Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alleine sein (schonwieder)...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dagius, 17 August 2005.

  1. Dagius
    Dagius (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nabend

    Und sorry, es ist mir kein besserer Titel eingefallen.

    Also, vielleicht weiss ja jemand was ich früher geschrieben habe. Auch wegen meinem SVV (bzw. geht schon ins Borderline). Bin ja in Behandlung.

    Ich möchte nicht mehr alle Sachen erzählen, sondern nur gerade meinen Gedanken Ausdruck verleihen.

    Und zwar habe ich nun wieder seit 2 Monaten eine Freundin. Was ich immer merke ist, dass mich (obwohl ich überzeugt von uns bin) eine Freundin psychisch immer sehr hinunterzieht. Keine Ahnung wieso.

    Auf jedenfall habe ich momentan wieder dieses Gefühl, dass ich einfach alleine sein möchte. Für mich sein. Schwarz um mich herum und schönen depressiven Metalsound. Und ich weiss nicht wieso. Eigentlich lauft momentan alles gut.

    Nicht dass ich mich jetzt fallen lassen würde, ich habe es schon aus einigen Löchern alleine wieder herausgeschafft. Aber ich werde aus mir selbst nicht schlau. Und das macht mir schon Angst.

    Etwas weiteres ist meine innere Blockade, die ich durch Enttäuschungen und Rückschläge aufgebaut habe. Für mich ist es schwer, jemanden an mich heran zu lassen. Bei meiner Freundin schaffe ich das zwischendurch (seit sehr langer Zeit) wieder ein bisschen. Jedoch merke ich, wie die Blockade stark ist. Teilweise heule ich innerlich (bringe keine Tränen mehr hervor, es geht einfach nicht). Nämlich dann, wenn die Blockade stark ist, und meine Freundin mich umarmt oder küsst. Ich möchte diese Wärme und Geborgenheit spühren, die Leere in meiner Seele hinter mich lassen, jedoch blockt diese Wand in mir alles ab, sagt mir, dass es sowieso nicht sein kann. Und dann heule ich eben innerlich. Weil diese Leere weg soll, aber irgend ein scheiss Gefühl in mir drin das nicht zulässt.

    Noch etwas ist dieses schlechte Gefühl, dass mit der Wand in mir zusammenhängt. Sobald meine Freundin mit anderen spricht, oder sonst, und ich merke, dass das Gegenüber sie nett findet oder so, sagt mir diese Wand in mir: "Siehst du, es kann halt doch nicht sein. Gib es auf. Sie will dich gar nicht, ihr ist es nicht ernst!". Dann bin ich wieder schlecht drauf. Ich bekomme dann Angst, dass sie mich verlassen könnte. Das ist auch ein Anzeichen von Borderline, Eventuelles oder Eingebildetes verlassen werden. Das habe ich, weil ich einmal alle meine Freunde verloren habe.

    So jetzt konnte ich mal schreiben....

    Ich möchte nicht herumklagen, aber teilweise ist es gut, wenn man irgendwo seinen Gedanken/Gefühlen freien Lauf lassen kann.

    Jedoch weiss ich, dass ich über einen starken Charakter verfüge, also werde ich auch dieses Problem irgendwie bewältigen können.

    Gute Nacht.

    bYe
     
    #1
    Dagius, 17 August 2005
  2. t00l
    Gast
    0
    es tut immer gut, wenn man seine probleme schildern kann (auch anonym) und auch rückmeldung erhält.

    deine gedankenzüge kommen mir leicht vertraut vor.
    versuch dir persönliche ziele zu setzen und dich somit zu fordern, stärke dein selbstbewusstsein und unternimm was mit anderen, dann kommst du auf andere gedanken.
    ich merke es bei mir selbst, hab die ganzen ferien rumgegammelt ... das einzige, was mich noch angespornt hat, war das fitnessstudio :zwinker:

    werde psychisch sicherer und stärker, dann sind solche dinge eher nebensächlich ... das leben MUSS weiter gehen, ob du es momentan willst oder net.
     
    #2
    t00l, 18 August 2005
  3. popperpink
    popperpink (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denke, solche gefühle und auch ängste spielen in nahezu jeder frischen Beziehung eine Rolle, wenn sie dann allerdings auf schon bestehende Ängste und Blockaden, wie du es nennst, dann ist das natürlich doppelt hart. Aber wenn du es schaffts, dich deiner freundin ein wenig zu öffnen, dann ist das doch toll! Versuche es weiter, und Schritt für Schritt hat sie sich in dein Herz geschlichen ohne dass es deine Blockaden überhupt mitbekommen hätten...
    ich hoffe für dich, dass es so funktioniert!
     
