Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Fertility
    Fertility (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    11
    Single
    10 Oktober 2009
    #1

    @all verschweigt ihr beim flirten eure partner?

    Hallo alle zusammen,

    mir ist es in letzter zeit zweimal passiert dass ein junge mich ansprach (nicht umgekehrt!!)um mit mir zu flirten und nach einiger zeit stellte sich heraus, dass er eine freundin hat.
    ich finde das scheiße, einerseits für mich, immerhin macht man sich als single ja hoffnungen (kam mir da vor wie ein spielball) andererseits für die anfangs verleugnete freundin.

    nun die fragen an die, die in beziehung sind und gerne mal flirten?
    verheimlicht oder erwähnt ihr eure partner anfangs nicht?
    wenn ja, warum?
    schonmal dran gedacht, wie sich der angeflirtete dabei fühlt?

    bin wie immer gespannt:smile:
     
  • User 68737
    User 68737 (34)
    Sehr bekannt hier
    1.412
    198
    907
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2009
    #2
    Also ich flirte nicht von mir aus wild drauf los. Andererseits habe ich auch nicht das dringende Bedürfnis sofort zu sagen "STOP, ich bin vergeben!". Angeflirtet zu werden ist ja in gewisser weise eine Art Anerkennung, die wohl jeder Mensch gern mit nimmt, oder? Natürlich ist es nicht nett, jemanden im schlimmsten Fall stundenlang baggern zu lassen und dann zu sagen: Hey SORRY!

    Also vielleicht lässt du in deinen Flirt einfach beiläufig die Frage einfließen ob derjenige eine Freundin hat?
     
  • Fertility
    Fertility (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    332
    103
    11
    Single
    10 Oktober 2009
    #3
    naja bei mir war es ja so, dass ich angeflirtet wurde.
    hm fand die frage "hast du eine freundin?" bisher immer recht überflüssig, da ich davon ausging, dass jemand mit freundin nicht so wild und mit eindeutigen signalen in richtung kennenlernen (handynummer austauschen vom treffen reden) flirtet. ich würde das halt nie machen.
     
  • nora18
    nora18 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    709
    103
    15
    in einer Beziehung
    10 Oktober 2009
    #4
    Hmm...also ich war zwar nie so der Typ fürs Flirten, während ich in einer Beziehung stecke...aber wenn ichs getan hätte, hätte ich sicher auch nicht so zu Beginn die "Ich bin vergeben" Karte gespielt. Nimmt das der Sache denn nicht direkt den Reiz und Sinn? Ich meine, man flirtet doch als Vergebener um seinen Marktwert zu testen und sich mal ein bisschen umzuschauen....während man als Single natürlich schon eher die Partnerqualitäten des anderen abtasten will.

    Folglich wäre das Ganze sofort sinnlos für den Single, wenn der andere direkt sagt: "Du, ich sags dir gleich, ich bin aber glücklich vergeben...", was nebenbei gesagt glaub ich auch nicht sehr flirty ist. :zwinker:

    Dann doch lieber den Abend über ein bisschen fröhliches Geplänkel...und hinterher nicht mehr melden, bzw. Kontakt verebben lassen. Das fühlt sich zwar für den Single auch blöd an, aber es war ja auch nur ein kleiner Flirt und wird sicher nicht das Herz brechen. Man kann natürlich auch direkt reinen Wein einschenken - dann entfällt aber mit Sicherheit auch der Flirt - und das hieße wiederum, dass alle vergebenen Menschen nie zum Flirten kommen, war einerseits zwar moralisch super wäre, andererseits aber der menschlichen Natur auf der Suche nach Selbstbestätigung widersprechen würde. :zwinker:

    Edit: Wie du jetzt gerad schreibst mit Treffen wollen und Handynummern tauschen finde ich auch mies...das sieht schon so nach Fremdgehen aus...ich dachte du beziehst dich einfach auf scherzhafte Gespräche, etc. und darauf bezieht sich auch mein Beitrag oben...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Fertility
    Fertility (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    332
    103
    11
    Single
    10 Oktober 2009
    #5
    ich find so geht man nicht mit menschen um! wobei es natürlich ein unterschied ist, ob es hier um einen 10-minuten flirt geht oder den ganzen abend inklusive nummern tauschen etc (wie es halt bei mir der fall war).
    das erstere fänd ich auch gar nicht schlimm
    aber was vorspielen, dass man jemanden näher kennenlernen will, nur um den eigenen martkwert zu testen? finde ich moralisch verwerflich
     
  • nora18
    nora18 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    709
    103
    15
    in einer Beziehung
    10 Oktober 2009
    #6
    siehe mein Edit :zwinker: Sowas find ich auch scheisse...wobei ich nicht ausschliessen will, das so ein Gespräch auch mal was länger dauern kann...nur einfach diese Initiative von wegen Nummern, Treffen würde ich dann nie zeigen und ich Zweifelsfall auch nicht lügen, sondern bei konkreter Nachfrage auch die Wahrheit sagen...
     
  • User 68737
    User 68737 (34)
    Sehr bekannt hier
    1.412
    198
    907
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2009
    #7
    Da korrigiere ich mich auch. Dieses eindeutige Flirten wie du es beschreibst mit Handynummer und treffen etc. ist nicht in Ordnung wenn er eine Freundin hat. Da ist dann (für mich) die Grenze zur Verarschung.
     
