Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Allein ohne Freundin in den Urlaub?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von jan28, 26 November 2006.

  1. jan28
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Allein ohne Freundin in den Familien-Urlaub?

    Hallo,
    ich habe mit meiner Freundin gerade ein heißes Streit-Thema, bei dem wir uns beide im Kreis drehen.
    Daher würde ich gern mal eure Einschätzung dazu hören/lesen.

    Also:
    Ich bin mit meiner Freundin seit 6 Jahren in einer festen Beziehung, wir leben zusammen (ich 28, sie 27) und meine Familie ist auf die Idee gekommen, im kommenden Jahr für eine Woche in einen gemeinsamen Urlaub zu fliegen (mit Eltern, Geschwistern (+ Lebenspartner), Großeltern, Onkel+Tante). Wir hatten so etwas vor Jahren schon einmal gemacht und mit einer 14-köpfigen Truppe viel Spaß gehabt und gefeiert.

    Jetzt das Problem: Meine Freundin steht überhaupt nicht auf solche Urlaube und will auf keinen Fall mit, weil ihr das zu wild ist und ihr die Gruppe zu groß ist.
    Sie möchte aber auch nicht, dass ich mitfliege, weil sie nicht möchte, dass ich feier, trinke und Spaß habe, während sie zu Hause sitzt.
    Ihrer Meinung nach kann ich sie nicht lieben, wenn ich mir ein Familienurlaub wichtiger ist, als eine gemeinsame zeit mit ihr zu Hause.
    Deswegen hat sie mich vor die Wahl gestellt: Sie oder der Urlaub. Buche ich, zieht sie aus.

    Tja, was soll man da machen. Ich kann ja verstehen, dass sie keine Lust auf den Urlaub hat, aber ich würde sehr gern mitfliegen.
    Gebe ich nach, sitze ich unglücklich zu Hause. Gibt sie nach, sitzt sie unglücklich allein zu Hause...

    Auf einen Kompromiss will sie sich nicht einlassen (z.B. ein zusätzlicher Urlaub nur für uns beide in den Wochen vor dem Familienurlaub).

    Hättet ihr eine Idee, was man da tun kann?

    Grüße, Jan
     
    #1
    jan28, 26 November 2006
  2. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Es ist schwer, dir da zu raten. Ich finde es von deiner Freundin nicht gut, dass sie dich da vor so eine Wahl stellt, das ist Erpressung in meinen Augen.
    Natürlich muss man auch ihren Standpunkt verstehen, wenn sie keine Lust auf so einen Urlaub hat. Hat ja jeder eine andere Vorstellung von Urlaub und mir wem.

    Ich finde es gut, dass du ihr einen Kompromiss geboten hast, aber leider ist er der ja nicht angenehm.

    Das einzige, was mir noch dazu einfallen würde: wie wäre es, wenn du ihr vorschlägst, dass sie in der Zeit eventuell mit einer Freundin in Urlaub fährt (oder Schwester etc.) und ihr dann noch irgendwann gemeinsam einen Urlaub zu zweit plant (muss ja nicht gleich anschließend sein).
     
    #2
    User 25480, 26 November 2006
  3. schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.363
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Also ich finde die Reaktion deiner Freundin höchst übersteigert und blöd, wenn ich ehrlich bin. Ich kann ja verstehen, wenn sie vielleicht einfach nciht mit will, keine Lust hat. Aber warum sollst dann du nicht deinen Spaß haben?? Es ist doch nur für 1 Woche! Sie könnte sich in der Zeit ja auch eine schöne Zeit mit ihren Freundinnen machen, Beautytage au Mass oder oder oder was immer ihr eben gefällt. Aber dass sie dir dann auch deinen Urlaub verbieten will...:kopfschue Das ist schon etwas egoistisch von ihr...

    Einen anderen Tipp als red noch mal mit ihr und versuche sie umzustimmen, habe ich leider auch nciht. Das ist eine richtig doofe Situation...
    Kannst du dir wirklich cniht vorstellen, mit ihr zuhause zu bleiben und euch ein paar ruhige Tage zu zweit zu gestalten?

    Frage: Warum willsie nicht mit dir allein in den Urlaub als Kompromiss??

    Frage: Wenn ihr schon 7 Jahre zusammen seid und du vor 4 Jahren schon mal so einen Urlaub mitgemacht hast, dann war sie da auch dabei, oder?
     
    #3
    schnuckchen, 26 November 2006
  4. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Wenn sie da so rigoros drauf besteht, wird dir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben, als zu tun, was sie sagt. Denn selbst wenn du mitfahren würdest, würdest du (abgesehen von dem Problem, dass sie sich dann trennen will) dann trotzdem den Kürzeren ziehen, da du den Urlaub ja sicherlich nicht genießen kannst.

    Ich würde noch einmal lange mit ihr darüber sprechen. Schließlich fährst du nicht mit einer Gruppe wilder, unberechenbarer Freunde und Bekannten, sondern mit deiner Familie, das ist doch eine komplett andere Situation.

    Evtl. könnte man noch ein wenig verstehen, wenn du nicht ohne sie in den Urlaub sollst, aber dass sie dir gleich mit Trennung droht, nach so einer langen Beziehung - das ist irgendwie albern.

    Vielleicht wäre noch eine Möglichkeit, dass ihr zwei mitfahrt, in den gleichen Ort, vielleicht aber noch nicht einmal das gleiche Hotel. Dann könnt ihr euch zwischendurch mit deiner Familie treffen, habt aber gleichzeitig eine Art von Zweierurlaub.
     
    #4
    darkangel001, 26 November 2006
  5. jan28
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    hui...das ging ja schnell, mit den Antworten. vielen Dank schon mal.

    Also, der (erste und) letzte Familienurlaub war vor 4 Jahren. damals konnte meine Freundin nicht mit, weil sie arbeiten musste. Sie wäre aber gern dabei gewesen. Als sie danach aber hörte, dass wir als Familie jeden Abend zusammen saßen und gefeiert haben (all inklusive... da sagt man zu ein paar Kaltgetränken nicht nein :zwinker: ), war sie froh, dass sie nicht dabei war. Sie hatte sich einen Urlaub vorgestellt, bei dem wir uns komplett von der Familie abspalten und unser eigenes Ding machen.

    Sie meinte, wäre sie mitgefahren, und der Urlaub wäre mit ihr so abgelaufen, wie er ablief, hätte sie Streit ohne Ende gemacht.

    Jetzt, wo das "Urlaubsthema" wieder auf dem Tisch liegt, reagiert sie dementsprechend allergisch...

    Ich hatte ihr als Kompromiss auch schon angeboten (zusätzlich zu einem Pärchen-Urlaub in den Wochen davor), dass ich ihr zeitgleich mit dem Familienurlaub einen Flug zu ihren Eltern spendiere (die wohnen im Ausland). Aber davon will sie nix hören. Sie meint, sie kann die Zeit bei ihren Eltern nicht genießen, wenn sie weiß, dass ich mich ohne sie amüsiere. Außerdem will sie gar nicht weg und wirft mir vor, ich würde sie nur zu ihren Eltern "abschieben" wollen, um ein besseres Gewissen zu haben. Freundinnen hier hat sie so gut wie gar nicht, so dass ein "Mädels-Urlaub" flachfallen würde...

    Die Idee, sie mitzunehmen, aber in ein anderes Hotel zu gehen finde ich nicht soo prickelnd. Immerhin ist der Sinn dieses "Familienurlaubs" ja, dass wir uns mal alle sehen können (wir wohnen über ganz Deutschland verteilt) und viel Spaß miteinander haben. Die anderen Lebenspartner meiner Geschwister freuen sich auch alle darauf...
     
    #5
    jan28, 26 November 2006
  6. imoc
    imoc (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Das sehe ich ganz genauso, da es immerhin deine Familie ist, und diese einem (nicht wie bei mir) auch etwas bedeutet, deshalb finde ich was deine Freundin von dir verlangt schon ärgstens.
     
    #6
    imoc, 26 November 2006
  7. schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.363
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Und wenn du bei ihr bleibst? Wäre das wirklich soooo schlimm für dich? Oder für deine Familie?
     
    #7
    schnuckchen, 26 November 2006
  8. imoc
    imoc (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Das erinnert mich mehr und mehr an meine Eltern, aber worauf ich hinaus will:

    Gab es irgendwann einmal Streit zwischen deiner Familie und deiner Freundin? Es muss normalerweise einen Grund haben, warum sie sich so davor stäubt, sie kann doch auch mitkommen ohne zu feiern, und du kannst die Zeit auch auf beide seiten aufteilen, wenn sie gern mit dir allein sein möchte..
     
    #8
    imoc, 26 November 2006
  9. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Also ich muß zugeben, ich wäre für so eine ausgelassene "Party" auch nicht zu haben. Ist halt überhaupt nicht mein Ding, solche Familienzusammentreffen:zwinker: aber dann sollte man so fair sein, auf so einen Kompromiss einzugehen.

    Ehrlich gesagt würde mich das an Deiner Steille nicht abhalten, doch in den Urlaub zu gehen.
    Bei mir gibt es immer eine Regel: Ich verbiete Dir nichts, und Du verbietest mir nichts. Wohin ich darf, da darfst auch Du hin oder so ähnlich :zwinker:
    Aber wenn man anfängt, den Spaß eines anderes zu verbieten, dann hörts bei mir auf.

    Denkst Du, es ist wirklich so dramatisch, wenn Du doch gehst? Sie wird sicher schmollen, aber wenn sie deshalb gleich ausziehen will, dann find ich das so ziemlich übertrieben von ihr.:ratlos:
    In meinen Augen hat sie das einfach zu akzeptieren.
     
    #9
    Witwe, 26 November 2006
  10. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Was haste dir denn da für ne brilliante Schnecke an Land gezogen? Du lässt dich also erpressen...nun gut ich würde es nicht mit machen.

    Für dich gibt es da folgende Optionen:

    1. Sie ist es mir nicht Wert => Das war's dann eben, gibt genügend andere auf der Welt

    2. Ich schlage ihr einen Kompromiss vor, z.B. 50% Familienaktivitäten 50% Paaraktivitäten => akzeptiert sie dies nicht => Dann war's das eben, gibt genügend andere auf der Welt

    3. Du fügst dich und verzichtest auf deine Familie => Deine Familie ist womöglich sauer, deine Freundin ist happy und hat dich nun entgültig unter Kontrolle, eure Zukunft ist zudem auch nicht gesichert.


    Ich würde 2. wählen und da gar nicht mehr lange drüber streiten. Sie spielt mit dir.
     
    #10
    Sahneschnitte1985, 26 November 2006
  11. imoc
    imoc (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann mir garnicht vorstellen wieso da jetzt so ein Theather ist, ich meine es schien ja schon 6 Jahre gut gegangen zu sein
     
    #11
    imoc, 26 November 2006
  12. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Ich glaube für seine Freundin wäre es genauso weniger schlimm. Hektik um nix. :zwinker:
     
    #12
    Witwe, 26 November 2006
  13. Robby83
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    Ganz ehrlich: Ich würde ihr ein letztes Mal einen Kompromiss anbieten. Wenn sie nicht darauf eingeht, würde ich mit meiner Familie fahren.
    Erpressen lasse ich mich von keiner Frau und wenn sie dich liebt wird sie auch nicht ausziehen. Wenn nicht, nutzt sie dass ohnehin nur als Vorwand ...
     
    #13
    Robby83, 26 November 2006
  14. jan28
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    @witwe:
    Ich kann es echt verstehen, wenn jemand sagt, dass er/sie keine Lust auf so Familiengeschichten oder "ausgelassene Party" hat.
    Deswegen will ich sie auch nicht zwingen, mitzukommen.

    Ich würde mich auch nicht unbedingt zu etwas zwingen lassen, wozu ich keine Lust habe. Aber das bedeutet ja nicht automatisch, dass ich so etwas meinem Partner verbiete.

    Sollte ich buchen, wird sie aber sicher nicht schmollen, sondern wieder in sAusland zurückgehen. Sie hat schon oft damit gedroht (wenn ich z.B. mal mit Freuden abends feiern wollte, etc.). Aber sie meint, jetzt sei das Maß voll - und das glaube ich ihr.
    Ihr würde ein Umzug zurück zu den Eltern zwar unendlich schwer fallen, weil sie hier alles aufgeben müsste (Job, etc.), aber sie würde eher das durchziehen, als später "inkonsequent" zu gelten.

    Sie meint, wenn ich buche, dann ist das praktisch ein Betrug an der Beziehung und ich zeige ihr damit, dass ich nicht der richtige für sie bin.
    Diese doch recht radikale Drohung kommt auch daher, dass sie schon in den gesamten 6 Jahren Beziehung extreme Probleme damit hatte, mich los zu lassen. Inzwischen hab ich mich da etwas freikämpfen können (alle 2-3 Wochen mal mit Freunden weggehen), was ihr echt ein Dorn im Auge ist. Und jetzt meint sie eben, dass das sie genug Kompromisse gemacht hat.

    @imoc:
    Nein, einen Streit gab es nie. Aber meine 5 Geschwister und Eltern sind echt Familientiere und feiern z.B. bei Geburtstagen gern. Meiner Freundin war es immer fremd, dass dabei auch mehr als 2 Bier getrunken werden. Und es gab oft Streit zwischen ihr und mir, wenn ich dabei dann mal 7 oder 8 Bier getrunken habe.
    Sie steht eben überhaupt nicht aufs feiern und meidet deswegen meine Familie mehr und mehr. Aber, je mehr sich die Lebenspartner meiner Geschwister untereinander verstehen, desto mehr grenzt sie sich aus, und sieht in jedem einen Konkurrenten.

    @schnuckchen:
    Würde ich zu Hause bleiben, würde es wenig bringen. Es ist ja eher eine prinzipielle Geschichte. Bleibe ich jetzt daheim, gibt es bei der nächsten ähnlichen Situation in Zukunft die selben Streiterein. Deswegen wäre es wichtig, einmal deutlich zu klären, was in der Beziehung erlaubt ist, und was nicht.
    Für sie kommt so ein Urlaub eben aus o.g. Gründen nie in Frage und auch ihre Familie und Freunde finden diesen Urlaub sehr suspekt.

    @Sahneschnitte1985:
    Genau diesen Kompromiss hab ich ihr schon vorgeschlagen (50% Paar-Aktivitäten, 50% Familie), aber sie will auf keinen Fall. Da gibt es für sie keine Diskussion. Wenn ich nicht nachgebe, bin ich eben nicht der Richtige für sie. Punkt.

    ...ratlose Grüße....
     
    #14
    jan28, 26 November 2006
  15. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    also ich finde die reaktion deiner freundin mehr als nur dumm...
    wenn du nen saufurlaub mit deinen kumpels machen würdest, könnte ich es ja verstehen...

    aber du bist doch mit deiner familie unterwegs!!!

    ich würd auch noch mal nen kompromiss vorschlagen, aber wie sie dich erpressen will ist wirklich mist. auch, dass sie sagt, sie hätte dir nur streit gemacht, wenn der urlaub letztes mal mit ihr auch so abgelaufen wäre. was soll denn das? ist sie die königin und alle tun nur was sie will???

    ist eure beziehung denn sonst in ordnung? würd ich mal überdenken. klingt n bisschen verwöhnt die gute! :ratlos:
     
    #15
    fractured, 26 November 2006
  16. jan28
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    @fractured:

    Beziehung in Ordnung?
    - Ja, mehr oder weniger. Solange wir (ich und meine Freundin) uns nur um uns selbst drehen, gibts keine Probleme.
    Aber wehe, es kommen "äußere Einflüsse" dazwischen (Freunde, Famile, Anrufe, Verabredungen). Dann krachts meistens... Da stoßen einfach zwei extreme Unterschiede aufeinander. Ich bin gern unterwegs, hab Freunde und bin gern unterwegs (mit ihr & allein), sie ist das absolute Gegenteil.
    Vor 6 Jahren haben wir beide gehofft, dass wir uns da schon annähren werden... im Grunde streiten wir immer noch um die selben Sachen wie zu Beginn der Beziehung...
     
    #16
    jan28, 27 November 2006
  17. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    So zuviel dazu das Benehmen ist zwar nicht ok aber mein Freund und ich können ihre Aktion verstehen denn :
    Du willst 24 Stunden mit der Familie sein - ihr gefällt das nicht
    Du Feierst dann jeden Tag mit ihnen.

    Ich kann nur von meiner Beziehung aus reden.
    Wir wollen zwar einen Urlaub mit IHNEN (der Family) aber das heißt noch lange nicht, das die Familie jeden Tag zusammen hängen muss.
    Vieleicht sprichst du sie da mal an, das ihr zwar mit fliegt aber nicht jeden Tag zusammen hängen müsst.
    Dann habt ihr zwei was davon und die Familie.

    Was noch zu sagen ist, ihre solltet euch gemeinsame Freunde suchen wenn ihr schon zusammen Wohnt ich kann da auch von meiner Erfahrung sprechen eigene Freunde obwohl mit Partner zusammen Lebt ist oft nicht einfach will jetzt nicht die Gründe nennen.
    Und ein "WEIBER!" Urlaub würde ich mir auch sparen wenn ich schon Vergeben bin mit dem zusammen Lebe, dann bitte auch mit partner fliegen.
    :zwinker:
    rede noch mal mit ihr und such die Gründe raus und versuch ihr anzubieten was es noch gäbe.
    Einfach zu sagen "wenn sie nicht mit geht pech gehabt" ist auch nach langer Beziehung nicht schön daher finde ich dann Rat absolut blöde, wäre genau so Egoistisch.
     
    #17
    Playbunny06, 27 November 2006
  18. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    6 Jahre hälst Du das schon durch?! Sie benimmt sich, als sei sie der wichtiger Part der Beziehung und Du hättest Dich allein nach ihren Bedürfnissen zu richten. Das kann doch nicht sein! Jeder von euch Beiden ist in dieser Beziehung doch genauso wichtig.
    Wenn sie Dich mehr lieben würde als sich selbst, würde sie Dir Deine Freunde und Deine Familie gönnen oder sie zumindest aktzeptieren - und einen vernünftigen Kompromiss mit Dir eingehen (alle zwei, drei Wochen mit Freunden weggehn ist ein lächerlicher Kompromiss).
    Aber ganz offensichtlich hätte sie am liebsten, dass Du alles für sie aufgibst und Dich nur noch um sie und ihr Ego kümmerst.
    Willst Du wirklich wegen einer Person Deine Familie und Deine Freunde (in Raten) aufgeben?

    Dir würde ich raten: flieg in diesen Urlaub. Du hast nur diese eine Familie und es ist eine seltene Gelegenheit, sie mal alle gleichzeitig wieder zu sehen.
    Wenn sie danach tatsächlich weg ist, hat sie Dich nicht verdient. Traurig, aber wahr.
    Oder kannst Du Dir vorstellen, in 10 Jahren noch in genau derselben Situation zu stecken und es schön zu finden?
     
    #18
    Bailadora, 27 November 2006
  19. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also das finde ich echt daneben:angryfire Wie ist sie denn drauf? Du hast doch das Recht, mit Deiner Familie Urlaub zu machen. Wenn sie nicht mitwill, ist das doch ihr Problem!
    Sie scheint einen sehr besitzergreifenden Charakter zu haben.:kopfschue
    Eine Partnerin, die mich vor eine solche Wahl stellt - also da hätte ich meine Wahl schon sehr schnell getroffen....:link_alt:

    Meine Frau und ich machen öfters getrennten Urlaub und sie hat absolut kein Problem damit.

    Aber Deine Freundin scheint ein Problem zu haben....
     
    #19
    User 48403, 27 November 2006
  20. flottebiene2312
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    Also ich finde das absolut nicht in Ordnung von deiner Freundin dich vor so eine Wahl zu stellen!
    Aus deinen Erzählungen merkt man ja wie wichtig dir der Urlaub ist und dir das dann zu verbieten! Das finde ich unter aller Sau!!! Schließlich geht sie ja arbeiten und dann ist sie ja tagsüber sowieso schon nicht zu Hause, also würde die eine Woche ja auch schnell rum gehen! Und dann so ein Theater zu machen, für nichts und wieder nichts. :kopfschue
    Mir wäre das auch viel zu blöd deiner Familie gegenüber, ich würde doch versuchen den best möglichen Kontakt herzustellen, sonst hab ich ja bei jeder Familienfeier wieder Stress deswegen. :kopfschue
    Also ich kann das alles nicht nach voll ziehen??!! :kopfschue Sie sollte sich doch für dich freuen, dass du dann eine schöne Zeit mit der Familie hast! :smile: Nur weil sie sich mit ihren Eltern nicht so gut versteht soll das bei dir etwa genauso laufen?!

    Ich würde den Urlaub buchen und sie vor die Wahl stellen: Entweder sie versucht mehr auf andere Menschen, vor allen dingen deine Familie und Freunde zu zugehen oder du trennst dich von ihr!! So kann es doch nicht weiter gehen.
     
    #20
    flottebiene2312, 27 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Allein ohne Freundin
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 20:02
8 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 10:57
1 Antworten
essentially
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:06
24 Antworten
Test