Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alle haben ihre Finger mit drin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ~VaDa~, 11 April 2005.

  1. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Zunächst muss ich sagen,dass wir eine Familie (Großeltern+Eltern) sind,die sehr nah zusammen lebt.
    Meine Oma versorgt alle und der Großteil des Tages spielt sich hier ab,Gespräche und Diskussionen,Ärger usw. werden hier offen angesprochen,es wird sich mal angeschrien und dann ist gut.

    Ebenso hab ich ein gutes Verhältnis mit meiner Mutter,ich kann ihr viel erzählen,jedoch ist das nicht immer einfach (dazu gleich mehr).

    So,nun bin ich ja seit fast 5 Monaten mit meinem Freund zusammen und es war halt nicht immer leicht.
    Dadurch das er noch Kontakt mit seiner Ex hat usw. kommt es halt zu Unstimmigkeiten,etc.
    Aber wir beide arbeiten halt an der Beziehung und geben das Ganze nicht einfach so auf.

    Wenn ich nun mal schlecht drauf bin bekommt das hier direkt jeder mit,logisch,weil es nun mal bei uns so ist wie oben beschrieben.
    Gehe ich nachhause in mein Zimmer kommt meine Mum hinterher und lässt mich einfach nicht in Ruhe,sie hackt so lange bis sie irgendwas raus findet.

    Mittlerweile ist es einfach so,dass keiner mehr ein gutes Haar an meinem Freund frisst.
    Auf der einen Seite sagen sie:"Wir wollen nicht,dass dir sowas wie in der Vergangenheit passiert,wir haben Angst"
    oder:"Wir können ja gar nichts über deinen Freund sagen,weil wir ihn nicht kennen"
    ABER dann kommt:
    "Wie?Der kommt heute nicht?Glaubst du den Ausreden?" :angryfire
    OHNE das sie auch nur irgendwas wissen warum er nicht kommt usw. :eek:

    Es wird ihm einfach IMMER was angedichtet,meine Oma ist nun sogar so weit,dass sie ihm ein Verhältnis mit seinem Chef unterstellt,weil er sich so gut mit ihm versteht :rolleyes2

    Er kann machen was er will,vorallem ist das Schlimme,das sie nicht mal WISSEN was er wirklich macht,sondern immer sich nur das rausziehen,was sie brauchen,bzw. sich irgendwas erfinden.

    Vorallem meine Mum ist da ganz schlimm.
    Wenns nach der geht sagt der sowiso nie die Wahrheit,wenn er nicht kommt ist die Ex da und so weiter und so fort...

    Und da ich ein Mensch bin,der auch nicht leicht vertraut usw. macht mich das immer wieder unsicher,es macht einfach alles kaputt.

    Vorallem werde ich immer wieder in die Lage gebracht die Dinge erzählen zu MÜSSEN,damit sie endlich mal Ruhe geben und ich sie vielleicht mal vom Gegenteil überzeugen kann.

    Aber es ist einfach nur so schlimm,wenn da ständig jemand drauf rumhackt und einfach kein anderes Thema mehr findet :frown:
    Vorallem will ich ja auch nicht IMMER nur über ihn reden und vorallem schon gar nicht um mir immer wieder nur negative Sachen anhören zu müssen :rolleyes2

    Habt ihr Tips?
     
    #1
    ~VaDa~, 11 April 2005
  2. Knuffeline19
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Vada!
    Das hört sich echt schrecklich an, ich kann es gar nicht verstehen wie sich die ganze Familie so ein eine Sache einmischen kann. War das denn schon von Anfang an so oder konnten sie deinen Freund denn schon direkt nicht leiden?? Ich würde am besten mal mit deiner Mum drüber reden, dass es dir dabei total schlecht geht wenn deine ganze Famlie so über ihn denkt.. Schließlich bist du alt genug, selbst zu entscheiden mit wem du zusammen bist und mit wem nicht. Das müssen sie eigentlich akzeptieren!! Was war denn damals, wovor sie Angst haben? Wenn dich ein Junge mal verarscht hat, will deine Mutter vielleicht einfach das beste für dich.. Ich schätze mal, sie merkt einfach das es zwischen euch desöfteren Streit gibt und will nicht, dass du damit unglücklich bist. Versuch ihr einfach klarzumachen, dass es dir bei ihm gut geht (vorausgesetzt es ist so).
     
    #2
    Knuffeline19, 11 April 2005
  3. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich wurde von meinen beiden Ex Freunden leider ziemlich verarscht,hab da also eine harte Zeit durchgemacht,dass das keiner mehr hier für mich will ist klar.

    Ich hab meiner Mum das schon so oft klar gemacht,dass mir das so weh tut usw.,das interessiert sie gar nicht,sie fängt immer wieder von vorne an bei jeder kleinsten Situation und es ist einfach so belastend.

    Das mit meinem Freund eitel Sonnenschein nur ist kann ich auch nicht abstreiten,aber wir arbeiten dran und immerhin ist es meine Entscheidung.

    Sie akzeptiert ja noch nicht mals die Grenze nicht in mein Zimmer zu gehen,nein,sie schnüffelt da sogar noch in meinen Sachen :madgo:

    Vorallem ist es ja nicht nur meine Mum,das ist es ja :frown:
     
    #3
    ~VaDa~, 11 April 2005
  4. cat85
    Gast
    0
    Hm, auf der einen Seite kann oich deine "Hausgemeinschaft" verstehen. Was du hier über deinen Freund erzählst, lässt mich auch nicht gerade denken, dass er ein wirlich guter Kerl ist. Aber auch ich kenne ihn kaum. Wirso kennen eigentlich die Leute, die bei dir im Haus wohnen deinen Freund nicht? vielleicht wäre es einfacher, wenn sie ihn kennenlernen könnten?

    Zu Zweiten kann ich nur sagen: Niemand kann dich zwingen etwas zu erzählen, dass du nicht erzählen willst. Mach dich doch nicht so klein! wenn deine Ma das nächste Mal fragt, stell ich hin, bitte die mit Nachdruck dich jetzt erstmal in Ruhe zu lassen. Sag ihr deutlich, dass es Dinge gibt, die man einfach nicht mit seiner Mutter besprechen will. Und schon gar nicht, wenn man gerade sowieso wütend ist.
     
    #4
    cat85, 11 April 2005
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    tja, sie "meinen es doch nur gut". nicht wahr?
    *ächz*

    das ist für dich sehr belastend. denn sie bestärken dich in den immer wieder bekämpften zweifeln. das trägt nicht grad dazu bei, dass deine Beziehung sich stabilisiert, genauer: dass dein vertrauen in deinen freund stabiler wird.

    kannst du vielleicht mit EINEM aus deiner familie mal reden? in ruhe? nicht wenn ganz viele um den tisch sitzen und neuigkeiten von vadas freund hören wollen, was er jetzt wieder falsch gemacht hat? ;-)

    genau das beschreiben, was du uns erzählt hast. dass du weißt, dass sie sich sorgen machen. aber dass dir ihre sorge oft als einmischen empfindest, dass du so verunsichert wirst, obwohl sie die situation nicht wirklich einschätzen können. sie sagen ja selbst, dass sie ihn nicht kennen.

    dass du selbst wissen und rausfinden musst, welchen weg dein freund und du gehen werdet. dass du ihr gut meinen schätzt, aber es DEINE beziehung ist und du mehr intimsphäre brauchst. sie wollen doch nicht, dass du dich völlig zurückziehst - also sollen sie von sich aus etwas mehr zurückhaltung an den tag legen.

    außerdem, dass nicht jede schlechte laune schuld deines freundes ist.

    du musst letztlich grenzen setzen. dass deine familie nur begrenzt die details deines beziehungslebens mit deinem freund angehen. und du fortan fragen dazu nicht mehr hören willst.

    eine beziehung ist erstmal was, was zwei leute miteinander haben. klar haben die "anhang", da gibts ganze beziehungsgeflechte. aber was zählt ist, wie DU mit deinem freund klarkommst. meinste, dass du deiner familie das vermitteln kannst? wenn grundsätzlich ja - dann versuch danach, dich konsequent abzugrenzen und dem nachbohren nicht nachzugeben. "das ist meine sache. darüber rede ich nicht. nein." - tür zu. dann giltst du vielleicht ne zeit als etwas zickig, mag sein...

    hm. keine ahnung, wie leicht sich das umsetzen lässt...kenn ja deine familie nicht. aber ich finds gut, dass du nicht so schnell aufgibst und zu deinem freund hältst, statt den tiraden deiner familie zu hören.

    als ich 20 war und in meiner ersten beziehung steckte, ziemlich ohne erfahrung und daher auch einige fehler machte, dazu noch ein nicht grad einfacher mann mein freund war...da hab ich mir von meiner mutter auch einiges anhören können, sie war schnel skeptisch in einigen dingen, sie hatte angst, dass ich nach trennung in ein riesenloch falle. die angst ist verständlich. aber seine fehler muss jeder selbst machen. vor vielem kann man andere nicht bewahren. und im übrigen war die beziehung damals kein "fehler", auch wenn sie scheiterte. ich hätte damals noch deutlich mehr grenzen setzen sollen. und bei mir wars nur meine mutter, die reinredete...von daher bist du echt schwer geschlagen mit deiner so interessierten, besorgten familie...

    okay, das ändert die lage etwas. in sachen unterhaltung mit deiner familie...wenn die so wenig einsichtig sind.

    wichtig:
    schlüssel besorgen für deine tür. schließ dein zimmer ab. räum deine sachen (briefe, bankzeug, notizen) in einen kleinen tresor, so eine geldkassette, die du abschließt. das kann sie ruhig sehen, dass du das vor ihr wegschließt. soll sie ja.

    sie hat KEIN recht dazu, in deinen sachen zu schnüffeln. boah, solche mütter bringen mich echt zum kochen!!
     
    #5
    User 20976, 11 April 2005
  6. süße-miri
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    An deiner Stelle würde ich es deiner Mutter mal klar machen das sie es nichts angeht wenn sie es nicht nett kapiert dann hart .... sag es ihr so das sie es kappiert... spär mal dein zimmer ab wenn du außer haus gehst!! Vielleicht kappiert sie es dann!!! Warum, kommt denn dein Freund nie zu dir ?? Gibt es da einen bestimmten Grund......
    Dein Freund könnte sich auch mal deinen Eltern vorstellen ... vielleicht ändert das mal was ... sag deinen Freund doch mal was deine Eltern über ihn denken ... vielleicht nicht so hart aber dann wenigstens so das er vielleicht auch chackt das er sich mehr um dich kümmern soll muss .... er könnte deiner mutter auch mal Blumen oder so schenken...


    süße-miri
     
    #6
    süße-miri, 11 April 2005
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    der mutter blumen schenken - hm, wenn sie so wenig von ihm hält, dann könnte es gut sein, dass sie das nur als einschleimen versteht und noch misstrauischer wird.

    wie ist es denn bislang? wie gut kennen sie ihn? überhaupt nicht? oder nur aus erzählungen?
     
    #7
    User 20976, 11 April 2005
  8. cat85
    Gast
    0
    Och nee, keine Blumen! warum auch? er kennt sie gar nicht und dann braucht er ihr auch keine Blumen mitbringen...
     
    #8
    cat85, 11 April 2005
  9. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ihr wohnt mit 3 Generationen in einem Haus, wenn ich das richtig verstanden habe, d.h. deine Familie 'hockt' relativ aufeinander, und wie du siehst, führt das dazu, dass irgendwann die Grenzen einfach vergessen werden. Und genau da bist du gefordert: Du bist 20 Jahre alt und eine erwachsene junge Frau, du bist in keiner Weise dazu verpflichtet, irgendwem Rechenschaft über dein Privatleben abzulegen oder gar deine Sachen durchwühlen zu lassen. Und das musst du rigoros durchsetzen. Wenn du über ein Thema nicht reden möchtest, dann wird nicht darüber geredet, aus. Reagier nicht und verweiger konsequent die Antwort, wenn deine Familie dich mal wieder mit Kommentaren über deinen Freund nervt. Und wie schon geraten wurde, besorg dir einen Schlüssel für dein Zimmer und sperr deine Sachen weg.

    Und ich weiß ja nicht, ob du im Moment die Möglichkeit hast, aber vielleicht wäre es mal an der Zeit, über's Ausziehen nachzudenken ...
     
    #9
    User 4590, 11 April 2005
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ich hab nur deinen ersten post gelesen.

    wie wäre es mal mit folgendem.

    wenn deine family wieder mit sätzen kommt "der ist bestimmt bei seiner ex",
    dann versuche doch mal damit zu kontern in dem du sagst "ja, und soweit ich weis ist sein chef auch dabei, weil er schon immer mal nen dreier versuchen wollte". oder so ähnlich. es geht darum, ihnen die argumente zu nehmen, in dem du ihnen zustimmst. wie genau du das machst ist letztendlich egal, hauptsache du bist gleicher meinung. denn dann wissen sie nciht, was sie jetzt noch kontern sollen.

    wenn meine family mich mit meiner partnerin nicht in ruhe lassen würden, dann wären sicher sie diejenigen, die leiden müssten, und zwar solange, bis sie einsehen, dass es sie gar nix angeht. wenn es möglich ist, dann bleib doch mal ein paar tage bei deinem freund, und sag deinen eltern und großeltern dass sie allein der grund dafür sind.

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #10
    User 18780, 11 April 2005
  11. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Also um das ganze erstmal alles richtig darzustellen:

    Meine Großeltern wohnen nur eine Strasse weiter,wir wohnen also nicht alle unter einem Dach,ich glaube das würde auch gar nicht funktionieren.

    Mein Freund ist fast jeden Tag bei mir,er kommt dann meist Abends weil er ja Abendschule macht,demnächst wird er neben mich ziehen (in einem Monat),das heisst er wohnt dann im Nachbarhaus.

    Meine Family kennt ihn,aber er ist meiner Oma eher gegenüber abgeneigt,wenn sie mal bei uns ist,versucht er ihr nicht über den Weg zu laufen,aber berechtigterweise,da sie anfangs sehr unfreundlich zu ihm war.

    Zu meiner Mum und zu meinem Dad hat er ein gutes Verhältnis,aber wir leben unsere Beziehung halt anders.
    Bei meinem Ex war es so,dass wir oft mit meinen Eltern zusammen saßen,was aber im nachhinein alle als Nachteil gesehen haben und mein Freund und ich leben unsere Beziehung halt in unseren 4 Wänden,was ich auch so besser finde.

    Ich hab ihnen das schon so oft klar gemacht,dass mir das so viel kaputt macht,es ist auch einfach immer wieder so Kraftraubend den eigenen Freund immer wieder verteidigen zu müssen.
    Ich hab meiner Mum wenn mal was war das immer wieder gesagt,dass sie raus gehen soll,das meine Sache ist da was zu klären,es hat einfach nichts gebracht.
    Es kam sogar schon jetzt oft soweit,dass ich sie aus meinem Zimmer rausdrängen musste :eek:

    Ehrlich gesagt sehe ich es nicht ein,dass ich in meinem eigenen Zimmer meine privaten Sachen verstecken muss,ich meine,wo sind wir denn gelandet?Das ist mein Raum,indem ich meine Sachen habe,wo sie einfach nichts zu suchen hat (<-das hab ich ihr auch schon 100 mal gesagt).

    Abschliessen kann ich meine Tür leider nicht,das geht nicht,ich hätte es sonst wenn auch schon längst gemacht!!

    Ich hab schon in so vielen Situationen positive Dinge von ihm erzählt,immer und immer wieder,aber es ist ein klammern an diesen negativen Sachen,die sie vermuten,obwohl sie sagen,dass sie ihn ja eigentlich gar nicht wirklich kennen :grrr:
     
    #11
    ~VaDa~, 12 April 2005
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    klar ist das blöd, wenn du deine sachen in deinem zimmer nicht liegen lassen kannst.

    aber wenn sie rumschnüffelt, dann würde ich schlicht demonstrativ bestimmte sachen (vor allem notizen, briefe, ...da bin ich sehr empfindlich mit) in einen "tresor" einschließen. das ist dann ja nicht versteckt, aber eben für sie nicht mehr zugänglich.

    rausdrängen müssen ist nicht angenehm, aber wenns nicht anders geht: muss das halt wieder sein. sollen sie sich ruhig aufregen, der fehler liegt bei ihnen, da müssen sie mit entsprechenden reaktionen rechnen.

    wenn er öfters bei dir ist und sie weiter so komisch auf ihn reagieren, tja, dann ist das wirklich richtig blöde und kindisch von ihnen. wirklich ne lösung fällt mir da nicht ein, wenn du weiter dort wohnen "musst".

    es wurde schon gefragt: ausziehen ist keine option? (muss ja nicht zum freund sein...) bist schließlich erwachsen. arbeitest du? studierst du? klar ist es zuhaus billiger, aber so ne einmischfamilie erhöht das eigene wohlbefinden wirklich nicht....
     
    #12
    User 20976, 12 April 2005
  13. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    mach einen keil unter die türe, oder fals das nicht hält: schneide eine holzlatte auf die länge zurecht, dass du diese unter die türklinke stellen kanst.

    Mann im M :bier: nd
     
    #13
    User 18780, 12 April 2005
  14. Keyes
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    so ein ähnliches probelm hatte ich auch mal, nur ohne großeltern halt, und mei mir hats geholfen meine eltern einfach mal anzuschreiben, bzw. aus dem zimmer rauszuschmeißen... nur ich weiß nicht ob das bei girls auch klappt (frauen haben ja meißtens nicht so eine tiefe stimme...)
     
    #14
    Keyes, 12 April 2005
  15. Luna22
    Gast
    0
    Ehrlich gesagt, ging´s mir genauso.
    Ich habe zwar keine Großeltern mehr, aber meine Mutter ist nervig!

    Als ich meinen "neuen" Freund kennenlernten, meinte sie, alles besser zu wissen. Z.B. Er ist ein schlechter Umgang für dich, oder, der schläft eh mit jeder!
    Kennt ihn aber nur als Kollegen und nicht so, wie ich ihn kenne.

    Meine Mutter versucht auch heute noch immer alles aus mir herauszuquetschen. Im Endeffekt, egal ob ich´s ihr erzähle oder nicht, drückt sie auf die Tränendrüse und ignoriert mich danach ein paar Tage.
    Anfangs (meine ersten 21 Lebensjahre) hat mir das immer sehr weh getan, hab mich auch dann manchmal geritzt (das sollst du natürlich nicht tun!!) usw.

    Heute ist es mir egal! Ich wohne im Haus meiner Eltern, habe eine eigene Wohnung und ich sehe meine Mutter tagtäglich! Aber sie kann sagen, weinen, usw. was sie will!

    Ich verstehe die Sorgen der Eltern. Aber jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen und man darf nicht gleich in jedem Mann das Schlechte sehen!

    Seh die Beziehung, die du zu deinem jetzigen Freund hast als "Spass" und "schöne Zeit" an. Man weiß nie, wie lange es hält!
    Genieß die Zeit! und lass dir von niemanden die Stimmung vermiesen! Hör einfach auf dein Herz und dein Gefühl!

    LG
     
    #15
    Luna22, 12 April 2005
  16. entchen
    Gast
    0
    ich weiß, lügen soll man ja eigentlich nicht...

    aber wenn mal wieder irgendwer was aus dir rausquetschen will, dann erzähl irgendwas anderes, denk dir was aus, hauptsache das was du für dich behalten willst bleibt auch bei dir...

    anfangs hatte meine ma auch bedenken und ein falscher satz und sie dachte gleich alles mögliche, da hab ich aufgehört mit ihr über meien probs über meinen freund zu reden. manchmal frag ich sie noch über manche sachen, aber nur wenn sie so gut drauf ist, dass sie nichts negatives finden kann...
     
    #16
    entchen, 13 April 2005
  17. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Das Problem ist einfach,dass ich selber so unsicher bin in manchen Sachen und wenn da jemand ist,der dass dann in dem Moment noch mehr bestärkt,wird das Ganze immer schlimmer.
    Man endeckt dann auf einmal noch ganz neue Ansätze,an die man vorher gar nicht gedacht hat.
    Vorallem brauch ich ja meist gar nicht was zu erzählen,sie fangen auch einfach so an,was ihnen grad mal wieder einfällt :rolleyes2

    Meine Mum sagt immer,sie hätte kein Vertrauen mehr zu ihm,aber da frag ich mich doch:Wiso braucht sie Vertrauen zu ihm?!
    Ich mein immerhin bin ich mit ihm zusammen und nichts sie.
    Vor irgendwas wahren kann mich sowiso keiner,wenn es passiert,dann passiert es,so ist das im Leben nun mal.

    Ich kann da auch positive Sachen erzählen wie ich will..es hilft alles nichts,es wird einfach nichts aufgenommen.
    Mitterweile diskutiere ich hier schon fast jeden Tag rum.
    Am meisten hasse ich dabei die Aussage:
    "Wir kennen ihn viel zu wenig um uns ein Urteil bilden zu können"
    Aber negativ reden können sie trotzdem...angeblich wären das ja nur Spekulationen,toll,dann könnten sie auch mal positiv spekulieren :grrr:

    Zum ausziehen:
    Ich mache eine Ausbildung zur Erzieherin,da ist nichts mit Geld :geknickt:

    Hab meiner Mum auch gestern unter Tränen gesagt,dass es mich so fertig macht meine Beziehung hier immer wieder verteidigen zu müssen.
    Da meinte sie:"Dann lass ich dich jetzt halt nur erzählen"

    5 Min. später war das Ganze schon wieder wie vergessen und sie fing wieder an... :rolleyes2

    Es ist einfach nur so schwer,weil alle mir predigen von wegen Lebenserfahrung und ich könnte das ja gar nicht erkennen und und und.

    Wenns nach denen geht,geht mein Freund eh mit seiner Ex fremd und ich bin der Spielball in der ganzen Sache.

    Zu der Sache mit dem Lügen:
    Ich kann meiner Mum erzählen was ich will,die zieht sich aus jeder Geschichte was.
    Letztens Abends wollte er kommen,rief dann aber an,dass er mit dem Motorrad liegen geblieben ist und nun auf den Abschleppdienst warten müsste und das nicht schafft.(er hat mit jemandem das Motorrad weggebracht und den hörte man im Hintergrund,also muss es ja stimmen).
    Meine Mum sagt wieder er lügt und er hat das gar nicht gemacht,sondern seine Ex getroffen...

    Solche Situationen sind das halt.
    Da kann ich ihr auch sagen was ich will,sie dreht mir da irgendwie immer einen Strick draus.
     
    #17
    ~VaDa~, 13 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alle haben Finger
marci95
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Januar 2016
3 Antworten
Lukas19941994
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Mai 2015
3 Antworten
Gabriel 124
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 November 2014
15 Antworten