Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alkohol & Freundin @ Männer

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von perfetto, 7 August 2010.

  1. perfetto
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    93
    1
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen,

    nun komme ich nach Hause und meine Freundin will mit mir Schluss machen, weil ich zuviel Alkohol getrunken habe ( 5 Longdrinks mit Freunden). Ich persönlich finde daran nichts schlimmes, aber Schluss machen deshalb ? Dazu sagen kann ich noch, dass ich ca.3 Mal den Monat mit den Jungs losziehe einen drauf zu machen. Wie findet ihr das ? Ist doch nicht so oft, dass es nerven kann ?
     
    #1
    perfetto, 7 August 2010
  2. User 24525
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    113
    25
    nicht angegeben
    Naja, es wird wohl nicht nur daran liegen, dass du 3 mal im Monat betrunken heimkommst.
    Frag sie doch einfach, was genau sie dran stört.
     
    #2
    User 24525, 7 August 2010
  3. ankchen
    Gast
    0
    ist das TATSÄCHLICH der grund, den sie benennt?
    wie ist ihre einstellung diesbezüglich? hattet ihr irgendwas ausgemacht und nun ist sie verärgert, dass du dich ggf. nicht dran gehalten hast? scheint mir doch sehr schleierhaft, dass das auslöser der trennung sein soll
     
    #3
    ankchen, 7 August 2010
  4. Tigerli
    Gast
    0
    ....
     
    #4
    Tigerli, 7 August 2010
  5. User 24525
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    113
    25
    nicht angegeben
    genau so seh ich das auch.
     
    #5
    User 24525, 7 August 2010
  6. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    hmm meine freundin gab mir mal klar und deutlich zu verstehen, dass sie in zukunft nich bei mir schläft, wenn ich mich abschieße(ist mir mal unabsichtlich passiert und ich hab die nacht dann mehrmals gekotzt). Finde ich persönlich asi, weil ich mir denke "in guten wie in schlechten zeiten", aber naja. Aber ein paar drinks sollten eigentlich kein thema sein. Vielleicht hat sie traumatische erfahrungen mit alkohol in der familie oder so gemacht... Da besteht auf jeden fall klärungsbedarf.
     
    #6
    User 66279, 7 August 2010
  7. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Das 5 Longdrinks der einzige Grund für eine Trennung sind glaube ich persönlich nicht.

    Sprich' doch nochmal in Ruhe mit ihr über das Thema.
     
    #7
    User 85918, 7 August 2010
  8. donmartin
    Gast
    1.903
    :zwinker: .....Hmmm.... das, was du oben beschreibst beschäftigt dich ja schon länger. Wie lange willst du dich noch quälen IN einer (dieser) Beziehung?

    Ich denke, Sie hat endlich begriffen, dass du (noch) deinen Freiraum brauchst und ihr so nicht weitermachen könnt......ISt bei Dir die rosarote Brille noch immer nicht ab?

    Alles PROBLEME, die IHR beide vollends geklärt habt?
    DU fragst seit 3 Jahren immer und immer wieder, was andere davon halten, wie es bei anderen aussieht, deine Freundin möchte dies nicht macht das nicht, will so nicht...egal, du hast ja an ALLEM etwas auszusetzen...Vielleicht WILLST du jemand ganz Anderen, nörgelst zu viel und verlangst einfach in Allem, dass sie sich Dir anpasst......überleg mal.

    Die Beziehung seit Jahren schön geredet....getrunken...?


    Off-Topic:
    Wieviel Freiraum in einer Beziehung braucht ihr ?


    Off-Topic:
    wie geht ihr denn damit um, wenn eure Freundin bzw. Partner euch ein Date absagt, weil sie keine Lust hat ?
    ... und nun hat sie mir gesagt, dass sie erst morgen abend kommen kann, weil sie leicht erkältet ist.
    Bin schon sehr enttäuscht, oder reagiere ich da über ?


    Off-Topic:
    wenn euch eure Partnerin erzählt, dass sie ein Date mit einem anderen Mann verabredet hat zu dem ihr nicht mitkommen könnt ?


    Off-Topic:
    ....und zwar habe ich das grosse Problem, dass ich nicht die Freude am Sex oder sexuellen Aktivitäten mit meiner Freundin habe, die ich gerne hätte.


    Off-Topic:
    wie macht ihr das eigentlich mit euren eigenen Hobbies, mit denen der Partner so gar nichts anfangen kann ? Seit ich in einer ernsthaften Beziehung lebe komme ich so gar nicht mehr zu meinen eigenen Hobbies, da wir eigentlich alles zusammen machen.


    Off-Topic:
    was soll ich nur machen ?
    Sex mit meiner Freundin macht mir absolut keinen Spass. Alles ist immer so geplant und nicht spontan und reglementiert.


    Off-Topic:
    seit fast 2 Jahren versuche ich nun schon Pepp ins Sexleben meiner Freundin und mir zu bringen, aber es verändert sich nichts und langsam geht mir die Lust aus


    Off-Topic:
    wie findet ihr es denn, wenn euer Partner/eure Partnerin im Intimbereich komplett naturbehaart ist. Meine Partnerin will das überhaupt nicht und hat es auch noch nie gemacht.


    Off-Topic:
    seit 3 Jahren versuche ich nun schon meine feste Freundin ein wenig sexuell geöffnet zu bekommen. Aber das mit sehr geringem Erfolg, was bei mir einen sehr hohen Frustfaktor erzeugt mittlerweile.


    Off-Topic:
    Meine momentane Noch-Freundin trägt immer Binden, egal zu welcher Tages- und Nachtzeit.


    Und selbst diese Aufzählungen in der Umfrage
    sind alles Dinge die Du vorher in anderen Threads "moniert hast".

    Weisst DU, was du für eine Meinung hast? Sei Ehrlich zu Dir und zu Ihr. Es ist bestimmt nicht "nur" der Alk, der jetzt ausschlaggebend ist. Was tust du mit den ganzen Antworten?
    Sagst du ihr dann.."..das sehen ANDERE aber anders...das ist so und so......also musst Du das auch so machen...?"

    ICh will dir nichts unterstellen oder dir deine Threads als "Blödsinnig" irgendwie vorhalten. Es ist jedem sein gutes Recht zu fragen und viel zu fragen. Bei Euch habe ich jedoch den EIndruck, dass ihr einfach ZEit verschwendet. Zeit, die Ihr braucht, um jeder für sich ein wenig "reifer" zu werden, eine Beziehung zu führen und eine Liebe reifen und sich Entwickeln zu lassen.
     
    #8
    donmartin, 7 August 2010
  9. T€DD¥
    Gast
    0
    Hm, naja. Ich finde, es kommt ziemlich auf die Persönlichkeit der Freundin des TEs an. Ich hatte auch mal eine Freundin, die nicht wollte, dass ich viel trinke. Allerdings war das nicht das einzige, was sie mir vorschreiben wollte. Sie wollte mich fast schon umerziehen und wenn ich dann mal was gemacht hab, was falsch war dann hat sie gemotzt.

    Ich kanns ja nun nicht mit Bestimmtheit sagen, aber wenn der TE hier noch mal reinschaut, würd ich gerne von ihm erfahren, ob das das einzige ist, worüber sich seine Freundin aufregt oder obs auch andere Sachen gibt.

    Andererseits kann ich, wenn ich mal den Standpunkt seiner Freundin einnehme, deren Standpunkt auch ein wenig nachvollziehen. Ich mein... Stellt euch vor, euer Partner geht ohne euch mit Freunden weg und kommt dann irgendwann nachts total besoffen oder zumindest angetrunken (5 Longdrinks empfinde ich nicht als viel) zurück. Vielleicht hat sie einfach nur Angst, dass hätte passieren können und weiß diese Angst nicht anders auszudrücken. Denn wie wir alle wissen, sind Angst und Wut zwei Gefühle, die sehr eng miteinander verknüpft sind.

    Ich hab Gott sei Dank das Glück, dass meine Freundin und ich gerne was trinken, aber seit ich sie kenne, ist es bei mir schon erheblich weniger geworden.
     
    #9
    T€DD¥, 7 August 2010
  10. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Was "jammerst" du schon wieder herum? Sei froh, dass sie dir endlich zuvorkommen möchte, was du bereits seit Jahren ständig angedacht hast, aber immer zu feige warst: Nämlich Schluss zu machen.
    Sie nimmt dir nur die Entscheidung ab und dafür solltest du ihr eigentlich dankbar sein.
    Oder willst du ihr einen Deal vorschlagen? "Kein Alkohol mehr, dafür krieg ich endlich den Sex, den du mir noch nie geboten hast..."
     
    #10
    munich-lion, 7 August 2010
  11. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Wie alt bist eigentlich?
     
    #11
    Fluxo, 7 August 2010
  12. Lenny84
    Gast
    0
    Krass, nach donmartins coolem Beitrag sieht man die Sache hier gleich mit ganz anderen Augen.

    Aber, aufs Thema zu antworten: Dreimal im Monat mit Freunden einen draufmachen, finde ich viel. Das eine ist, sich öfter mit Freunden zu treffen und dabei ein Bierchen trinken, das andere ist "draufmachen" und 5 Longdrinks wegzukippen. Dahinter stecken viele Gedanken Deiner Freundin: Warum kann er mit mir nicht die ganze Nacht Spaß haben, wieso muss er immer so viel trinken? Nicht zuletzt der finanzielle Aspekt, den Du da wegsäufst.

    Ich verstehe Deine Freundin da voll und ganz. Es kann "mal" vorkommen, dass man kotzt. Wenn man dann noch die ganze Nacht durchkotzt und wahrscheinlich am nächsten Tag für Nichts zu gebrauchen ist, ist doch klar, dass sie genervt ist. Und "in guten wie in schlechten Zeiten" finde ich in dem Zusammenhang total lächerlich. Nur, weil Du den Umgang mit Alkohol nicht beherrschst? Sorry, das ist einfach Blödheit.
     
    #12
    Lenny84, 7 August 2010
  13. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Zu deiner "Beziehung" muss man glaube ich nichts mehr sagen.

    Zum Thema: ja, ich habe ein Problem damit, wenn mein Freund sich abschießt und dann peinlich ist/dummes Zeug macht. Das macht er besser nur wenn ich nicht da bin. Wenn er sich weiterhin normal benimmt und mich normal behandelt hab ich jedoch nichts dagegen.
     
    #13
    User 87573, 7 August 2010
  14. m1991
    m1991 (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    119
    43
    12
    Single
    Ich kann sie verstehen.

    Ich meine, ich hätte nichts dagegen, wenn meine Freundin mit ihren Freundinnen mal loszieht - aber ich finde, wenn man weiß, dass der Partner oder die Partnerin auf das Thema Alkohol sehr allergisch reagiert, dann sollte man sich eben zurückhalten! Ich würde es auch nicht okay finden, wenn meine Freundin angetrunken nach Hause kommt.

    Wenn's einmal passiert - ein Ausrutscher - okay, Fehler macht jeder. Wenn sich's aber wiederholt, dann sehe ich das als Respektlosigkeit gegenüber der Meinung des Partners.

    Du musst selbst wissen, was Dir wichtiger ist - Deine Beziehung oder die Party-Touren mit Deinen Freunden. Wenn Dir an Deiner Freundin was liegt, dann respektiere Ihre Meinung und halte Dich demnächst bei Alkohol zurück. Wenn Deine Freunde wirklich echte Freunde sind, dann haben sie Verständnis dafür, dass Du Dich Deiner Freundin zuliebe zurückhälst. Mit echten Freunden kann man auch mit wenig oder ganz Alkohol Spaß haben!
     
    #14
    m1991, 7 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich antworte mal ganz objektiv zum Thema:
    Für mich wäre das auch ein Trennungsgrund. Ich kanns einfach nicht ab, wenn jemand Alkohol trinkt, loszieht und dann trinkt. Passt einfach nicht zu meiner Lebenseinstellung - fertig.

    Aber bei euch passt ja offenbar ganz vieles andere nicht, sodass dieses Alkoholkapitel eigentlich dein kleinstes Problem sein sollte.
     
    #15
    krava, 7 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    nimms mir nicht übel aber irgendwie hab ich das Gefühl das hier einige Details fehlen oder "verharmlost" werden bzw. das du einige Dinge die da mit reinspielen absichtlich (?) weggelassen hast...:ratlos:

    Wäre schön wenn du nochmal antworten würdest...
     
    #16
    brainforce, 8 August 2010
  17. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Sehe ich auch so. Ich möchte das auch nicht. Wenn der Partner hin und wieder (max. ein mal im Monat) was trinkt ist das ja okay, aber mir wäre das bei dir auch zu viel. Allerdings scheint mir auch, dass es in euer Beziehung kein solches Prinzip gibt und den anderen nach zu urteilen habt ihr auch einige andere Probleme, so dass mir das Alkoholthema ein Vorwand zu sein scheint. Oder warst du wirklich angetrunken und hast irgendeinen Mist gemacht?
     
    #17
    User 10015, 8 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. Prince92
    Prince92 (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    in einer Beziehung
    Also meine Freundin hasst es auch wenn ich betrunken nach Hause komme ^^ Aber Schluss machen wollte sie deswegen noch nie. Meistens hat sie zwar an dem Abend keinen Bock mehr auf mich, aber am nächsten Morgen späterstens nächsten Mittag ist wieder alles okey. Nur zu oft darf es nicht vorkommen dann tickt sie aus. Aber dass deine Freundin nur deswegen Schluss machen wollte oder hat. Kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht ist das jetzt einfach der Auslöser gewesen :smile:
     
    #18
    Prince92, 11 August 2010
  19. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    3x im Monat heißt ja fast jedes Wochenende - das wäre mir eindeutig zu viel, ja.
     
    #19
    User 12900, 11 August 2010
  20. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Aber ich glaube, dass machen 80% aller Männer oder. Nicht betrinken, aber Alkohol zu sich nehmen.
     
    #20
    User 10015, 11 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alkohol Freundin Männer
Coffeelover
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 19:11
7 Antworten
Mikiyo
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 August 2016
23 Antworten
Write
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Oktober 2012
50 Antworten