Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Akupunktur gegen Migräne. Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von starlight.fire, 11 Juli 2007.

  1. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    103
    1
    Single
    Hallo an alle!

    Ich hab seit ein paar Jahren Migräne mit Aura und ein oder zweimal im Monat diese typischen Tage, die ich nur in dunklen, leisen Räumen aushalte, mit jeder Menge Schmerzmittel, Übergeben,...
    Eine Bekannte meiner Mutter ist Heilpraktikerin, die hat mir jetzt das Angebot gemacht, dass wir es mal mit Akupunktur versuchen könnten. Die Sitzung würde mich 10 € kosten, insgesamt wären vier bis sechs Sitzungen nötig, meinte sie.

    So, jetzt meine Frage. Hat jemand hier schon Erfahrungen mit Akupunktur gegen Migräne? Hats was gebracht? Oder war das ganze "rausgeschmissenes Geld"?
    Wär lieb, wenn ich ein paar Erfahrungsberichte, Meinungen und Ratschläge bekommen würde!

    LG, starlight.fire
     
    #1
    starlight.fire, 11 Juli 2007
  2. C++
    C++
    Gast
    0
    Huhu,
    als ich eine Zeit lang in China lebte hatte ich auch Migräne.
    Habe es auch mit Akupunktur versucht. Ist wirklich sehr entspannend, aber ich kann nicht genau sagen, ob es wirklich gegen Migräne hilft.
    Bei mir hat sich nämlich rausgestellt, dass es an meiner damaligen Pille lag und dagegen konnte auch Akupunktur nicht wirklich helfen.
    Aber ich denke schon, dass es etwas lindert wirkt. Vor allen wenn die Nadeln gezielt an den "Kopfschmmerzstellen" eingesetzt werden.
    Mit 10 Euro pro Sitzung kommst du auch recht günstig weg, also kannst du es ja mal probieren.
    Am Besten solltest du dir aufschreiben in welchen Situationen du Migräne bekommst und an welcher Stelle des Kopfes.
    Auch ist es immer ratsam die Akupunktur dann zu machen, wenn man auch wirklich in diesen Moment Migräne hat.
     
    #2
    C++, 11 Juli 2007
  3. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich habe seit gut 30 Jahren Migräne. In dieser langen Zeit ist auch sehr viel getestet worden, man lernt damit umzugehen, wenn es keinen klaren Hinweis gibt, woher die Anfälle genau kommen.
    Ebenso lernt man auch, auf was man am besten verzichtet, was man nicht essen oder trinken sollte, ebenso welche Medikamente einem am besten helfen.

    Beim Heilpraktiker war ich auch ziemlich lange, man versucht ja alles, was nur irgendwie Linderung verschaffen könnte, man klammert sich an jeden Strohhalm. Mir hat die Akupunktur zwar im Falle des Anfalls Linderung verschafft, zumindest zeitweise, aber die Migräne beseitigen konnte es nicht. Es wurde de normale Akupunktur versucht sowie auch die Reizstromakupunktur, oder auch Eigenblutbehandlung.
    Probieren geht über studieren ;-) Vielleicht spricht dein Körper besser drauf an.
     
    #3
    User 25480, 11 Juli 2007
  4. Annii
    Annii (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    ne Freundin und ihre Mutter haben das mal gemacht, weil sie glaub 3 sitzungen oder so von der kk bezahlt bekommen haben...sie meinte, in der Zeit wars wirklich besser. Hat aber nicht sehr lange angehalten, d.h. nachdem sie ein halbes jahr keine mehr bekommen hat, ists wieder schlimmer geworden.
     
    #4
    Annii, 11 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Akupunktur gegen Migräne
Bondage
Lifestyle & Sport Forum
22 März 2012
8 Antworten
Riot
Lifestyle & Sport Forum
3 Oktober 2010
37 Antworten
Shiny Flame
Lifestyle & Sport Forum
16 August 2010
14 Antworten
Test