Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alkohol....:(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sweet-dolphin, 19 Januar 2005.

  1. sweet-dolphin
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wieso trinken Menschen, die genau wissen wie schwer ein Entzug ist. Die es schon durchlebt haben und wissen was sie mit Alkohol alles kaputt machen können.

    Ich seh nur wie meine Mutter wieder am Ende ihrer Kräften ist. Und mein vater greift wieder zu schnapsflasche weils sein inneres beruhigt. Mich nimmt das total mit. Am Frühstücktisch gabs erstmal Zoff. Weil ich es nicht mehr inne halten konnte. Mich hat es dermassen angekotzt und ihm auch gesagt.
    Meine Eltern sind grad zu Besuch bei mir. Hab mein Dad verboten mit meinen Wagen zu fahren....dieses verantwortungslose alk am steuer kann ich überhaupt nicht ab.
    Er sagt natürlich er habe nix getrunken....aber ich sehs ihm an ich brauch ihn nur in die Augen schauen.
    Er ist nach dem Zoff völlig ausgeflippt, Türen knallen und ging raus. Total kindisch in meine Augen.

    Ich bin total fertig. Bin seit Tagen ausgelaugt bis zum geht nicht mehr und nu kommt er damit an..... :kotz:

    Es wird mir alles total viel.....ich kann echt nicht mehr....aber was bleibt mir übrig als dahin zu leben und versuchen des irgendwie zu packen.....will am liebsten weg hier....an nen einsamen ort um wieder kraft zu tanken.... :geknickt: :cry: :flennen:

    Wollt das ma los werden...... :frown:
     
    #1
    sweet-dolphin, 19 Januar 2005
  2. Seraphic Hell
    0
    Naja es ist wie mit jeder anderen Sucht. Der selber Betroffene leugnet natürlich seine Abhängigkeit ("Ich kann jederzeit damit aufhören, bla bla..."), das kennt man ja.

    Mein Vater trinkt leider auch bedenklich viel, wir haben zumindest das "Glück im Unglück" dass er nicht aggressiv wird oder so auf Alkohol... sondern vielleicht ein bisserl rechthaberisch bei Diskussionen aber das ist es dann schon. Viel schlimmer ist allerdings, dass er sich damit gesundheitlich natürlich absolut ruiniert, und schön langsam scheint ihm das auch geschäftlich auf den Kopf zu fallen.
    Nur leider kann man es ihm tausend mal sagen, und tausend mal nutzt es nichts. Dann gehts vielleicht wieder 1, 2 Wochen besser ab dann verfällt er wieder in seinen Trott bzw. hat seine "Phasen", v.a. wenns im Job nicht gut läuft, wo er fast jeden Tag mehr oder weniger betrunken ist.

    Aber wenn er von selber aus das nicht realisiert können wir nix machen; meine Mutter und ich versuchen auch schon lange, ihn mal zu irgendwas zu bewegen, aber er sträubt sich halt & will klarerweise auch nicht wahrhaben, dass er ein Problem hat und sich in Therapie begeben müsste... Es ist schwer, ich kann dir auch keinen Rat geben...

    Also vielleicht gelingt es euch ja, deinen Vater eher zu einer Änderung zu bringen; meiner ist leider zu furchtbar stur dafür; der wird allenfalls mal was ändern wenn's ihn wirklich mal zusammenhaut (was füchte ich net mehr lange dauern wird, so wie's ihm in den letzten Wochen gegangen ist)... aber nicht mal darüber bin ich mir sicher...

    Aber wichtig ist auch dass du dich nicht zu sehr davon mitrunterziehen lässt, sonst denkst du nur noch daran und hast kaum mehr Freude an deinem eigenen Leben, und damit würde der Alkohol nicht nur das Leben deines Vaters schädigen, was ohnehin schon schlimm genug ist, sondern auch das deiner Mutter und vor allem auch deines! Versucht also, wenn möglich bald eine Lösung zu finden; je länger man wartet umso schwerer wird es.
    Aber geh vielleicht, wenn ihr's nicht schafft, auf Distanz zu der Situation... unterstütze deine Mutter so gut wie du kannst, aber wenn du mit deinem Vater keinen Erfolg hast, versuche Distanz... vielleicht realisiert er, dass er seine Tochter/Familie verlieren könnte und wird sich dann ändern?

    Jedenfalls wäre sicher professionelle Hilfe angebracht, "von selber" geht sicher wenig bis gar nichts :frown:

    Hoffe, es wird alles gut bei euch!
     
    #2
    Seraphic Hell, 19 Januar 2005
  3. sweet-dolphin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Scheint wohl für mich das beste zu sein auf Distanz zu gehen....hab ich heut morgen schon ein wenig gemacht...indem ich auf seine Unterhaltung auch gar nicht eingegangen bin ich hatte einfach kein bock....er ist denn hinter meinen rücken voll ausgeflippt....

    soll ich ihn ignorieren?? oder wie??

    Oder ihm sagen das er mich verliert wenn er so weiter macht??

    Meine ma tut mir einfach nur leid... :geknickt:
     
    #3
    sweet-dolphin, 19 Januar 2005
  4. Seraphic Hell
    0
    Also wenn du das kannst würde ich versuchen, erstmal halt weniger mit ihm zu reden, und wenn dann vielleicht nur kurz angebundene Sätze, und nach 1, 2 Wochen ihm vielleicht mal in Ruhe erklären, vlt auch nur unter 4 Augen, und zwar möglichst sachlich und ruhig, das kommt vielleicht wirkungsvoller an weil es ihm dann klar wird, dass du dir ernsthaft Gedanken darüber gemacht hast, dass er dich verlieren wird wenn er so weiter macht und sich nicht in Therapie/Behandlung begibt. Sagen musst du's ihm wohl, sonst wird er seinen Frust vielleicht nur in noch mehr Alkohol ertränken...

    Aber das wird sicher nicht leicht, so vorzugehen.... ich könnt's glaub ich nicht.

    Letztlich würde ich mich aber auch in deiner Position von einem Psychologen beraten lassen, wie du dich als Tochter am besten verhalten kannst bzw. was du machen kannst, dass er entsprechend auf dich reagiert. Ich bin ein Laie diesbezüglich und meine Ratschläge könnten genauso gut nach hinten losgehen, und ich will nicht noch mehr verschlimmern!
     
    #4
    Seraphic Hell, 19 Januar 2005
  5. sweet-dolphin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm....ich hab schon mehrere Versuche gestartet, wo er meinte er hört auf, alles im nüchternen Zustand. Sonst hat es keinen Sinn....des geht schon seit nen Jahr.

    Ich bin momentan auch in ner therapie...vll kann ich mia am freitag paar tips einholen....zudem meine Eltern auch nicht in Berlin wohnen sehe ich ihn auch nicht oft. Bin ehrlich gesagt auch froh, so hab ich meine Ruh...aber mit anguggen das es in nix hinausläuft kann ich auch nicht, ist einfach meine Fam....was solls...Leben ist so oder so beschissen.... :geknickt:

    Danke dir, einfach nur fürs Zuhörn.. :zwinker:
     
    #5
    sweet-dolphin, 19 Januar 2005
  6. C16
    C16
    Gast
    0
    hast du ihn mal gefragt warum er soviel trinkt?
    für die einfache beruhigung braucht man kein alkohol !
    red doch auf ihn ein , das er doch schon erwachsen sei und
    mit problemen die er hat auch anders umgehn kann als mit
    unterdrückung seiner gefühle und seinem schmerz durch alkohol,
    das wäre nicht die lösung die er sucht weil er ja ständig trinkt,
    und es ihm ja noch nicht geholfen hat.
    er sollte einsehn das es nicht die richtige lösung ist, er müsste selbst
    in seinem Alter wissen das es blödsinn ist soviel zu trinken.
    kannst ja alkohol etwas hochpuschen un sagen das drogen
    keine lösung wären oder so. mal zu dir, warum bist du in therapie ? wieso
    haste noch kontakt mit ihm wenn er ein arsch ist und trinkt ?
    scheint so als ob du ihm alles verzeihst , ist nicht richtig auch wenns
    sehr schwer ist ... wenn du ihm dauernt verzeihst dann sieht er ja
    das er machen kann was er will ...
    sag ihm ein machtwort wenn er es nicht hören will dann weißt du ja
    was du ihm wert bist ... is schon hart aber immer allem es recht zu machen
    kannst du sicherlich nicht ...
     
    #6
    C16, 19 Januar 2005
  7. sweet-dolphin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn es alles so einfach wär..... :grrr:

    Warum ich inna Therapie bin....hat alles angefangen damit das ich brutale träume hatte. Ich mit meinen Gefühlen nicht um gehn konnte...weil ich es nicht gelernt hab...nie über Gefühle geredet habe usw.
    Immer total deprimierend drauf war im grunde noch bin....mit der zeit kommt raus das ich die kindheit nicht verkraftet habe. Dad alki..trennung meiner eltern...gabs häufig gewalttätige handlungen....die ich mit erleben durfte...ich keinen hatte mit dem ich anständig reden konnte damals....und sich alles sich gestaut hat..zudem ich persönlich paar schlechte erfahrungen machen durfte...ist halt alles zusammengekommen....und versuch es aufzuarbeiten...

    Kontakt zu dad abbrechen....hmm...was ist mit meiner ma sie lebt mit ihm??!!

    ach naja...irgendwie gehts wieder...
     
    #7
    sweet-dolphin, 19 Januar 2005
  8. Nabla
    Nabla (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    103
    1
    vergeben und glücklich
    kenne das auch aus meiner Familie - zum Glück hat es sich leicht gebessert... Kann aber gut verstehen, wie du dich fühlst deswegen mal ganz lieb :knuddel: Einem Alkoholiker zu helfen ist ganz schwer wenn nicht unmöglich, wenn er es selbst nicht einsieht, und das scheint er ja nicht zu tun. In meinem Fall war es so, daß die beiden, um die es geht, erst im Krankenhaus landen mussten, bis sie es selbst mitbekommen haben, daß sich was ändern muss. Und im Moment sieht es in der Tat recht gut aus. Ich hatte vorher auf die eingeredet, wie auf einen toten Gaul, :zwinker: und das hat nichts gebracht :frown:
    Denk auf jeden Fall auch an dich, lass dich von denen nicht niedermachen, tu das, was dir gut tut - und Distanz wird dir gut tun, das ist das beste, was du in der Situation machen kannst. Du musst ja nicht gleich den Kontakt abbrechen, aber ein bischen Distanz wird dir sicher helfen, daß du erst mal mit deinen eigenen Problemen fertig wirst *daumendrück*
    Und auch das nie zu Hause über Gefühle reden können, das kenne ich - ist echt hart, aber durch meine erste Beziehung und durch gute Freunde habe ich es gelernt - tut so unglaublich gut... so als kleine Spätfolge ist bei mir nur zurückgeblieben, daß ich ausgesprochen liebesbedürftig bin und ein wenig zur Anhänglichkeit neige, aber das noch in einem völlig normalen Rahmen.
     
    #8
    Nabla, 19 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alkohol
XxLinchenxX
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2016 um 16:24
12 Antworten
Apolaskar
Kummerkasten Forum
16 September 2016
19 Antworten
Ferrarist
Kummerkasten Forum
12 September 2016
16 Antworten