Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

alkohol gegen rauchen?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Lumberjack04, 17 Juli 2009.

  1. Lumberjack04
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hey leute,
    brauch mal kurz rat
    also, ich hab asthma unn bin deshalb voll dagegen, dass meine freundin raucht (sie raucht auch nicht unn will es auch nicht, aber ihre gesamte familie raucht leider...) unn wir ham uns dann so geeinigt, dass sie niemals rauchen wird unn ich niemals trinken werde, weil sich ihre eltern fast scheiden lassen hätten, weil ihr vater betrunken war unn unn unn...

    mein problem ist nun, dass ich nich mein leben lang auf alkohol verzichten möchte, aber trd. nicht, dass meine freundin raucht.
    ich hab ihr schon gesagt, dass ja zwischen rauchen und alkohol im grunde genommen ein ziemlicher unterschied besteht...
    --> alkohol schädigt ja eig nur leber (wenn mans in maßen zu sich nimmt) unn rauchen schädigt lunge, herz,... unn macht süchtig)

    danke für eure antworten!!!

    mfg Lumber
     
    #1
    Lumberjack04, 17 Juli 2009
  2. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ums mal realistisch zu sehen; Glaubst du, dass du mit deiner Freundin dein Leben lang zusammenbleiben wirst und dementsprechend nie einen Tropfen Alkohol zu dir nehmen wirst? Und selbst wenn, glaubst du nicht, dass sich eure Einstellung zu diesem Thema im Laufe der Zeit nicht vielleicht doch ändern könnte?

    Alkohol und Zigaretten sind beides lebensgefährliche Drogen, die den Körper abhängig machen. Da gibt es kein besser und schlechter. Ich persönlich halte vom Alkohol allerdings noch weniger als von Zigaretten, da er enorm negative Auswirkungen auf unser Sozialverhalten hat.

    Du kannst im übrigen nicht einen Anspruch an deine Freundin stellen, und ihren im Gegenzug selbst nicht erfüllen.

    Aber schließlich lässt sich sagen, schön, dass ihr beide vernünftig seid, so mit dem Thema umzugehen. Es sich gegenseitig zu verbieten macht nicht viel Sinn, und früher oder später wird sich einer von euch wohl auf Alkohol oder Zigaretten einlassen, aber eure Einstellung find ich recht vernünftig.
     
    #2
    envy., 17 Juli 2009
  3. der gute König
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    113
    43
    Single
    Ich muss ich leider enttäuschen, aber Alkohol und Nikotin sind so verschieden gar nicht. Das Abhängigkeitspotenzial ist bei Nikotin höher, aber sonst...

    Aber ich sehe hier ein Problem: Deine Freundin verangt etwas von dir, was du eigentlich nicht willst. Du hingegen verlangst etwas von ihr, was sie sowieso will. Das ist eine Schieflage, über die ihr reden müsst. Verbieten könnt ihr euch gegenseitig überhaupt nichts.
     
    #3
    der gute König, 17 Juli 2009
  4. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Wenn du definitiv weißt, dass du nicht deiner Freundin zuliebe auf Alkohol verzichten möchtest, warum hast du dann eingewilligt? Du "verlangst" also, dass sie sich an ihren Teil der Abmachung hält, während du bereits weißt, dass du das Versprechen brechen wirst? Das finde ich nicht okay.

    Ich persönlich halte nichts davon, solche Abmachungen zu treffen. Ich kann euch beide zwar verstehen und auch eure Beweggründe nachvollziehen, aber imgunde ist jeder von euch für sein eigenes Leben verantwortlich und sollte dem Partner entgegen aller persönlichen Grundsätze nicht vorschreiben, wie er sein Leben zu leben hat. Natürlich ist es legitim, den Partner um etwas zu bitten, aber ob dieser der Bitte nachkommt oder nicht, ist seine Sache. Dementsprechend muss man dann wohl seine Konsequenzen daraus ziehen, wenn man mit der Entscheidung des anderen nicht umgehen kann oder will.


    Achja: Auch Alkoholkonsum kann zur Sucht werden, auch wenn das Abhängigkeitspotential geringer ist als bei Nikotin...
     
    #4
    khaotique, 17 Juli 2009
  5. Lumberjack04
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    jo, muss dazu sagen, dass wir schon drüber geredet haben, dass was trinken okey is, aber nicht bis ins Koma

    danke trotzdem deiner antwort!!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:44 -----------

    ja, nun, hopla-hopla
    wir ham keine probleme deswegn... unn ich würde bis in tod auf alkohol verzichten (hallo, dann scheiß ich doch auf alkohol!!!)
    der unterschied zwischen rauchen und alkohol is nur bei mir ja spiziell, weil ich asthma habe

    hmmm,.. stimmt, wenn ich kein asthma hätte, würde ichs so sehe wir ihr, aber das is dann ja mein problem, dafür kann ich ja nichts von ihr verlangen,... das stimmt schon...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:49 -----------

    ich bedanke mich mal bei euch! habt mir geholfen
    ich hab nochmal mit ihr geredet unn wir ham uns ja nu geeinigt. sprich, wir trinken beide gerne auf partys, aber nicht zu viel...
    ciao
     
    #5
    Lumberjack04, 17 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - alkohol gegen rauchen
Dampferin
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Oktober 2016
10 Antworten
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
Fronti
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Mai 2016
2 Antworten