Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Name des Partners annehmen?

  1. w: vermutlich schon

    35 Stimme(n)
    41,2%
  2. w: eher nicht

    25 Stimme(n)
    29,4%
  3. w: weiß nicht

    4 Stimme(n)
    4,7%
  4. m: vermutlich schon

    5 Stimme(n)
    5,9%
  5. m: eher nicht

    13 Stimme(n)
    15,3%
  6. m: weiß nicht

    3 Stimme(n)
    3,5%
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.999
    598
    8.587
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #1

    @alle: Thema Ehe: Namen des Partners annehmen?

    Hey,

    nicht aus gegebenem Anlass, sondern einfach, weil's mich interessiert :grin:

    Würdet ihr, wenn ihr heiratet und eurer Partner prinzipiell über einen wohlklingenden Nachnamen verfügt, der auch gut zu eurem Vornamen passt, diesen annehmen?

    Oder würdet ihr unter allen Umständen euren eigenen Namen behalten wollen?

    Frage richtet sich sowohl an Männer als auch an Frauen :smile:


    Edit: @Männer: Würde es euch stören, wenn eure Partnerin ihren Namen behält und gegebenenfalls auch eure gemeinsamen Kinder den Namen der Mutter übernehmen?
     
  • Nanako
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    Single
    23 Juli 2010
    #2
    Klar würde ich den Namen annehmen. Mir gefällt mein Nachname zwar gut, aber ich finde das gehört bei einer Ehe einfach dazu.
     
  • User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.329
    148
    90
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #3
    Ja, ich würde den Nachnamen meines Partners annehmen, da mein Nachname zur Zeit eigentlich auch nur der meines Stiefvaters ist, bei der Geburt hatte ich nämlich wiederrum einen anderen Nachnamen :grin:

    Ich hänge nicht so sehr an meinen Nachnamen, den tausche ich sehr gerne ein :grin:
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    23 Juli 2010
    #4
    Ja denn er hat den schöneren Nachnamen :grin:
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    23 Juli 2010
    #5
    Sie hat nen Doppelnamen und ich hab meinen behalten, das war ne gute Lösung für uns beide.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.217
    598
    5.748
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #6
    Ich wäre auch bereit, ihren anzunehmen.
    Mein Vorname geht mit dem Nachnamen meiner Freundin sogar ziemlich leicht über die Lippen :zwinker:.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    23 Juli 2010
    #7
    Ich hätte seinen angenommen wenn ich gekonnt hätte
     
  • Lily87
    Gast
    0
    23 Juli 2010
    #8
    Ich nehme vl seinen an. Ich find den irgendwie cool. Auch wenn ich dann dazu verdonnert bin, immer den ersten Teil vom Namen buchstabieren zu müssen. :grin:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    23 Juli 2010
    #9
    Nein! Nie! Auch keinen Doppelnamen. Punkt.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 14:50 -----------

    Brooklyn Bridge Wundertüte (Rufname ist unterstrichen)

    :herz: schööööööööön

    :bussi:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.217
    598
    5.748
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #10
    Nein, wir haben die Wahl zwischen Brooklyn Tüte und Wunderbridge :grin:.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    23 Juli 2010
    #11
    Genau. :zwinker:
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2010
    #12
    :ROFLMAO:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    23 Juli 2010
    #13
    Ich waere fuer einen Doppelnamen, weil ich es schon schoen faende, wenn man einen Namen teilt. Wenn der sich total bescheuert anhoeren wuerde, wuerde ich aber meinen Nachnamen behalten oder versuchen meinen Mann dazu zu bekommen meinen Namen anzunehmen. Ganz auf meinen Namen verzichten kommt fuer mich nicht in Frage.
     
  • just_smile
    just_smile (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    113
    53
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #14
    Eher nicht.:grin:
     
  • HughAshmead
    0
    23 Juli 2010
    #15
    wenn sie adelig ist, würde ich ihren Namen annehmen :grin:
    Ansonsten bin ich da eher altmodisch...
     
  • User 36171
    User 36171 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    1.984
    248
    1.075
    Verheiratet
    23 Juli 2010
    #16
    Ja, klar, wenn er den schöneren Namen hat, warum nicht? Auch wenn ich ein wenig meinem Namen hinterhertrauern würde.
    Ich kann Leute nicht verstehen, die sich nach dem Mann benennen, obwohl er "Kackrübe" oder so ähnlich heißt. Bei neutraleren Namen ist ja egal, aber so etwas muss man doch nicht wirklich unbedingt auf die Männlichkeit und Tradition pochen, oder?
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #17
    Ich würde niemals einen fremden Namen annehmen (dann finden mich ja sämtlich alle Liebschaften von damals niemals wieder....ist das der Sinn der Sache??).
    Zudem versteht jeder meinen Nachnamen sofort ohne zu buchstabieren und trotzdem haben ihn wenige.

    Auch wenn ihr Name schön ist und unsere jeweils mit dem gleichen Buchstaben anfangen und daher als Doppelname super klingen würden, käme ich niemals auf die Idee. Ich bin seit Geburt an "Mein Vorname mein Nachname" und werde auch so sterben, das wäre sonst irgendwie als wenn man die Existenz wechselt.
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    7.999
    598
    8.587
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #18
    Zusatzfrage:

    @Männer: Würde es euch stören, wenn eure Partnerin ihren Namen behält und gegebenenfalls auch eure gemeinsamen Kinder den Namen der Mutter übernehmen?
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.218
    Single
    23 Juli 2010
    #19
    Ich halte auf jeden Fall nicht viel davon, wenn jeder seinen eigenen Namen behält.

    Und ich fände es auch schön, wenn meine Frau meinen Namen annehmen würde. - Einfach weil ich in meiner gesamten, mir bekannten Verwandtschaft der Einzige bin, der unseren Familiennamen noch in die nächste Generation weitergeben kann. - Und das möchte ich eigentlich auch tun, weil ich mit meinem Familienname doch einige sehr positive und schöne Dinge verbinde.
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #20
    Die Namensgeschichte scheint auch wieder was für Traditionsjunkies zu sein, mir wird wieder klar, wieso ich für sowas nicht zu haben bin :grin:

    Einer Frau Fick würde ich stark zureden doch bitte meinen Namen anzunehmen, ansonsten ist das egal, ich will aber keine Kinder.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste