Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Allein, allein...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von martini89, 11 Oktober 2009.

  1. martini89
    martini89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    Ach ist das alles Scheiße !!!

    Ich mache zur Zeit eine Ausbildung ca. 40 km von meinen Heimatort entfernt. Soziale Kontakte habe ich sehr wenig. Meine Arbeitskollegen sind super, aber wohnen viel zu weit weg um Abends mal fortzugehen. Auserdem verbringen sie ihre WE meistens mit ihren Partnern. Die Paar Freunde die mir in meiner kleinen Heimatstadt geblieben sind, sind jetzt auch zum Studium... oder gehen übers WE zu ihren Partnern in eine andere Stadt. So vergnüge ich mich meisten mit dem TV am Wochenende. Ich möcht gern neue Leute kennenlernen, vielleicht auch einen neuen Partner, doch hier ist das kaum möglich, jeder kennt jeden einfach schrecklich. Es ist ja nicht so das ich nicht auf leute zugehe, ich bin im Fitnessstudio und auch so sehr kontaktfreudig. Ich bin halt nur allein. Und alleine irgendwo hingehen das ist einfach doof und wäre auch nichts für mich. Seit dem mit meinen ex freund schluss ist bin ich wie aus dem leben gerissen. Es klingt traurig, aber zur zeit interesiert sich kaum eine "sau" für mich. Kaum einer fragt ob wir was machen wollen, und ich meld mich auch nicht immerzu und bettle das man mich mitnimmt... es ist wirklich deprimierend und ich tue mir langsam schon selber leid :-( Wenn das so weitergeht ... :-(
     
    #1
    martini89, 11 Oktober 2009
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hallo! :zwinker:

    Wielange geht es dir denn schon so, dass du dich einsam fühlst? Wielange ist die Trennung her? Fühlst du noch Schmerzen?

    Mir fällt es schwer, dein Problem richtig einzuschätzen, aber erstmal so von dem was ich höre, würde ich an deiner Stelle mal ein paar neue Dinge ausprobieren. Allein schon aus "Trotz" schon wieder ein Wochenende nur mit Glotze in Aussicht zu haben, würde ich allein irgendwo anders notfalls auch alleine hingehen. Und sei es nur der Stadtpark! Liegt dir nicht? Ja - ist dann halt so... aber Monotonie und Stagnation treibt einen in sowas nur noch stärker rein. Auch wenn du keine Lust hast ist Abwechslung eigentlich nie verkehrt.

    Ansonsten muss man sich soziale Kontakte wirklich mühevoll erarbeiten. Habe Jahre gebraucht, um selbst mal wen zu finden, der mit mir mal in irgendeine Kneipe geht. Das ist so eine Sache, die hängt immer stark von den Umständen und den eigenen Charakter ab. Manche Leute finden halt schnell was, andere brauchen ewig. Lass dich deswegen nicht hängen, bring ein bisschen Schwung in dein Leben und schau nach vorn... :zwinker:
     
    #2
    Fuchs, 11 Oktober 2009
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich finde mich in Deinem Beitrag wieder - war so etwa vor 15-18 jahren. Ich hatte in dieser Zeit mehrere Abschnitte, wo ich "aus dem Leben gerissen worden war". Es war eine Zeit, wo ich ziemlich desorientiert auf der Suche nach sozialen Kontakten war, die sich irgendwie nie so richtig ergeben wollten. Um nicht ganz zu versauern, bin ich halt alleine losgezogen, auch wenn es nicht so prickelnd war.
    Ok, für nen Mann sicher einfacher, aber als Frau alleine irgendwohin zu gehen, sieht einfach doof aus, denn allgemein geht man einfach davon aus, dass Frau immer igendwen im Schlepptau hat......
    Dass Du kontaktfreudig bist, ist ja schon mal nicht schlecht, und so sollten sich auf lange Sicht engere Kontakte einstellen....Die Sache ist halt, dass Du am Ball bleiben musst und nicht aufgibst. Gut Ding will Weile haben, und meistens hilft auch der Zufall mit ;-)

    Sorry, so nen richtig konkreter Rat war das nicht, aber ich weiss, wie Du Dich fühlst.
     
    #3
    User 48403, 12 Oktober 2009
  4. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    auf jeden fall musst du irgendwie neue kontakte knüpfen, denn auf dauer wird es dir nicht besser gehen...

    du gehts ja schon regelmäßig ins fitnesstudio: triffst du dan nicht vllt. öfters dieselben gesichter? da könnte man doch erste anfänge machen und ein bisschen smalltalk halten. einfach mal anquatschen ("hi, ich bin ... .ich seh dich öfters hier und du wirkst sehr sympathisch. hättest du mal lust zusammen zu trainieren?") und vllt. verabredet man sich dann mal zum gemeinsamen training und anschließendem relaxing (kaffe/wein trinken, was essen oder so)?

    oder du versuchst mal was mit deinen arbeitskollegen nach der arbeit zu organisieren. geht zusammen was essen oder trinken in der nähe. so für 1-2 stündchen. da kann man gemeinsam quatschen und vom arbeitsstress abschalten. und dieses bisschen zeit sollte sich doch von den leuten aufbringen lassen? und wenn das klappt, könnte es sich sogar zu einem festen termin entwickeln, so dss ihr das alle 1-2 wochen macht. aber den ersten schritt müsstest du machen und die leute dazu animieren.
     
    #4
    betty boo, 12 Oktober 2009
  5. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Ich kann dich sehr gut verstehen.
    Ging mir auch schon mal so und es deprimiert einen echt.
    In einer kleinen Stadt ist es auch total schwierig jemanden zu finden, wenn alle schon ihre festen Freundeskreise haben.
    Woher kommst du denn?
    (Vielleicht bist du ja in meiner Nähe :zwinker: )
     
    #5
    User 36171, 12 Oktober 2009
  6. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    ich kenne dein problem. ich war auch schon mehrmas in der situation und deshalb ziemlich depri.

    am ende habe ich festgestellt, dass es gar nicht so schwer ist, neue kontakte zu knüpfen. nur leider wurde mir auch klar, dass nette kontakte knüpfen nicht alles ist. dann hat man eben neue nette bekannte und macht einmal etwas mit ihnen. aber danach schläft der kontakt meistens ein, weil die leute oft so beschäftigt sind, dass sie nicht unbedingt daran denken, dich wieder zu kontaktieren.

    oft habe ich mich dann ungewollt gefühlt und angst gehabt, dass ich den leuten auf den wecker fallen könnte, wenn immer nur von mir aus die "vorschläge" kamen.

    aber dann habe ich einen nebenjob angefangen, wo ziemlich viele junge und offene leute arbeiten. am anfang haben wir immer auf der arbeit rumgeblödelt, irgendwann sind wir zusammen mittag essen gegangen... später haben wir uns auch abends nach der arbeit verabredet. inzwischen bin ich voll in der clique integriert und weiß, dass ich immer anrufen kann.

    von da aus ging es schnell. wenn mal jemand eine party geschmissen hat, habe ich auch die anderen freunde kennengelernt und so weiter. wenn man erstmal einen anfang gefunden hat, läuft es wie in einer kette :smile:.

    du musst einfach nur kontaktfreudig sein. gehe auf leute zu, grüße leute, die du eigentlich nur vom sehen kennst. deute an, dass du an dem abend noch nichts vor hast und erwähne, dass du neu in der stadt bist. viele leute freuen sich, wenn sie einen "neuen" in ihrem kreis aufnehmen können und bieten meistens automatisch etwas an.

    es kommt sicherlich auch auf die personenkreise an. manche sind offener und manche verschlossener. klar, es gibt immer gruppen, die lieber unter sich bleiben. verzag dann nicht. denn es gibt auch viele, die gerne neue freunde finden :smile:

    wie ist es im fitnessstudio? gibt es da ein paar nette leute? wenn ja, dann frag doch mal, ob die danach noch etwas trinken gehen wollen. oder quatsche mal mit nachbarn, die du eigentich gar nicht kennst.
     
    #6
    Xorah, 12 Oktober 2009
  7. martini89
    martini89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    Single
    hey, danke für eure netten antworten...

    @ Fuchs also mit meinem Exfreund ist ca ein halbes Jahr Schluss... ich seh es alles ziemlich neutral geh auch ab und an mit ihm und dessen Freunden fort ( sind ja iwi a meine Freunde geworden) ist auch immer ganz nett. Ich habe zwar keine Gefühle mehr für Ihn aber um ehrlich zu sein richtig abgeschlossen hab ich glaub ich auch noch nicht ( ich träum noch oft von ihm). Aber wie gesagt das gröbste ist überstanden... das Schluss war, bzw er Schluss gemacht hat war der Auslöser meiner Misere. Ich war ja immer aufgehoben, als ich ihn noch hatte... hatte ein WE ja war mit Leuten weg die ich gern hab etc. es war auch alles ziemlich überraschend das aus war, von einer zur anderen Sekunde hatte sich mein leben um 360 Grad gewendet und zwar zum negativen ... und naja is nen Thema für sich...

    Es ist schwierig sich mit Arbeitskollegen nach der Arbeit zu treffen. Die meisten gehen danach zu ihrem Freund und die Stadt in der ich Arbeit ist auch nicht die wucht... das spannendste dort ist mein Ausbildungsbetrieb. Und die nä gr. Stadt ist ca 20 km entfernt, ich muss eh in die richtung aber die anderen eher ne für sie wäre es ein Umweg deswegen glaub ich kaum das es dazu kommt.

    Ja.... Fitnessstudio... also klar sind da Leute auch nen paar so in mein Alter doch ich mach meistens kurse mit, und da sind eher ältere... und durch meine Arbeitszeiten geh ich auch später ins Studio... da sind die meisten jüngeren schon weg.

    Ich versteh das ja mit dieser Kettenreaktion... und kenn das ja auch. Nur es ist schwierig.. alleine losziehen ist doof. Es ist ja nicht so das ich von meiner Umwelt abgeschottet bin ich schreib viel im ICQ oder SMS aber das macht meine WE auch nicht spannender :-(. Ich hab auch schon paar Leute gefragt ob ich mal bei denen (leben in Studentenstadt) mit denen zusammen fortgehen kann und klar es war auch kein Problem... ich tu ja scho was gegen meine Einsamkeit.

    Wie gesagt, zur Zeit bn ich gar nicht glücklich... ich bin eh schon ein sehr realistischer ( neigung zum persimismus) Mensch.. naja machts alles a ne einfacher :-P
     
    #7
    martini89, 13 Oktober 2009
  8. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Du kannst dem Kreise nur entfliehen, wenn du auch mal "allein" weggehst. Die Leute werden nicht an deine Tür klopfen und sagen "Hier bin ich!" Du weißt, dass dein Leben so nicht zufriedenstellend ist und du weißt auch was du dagegen tun könntest. Jetzt muss man nur schauen ob du bereit bist es in die Hand zu nehmen...

    lg
     
    #8
    Sit|it|ojo, 13 Oktober 2009
  9. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Hm... irgendwie kommt mir das alles so bekannt vor. (siehe mein aktueller Thread)

    Ich wohne zwar noch zu Hause in meinem Heimatort, aber damit auch ein gutes Stück entfernt von meiner Unistadt und meinen Kommilitonen, während die meisten meiner Schulfreunde zum Studium weggezogen, so dass ich nur noch mit ganz wenigen Leuten Kontakt habe und vor allem an den Wochenenden oft gelangweilt zu Hause sitze.

    Leider kann ich dir auch keinen guten Tipp geben (den suche ich ja noch selbst), aber immerhin kenne ich dieses blöde Gefühl, alleine zu sein - auch wenn das ein ziemlich schlechter Trost für dich ist.


    Das einzige, was mir gerade einfällt: In einem Verein (Sportverein, Musikverein, o.Ä.) hat man recht gute Chancen, Leute kennen zu lernen und irgendwo mit reinzurutschen. - Vor allem wenn man regelmäßige Trainingszeiten, Proben, o.Ä. hat, kann das (mit den passenden Leuten im Verein) ziemlich gut funktionieren.
     
    #9
    User 44981, 13 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Allein allein
limbua
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2016 um 08:26
24 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
vanillagrace
Kummerkasten Forum
29 Juli 2016
16 Antworten