Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Vanmike
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #1

    Aktfotografie - frauenverachtend ???

    Ich hab mal eine Frage an die Frauen im Forum: Findet Ihr Aktfotos von vornherein abstoßend und frauenverachtend? Ich hab in der letzten Zeit wiederholt in Chat- und Datingforen absolut ablehnende Reaktionen bekommen, nachdem man festgestellt hat, dass mein Hobby Fotografie ist und ich u.a. Aktfotos mache. Ich darf hier zwar keinen link nennen, doch wer nach meinem Nick vanmike googelt, wird sie schnell finden. Dabei habe ich immer angenommen, ästhetische Fotografien von Frauen würden auf Frauen nicht abstoßend wirken. Ich würd mich sehr für Eure Meinungen interessieren.
     
  • popperpink
    popperpink (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    952
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 März 2006
    #2
    Nö, ist nicht frauenverachtend- generell. Aber jeder geile Hinz und Kunz sucht sich das als Hobby und schreibt Frauen an, die nach was ausschauen. Also kannste damit rechnen- dass jede Frau die du attraktiv findest und fragen willst schon Erfahrungen mit solchen Anfragen gemacht hat- mehr oder weniger seriös.

    Wenn mich das einer fragen würde, hätte ich immer ein "ach soooo einer ist das" im Hinterkopf und es gibt die Standart-Antwort nein.

    Die meisten werden in ein professionelles Studio gehen und sich nicht mit nem Hobby-wer weiß was durch die Wälder begeben (also ich hoffe mal, dass keine so dumm ist)

    Bist du seriös- musst du auch so wirken. Und das wirkt ne anonyme Mail-Anfrage garantiert nicht.

    /chat- und Datingforen: Vööööllig falscher Ort! Die suchen da Männer und natürlich denken sie, dass die Männer da Frauen suchen- und ich meine nicht zum fotografieren.. Also würdest du deine Schwester zu nem Fotografen-Typen gehen lassen, der sie auf ner Kuppel-online-seite angeschreiben hat? paaah- never!
     
  • Vanmike
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #3
    Missverständnis

    Ich hab auf den Chat-Seiten gar nicht nach Modellen gesucht - ging nur um nen netten chat - das Fotografieren hat damit gar nichts zu tun, hab genug Aufträge und muss nicht suchen. Aber die Chatpartnerinnen sind beim Googeln auf die Homepage mit den Fotos gestoßen und dann kam die entsprechende Reaktion.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #4
    Weder frauenverachtend noch abstoßend. Aber vielleicht alles nur Gewohnheit.
    Hab selbst Aktfotografie aktiv und passiv betrieben und hab mich da auch erst langsam ins Mileu rangetastet. Irgendwann stellt man fest, daß alles viel harmloser ist, als es aussieht.
    Nur gibt es dafür spezielle Marktplätze im Internet für Hobby- und Prof-fotografen gleichermaßen, in Chats würd ich nicht gehen, auch Andeutungen können da schnell falsch verstanden werden.

    Und es ist Quatsch, daß man dafür professionelle Studios oder Fotografen, ich hab etliche Naturaktfotografien gemacht, die besser als von jeden Profis waren, und so handhaben es auch viele andere in der Fotoszene. Man muß nur die richtigen Kontakte haben.
     
  • popperpink
    popperpink (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    952
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 März 2006
    #5
    Ist kein Quatsch- es gibt eben andere die fühlen sich einfach besser aufgehoben in einem Studio :rolleyes_alt:

    Jedem wie er will- siehste @Threadstarter- bei Witwe hätteste mit dem Hobby ins Schwarze getroffen- ich selber wäre aber auch an keinem Freund/Mann interessiert der Aktmodelle fotorafiert. Warum? Nicht weil es frauenverachtend ist, sondern weil ich das nicht trennen kann/könnte, Sexualität und Fotografie- anscheinend geht es vielen Frauen ähnlich- euch beiden wohl nicht: dann- sei`s drum.
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #6
    Frauenverachtend kann nur das sein, was Frauen auf eine dingliche Ebene reduziert.
    Das mag bei billiger Pornofotografie so sein, aber ganz sicher nicht bei einem künstlerisch ambitionierten Aktfotografen.
    Dem geht es nämlich darum, Charakter zu zeigen, Emotionen zu wecken und nicht zuletzt ein Kompliment an den weiblichen/ männlichen Körper auf Papier zu bringen. Aber man muß für anspruchsvolle Aktfotografie ja nicht unbedingt ein profifotograf sein. Eigentlich kann das jeder.

    Aber wie überall gibt es halt auch da Unterschiede. Das Internet ist voll von Amateurbildern von Typen die die Geschlechtsorgane ihrer Partnerin fotografiert haben. Logisch, daß man nur solche da findet.
    Wer seine Freundin nämlich liebt, der würde solche Bilder ganz anders darstellen, die Akzente sicherlich nicht ausschließlich auf Genitalien richten. Soetwas fällt einem nur selten auf, weil solche Leute auch für gewöhnlich diese Bilder nicht ins Netz stellen.

    Und was die Googlerecherche anbelangt:
    Du hast 3 Beiträge im Nikon-Forum, bist auf ner billigen Single-Nackt-Fotoseite angemeldet...
    Und wirbst nach Modellen im Chat?
    Als seriös bezeichne ich andere Dinge.

    Edit: Ok, hab Dich in der Fotocommuniyt gefunden und muß sagen, daß Du was vom Handwerk verstehst.
    Trotzdem würde ich meine Modelle sicher nicht über Singlecommunities oder Chats suchen.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    14 März 2006
    #7
    Ich finde Aktfotos nicht frauenverachtend. Solange es nicht die Fotos sind, wo die Frauen mit gespreizten Beinen und offenem Mund - einen Finger dort reingeschoben - posieren, sondern es wirklich ästhetische Aufnahmen sind, find ich sie sehr schön!

    Aber ich frag mich immer, was das für Männer sind *g* Ähnlich wie bei Frauenärzten...
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #8
    Es ist ein schwieriges Thema, ein Thema wo wir immer auf der gratwanderung bleiben werden.
    Man kann sagen als frau hat man es da einfacher (hinter dem Objektiv) aber auch nicht immer :zwinker:

    Die Fotos zum Teil sehr schön andere hats dabei die find ich naja mainstream... ABER ich sage immer: Das ist meine Meinung... Nachbars Lumpi empfindets wieder anders. Jeder Mensch aht ein anderes "Gespühr" für Kunst und Fotografie. Ist auch gut so , stell dir mal vor wie langweilig sonst...
     
  • Vanmike
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #9
    @ Novalis

    nur zum Verständnis: sind Nikon-Foren wirklich unseriös ? Und hab ich nicht im Canon-Forum gepostet???

    Und noch mal: ich werbe nicht in Chat und Singleforen für Modelle, sondern bin dort unterwegs, da Single. Habe also die Fotografie gar nicht erwähnt. Aber offenbar kommt frau nach dem Googeln zu der Schlußfolgerung, man sei ein unseriöser Partner, oder?
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #10
    Sieht so aus... :-D :zwinker: vielleicht sehen sie sich als potenzielles Opfer oder aber frauen haben die Angewohnheit sich ständig zu vergleichen... So à la der hatte schon solch dolle weiber vor der Kamera was will der noch von mir....

    Ich weiss es nicht. Aber selbst ich (so glaube ich) würde in diese Richtung reagieren...
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    14 März 2006
    #11
    Frauenverachtend? Nein!

    Ich finde Aktfotos schön, wenn sie ästhetisch sind.

    Ich denke, dass nur viele Frauen misstrauisch sind, wenn du als Hobbyfotograf ankommst, weil es davon mittlerweile wirklich viele gibt.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    14 März 2006
    #12
    Aktfotografie als Frauenverachtend zu bezeichnen scheint mir eine Nachwirkung der Kampagnen der Frauenbewegung zu sein. Die Denkweise funktioniert wohl nach dem Schema

    Aktfotografie=unbekleidete Frauen=Pornografie=Frauenverachtend

    Die Theorie, das Männer sich nur für Aktfotografie interessieren um nackte Frauen anzuschauen und im besten Fall auch flachzulegen, wird sich aus den Köpfen von vielen Frauen nicht austreiben lassen. Und die Angst vor der "Konkurrenz" scheint auch sehr groß zu sein. (Da scheinen wohl manche Frauen sich selbst und die Modelle rein auf den Körper zu reduzieren :zwinker: )

    "ich denke, dass nur viele Frauen misstrauisch sind, wenn du als Hobbyfotograf ankommst, weil es davon mittlerweile wirklich viele gibt."

    Diese Aussagen kann ich z.B. auch nicht nachvollziehen. Es gibt auch viele Leute die z.B. Tennis spielen, warum sollte das denn negativ sein?

    Ich würde es auch nicht von der Qualität der Bilder abhängig machen. Denn erstens muss jeder mal anfangen und zweitens bleibt so manches Hobby eine von den Musen unerwiederte Leidenschaft.

    Gruß

    m
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    14 März 2006
    #13
    Ich muss mich chocolate anschließen... :smile:
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    14 März 2006
    #14
    Natürlich nicht, bin auch da. Machte nur nicht egrade den Eindruck vom großen Fotografen.
     
  • Black Devil
    Verbringt hier viel Zeit
    880
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 März 2006
    #15
    also ich muss mal ein kompliment loswerden ... alle achtung mike - echt super schöne fotos - respekt
     
  • OldskoolSeducer
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Single
    14 März 2006
    #16
    In erster Linie ist das eine Kunstform wie jede andere auch. Ob die nun gut oder schlecht ausgeübt wird ist eine andere Frage.
     
  • popperpink
    popperpink (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    952
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 März 2006
    #17
    Weiß nicht, hätte ich den "Drang" (/das Hobby :-D ) ständig Penisse zu fotografieren, würde das wohl auch bei den wenigsten Partnern auf Gegenliebe stoßen.

    Ich finde deine Bilder z.T. sehr stilvoll- obwohl ich mir sowas nie aufhängen, ne Postkarte davon kaufen etc. würde (was macht man mit den Fotos? ) - zum Anderen finde ich z.B die Porträts sehr lieblos gemacht- da gefällt mir keins. Aber die meisten Bilder drehen sich irgendwie um die Genitalien, das scheint vordergründig zu sein. Aktfotografie kann sehr sehr schön sein, ohne dass die Nippel die Show sind.

    Mag sein, dass es n stinknormales Hobby ist und du der Normalste Typ der Welt- aber ich bin da altmodisch :jaa_alt:
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    15 März 2006
    #18
    Also erstmal wäre aktfotografie dnan auch männerverachtend, denn Akt bezieht sich ja sowohl auf männer als auch auf frauen.
    Des Weiteren ist es nicht von vornherein verachtend, meiner Meinung nach, zur berücksichtigen sind hierbei Intention des Künstlers/ Fotografen, Darstellung und Ästehtik.
    Akt ist eine Kunst, und meistens noch eher eine Würdigung der Ästehtik des weiblichen oder männlichen Körpers, anstatt ein Mittel zur Verachtung.
     
  • Vanmike
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    15 März 2006
    #19
    @popperpink: was genau stört Dich an den Porträts?
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    16 März 2006
    #20
    Ich find das absolut nicht frauenverachtend - würde sowas ja auch in mein Schlafzimmer hängen :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste