Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alkohol während der Stillzeit?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Party_Girl, 10 Februar 2009.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hallo an alle Mütter und werdende Mütter :smile:.

    Ich bin nicht schwanger und habe es im Moment auch nicht vor zu werden :tongue:. Aber trotzdem hat mich eben etwas sehr verwundert: Ich habe grade "Mein Baby" auf RTL angeschaut und da hat eine Mutter ca. eine Stunde nach der Geburt Sekt getrunken. Ich dachte immer das darf man während der Stillzeit nicht weil der Alkohol auch in die Muttermilch kommen kann?

    Habt ihr Alkohol getrunken? Wenn ich ganz ehrlich bin finde ich das nicht so ganz ok. Ich weiß nicht, aber ich hätte zu viel Angst das mein Baby etwas davon abbekommen könnte.
     
    #1
    Party_Girl, 10 Februar 2009
  2. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Ein Schlückchen (aber nicht ein ganzes Glas) wird oft in den ersten Tagen nach der Geburt zur Förderung des Milcheinschusse gegeben und damit die Frauen entspannen.

    Aber natürlich geht der Alkohol im selben Maße (ungefiltert anders als in der Schwangerschaft durch die Plazenta) in die Muttermilch über und erreicht etwa den selben Alkoholgehalt, wie im Blut.

    Säuft sich eine stillende Mutter also richtig, richtig zu hat die Muttermilch also schonmal 1-2 Promille, also nicht besonders viel, aber man weiß eben noch nicht so genau welche Mengen ein Kind (und das ist ja noch ein ganz winziges mit geringem Körpergewicht) schädigen können. Daher lässt man es besser.:zwinker:

    Ich habe aber auch immer mal am Rotwein und Sekt genippt und natürlich Alkoholfreies Bier und Malzbier getrunken und da ist ja auch noch Alkohol drinn, genau wie in Kinderschokoriegeln und Medikamenten. Aber her so im letzten Drittel der Stillzeit.

    Dafür war ich nach der letzten Stillzeit, ich war ja fast 4 Jahre ununterbrochen Schwanger und Stillend, dann von einem Glas Wein stockbesoffen.:grin:
     
    #2
    User 71335, 10 Februar 2009
  3. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Nach der Geburt ist das noch so halbwegs vertretbar da ist grade Sekt sogar gut für den Milcheinschuß

    Ansonsten klar No Go Alk

    übrigens @Lolly Alk geht DURCH die Plazenta durch und zwar ungefiltetert und komplett, deswegen is Alk ja so übel.
    Koffeiin, Nikotin usw wird wenigstens noch zum teil gefiltetert- Alk gar net und das Kind kann die Abbauprozesse aber noch gar net richtig duchführen.
     
    #3
    Sylphinja, 10 Februar 2009
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Stimmt habe das grade mit Nikotin und Drogen verwechselt. Sorry. Alkohol ist tatsächlich ein Sonderfall in der Schwangerschaft.:zwinker:

    Und die Leber ist völlig unreif bei Föten und Neugeborenen.
     
    #4
    User 71335, 10 Februar 2009
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    genau, die kann die entsprechende Oxidation noch gar nicht durchführen, weswegen der Alk länger im Kinderkörper bleibt.

    Echt üblbes Zeug...
    drum is Alk in der Tat das schlimmere der beiden Übel (Nikotin/Alk) in der Schwangerschaft.
    (gut mal abgesehen davon das ich auch nichts von Zigaretten in ner Schwangerschaft halte)
     
    #5
    Sylphinja, 10 Februar 2009
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ganz genau, es kommt ja auch auf die Menge an.
    Ein Glas Sekt wird von den hebis nach der Geburt empfohlen, damit die Milch einschießt.

    Wir haben nach den Geburten immer mit einem Glas Sekt angestoßen :grin:
    Aber das war dann auch der einzige Alk für die ganze Stillzeit. Danach habe ich natürlich nichts mehr getrunken.
     
    #6
    User 75021, 10 Februar 2009
  7. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Und man darf net vergessen das Alk auch net ewig im Körper der Mutter bleibt, grade wenns so minimal is.

    Sprich bis sie stillt is es sicher schon fast wieder abgebaut.

    Bei der Schwangerschaft is das auch wieder was anderes, da is der Körper des Kindes ja dauerverbunden.

    Das soll jetze kein Freischein sein für Trinken in der Stillzeit....
    ich hab zum Beispiel auch da keinen Tropfen angerührt,. nichtmal das Glas sekt nach der Geburt (gut weil ich eh net gewollt hätte und im OP nach Notsectio hat man eh nen Vorschlaghammer vorm Kopp)

    Aber ich denke das worums im genannten Fall geht, is noch absolut okay und auch nicht schädlich

    Kat
     
    #7
    Sylphinja, 10 Februar 2009
  8. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Wir haben sogar nach der Geburt ein kleines Fläschchen Sekt bekommen! :zwinker: Regt den Milcheinschuss an!

    Während der Stillzeit habe ich aber so gut wie nichts getrunken, nur ein Minigläschen an Weihnachten und meinem Geburtstag!

    Und dann eben so, wie schon geschrieben wurde: Gleich nach dem Stillen, dann ist beim nächsten Stillen so gut wie alles abgebaut!

    Und ich war auch nach der Stillzeit von nem Glas Wein ordentlich angeschickert! :engel:
     
    #8
    User 35546, 10 Februar 2009
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ohja das kenn ich auch, die gesamte Schwangerschaft nix getrunken, und dann auch die Gesamte Stillzeit (14 Monate nix) und dannach hats mich nach einem Cocktail gleich umgehauen, und da war noch netmal so hartes Zeug drinne

    kat
     
    #9
    Sylphinja, 10 Februar 2009
  10. Patrima
    Gast
    0
    manche hebammen empfehlen es zum milcheinschuss, ich hatte in der wickeltasche auch eine piccoloflasche dabei, die ich dann aber nicht benutzt hab (weil wir einfach nicht dran gedacht haben)...

    andere hebammen sagen, je früher man sein kind mit alkohol zusammen bringt, desto früher fangen sie auch danach zu trinken an und die gefahr eines alkproblems ist höher...

    die meinungen gehen auseinander, ich trinke generell nichts, hab ich schon in der ss nicht getan...
     
    #10
    Patrima, 19 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alkohol während Stillzeit
Alpia
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 Mai 2009
5 Antworten
Bondage
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
12 August 2006
6 Antworten
Apfeltasche
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
16 Juli 2006
18 Antworten