    #3
    popperpink, 18 August 2005
  4. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Vor meiner Freundin war ich auch sehr lange Zeit solo und hatte ein paar Enttäuschungen hinter mir, deswegen viel es mir anfangs auch schwer, mich wirklich zu öffnen.
    Ich denke aber auch, dass es völlig normal ist, dass man sich in einer neuen Bezeihung nicht gleich komplett fallen lassen kann. Es braucht nun einmal Zeit, Vertrauen aufzubauen.
     
    #4
    Touchdown, 18 August 2005
  5. antsche
    Gast
    0
    hallo. ich schreibe dir mal ein paar meiner gedanken dazu. mir kommt das alles sehr bekannt vor...
    Zum einen dieses "ich brauche dich" "umarme mich" "Gib mir wärme" Auf der andern seite dann aber die angst vorm verlassen werden, das nicht ertragen können von nähe... "komm her - geh weg" "ich liebe dich - ich hasse dich" kommt mir sehr bekannt vor. lebe auch in einer Beziehung. habe das gefühl ich bräuchte das. alleine sein geht nicht. auf der anderen seite wird mir dann alles zuviel. ich will alleine sein. einerseits hilft mir seine pure anwesenheit. einen anderen tag dann will ich nur noch weg. dass du in behandlung bist ist gut. wird dir sicher helfen.
    diese gefühle gibt es in jeder beziehung klar. bei BL dann aber doppelt stark. aber das weisst du ja sicher.
    Du sagst du wirst aus dir selber nicht schlau. Dadurch dass du so schnell und vor allem scheinbar so ohne grund deine gefühlslage wechselt, ist das auch kein wunder. mir hat es ne zeitlang mal geholfen, diese dinge aufzuschreiben. zu notieren. wann bin ich wie gewesen. ich fühle mich grad so und so. was ist vorgefallen. gab es auslöser? einige dinge zeigten sich dabei auf. andere wiederum blieben verborgen. aber jeder kleine schritt hilft!
    Lieben gruß
    antsche
     
    #5
    antsche, 18 August 2005
  6. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    So Gedanken Blockaden kenne ich auch.
    Ich finde deinen Mut bewundernswert, darüber schreiben zu können !

    Gruß
    v.
    Regenbogen_
     
    #6
    Regenbogen_, 18 August 2005
  7. Dagius
    Dagius (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    104
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das trifft es wohl so ziemlich.

    Ich kann mir diese Gefühle nicht abgeschwächt vorstellen.
    Ich weiss, dass ich teilweise einfach gerne alleine wäre. Von allen in Ruhe gelassen. Jedoch darf ich das nicht. Nicht noch einmal. Alle Freunde hatte ich verloren, da ich das wirklich durchgezogen habe. Das darf nicht noch einmal passieren.

    Die Angst vorm alleine gelassen werden ist bei mir einfach zu stark. Es reicht schon wenn meine Freundin im lustigen zu mir sagt: Du nervst...Dann kommt bei mir schon alles hoch und ich lass niemanden an mich ran.

    Meine Freundin sagte mal, dass sie es gerne hat (oder fast alle Frauen), wenn man ein wenig kalt einander gegenüber ist, oder genervt oder wa auch immer, wenn dann der Freund einem nur umarmt.
    Bei mir geht das nicht. Ich habe dann so Angst jemanden zu verlieren, dass ich dieses Person nicht noch umarmen KANN (wollen auf jedenfall). Ich möchte mich dann einer Person, die mir viel Wert ist, nicht noch mehr preisgeben, möchte mich so früh wie nur möglich von ihr abkapseln. Auch wenn ich sie gar nicht verliere, der Gedanke ist da.

    Sehr gross ist bei mir auch das Problem SVV. Ich kann meine Wut nicht gegen andere richten. Ich möchte ihnen icht Schmerzen zufügen. Es ist ja nicht so, dass ich ein Schwächling wäre. Habe 2 Jahre lang 2-3 Mal pro Woche Krafttraining gemacht. Es geht aber nicht. Nunja, meiner Freundin macht das sehr zu schaffen.
    Daher habe ich ihr nun versprochen, es nicht mehr zutun. Egal wie schwer es mir fällt. Wieviel mir ein Versrpechen bedeutet, naja....Soviel, dass wenn mir jemand etwas verspricht und es nicht hält, ich eigentlich keinen Kontakt mehr will. Daher bin ich sehr vorsichtig mit diesem Wort.
    Mein Doc. weiss das auch und ist sehr erstaunt. Er wird jetzt alles daran setzen und mir helfen, damit ich mein Versprechen nicht breche. Sonst kann ich meiner Freundin nicht mehr in die Augen schauen.

    bYe
     
    #7
    Dagius, 22 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alleine schonwieder
limbua
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2016 um 08:26
24 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
gert1
Kummerkasten Forum
17 Dezember 2007
3 Antworten