  • Fertility
    Fertility (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    332
    103
    11
    Single
    10 Oktober 2009
    #8
    ok dann sind wir einer meinung. ein bißchen scherzhafte gespräche etc finde ich nicht schlimm. das erlaubt sogar meine moral den vergebenen:zwinker:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    10 Oktober 2009
    #9
    Bei der Situation ist für mich die Grenze des Flirtens schon überschritten. Das ist schon "anmachen" oder "anbaggern" mit einem festen Ziel.

    Aus einem Flirt (und das mache ich auch gerne, obwohl ich vergeben bin) kann sich durchaus ein nettes Gespräch ergeben, in dessen Folge auch Partner erwähnt werden. Selbstverständlich.Und da ist dann auch die Grenze.
    Ein reiner Flirt ist meist ohne Worte.

    Flirten ist nicht an beiderseitige Erwartungen verbunden.
    Vielleicht bist du auch "zu Offen" und überschreitest damit die Grenze des Flirtens und zeigst zu offen, dass du Interesse hast und Hoffnungen hegst?

    Man "merkt" es eigentlich, und darin besteht auch "die Kunst" ob sein Gegenüber empfänglich ist und bereit weiter zu gehen, als zu einen harmlosen Flirt. Aber spätestens da sollte Schluss sein. Fairerweise.

    Natürlich kann "Freund Zufall" 2 Singles dadurch zusammenbringen und es funktioniert, das daraus ein Date wird.

    Was so Typen machen, ist fies, erst Hoffnungen erwecken (nicht durch den Flirt) und dann Mottomäßig denken: "Vielleicht kann ich sie mir trotzdem warmhalten".
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    10 Oktober 2009
    #10
    Meine Partner waren in meinen Augen immer viel zu wertvolle Menschen, als das ich sie jemals hätte verleugnen wollen.
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2009
    #11
    Mein "Flirten" beschränkt sich gewöhnlich auf Augenkontakt, da geh ich dann nicht extra hin und erzähl von meinem Freund. *g* Aber wenn ich, wie in deinem Fall, angebaggert werde, also wenn man zusammensitzt und länger redet und da mehr als platonisches Interesse rüberkommt, würde ich auf jeden Fall schnell meinen Freund erwähnen, ich will niemandem unnötige Hoffnung machen. Wobei ich das meist dann sowieso direkt gefragt werde.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    10 Oktober 2009
    #12
    Ich "flirte" höchstens in dem ich jmd ansehe oder anlächle. Auf ein Gespräch lasse ich mich gar nicht erst ein, und wenn,dann würde ich auch nicht meinen Freund verschweigen, wozu auch, bringt mir ja nix. Ich werde nie auf der Suche nach nem Seitensprung sein, widerspricht meiner Moral, will ich nicht und ist unfair. Also habe ich keine Gründe für sowas. :zwinker:
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.928
    598
    8.520
    nicht angegeben
    10 Oktober 2009
    #13
    Ist eine Unart, wenn die Flirterei schon so offensichtlich anbaggernd ist. Mir persönlich ist das schon einmal passiert, allerdings zog sich das über mehrere Wochen, bis ich herausfand, dass "eine Freundin von ihm" in Wirklichkein "seine Freundin" war. Ich kann mir bis heute nicht erklären, was in des Herren Kopf vorgegangen ist.
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    10 Oktober 2009
    #14
    Er wollte anscheinend eine neue Freundin oder eine Sexgeschichte zusätzlich zur Freundin, ist doch nicht verwerflich, du kannst dann entscheiden ob du einsteigst oder nicht.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.822
    298
    1.140
    Verheiratet
    10 Oktober 2009
    #15
    Ich flirte nicht mit mit anderen.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    10 Oktober 2009
    #16
    Mir ist das auch einmal passiert. Allerdings kam es bis zum Küssen und Fummeln, er wollte auch Sex (ich war 16, Jungfrau und wollte nicht). Es hat sich dann herausgestellt, dass er vergeben war. Für mich brach die Welt zusammen.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    10 Oktober 2009
    #17
    es ist doch ziemlich sinnfrei, jemanden anzumachen und dann direkt mal zu erwähnen, dass man aber eigentlich vergeben ist.

    und wenn sich der andere dann gleich mal sonstwas für hoffnungen macht, selbst schuld. sowas ist doch alles eine völlig unverbindliche geschichte (auch wenn man nummern tauscht oder nach einem date fragt)! und es ist ein bisschen naiv zu glauben, dass alle menschen so hohe moralische grundsätze haben und dann total geschockt zu sein, sollte sich das gegenteil rausstellen.
     
  • Fertility
    Fertility (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    332
    103
    11
    Single
    10 Oktober 2009
    #18
    nicht verwerflich??? doch genau DAS ist es


    @donMartin
    was meinst du mit "vielleicht bist du zu offen und zeigst, dass du interesse hegst"? war das an mich gerichtet? falls ja: warum sollte ich denn nicht zeigen, dass ich interesse hege, wenn es so ist?:zwinker:
     
  • Lily87
    Gast
    0
    10 Oktober 2009
    #19
    :jaa:

    DU bist schließlich Singel.

    Ich finde es wirklich bescheuert, wenn man eine Beziehung hat, und noch jmd für nebenbei sucht. :schuettel:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.164
    598
    5.707
    nicht angegeben
    10 Oktober 2009
    #20
    Du findest nicht verwerflich, wenn man eine Sexgeschichte zusätzlich zur Freundin will?! Ähm, wenn seine Freundin davon weiß und einverstanden ist UND er von Anfang an ehrlich zu seinem neuen Flirt (z.B. Fertility) ist, dann ist das okay, alles andere ist absolutes Arschloch-Verhalten!!!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste