Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mast3r
    mast3r (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2005
    #1

    Alkohol ?

    Sooo,hab ma ne nicht-liebesspezifische frage.also es geht um alkohol...
    ist es gesünder 8 bier zu trinken oder die selbe menge an alkohol in form von hart alk (wodka,tequilla,...) in gemischter form zu sich zu nehmen ?(wodka-o)
    hab über des theme ma mit paar freunden diskutiert aber keiner wusste es wirklich.viele haben gemeint wodka...andere haben gesagt es sei egal.eure meinung ? :smile2:
    freu mich schon auf die antworten
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Alkohol
    2. Alkoholsucht
    3. Alkoholunfall
    4. Alkoholentzug
    5. Alkohol
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 April 2005
    #2
    Ich würde das Bier als gesünder annehmen.
    Es ist quasi unmöglich, eine richtig große Menge Alkohol aufzunehmen.
    Bei Vodka kann man ne lebensgefährliche Dosis trinken, und die Wirkung setzt erst danach ein. Beim Bier ist das kaum möglich. Ich bezweifle auch, daß sich schon jemand mit Bier totgesoffen hat, einfach, weil man viel zu viel davon trinken müßte.

    Des Weiteren ist im Bier der Alk schon gut verdünnt, dagegen ist im Vodka eine so hohe Konzentration, daß auch der meist 60%ige Wassergehalt kaum noch die chemischen Eigenschaften von Wasser hat. Wer es nicht glaubt, soll mal bei diesen Vodka+Brausepulver-Spielchen etwas Brausepulver in den Vodka schütten. Statt kräftig aufzuschäumen, passiert da rein gar nix. Man könnte auch Sand nehmen.
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    8 April 2005
    #3
    Egal wie Du es drehst....Alkohohl bläst Dir immer reichlich Gehirn und Nervenzellen ins Jenseits.....egal ob das 8 Bier, 8 Whisky, 8 Wodka oder 8 Tequila sind.....Schaden tut es immer irgendwo und wer es nicht glaubt, der schaue sich am besten "Hasseröder e.V" am nächsten Supermarkt mal genauer an.......

    Wenn es um die Reinheit des Alkohols an sich geht, dann ist der Wodka (aber nur echter !!) allgemein der "verträglichste" , da im Wodka keine oder nur geringe Mengen an Fuselölen enthalten sind.
    Man kann das auch so definieren: Je mehr Fuselöle ,desto schwerer der Kopf am nächsten Tag!!
    Aber ungesund ist Alkohol in jeder Form....egal ob fürs Wohlbefinden, die Partnerschaft oder den Geldbeutel.....

    @Event Horizon

    Schau Dir mal die Formulierung des Threadstarters an....

    da steht : "Die selbe Menge Alkohohl".......

    Also ist es unerheblich ob es ein Bier mit ~5% oder ein Vodka mit 40% ist. Schließlich trinkt man bei einem kleinen Wodka ungefähr die selbe Menge an Alkohol wie in einem Bier ! Oder hast Du schon mal jemanden gesehen, der eine Literflasche Wodka ebenso runterkippt, wie eine Maß Bier ? Ich nicht!
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    8 April 2005
    #4
    Äh, nein. Alkohol ist nicht gleich Alkohol.

    Ca. 2% des Alkohols spart sich den Umweg über den Magen-Darm-Trakt und geht über die Mundschleimhaut direkt ins Blut, d.h. er wird nicht über die Leber verstoffwechselt. Wenn du harten Alkohol trinkst, erreichst du also sehr viel schneller höhere Promillewerte, als wenn das Bierchen den normalen Weg geht.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    8 April 2005
    #5
    allerdings ist glaube ich bier trinken viel besser,weil das wasser darin den alkohol auch schneller wieder rausspült oder?
     
  • fokx
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    8 April 2005
    #6
    für mich und für meinen körper ist eindeutig bier gesünder...

    alleine schon weil es einem SCHMECKT und weil ich davon nich kotzen muss (es sei denn man übertreibt es absichtlich)...
    im gegesnatz zu wodka oder sollchen dingen.. da schüttelts mich zuerst mal durch nach nem schluck und mir wird vlt. auch schwindlig davon oder einfach kotzübel ... mit kopfschmerzen am nächsten morgen verbunden und und und.. da is BIER für mich total in ordnung.. kein kater.. kein übelkeitsgefühl... voll okay
     
  • Dr. Tell me
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    8 April 2005
    #7
    also ich würde sagen dass es gesünder ist bier zu trinken weil bier nicht so viel "fuselalk" also reines ethanol enthält bei tequila usw kann der bestandteil von unreinheiten höher sein - wobei ich mag kein bier :zwinker:
     
  • el-mejor
    el-mejor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    8 April 2005
    #8
    Ich würde sagen, Bier ist gesünder weil man für 8 Bier schon etwa 3-5 Stunden einrechnen muss und für die selbe (Alk-)Menge an "Hartalk" reicht wohl schon eine Stunde... dementsprechend lässt beim 8. Bier die Wirkung vom ersten schon wieder nach, während beim 8. "Kurzen" der erste noch nicht einmal voll ins Blut gegangen sein dürfte (je nach Drinkweiße versteht sich).

    Über die Leber muss im Übrigen alles, also egal ob es von der Mundschleimhaut, Magenschleimhaut oder Darmwand aufgenommen wird. Denn die Leber ist das einzige Organ, wo Alkohol effektiv abbauen kann.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    8 April 2005
    #9
    Richtig.

    ABER: Wird der Alkohol durch den Magen-Darm-Trakt aufgenommen, gehts erst mal durch die Leber, wo ein teil des Alks abgebaut wird - wird der Alkohol über die Mundschleimhaut aufgenommen, fällt diese erste "Leberpassage" weg und der Alkohol geht direkt ins Blut und damit u.a. ins Hirn.
     
  • 8 April 2005
    #10
    was ist heute nicht alles schädlich?
    Laut Medien dürfte man gar nichts mehr essen oder trinken!

    Bleibe meinem Motto treu: "Ein Bierchen in Ehren darf niemand verwehren"
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    9 April 2005
    #11
    Nach ein paar Bierechen fühle ich mich zumindest gesünder, als von nen paar Gläsern Wodka :zwinker:
     
  • Henk2004
    Henk2004 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 April 2005
    #12
    Wenn ich mich mal besaufen will, dann nur mit Wodka-Mischungen, weil es am nächsten Tag keinen "Schädel" gibt.

    Bei mir ist das so, dass ich bei mehr als 1,5 Liter Bier am nächsten Tag IMMER Kopfschmerzen habe, wenn man sich mit Wodka O oder Red Bull abgeschossen hat, dann ist man den nächsten Morgen zwar immer noch knallvoll, aber die Rübe tut wenigstens nicht weh, weil da keine Fuselalkohole drin sind.

    Und Weizenbier gibt den größten "Schädel"!
     
  • el-mejor
    el-mejor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    9 April 2005
    #13
    Mit dem Weizenbier stimm ich dir zu - schmeckt mir blöderweiße am besten :zwinker: :bier:

    Das Kopfweh vom Bier kommt aber nicht durch Fuselöle/alkohole sondern eher durch die anderen Bestandteile. Wodka ist relativ neutral, darum gibt es auch fast keinen Unterschied zwischen technischen Alkohol und Wodka - wird beides aus Kartoffeln gewonnen (ob das heute noch so ist weiß ich nicht).

    Technischen Alkohol kann man nur deshalb nicht trinken, weil er aus steuerrechtlichen Gründen vergällt wird...

    Um zum Thema zurückzukommen:
    Es heißt ja, die Dosis macht das Gift. Wenn ich mit Wodka genausoviel Alkohol pro Zeit zu mir nehm wie mit Bier, dann macht es keinen Unterschied. Aber mit Schnapps kann man im Gegensatz zu Bier sehr viel Alk/Zeit konsumieren...
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    9 April 2005
    #14
    Konzentrierter Alkohol ist ein Risikofaktor für die Entwicklung Speiseröhrenkrebs (zumindest für ein PlattenepithelCA)

    Sowie ich hier schreibe, könnte man meinen, ich hätte ihn getrunken. [​IMG] [​IMG]
     
  • Djinn
    Djinn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    9 April 2005
    #15
    Von Bier hab ich immer morgen danach Kopfschmerzen und Kater, aber von Wodkabull oder Lemon wird mir nur übel oder müde ohne ende, kotze muss ich net, nur irgendwann macht mein Körper zu das ich kein schluck mehr trinken kann, auch wenn ichs wollte, irgendwas geht da in mir vor das alles was vor 1-2 Stunden noch gut geschmeckt hat nur noch quall ist.
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    10 April 2005
    #16
    Ich würde Ethanol nicht als Fuselalk bezeichnen. Meinst Du vielleicht Methanol?
     
  • Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    10 April 2005
    #17
    also mir bekommt bier am besten. wein ist auch ok... auf sogenannt "harte" sachen steh ich weniger. da trink ich lieber mehr vom anderen. :zwinker: :bier:
     
  • BelowSummer
    0
    11 April 2005
    #18
    Ich finde Alkohol eklig. Wenn ich alk trinke dann um besoffen zu werden und nicht weils schmeckt.Da trink ich 3-4 schluck 50% und dann bin ich fertig und muss nicht erst 10 Bier trinken :zwinker:.
    Bier/Wein/Eierlikör finde ich noch ekliger als wodka zB. und wenn mein Körper es eklig findet, muss es also ungesünder sein als wodka hehe :zwinker:.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste