Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Airbus A 380 für Touristenklasse ohne nennenswerten Vorteil?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von merz484, 3 April 2007.

  1. merz484
    Benutzer gesperrt
    2
    0
    0
    nicht angegeben
    Der Airbus A 380 sorgt derzeit immer wieder für Schlagzeilen. Das ist bestimmt ein toller Vogel, aber böse Zungen behaupten, dass für Reisende in der Touristenklasse, und das ist die große Mehrheit, kein nennenswerter Nutzen im Vergleich zu anderen Großraumflugzeugen entstehen wird. Nur geringfügig kürzere Flugzeiten, minimal mehr Sitzbreite und Kniefreiheit, marginal weniger Innengeräusch, aber eine relativ niedrige Kabinendecke, eher unterdurchschnittlich große Gepäckfächer, noch längere Abfertigungsschlangen bei der Einreise durch die hohe Personenzahl. Wie seht ihr das?
     
    #1
    merz484, 3 April 2007
  2. 7Inch
    7Inch (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    Das wird genau so sein. Mehr Vieh in einen Flieger. Erst dann lohn sich die Anschaffung eines Fliegers in der Grösse.
    Wer glaubt schon das es eine Lounge in der Touri-Klasse gibt :smile:
     
    #2
    7Inch, 3 April 2007
  3. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Das "Hauptfeature" des Vogels ist nunmal der Platz. Und die meisten Fluggesellschaften werden da so viele Sitze wie möglich reinquetschen wollen. Ist doch völlig klar.
     
    #3
    User 24257, 3 April 2007
  4. Mars78
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    2
    Single
    die Anzahl der Sitze ist von der Airline abhängig, die bestimmt wieviele Sitze mit welchem Abstand sie haben will. Da kann man sich aber auch vorm buchen schlau machen drüber im Netz. Der Trend bei den großen Airlines geht aber zu mehr Beinfreiheit auf Langstreckenflügen. Lufthansa soll grad umsrüsten.

    Was die Deckenhöhe oder den Lärmpegel angeht, so ist bisher bekannt, das alles sehr geräumig gehalten wurde und auch der Lärmpegel deutlich unter den jetzigen Vergleichbaren Fliegern liegt. Die A380 soll in Frankfurt grade mal halb so laut gewesen sein wie eine 747.

    Die Abfertigungszeiten hängen vom jeweiligen Flughafen ab, bzw. von den dortigen Gegebenheiten. Aber da ist eigentlich Grundsätzlich drauf geachtet worden, weil es die Airlines fordern und auch der Notausstiegstest wurde ja mit bravour gemeistert.

    Die Flugzeiten werden sich kaum verkürzen, jedoch ist die Reichweite größer und man musst dann oftmals nicht mehr umsteigen sondern hat einen Non-Stop-Flug. Aber da die A380 eh nur auf Langstrecken eingesetzt wird bringen Flugzeitverkürzungen meist eh nix.
     
    #4
    Mars78, 3 April 2007
  5. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Wer hat denn behauptet, das der Vogel für die Passagiere Vorteile hätte? Man baut halt ein grösseres Flugzeug, um mehr Leute zu transportieren und Kosten zu sparen.
     
    #5
    DerKönig, 3 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Airbus Touristenklasse ohne
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
15 Februar 2012
10 Antworten