich beim ersten mal schwanger werden?
    - wenn er seinen schwanz vor dem orgasmus wieder rauszieht kann man doch nicht schwanger werden,oder?
    -wie oft kann man ein Kondom benutzen?




    man un dann guckt euch doch ma die ganzen Schlampen an die mit 13 für jeden die Beine breit machen!!!Davon kriegste doch echt des kotzen !!!!


    Trotzdem...jeder einzelne tut mir leid wer HIV in sich trägt!!!
    Das is doch als hättest du den Tod in deinem "Lebenssaft"
     
    #5
    Blümle84, 3 April 2003
  6. User 133
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hatte mal ne kurze Beziehung, wo mein freund mir gesagt hat, wie oft er schon sex hatte (für meine begriffe war es recht viel) und meistens ohne Kondom. und als ich meinte, dass ich erst mit ihm schlafen will (also ohne kondom), wenn er nen aids-test gemacht hat, hat er mich absolut nicht ernst genommen. hat zwar gezwungender maßen mir zugestimmt, aber unternommen hat er nichts.
    bei solchen geschichten kreif ich mir echt an den kopf und da wundert mich es auch nicht, dass solche zahlen entstehen ... :frown:
     
    #6
    User 133, 3 April 2003
  7. The Saint
    Gast
    0
    da ich jetzt schon seit geraumer zeit zu hause bin wegen krankheit, habe ich mir mal die zeit genommen mir einige talkshows anzuschauen.

    was mir da am meisten aufgefallen ist, ist das die meisten jugendlichen viel zu leichtsinnig mit der Verhütung umgehen.
    ach mir kann da so oder so nix passieren, etc. sind die meisten der sprüche die man da hört.

    ich kann es nicht verstehen, was ich auch sehr schlimm finde, hat jetzt nix mit der BRD zu tun aber in einer reportage hab ich mal gehört das sich in afrika jede minute ein mensch mit dem hiv virus infiziert.
    das große problem das ich darin sehe ist, das sich die meisten keine gedanken darüber machen.

    aber was genauso auffällt ist die aufklärung von aids, kaum einer kennt sich wirklich damit aus.
    wer kann mir schon die ansteckungsrisiken sagen die es gibt oder was ist absolut unbedenklich ?

    ich bin sicher keiner der verlangt das man aids kranke wegschliessen sollte.

    nur man sollte die wegschliessen die leichtsinnig damit umgehen.

    vielleicht kann man ja hier im forum, falls es sowas nicht schon gibt mal so ne ecke einführen wo man sich über aids aufklären kann !!!!!!!!!!!!
     
    #7
    The Saint, 3 April 2003
  8. Blümle84
    Gast
    0
    the saint:
    hi, deine idee mit der "Ecke" find ich gar net ma so schlecht!!! N Fehler wärs auf jeden Fall net!!!!
    Aber zwichen all den Aids-geschichten hier sollte man andere Geschlechtskrankheiten auch net vergessen!!!die sind zwar net so gefährlich und net so verbreitet aber trotzdem gibts da mieße Sachen die keiner haben will-und ne Aufklärung wärs wert!


    Was mir zu Afrika noch eingefallen is wo ichs grad gelesen hab,ist, das manche Afrikaner ,die do irgentwo in der Pampa leben, im Glauben sind, man könnte sich von schweren Krankheiten heilen indem man eine Frau/Mädchen entjungfert!!!!
    Immer jüngere Mädels werden also vergewaltigt und somit auch angesteckt- und gebracht hats GAR NICHTS!!
     
    #8
    Blümle84, 3 April 2003
  9. Jeanny
    Gast
    0
    eigentlich isses wirklich erschreckend wieviel leute sich in der heutigen welt, wo man information und aufklärung eigentlich gar nicht mehr entgehen kann, noch mit aids anstecken. aber ich mein, wer mit der einstellung an die sache ran geht "wird schon nich" der is eben irgendwo auch selber schuld. eigentlich sollte man ja den eindruck haben, man wird wirklich genügend aufgeklärt aber wenn man sich manche leute und deren wissenstandard so anguckt, dann fragt man sich manchmal schon wo man eigentlich lebt
     
    #9
    Jeanny, 3 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Aids Deutschland
Lukistar13
Aufklärung & Verhütung Forum
29 April 2015
17 Antworten
Ritter Lanze
Aufklärung & Verhütung Forum
7 September 2012
4 Antworten
Braintree
Aufklärung & Verhütung Forum
11 Januar 2005
67 Antworten