Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern/Familie Alimente einklagen vom leiblichen Vater

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von buttercreme, 19 Juni 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. buttercreme
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    93
    3
    Single
    Der Titel verrät ja bereits etwas, allerdings gestaltet es sich etwas schwieriger.

    Meinereiner ist bereits 27 Jahre alt und hat bis heute seinen leiblichen Vater nicht kennengelernt. Der damaligen DDR konnte er, soweit ich weiß, offiziell den Rücken kehren. Wir blieben quasi zurück, auch wenn er meine Mutter damals vor die Wahl gestellt hat: Komm mit oder lass es sein. Glücklicherweise sind wir geblieben, den Kontakt zu meiner Mutter wollte er relativ zeitig nicht mehr, zumahl er aus einer späteren Ehe noch 2 Kinder hatte.

    Über die Jahre hinweg hat er immer unregelmäßig Alimente gezahlt. Leider lässt sich nicht mehr lückenlos nachweisen wann das der Fall war und wann nicht. Fakt ist, dass er ca. von meinem 12. Lebensjahr an bis zu dem Zeitpunkt wo ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, nicht mehr gezahlt hat. Das ist 'ne Menge Holz.

    Den letzten Stand den meine Mutter über Anwälte hatte, ist der, dass mein Vater untertauchen/sich absetzen will und wir es bei ihm nicht mehr versuchen brauchen. Mit der Zeit machte dies wirklich keinen Sinn mehr und wir ließen es bleiben.

    An sich habe ich kein Interesse meinem Vater hinterher zu spüren o.ä. Allerdings sehe ich es nicht ein auf die Kohle zu verzichten die mir bzw. meiner Mutter zu steht. Seit Wochen nährt der Wunsch in mir, ihn ausfindig zu machen und vor's Gericht zu zerren. Dieser Tage bekomme ich die vorhandenen Akten von meiner Mutter und dann schaue ich mir das mal näher an.

    Nun meine Fragen:
    Wie gehe ich das Ganze an?
    Sollte ich mich erst mal an die Anwaltskammer wenden um überhaupt an einen Anwalt zu kommen der sich diesen Fall annimmt?

    Wie hoch schätzt ihr die Erfolgsmöglichkeiten (ihn ausfindig machen wäre schon mal ein Optimum) ein?
     
    #1
    buttercreme, 19 Juni 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Rechtsberatung ist hier nicht erlaubt!

    Wenn du in ein Jura-Forum schaust, dann findest du dort sicher bessere Hilfe.
     
    #2
    krava, 19 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alimente einklagen leiblichen
Madeleinchen
Kummerkasten Forum
29 September 2014
8 Antworten
FeederHerzen
Kummerkasten Forum
30 September 2010
9 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.