Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • CaroMaus
    CaroMaus (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2010
    #1

    Alkohol und Pille/Pillenpause

    Hey leute... ich hab auch mal ne dringende frage...
    ich befinde mich gerade in der pillenpause, also ich nehme 4 tage lang Placebo tabletten ein..
    am freitag (2.placebo tablette) war mein freund ungeschützt in mir, ist aber nicht gekommen.
    Jednefalls war ich ein Tag danach in einer Cocktailbar und habe ein bisschen was getrunken. Ich weiß ja dass selbst im Lusttropfen Spermien sein können. Habe jetzt wieder mit den Wirkstoff-tabletten angefangen. Besteht für mich jetzt die Gefahr schwanger zu sein, durch den Alkohol? Ich mach mir schon krass viel sorgen im moment.
     
  • Riot
    Gast
    0
    24 Juni 2010
    #2
    Nein. Packungsbeilage lesen hilft aber auch.
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    24 Juni 2010
    #3
    Lies doch mal die Packungsbeilage, da steht alles ganz genau drin.
     
  • CaroMaus
    CaroMaus (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2010
    #4
    Ja da steht nicht drin "was tun bei alkohol in pillenpause"... >.< sonst hätte ich nich hier gefragt wenn ich sowas gelesen hätte in der beilage .. =(
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    24 Juni 2010
    #5
    Upps... War zu langsam. :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    24 Juni 2010
    #6
    In der Pillenpause nimmst du doch eh nur Placebos, da kann der Alkohol ja gar nix beeinflussen. :ratlos:
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    24 Juni 2010
    #7
    Meinst du nicht, es würde drinstehen, wenn das die Wirkung irgendwie beeinträchtigen würde?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2010
    #8
    In der viertägigen Pause nimmst Du ja keine Hormone auf, so dass es auch keine Wechselwirkungen geben kann.
    (Ausnahme sind Medikamente, die länger nachwirken. Aber hier geht es ja um Alkohol.)

    Du könntest auch die wirkstoffhaltigen Pillen mit Alkohol runterspülen ;-), wenn Du wolltest - auf die Wirkung der Pille hat der Alkohol keinen direkten Einfluss. (Das soll kein Vorschlag sein!)

    Problematisch wird Alkohol dann, wenn Du Dich so abfüllst, dass Du Dich übergeben musst und das in den vier Stunden nach Pilleneinnahme erfolgt. Ist eh nicht ratsam, so viel zu saufen. ;-)
    Das bezieht sich auf die Pillen MIT Wirkstoff - wenn Du in der Pillenpause säufst und kotzt, dann wäre das bezogen auf die Verhütungswirkung völlig egal. Ob Du eine wirkstofflose Pille nimmst oder erbrichst, ist egal.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    24 Juni 2010
    #9
    Warum sollte Alkohol die Pillenwirkung beeinträchtigen?
    Bzw. wenn es so wäre, warum sollte es dann nicht in der PB erwähnt sein?

    Kritisch wäre nur Erbrechen innerhalb von 4 Stunde nach der Einnahme (der wirkstoffhaltigen Pillen). Alles andere macht nichts.

    Aber am Rande: Wenn es was ausmachen würde, dann wäre es jetzt ja sowieso zu spät. Cleverer wäre erst abzuklären, ob Alkohol okay ist und ihn dann zu trinken.:zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    24 Juni 2010
    #10
    ach tatsächlich? was meinst du, was das wohl bedeuten wird? möglicherweise, dass da keine wechselwirkungen bestehen? weil es sonst nämlich dastehen würde? GENAU, so ist es. es ist völlig logisch und nachvollziehbar, dass ALLE bekannten wechselwirkungen, nebenwirkungen und gegenanzeigen IMMER in der packungsbeilage angegeben sein MÜSSEN. ansonsten wären jetz nämlich nicht wenige menschen tot.

    der einzige grund, warum etwas nicht in der packungsbeilage angeführt ist, ist, dass es (noch) nicht bekannt ist. und wenn weder der hersteller des medikaments, noch der arzt, noch der apotheker das wissen, wie sollen wir dann?
     
  • pca
    pca (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    vergeben und glücklich
    25 Juni 2010
    #11
    Um Gottes Willen... wenn Alkohol die Pille beeinträchtigen würde, könnten ja geschätzte 80% der Frauen nix trinken... das wäre doch total unlogisch!
    abgesehn davon spüle ich manchmal die Pille auch mit zB Bier runter wenn ich unterwegs bin und nix anderes da ist. Vielleicht nicht das Beste aber nicht schwangerschafts-fördernd! :smile:
     
  • Harvie
    Harvie (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    93
    1
    Single
    28 Juni 2010
    #12
    mosquito hat eigentlich alles perfekt beschrieben. Genau so haben wir das auch damals immer gemacht (ich und meine ex-Freundin) und da ist nie etwas passiert in 4 Jahren, also kannst dir sicher sein, dass da nix passiert :zwinker: Aber wie mosquito gesagt hat das mit dem übergeben darauf musst du achten. Falls es doch dazu kommt, musst du eine nachnehmen. Und nachnehmen muss halt spätestens innerhalb der 12 Stunden, die nach der regulären Einnahme folgen (Sie meinte immer es wären 12 Stunden :smile: ). Aber am besten sofort und auch sonst immer pünktlich!!! :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste