Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alkohol u. Rauchen

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von User 53338, 10 August 2006.

  1. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Hi,

    ich habe mal eine Frage, die mich schon länger interessiert: es kann ja vorkommen, das Frau recht lange nicht bemerkt das sie schwanger ist. Auch bei mir kommt es ab und zu vor, das meine Periode für einen Monat ausbleibt. Das habe ich schon immer so, war auch schon beim Frauenarzt und ich weiß, das ich dann keine Panik schieben muss und einfach auf den nächsten Monate warte. Also ich würde es nicht am Ausbleiben der Periode merken, ob ich schwanger bin (Klar, ab den zweiten Monat sollte man sich mal Gedanken machen :zwinker: )
    Aber es gibt ja auch Fälle wo die Periode nicht ausbleibt und ich sag mal für mich, die noch nie schwanger war, ist es das bekannteste Zeichen für Frau schwanger zu sein.

    Nur wenn man es nicht bemerkt, wie ist das mit Raucherinen oder wenn man Alkohol konsumiert? Beides ist ja für das Kind schädlich, aber wenn man nicht weiß ob man schwanger ist, weiß man ja auch nicht das man dem Kind schadet? Also meine Frage, wie schädlich ist es in den ersten Monaten oder besser gesagt Wochen? Mal ganz vom Rauchen abgesehen und nur auf den Alkohol bezogen.

    Und ist es richtig das man, wenn man raucht, nicht von heute auf morgen in einer Schwangerschaft aufhören sollte, sondern langsam, Schritt für Schritt?

    Mein Mann und ich möchten zwar jetzt noch kein Kind, aber aufjedenfall später eins und mich interessiert es halt einfach, wie schon gesagt.
     
    #1
    User 53338, 10 August 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Alokohl finde ich ist von den beiden DIngern sogar noch das schlimmere Übel.

    Während Nikotin, Koffein usw von der Plazenta bis zu einem gewissen Grad zurückgehalten wird, passiert eben genau dies mit Alkohol nicht. Das heist der Fötus bekommt davon alles ab und muss es selbst über die entsprechenden oxidationsvorgänge abbauen.
    Da er das aber noch nicht im selben mase kann wie ein Erwachsener ist er der schädlichen Wirkung des Alkohols länger ausgesetzt und kann daher ernste Schäden nehmen.

    Gerade während der ersten drei Monate ist jeglicher ungesunder Konsum (Drogen, MEdikation, Alkohol, Nikotin) besonders schlimm, da in diesen 3 Monaten die kompletten Organanlagen gebildet werden und dabei viel schief gehen kann, wenn solche Giftstoffe mit ins Spiel kommen.

    Und über das mit dem rauchen da gibts viele Thesen. Momentan ist aber die haltbarste soweit ich weis, das man sofort aufhören soll, das Kind macht sicher noch keinen körperlichen Entzug mit, da es ja noch nicht abhängig ist.

    Allerdings wenn ein Kind direkt geplant sein sollte und auch das üben beginnt, dann sollte man ab dem Planungszeitraum schon aufhören mit Rauchen, so das man möglichen Entzugstreß usw schon hinter sich hat und den Körper auch möglichst etwas entgiftet hat, eh man überhaupt schwanger ist.

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 10 August 2006
  3. User 53338
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Hi,
    Ja so sehe ich das auch.

    Also hat dann eine Frau, die nicht weiß (Aus welchen Gründen auch immer) das sie schwanger ist, die A-Karte gezogen...
     
    #3
    User 53338, 11 August 2006
  4. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ein Grund mehr, sich schon von Haus aus eine gesündere Lebensweise zuzulegen. Wer sowieso Nichtraucher ist und nur gemäßigt Alkohol trinkt, kommt gar nicht erst in die Situation, womöglich unbewusst dem Baby massiv zu schaden.
     
    #4
    User 4590, 11 August 2006
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    genau am besten gar net anfangen mit rauchen *g*

    Und Alkohol,...okay zugegeben ich hab in dem Zyklus wos geklappt hat auch zur Feier ein Glas Alkohol getrunken....da wuste ich aber noch net das wir schwanger waren (war halt erst 3 Woche)
    Und in dennen verzeiht einem das Kleine so ne Sünden noch, da die ersten zwei Wochen nach Befruchtung (also 3-4 WOche) der Fötus noch net komplett mit dem Kreislauf der Mutter verbunden ist.

    Aber da ich dann ab der fälligkeit der Mens auch wuste das ich schwanger war, war ab dem Moment aller Alkohol tabu, selbst zu SIlvester oder zum Hochzeitstag.

    Kat
     
    #5
    Sylphinja, 11 August 2006
  6. TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    Ganz am Anfang gilt ja das alles oder nichts Prinzip in der Schwangerschaft.
    Dh sobald der Fötus nach 2 Wochen richtig am Blutkreislauf der Mutter angeschlossen ist, kann man sich dennoch rel. sicher sein, dass das Kind nur überlebt, wenn es durch die Gifte nicht geschädigt ist.

    Das fand ich ganz beruhigend, obwohl ich es schon in der Woche bemerkt hab, nach der meine Regel kommen sollte und ab da auch komplett auf Alkohol und Zigaretten verzichtet hab.
     
    #6
    TanteHerta, 11 August 2006
  7. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich hab schon eimal recht viel alkohol getrunken wie ich schon schwanger war und nichts davon wusste...
    Sonst hab ich nur an meiner Hochzeit O-saft mit ganz wenig sekt getrunken
     
    #7
    Marie83, 12 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alkohol Rauchen
Lebkuchenfrau
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
25 Dezember 2011
43 Antworten
Alpia
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 Mai 2009
5 Antworten
Party_Girl
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 Februar 2009
9 Antworten