Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • theGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #1

    Aids?

    Des is mir eig ziemlich peinlich des zu fragen, aber jeder sagt irgendwas anderes. Man sagt ja AIDS kann übertragen werden, duch sex ohne Kondom, sowie beim Oral oder Analsex (natürlich gibts no andere Möglichkeiten) manche sagen aber, doch blasen kann man sich nicht anstecken. wiederrum andere (meine vorherige Biolehrerin) sagt, dass das möglich ist..
    was is na da etz wahr? :schuechte
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Aidstest
    2. AIDS
    3. Aids
    4. Aids
    5. aidstest
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    22 März 2007
    #2
    wenn du sein sperma in den mund bekommt, kannst du dich anstecken! solange du aber ihn nur kurz stimulierst mit dem mund und es nicht bis zum ende bringst, ist die wahrscheinlichkeit sehr sehr gering!
     
  • Syber
    Syber (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #3
    Die Ansteckungswege des HI-Virus (und damit natürlich auch die Möglichkeiten des Schutzes davor) sind heute sehr gut bekannt. HI-Viren können sich befinden

    – im Blut,

    – im Sperma,

    – in der Scheidenflüssigkeit

    infizierter Menschen.

    Übertragungswege sind also Blut-zu-Blut- Kontakte und solche, bei denen infizierte Körperflüssigkeiten (Blut, Sperma, Scheidenflüssigkeit) in den Körper gelangen.

    Die Übertragung ist möglich:

    – beim Geschlechtsverkehr (Voraussetzung dafür ist, dass einer der Partner das Virus in seiner Körperflüssigkeit hat. Die Höhe des Infektionsrisikos hängt von der Sexualpraktik ab.),

    – bei gemeinsamer Benutzung von Spritzen und Nadeln (wie es bei Drogenabhängigen vorkommt),

    – bei Bluttransfusionen,

    – während der Schwangerschaft einer HIV- infizierten Frau auf das ungeborene Kind, während der Geburt oder beim Stillen.
     
  • Schnucki
    Schnucki (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    756
    103
    2
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #4
    Der HIV-Virus ist doch eigentlich in allen Körperflüssigkeiten vorhanden, also ist die Gefahr sich beim blasen anzustecken genauso groß wie bei ungeschützten GV etc.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #5
  • SmaiLee
    SmaiLee (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #6
    dann könnte man sich ja auch beim küssen anstecken... die konzentration ist je nach körperflüssigkeit ganz unterschiedlich!
    aber beim thema oralsex bin ich leider auch unschlüssig.. :ratlos:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    22 März 2007
    #7
    Na klar kann man sich auch durch OV mit HIV anstecken.
     
  • SmaiLee
    SmaiLee (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #8
    "Das HI-Virus wird mit den Körperflüssigkeiten Blut, Sperma, Vaginalsekret, Liquor und Muttermilch übertragen. Potentielle Eintrittspforten sind [...]der aufnehmende Oralverkehr (Schleimhautkontakt mit Sperma bzw. Menstruationsblut; bei unverletzter Mundschleimhaut stellt der Kontakt mit Präejakulat oder Vaginalsekret ein vernachlässigbares Infektionsrisiko dar, ebenso der passive Oralverkehr)."

    das bedeutet oralsex ja, aber bevor er kommt aufhören :smile:

    http://www.aids.ch/d/fragen/risiko.php#FAQ4
    und klinchens link :smile:

    oder: "Besteht für mich ein Übertragungsrisiko, wenn ich einen Mann oral befriedige?
    Es ist wichtig, dass kein Sperma in Ihren Mund gelangt und Sie kein Sperma schlucken. Der so genannte Lusttropfen vor dem Höhepunkt stellt bei oralem Verkehr offensichtlich kein Risiko dar.
    Es lohnt sich, vor dem Verkehr den Partner darauf hinzuweisen, dass er sich vor dem Höhepunkt zurückzieht oder Ihnen ein klares Zeichen gibt. Sollte er trotz allem einmal in Ihnen zum Höhepunkt kommen, spucken Sie das Sperma aus und spülen Sie den Mund einige Male mit lauwarmem Wasser. Schlucken Sie das Sperma nicht hinunter!"
     
  • Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.791
    121
    0
    vergeben und glücklich
    23 März 2007
    #9
    Ich hab auf einer Aids Seite mal gelesen, dass wenn man mit infiziertem HIV den Mund mit hochprozentigem Isoprphylalkohol ausspülen soll. Fällt mir dazu nur gerade noch so ein :zwinker:
     
  • mb86
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    23 März 2007
    #10
    Also das ist wirklich Blödsinn...
    mal abgesehen davon, dass das Zeug nicht ganz gesund beim verschlucken ist...
     
  • Thomas1990
    Thomas1990 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    13 August 2007
    #11
    Einem HIV Infizierten einen Blasen und vorm abspritzen rausziehn :ratlos:

    Wenn ich Frau wär, würd ich sowas lieber lassen!!!
    In so einem Fall sollte man wohl IMMER ein Kondom benutzen!!!!
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    13 August 2007
    #12
    Das ist alles eine Frage vom Risiko, hohe Risiken bestehen bei Blut und Sperma, andere Körperflüssigkeiten haben auch HIV Viren aber in geringen Mengen, dass man davon ausgeht das ein Ansteckung nicht möglich ist.
    Daher besteht beim Küssen keine Gefahr. Und beim gegenseitig Lecken, also Theoretisch auch nicht, aber wenn der Mann kommt besteht halt die Gefahr und weil Männer auch schon vorher sowas wie den Lusttropfen produzieren, wird OV nur mit Kondom empfohlen!
    Bei Frauen ist das so ne Sache, Scheidenflüssigkeit beinhalten auch Viren und nicht in so geringen Konzentration, dass man eine Infektion ausschließen kann. Aber solang man beim OV kein Zahnfleischbluten oder die Frau ihre Tage hat, wird das Risiko als gering eingestuft. Es ist auch noch kein Fall bekannt worden, wo sich ein Mann nur durch OV bei der Frau angesteckt hat. Aber weil man die Infektion dadurch nicht ausschließen kann, wurde auch "das dental" dam erfunden.

    Also kurz gesagt, stimmt der Satz:
    "Man sagt ja AIDS kann übertragen werden, duch sex ohne Kondom, sowie beim Oral oder Analsex (natürlich gibts noch andere Möglichkeiten)"
    Bis auf das man sich nicht mit AIDS Infiziert, sondern mit HIV, was zu AIDS führen kann.
     
  • catwild
    catwild (31)
    Meistens hier zu finden
    534
    148
    236
    Verheiratet
    13 August 2007
    #13
    Wirklich? Hm, mich würde mal interessieren (Neugierde) bei welcher Praktik
    das Risiko denn wohl am höchsten ist.. *nachdenk*
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    13 August 2007
    #14
    Klar SM Sex, weil man da schon beim auspeitschen sterben kann. :grin:
    Also wirklich so wie es gsagt wurde:
    ist es einfach nur Unsinn.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    13 August 2007
    #15
    Ist kein Unsinn. Sexualpraktik meint hier nicht SM oder Blümchensex, sondern GV, AV, OV.
    Bei Analverkehr ist das Risiko z.B. höher als bei Vaginalverkehr, da es im Darm leichter zu kleinen Läsionen und Rissen kommen kann, die dem Virus bessere Eintrittspforten bieten, als intakte Schleimhäute.
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    13 August 2007
    #16
    Richtig, aber wieso wurde es dann nicht auch so gesagt! :zwinker:
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    13 August 2007
    #17
    Weil es logisch ist?

    Was mir grad so einfällt: BDSM kann tatsächlich risikoreichere Praktiken beinhalten... Cutting zum Beispiel. Blut ist immerhin hochinfektiös :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste