Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Allein sein und glücklich

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Celina83, 13 Februar 2004.

  1. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hi,

    dieses Posting richtet sich vor allem an alle Solisten und Solistinnen. Ich bin ja seit 1,5 Monaten wirklich glücklicher Single (ogelique hatte mal einen netten Beitrag zum Singleleben geschrieben, der meine Gefühle gut wiedergibt - @ alle glücklichen Singles)...

    Na gut, manchmal spüre ich aber schon etwas Neid auf die glücklichen Pärchen und vermisse die Geborgenheit und die Zärtlichkeit... Was tut ihr dagegen? Bin kein Typ für "eine-Nacht-geschichten"...

    Manchmal lerne ich ja auch nette Männer kennen, aber mehr will ich einfach zur Zeit nicht... Ich habe ehrlich gesagt keine Lust Gefühle und Vertrauen zu investieren und Zeit für das "Kennen lernen" aufzubringen... Ich glaub es ja fast selbst nicht, dass ich zur Zeit so glücklich bin, wie seit Monaten schon nicht mehr... Ich bin mit mir zufrieden und fühle mich einfach gut (ist mir erst vor einigen Wochen bewußt geworden)...

    Seien wir doch ehrlich: Liebe ist zwar was Schönes, aber irgendwann tut sie doch immer weh... Bin jetzt nicht pessimistisch eingestellt, aber die Vorteile einer Beziehung werden durch die Nachteile doch wieder aufgewogen oder nicht?

    Ich glaube ich muss erstmal rauskriegen, was ich in MEINEM Leben will um jemand daran teilhaben zu lassen... Es beruhigt mich ungemein, dass ich bereits eine lange und glücklich Beziehung hatte und somit weiß, was Liebe ist und dass ich nicht verpasse (weil ich es ja schon erleben durfte)... Irgendwann kommt er schon und ich setze mich nicht unter Streß... es ist wahnsinnig schön nicht abhängig zu sein...

    Über andere Meinungen, Erfahrungen, Berichte würde ich mich sehr freuen...

    lg
    eure
    cel

    P.S: Vielleicht kann ich einige unglücklich Solisten durch diesen Thread etwas aufbauen...
     
    #1
    Celina83, 13 Februar 2004
  2. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    hatte wie du eine lange partnerschaft und somit alle vorzüge, aber auch nachteile einer solchen kennengelernt.

    als es dann zu ende war hab ich mir auch so meine gedanken gemacht... dass ich erst mal mit mir und meinem leben klar kommen will, mich selber kennenlernen, was ich mag, was nicht usw... bevor ich nen neuen mann an mich lasse. wie soll ich sagen - mir ging/geht es super alleine!

    allerdings habe ich mich so an meinen singlezustand gewöhnt, dass es mir immer schwerer viel, männer an mich ranzulassen. immer die gedanken warum, mir gehts doch ohne Beziehung bestens!?

    inzwischen bin ich seit einem guten jahr single, auch immer noch glücklich und freiwillig - aber es klingt blöd, je länger ich mein leben so gestalte wie ich will, also ohne freund, umso wählerischer werde ich... eben weil ich mir bei jeder kleinen macke denke - gehts mir nicht alleine besser?

    nun bin ich aber so weit, bzw. ich zwinge mich selbst etwas dazu, mal wieder die andre seite kennen zu lernen... die vorteile einer beziehung verblassen nämlich auch immer mehr und somit vermisse ich nix - was aber vielleicht doch sehr schön ist!?

    habe jetzt seit einer woche ca. wieder so etwas wie einen festen freund aber ich brauch halt doch zeit. irgendwie kann ich mich von meiner freiheit nicht trennen... aber ich wills probieren - wer weiß was ich sonst verpasse?!

    na ja - ich gehs langsam an - meinen status im profil zu ändere, dazu hab ich mich noch nicht durchgerungen... :zwinker:
     
    #2
    bunnylein, 13 Februar 2004
  3. ...hey mädels...

    ...hey mädels,

    glaubt ihr uns jungs gehts da anders???
    Ich war ebenfalls wie Ihr in einer über 6jahre dauernden Beziehung.
    Mir gehts als Single nur in bestimmten Momenten gut.

    Aber trotzdem kann nichts schöner sein als in einer Beziehung zu sein.
    Einsamkeit ist das schlimmste was es gibt.

    [Meiner Meinung nach]

    Nur die hoffnung darauf das es das passende Gegenstück zu mir gibt hab ich aufgegeben.da man immer als Single von einem ins nächste fettnäpfchen tritt.
    .....

    IdiotderandieLiebeglaubt
     
    #3
    IdiotderandieLiebeglaubt, 13 Februar 2004
  4. banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.051
    133
    48
    nicht angegeben
    Was? Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Ok, ich bin zur Zeit auch Single und man hat gewisse Freiheiten. Man kann sich eben mal wieder austoben und seinen Hobbies in aller Ruhe nachgehen, man ist nicht gebunden.

    Du hast auch schon recht, das ganze Kennenlernen und so, das wiederholt sich ja alles zum x-ten Mal. Das erste Date, Smalltalk, dann geht man ins Kino oder "sieht eine DVD", im Prinzip verläuft es immer gleich.

    Aber es gibt da doch Sachen, die man vermisst wie z.B. Zärtlichkeit, Geborgenheit, dass jemand für einen da ist, gemeinsame Unternehmungen, Sex (ist in der Beziehung ja ganz anders als so). Wenn man ne Beziehung ordentlich führt und es gut läuft, dann überwiegen die Nachteile sicher nicht.

    Also ich würde zur Zeit schon lieber eine Beziehung haben, allerdings muss da schon die Richtige kommen. Bin als Single auch nicht unglücklich, aber die o.g. Sachen fehlen einem manchmal ja doch irgendwo.

    Gruß aus HH
     
    #4
    banklimit, 13 Februar 2004
  5. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Celina und Bunnylein, es freut mich so, dass es noch weitere glückliche weiblichen Singles gibt außer mir :smile:

    Ich bin ebenfalls immer noch glücklich und freiwillg single - kann auch kurz vor dem Abi keine Kennenlernzeit investieren und auch Beziehungsstress käme äußerst ungelegen.

    Dass die Liebe irgendwann weh tut, stimmt auf jeden Fall, so war das bisher zumindest immer bei mir (gut, keine Liebe, aber dafür Verliebtheit) und auch ich werde immer wählerischer.
    Ganz ehrlich, schaue ich mich in meinem Bekanntenkreis um, welche Freunde z. B. meine Freundinnen haben, so werde ich das Gefühl nicht los, dass es reine Zweckbeziehungen sind, weil sie nicht allein sein wollen. Klar, mittlerweile lieben sie sich oder bilden sich das zumindest ein, mir würde jedoch keiner von ihnen für eine Beziehung ausreichen.
    Auch weiß ich, dass sie es einfach satt hatten, alleine zu bleiben.
    Für mich gilt aber mittlerweile: Muss das sein?

    Gut, auch ich vermisse die Zärtlichkeiten, auch ich will manchmal einen Mann haben, aber ich will als primären Wunsch nicht den nach Zärtlichkeit, sondern den nach dem konkreten Menschen für eine Beziehung verantwortlich sein.
    Ansonsten wird das ja nur eine Selbstverarschung...
     
    #5
    ogelique, 13 Februar 2004
  6. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hi,

    Danke für eure Antworten... Hatte schon Angst ich sei unnormal (nach den Reaktionen auf ogeliques Thread damals, oje).

    Es muss ja noch nciht einmals etwas gravierendes passieren, damit Liebe wehtut... Man teilt ja auch Probleme oder man ist eifersüchtig oder man sorgt sich oder es gibt Missverständnisse oder, oder, oder... all das kann weh tun... Vor allem kostet das alles ja auch Zeit und die hab ich nicht...

    so werde ich das Gefühl nicht los, dass es reine Zweckbeziehungen sind, weil sie nicht allein sein wollen.

    Das stelle ich auch immer wieder fest!!! Die Mädels jammern, lassen sich einsperren und schlechte behandeln, haben aber Angst allein zu sein... Liebe ist ja auch nicht ewig... Irgendwann lässt sie nunmal nach und der Alltag kehrt ein... Hat auch was Gutes, aber das will ich noch nicht. Deshalb such ich mal hier mal da Bestätigung...

    lg
    cel
     
    #6
    Celina83, 13 Februar 2004
  7. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    und kraft...
    denk mir halt wozu wenn alleine alles lockerer geht!
    hach, verliebt müsste man sein - dann macht man das wohl gerne...?!
     
    #7
    bunnylein, 13 Februar 2004
  8. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Hehe, die Reaktionen damals waren schon eher seeehr pessimistisch, wie?

    So war das eigentlich nicht gemeint, mit dem Einsperren, eher, dass mich diese Männer generell nicht reizen würden und ich weiß, dass sie meine Freundinnen auch im Normalfall nicht reizen würden (eine ist mit jemandem zusammen, von dem sie zuvor gesagt hat, dass er total häßlich ist -soas würde ich z. B. NIE tun!)
     
    #8
    ogelique, 13 Februar 2004
  9. SickOfLove
    SickOfLove (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    @ ogelique

    Hoffe du findest mal einen , der dir wichtiger ist als alles andere
    Diese Aussage : "kann auch kurz vor dem Abi keine Kennenlernzeit investieren und auch Beziehungsstress käme äußerst ungelegen"
    stimmt mich einfach traurig

    Jeder , der mal richtig geliebt hat , ist nach ein paar Monaten/Jahren nachdem es vorbei ist wieder auf der Suche nach dem Gefühl , egal wie es geschmerzt hat nachdem es vorbei war.

    Ich glaube ihr redet euch euer "schönes" Single dasein ein.

    Vermißt ihr denn nicht morgens neben jmd. aufzuwachen der alles mit euch teilt?
    Jemand der dir in die Augen schaut und dir jedesmal aufs neue durch die Blicke die man teilt , mitteilt das es keine Rolle spielt was um euch beide herum passiert
    solange man zusammen ist?

    Vielleicht gibt es Single Menschen und Menschen , die den Sinn im Leben sehen , es zu teilen

    Ich bin kein single Mensch............
     
    #9
    SickOfLove, 13 Februar 2004
  10. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Ach ist das schön mit euch zu schreiben... baut mich richtig auf...

    Bunnylein, du hast recht - Kraft kostet das auch - natürlich gibt man diese Kraft gern, wenn man liebt... Als ich im Oktober jemand kennengelernt hatte und 3,5 Monate mit demjenigen zusammen war konnte ich denjenigen irgendwie nicht richtig lieben - ich dachte das kommt irgendwann, aber ich war wahrscheinlich nicht bereit für eine Beziehung... Es muss von Anfang an stimmen...

    Sehe auch immer wieder Beziehungen die jahrelang laufen, aber nicht vorangehen... andere wiederrum ziehen nach kurzer Zeit zusammen, weil sie spüren, dass es etwas Besonderes ist... Am Anfang macht man sich ja auch noch große Versprechungen und später schläft das alles ein und man setzt die Pläne nicht um... Also denk ich, dass es einfach sofort stimmen und umgesetzt werden sollte... Diese Beziehungen sind auch (meiner Meinung nach) intensiver...

    lg
    cel
     
    #10
    Celina83, 13 Februar 2004
  11. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Mensch, seht ihr das schwarz :zwinker: Ja natürlich muss man in eine Beziehung viel investieren (Zeit, Kraft, Gefühle etc.), aber dafür bekommt man doch auch etwas zurück und zwar L-I-E-B-E :zwinker:
    Es gibt immer ein Risiko, dass eine Beziehung nicht klappt, auseinandergeht und man verletzt wird...
    Aber ich glaube, dass es der falsche Weg ist, lieber alleine sein zu wollen, nur aus Angst, ansonsten verletzt zu werden und so "Zeit zu verlieren". Ich denke, dass man dadurch ziemlich viel mögliches Glück verpasst...
    Soll jetzt auch nicht heißen, dass man als Single durchweg deprimiert zu sein hat, denn schließlich genießt man dann ja auch Freiheiten, die man ansonsten nicht hat. Aber will man das wirklich immer? Sind diese Freiheiten sooo wichtig?

    Auf der anderen Seite finde ich die von euch beschriebenen Zweckbeziehungen jetzt auch nicht gerade vorteilhaft. Ich würde nicht mit jemandem zusammen sein wollen, der mich evtl. sogar schlecht behandelt, nur um nicht alleine sein zu müssen. So eine Konstellation würd ich gar nichtmal mehr als Beziehung bezeichnen.
     
    #11
    cranberry, 13 Februar 2004
  12. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Klar, vermisse ich das, habe ich auch oben geschrieben.
    Aber wäre es wirklich vertretbar, eine Beziehung nur aus diesem Gefühl heraus zu beginnen?
    Ich denke, man sollte den Menschen , den ganz bestimmten, wollen und nicht das Gefühl, geliebt/verliebt zu werden/sein, das war eigentlich so gemeint.
    Ist das dann nicht irgendwo Ausnutzen?
    Deswegen warte ich lieber auf einen Menschen, der mich fasziniert, von dem ich diese Zärtlichkeiten will und such' mir nicht einen Menschen, der bereit ist, mir diese Zärtlichkeit zu geben.
    Du ahnst gar nicht, wieviele Beziehungen genau auf dieser Basis entstehen, dass man niemand Besseren findet und nach Zärtlichkeiten ausgehungert ist.
    Wenn ich jetzzt einen Freund hätte, würde ich sicherlich nicht Schluss machen wegen Abi, aber momentan bin ich einfach nicht scharf darauf, einen zu haben...
     
    #12
    ogelique, 13 Februar 2004
  13. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Ich glaube, ich denke einfach zu vernünftig... Klar vermisse ich diese Dinge, aber es gibt genug Sachen, die ich nicht vermisse... Irgendwann will ich vielleicht wieder Liebe spüren, möchte alles oder nichts, aber was ist daran so schlimm, wenn man eine Phase der Freiheit genießt???

    lg
    cel
     
    #13
    Celina83, 13 Februar 2004
  14. SickOfLove
    SickOfLove (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    @ ogelique

    Ja, du hast Recht teil alles was du teilen kannst , mit dem der dich wirklich fasziniert und nicht mit irgendjemand!
    Aber wenns dann so ist , sag nicht mehr mir ist dies oder jenes wichtiger
    Stell dann nichts über ihn , dann bin ich schon zufrieden ^^
    Kann Frauen nicht verstehen die irgendwas wichtiger finden als ihre Beziehung

    @ Celina

    lies mal dein ersten Beitrag nochmal durch !
    Was stand an erster Stelle und was an zweiter und was an dritter?
    Erst sagst du , du bist glücklich als single dann kommen die Dinge , die du trotzdem vermisst dann sprichst du über den Schmerz den gescheiterte Liebe verursachen kann.

    Es kommt mir so vor als wäre das einzige was dich davon abhält nicht mehr single zu sein , die Angst. Die Angst wieder zu verlieren , ob das dann deine Freiheit ist oder dein zukunftigen Partner sei mal so dahingestellt.

    Ich hab vor 3 Monaten ne Beziehung beendet und dachte zeitweise wie ihr.
    Hab so gelitten und mir eingeredet alles sei ok alleine auch wenn dieses allein sein länger dauert.
    Wirklich ok ist es aber nicht , in meinen Augen zieht das wirkliche Leben dann komplett an dir vorbei.


    Genießt eure Freiheit aber wenn ihr eine Chance seht jemanden kennenzulernen , der euch vielleicht noch glücklicher machen kann dann lasst es nich an eurer Angst scheitern.

    Redet euch nicht ein , alleine sein wäre besser vielleicht für ne kurze Zeit aber nicht für länger
     
    #14
    SickOfLove, 13 Februar 2004
  15. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Liebe und Alltag schliessen sich doch nicht aus. Aber zu erwarten, man würde nach vielen gemeinsamen Jahren noch immer Schmetterlinge im Bauch haben, ist bestimmt ein Trugschluss. Dass Gefühle sich verändern, ist ja klar, aber sie können auch wachsen, anstatt zu verschwinden. Allerdings muss man das zulassen können.


    Danke, find ich auch sehr schade. "Keine Zeit" ist imho eine vielgeliebte Ausrede. Man kann sich immer Zeit nehmen, sofern man will.




    @Topic allgemein:
    Meine Meinung zu dem Thema hat sich seit dem letzten Thread nicht geändert. Ich bin kein extrem unglücklicher Single, aber bestimmt auch kein glücklicher und nach wie vor glaube ich nicht, dass irgendjemand auf der Welt gerne alleine ist.

    Sieht man auch an dem Thread hier: Fast alle "glücklichen Singles" schreiben dann doch wieder "ja gewisse Dinge vermisse ich schon". Ja gut, also: entweder oder. Das ist das, was ich meine: Imho ist niemand absolut zu 100% glücklich, wenn er nicht in diesem Sinne geliebt wird oder lieben kann.
     
    #15
    Dawn13, 13 Februar 2004
  16. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    ich kenne auch niemanden der in einer beziehung 100 % glücklich ist!
    im gegenteil, wenn ich so meine vergebenen freunde betrachte liegt der prozentuelle glücksanteil ( :tongue: ) weit unter meinem...
     
    #16
    bunnylein, 13 Februar 2004
  17. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Kann Frauen nicht verstehen die irgendwas wichtiger finden als ihre Beziehung
    Mir ist mein Job wichtiger als eine Beziehung (zur Zeit zumindest) da ich etwas erreichen will...

    lies mal dein ersten Beitrag nochmal durch !
    Was stand an erster Stelle und was an zweiter und was an dritter?
    Erst sagst du , du bist glücklich als single dann kommen die Dinge , die du trotzdem vermisst dann sprichst du über den Schmerz den gescheiterte Liebe verursachen kann.


    Ich wußte, dass das kommt... Ich flieg gern nach Griechenland, obwohl Sylt auch schöne Seiten hat... Kann aber nur eins von beidem besuchen... Also wäge ich ab... BEIDES hat Vor- und Nachteile, aber nur eins geht gleichzeitig! Vielleicht denk ich ja Montag wieder anders (obwohl ich seit einem Monat schon so denke) aber heute fühl ich mich so wohl, wie es ist! ich suche halt (wenn ich suche) nach DEM Menschen, der zu mir passt, der mich so nimmst, wie ich bin und meine Ansichten versteht... den finet man auch nicht, wenn man sucht...

    Versteht mich noch jemand?

    Genießt eure Freiheit aber wenn ihr eine Chance seht jemanden kennenzulernen , der euch vielleicht noch glücklicher machen kann dann lasst es nich an eurer Angst scheitern.

    Das sowieso nicht... scheitert dann eher an meiner kleinen Mauer um mich rum :smile:

    Redet euch nicht ein , alleine sein wäre besser vielleicht für ne kurze Zeit aber nicht für länger

    Manche sind allein glücklich, manche halt nicht - ich akzeptier deine Ansicht, warum du nicht meine? Selbst wenn ich es mir "einrede" gehts mir besser als vorher...

    lg
    cel
     
    #17
    Celina83, 13 Februar 2004
  18. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ich kann jetzt aber wirklich keine Kennenlernzeit investieren - wegen dem Abistress.
    Wie gesagt, wenn ich einen Freund HÄTTE, wäre es ok für mich, aber JETZT eine neue Beziehung anfangen? Wann denn? In der Kennenlernphase braucht man doch viel mehr Zeit füreinander, wenn man verliebt ist usw., als später dann, wenn man schon eine langjährige Beziehung hat.
    Und mein Abi ist nunmal im Moment das Wichtigste für mich - es ist meine Zukunft!!!
     
    #18
    ogelique, 13 Februar 2004
  19. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo ihr, muß jetzt dazu auch mal was melden:

    Also ich find es auf eine Art toll für euch, dass ihr als singles glücklich seid.
    Aber anderseits könnte ich mir das für mich persönlich jetzt nicht vorstellen.
    Ich bin so n Gefühlsmensch und brauche eigentlich die Nähe, Zuwendung und das drumherum, dachte ich...

    ... so lange, bis meine letzte Beziehung nach drei Jahren zu Ende war.
    Hatte bislang 4 Beziehungen. Länger als 3 Jahre (meistens eher kürzer) hats nicht hingehauen. Nach dem letzten Aus dachte ich mir "nie wieder", wollte nicht wieder verletzt werden, den ganzen Hick-hack mit Streit, Trennungsschmerz, Gefühlstrampeleien u. dergleichen, darauf kann ich verzichten.

    Ich war der Meinung, jetzt bin ich allein. Ich brauch die Zeit für mich, um zu mir zurückzufinden, hatte ich mich doch jedem so hingegeben und "geopfert". Ich kann tun und lassen, was ich will, ohne jemandem ständig Rechenschaft abzugeben.

    Momentan führ ich ne komplizierte Fernbeziehung, wir sehen uns wenns klappt einmal im Monat, erleben dann die schönsten Stunden miteinander, kein Streit, keine Verletzungen.
    Ich fühl mich wohl dabei (zumindest meistens, wenn da nicht hin und wieder diese Sehnsucht wäre), weil ich im Moment einfach niemanden ständig um mich rum gebrauchen kann. Bin von mir momentan überzeugt, dass ich aufgrund meiner Probs die ich mit mir rumtrage, demjenigen nicht genug geben könnte, vor allem nicht die ständige Zuneigung, Wärme und Geborgenheit die er verdient hätte.
     
    #19
    engel193, 13 Februar 2004
  20. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich kann das zu nem gewissen Grad schon nachvollziehen, ich hab mir das auch monatelang eingeredet. Aber mittlerweile finde ich, es ist ne schön einfache Ausrede, sich dem ganzen nicht stellen zu müssen und sich nicht fragen zu müssen, könnte ich nicht vielleicht doch was vermissen?
    Arbeit ist bekanntlich immer die beste Ablenkung, ob sie nun bewusst ist oder nicht, ist dabei eigentlich egal.

    Ich find schon auch, man braucht anfangs sehr viel Zeit für ne Beziehung. Aber die kann man sich IMMER nehmen, es gibt tausend Wege. Wie gesagt, man muss es nur wollen.


    Danke dafür, das find ich wirklich sehr gut, sehr wichtig und sehr schön.
     
    #20
    Dawn13, 13 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test