Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alles über euren letzten HANDJOB

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von munich-lion, 24 November 2007.

?

Wie findet ihr HANDJOBS?

  1. [w] Her mit seinem Schwanz...immer und überall.

    146 Stimme(n)
    25,3%
  2. [w] Na ja, geht so. Mache ich meist mehr ihm zuliebe.

    29 Stimme(n)
    5,0%
  3. [w] Praktiziere ich so gut wie nie.

    21 Stimme(n)
    3,6%
  4. [w] Fühle mich dabei absolut sicher und er wird verrückt danach.

    100 Stimme(n)
    17,3%
  5. [w] Fühle mich dabei aus bestimmten Gründen nicht ganz so wohl.

    20 Stimme(n)
    3,5%
  6. [m] Gute HANDJOBS? Was ist das?

    19 Stimme(n)
    3,3%
  7. [m] Für mich bedeutet er Hochgenuss.

    242 Stimme(n)
    41,9%
  8. [m] Na ja, geht so.

    45 Stimme(n)
    7,8%
  9. [m] Will ich höchstens als "Vorspiel".

    59 Stimme(n)
    10,2%
  10. [m] Zum Abspritzen reicht es leider selten bis nie.

    28 Stimme(n)
    4,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. 2sexy2ignore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    380
    41
    0
    Verheiratet
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*) Sonntag morgen

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe) Meine Frau bei mir

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt? Im Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl) Ihr Wunsch

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern? keine

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt) Mit dem Mund befeuchtet

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.) Streicheln der Eichel, des Bändchens und der Hoden, Massieren des Penis abwechselnd schnell und langsam bis zum Erguss auf ihren Körper

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise? 10 Minuten, vieleicht 15.

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma? s.o.

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren? nein, alles wie immer


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen? Na klar

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten? Nicht so heftig an der Vorhaut reissen :smile:

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen? Ehe mal als Quicky unterm Tisch :drool:

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?) So oft ich will, ich muß es nur sagen aber ich ziehe den BJ vor oder besser er gehört mit dazu.
     
    #61
    2sexy2ignore, 11 März 2009
  2. flo1986
    flo1986 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    37
    31
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    vor einer Woche


    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    also meine freundin hat bei mir


    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    zuhause bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)

    beide

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    shorts... sie war noch fast angezogen

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)

    trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    sie hat mal beidhändig versucht... naja dazu ist er net gemacht :zwinker: danach einhändig


    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    4min


    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja... auf ihrer hand


    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    sie hats halt mal mit beiden händen versucht... bei einem ex von ihr ging das wohl

    ZUSATZFRAGEN:


    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    sehr gut... ja

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    nichts

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    vollwertig

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    regelmäßig
     
    #62
    flo1986, 12 März 2009
  3. Lenii
    Lenii (34)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    vor 2 wochen

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    mein freund

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    im bettchen

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    ich hab angefangen u er wollte es auch;-)

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    ich slip un er nichts *g*

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    mit einer hand, immer schön auf u ab massiert, erst langsam und zart, dann wilder

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    hmm vielleich so knapp 8 minuten?

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja :smile: in meiner hand

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    nöööö


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    ich mache das sehr gern bei meinem partner, is shcön zu sehen dass es ihm gefällt ;-)

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    früher vielleich mal ^^

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    sicherlich nicht verschwendete energie... ich finds ja auch wunderschön wnen er hand an mich anlegt ^^

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    regelmäßig
     
    #63
    Lenii, 22 März 2009
  4. Sam Malone
    Sam Malone (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    631
    103
    10
    Single
    ================================================


    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*
    --vor 2 minuten

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    --affäre;23 jahre

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    ----couch

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    --beide

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    --komplett, also alle

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    --trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    --einhändig.......

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    --5 min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    --ja, in ihrer hand

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    --nö
     
    #64
    Sam Malone, 29 März 2009
  5. kleine_miri
    0
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    heute früh

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Affäre

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    bei mir im Zimmer

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Eigeninitiative

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    Bei mir alles, bei ihm Boxershorts

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    "trocken"

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig, langsam, fest

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    ca. 5min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja, zum Teil auf meiner Hand und seinem Bauch

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    sorry, ich fürchte nein


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    gefällt mir gut und ich merke dass es für ihn ein Genuss ist

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    überhaupt nicht.

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    absolut nicht.

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    hin und wieder
     
    #65
    kleine_miri, 29 März 2009
  6. federviech
    federviech (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    113
    20
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    gestern

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    mein freund

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    im bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    unser beider wunsch :zwinker:

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    er nix und ich unterwäsche :smile:

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    etwas gleitgel

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    beidhändig zum schluß schneller werdend

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    15 minuten?

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja, landete auf meinem bauch

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    nein
     
    #66
    federviech, 29 März 2009
  7. harasjr
    Benutzer gesperrt
    361
    43
    1
    nicht angegeben
    ich mag handarbeit total gerne....noch lieber das ergebnis:schuechte

    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    vorgestern abend
    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    freund
    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    auf m bett
    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl) WIE BEFEHL??? Wir wolltens
    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    er hose unten und ich angezogen
    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    mit babyÖl
    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    mal chnell mal langsam, abwechselnd linke hand/rechte...mal ganz umschlossen mal nur 2 finger mal oben mal unten
    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    keine Ahnng
    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    klar wenn dann bis zum ende! alles in meine hand
    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    :kopfschue neinnein

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    mögen doch alle jungs...ich mag es sehr gerne, noch lieber mag ich dann das ergebnis.....;-)
    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    neinnein
    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    nein, das gehört dazu
    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    oft, da wir noch keinen sex haben

    bitte schön:tongue:
     
    #67
    harasjr, 29 März 2009
  8. blatzer
    blatzer (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    103
    14
    in einer Beziehung
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    letzte Woche

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Ich

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    Im Bett meiner Freundin

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Hat sich als Abwechslung von "nur" Sex so ergeben, als wir beide frisch rasiert aus dem Whirlpool kamen

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern? keine

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    trocken


    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    15 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    in ihrer Hand, teilweise auf meinem und auch ihrem Bauch (ich lag neben ihr)

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    Wir lagen nebeneinander und ich habe sie gleichzeitig auch zum Orgasmus gefingert!



    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    klar gefällt mir das, ist eine nette Abwechslung oder gehört halt mit zum V
    orspiel
    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    "Frauen"?? keine Ahnung, bei meiner Freundin find ichs gut ...

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    Sowohl als auch.

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    hmm, eigentlich eher selten
     
    #68
    blatzer, 30 März 2009
  9. zwiebel
    zwiebel (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Am Samstag (28.3.)

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Freund, 23

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    im Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    mein Wunsch :grin:

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    keine

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    ..trocken...also, keine gleitmittel

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig...mal etwas schneller und mal etwas langsamer...dann zum blowjob übergegangen

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    phu....10min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    naja...beim blasen dann schon...und das ging dann ins gesicht

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    nö...nix

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    gefällt mir gut, ja...er genießt immer :zwinker:

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    nein

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?


    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    ab und zu
     
    #69
    zwiebel, 30 März 2009
  10. Lily87
    Gast
    0
    ....
     
    #70
    Lily87, 30 März 2009
  11. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.481
    398
    4.144
    Verheiratet
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Puh, also das dürfte schon ein paar Wochen her sein, vielleicht war es sogar noch letztes Jahr?

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe) Mein Freund

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt? In meinem Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl) Ging glaube ich von beiden aus, im Zweifel aber eher von mir :zwinker:

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern? Das weiß ich nicht mehr, ich glaube ich war noch relativ bekleidet und er zur Hälfte auch.

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt) Eher trocken, aber ich glaube ich habe ein bisschen mit dem Mund nachgefeuchtet.

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.) In der Regel nehme ich eine Hand und setze die andere an den Eiern an, die Bewegungnen mache ich so, wie sie mir gerade einfallen und ihm gefallen - das merkt man ja, und bis dato gab es nie Anlass zur Klage...

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise? Ich halte ihn dann schon ein bisschen hin, so dass es schon so ca. 10 Minuten dauert. Wenn ich das schnell mache, geht es ja in wenigen Sekunden.

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma? Auf seinem Bauch

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren? Nein.


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist? Also ich persönlich finde andere Dinge spannender, was aber nicht heißt, dass es nicht auch mal reizvoll sein kann. Ihm gefällt es sehr gut, und dann gefällt es mir eben auch :zwinker:

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme? Nein

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an? Nein. Für mich passt die Männerfrage besser: Ich sehe es nicht so als vollwertige Praktik an, da ich es relativ "unspektakulär" finde. Im Gegensatz dazu bringt mir Blasen viel viel mehr, oder ich nehme dann gleich "richtigen" Sex. Das heißt nicht, dass er es nicht jederzeit bekommen kann, aber uns machen andere Sachen mehr Spaß.

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?) Eigentlich eher selten.
     
    #71
    User 20579, 30 März 2009
  12. Grobi21
    Grobi21 (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    28
    1
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Vor zwei Wochen

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    ich

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    in meinem Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Sie streichelte kurz rüber, ich bat sie darum (naja, ich bettelte) weiterzumachen

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    keine
    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    Weder noch - irgendwie dazwischen...

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    Eine Hände und schöne Tempowechsel

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    Habe Zeit und Raum vergessen - hat aber nicht lang gedauert :schuechte
    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, in Ihren Händen und auf meinem Bauch, bisserl was auf ihrem Bauch

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    ----

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    Wir finden es beide absolut toll - sie beobachtet mich gern, ich genieße einfach nur...

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    -------
    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    Im Gegenteil - eher zum Abschluss! Meist kommt sie vor mir (beim GV), hat dann aber immer noch Lust, bei mir weiterzumachen

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    Häufig, eig. immer, wenn wir kein Kondom benutzen und sie noch Lust hast
     
    #72
    Grobi21, 16 April 2009
  13. 1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Beim letzten Outdoor-Fick

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Mein Mann

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    Draussen, schön in der Ostersonne

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Eigeninitiative

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    Nix

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    Sehr flutschig, mein Mann war total geil und sein Schwanz tierisch feucht

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    2-3 Min.

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, auf meinen Brüsten

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    Nö, war einfach nur schön


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    Sehr gut und immer ein Genuss für ihn

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    Nein

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    Nein

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    Ab und zu


    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    Einfach nur geil

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    Nichts

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    Manchmal vollwertig, manchmal als Vorspiel

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    Ab und zu
     
    #73
    Hildesheimer112, 17 April 2009
  14. Sam Malone
    Sam Malone (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    631
    103
    10
    Single
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    --gestern

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    --kumpel und ich.,......

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    --bei ihm zuhaus

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    --beide

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    --keine

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    --feucht, es wurde zwischendurch angefeuchtet ;-)

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    --weiß nicht

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    --20 min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    --ja,seins in meiner hand, meins auf seiner matratze....

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    --ich kam zu schnell.....


    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    --ja

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    --kp

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    --vollwertig

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    --regelmäßig
     
    #74
    Sam Malone, 19 April 2009
  15. User 17565
    Benutzer gesperrt
    603
    113
    69
    nicht angegeben
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Vor ca. 4 Stunden (Wir haben unsere Mittagspause zusammen verbracht)

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Partner :herz:

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    in freier Natur an einem See

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Es war mein Wunsch - das wirkt wie ein Befehl, weil er einen solchen Wunsch nicht ausschlagen kann. :engel:

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    Ich war komplett angezogen (Business Outfit), er war auf meinen Wunsch splitternackt

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    Dieses mal komplett trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    verschiedene Techniken, in den letzten 5-10 Minuten habe ich mit einer Hand seine Hoden kreisförmig umgriffen, sie kräftig massiert und sie vom Körper weg-/"langgezogen", mit der anderen Hand habe ich mich intensiv um seine Eichel und sein Frenulum gekümmert (Eichel trocken durch meine Hand gleiten lassen, Frenulum zwischen 2 Fingern stimuliert, usw.) :engel:

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    ca. 15 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, es landete auf der Wiese und auf meinen Fingern. (Habe seinen Sch...z danach mit seinem eigenen Saft "eingecremt".)

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    Für mich ist es immer interessant, ihn und IHN dabei zu beobachten. Und amüsante Dinge sind uns auch schon viel passiert.

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    ich mag es IHN in der Hand zu haben - er schaut dabei nie "unglücklich" aus :grin:

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    Nein, fühle mich gut dabei.

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    "verschwendete Energie" - Oh nein

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    denke ca. 4 - 5 x pro Woche sind es schon
     
    #75
    User 17565, 28 April 2009
  16. federviech
    federviech (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    113
    20
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    gestern Abend

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Freund

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    in meinem Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Hab einfach angefangen, er hatte nix dagegen :engel:

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    keine

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    "flutschig" mit Spucke

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    mit festen Griff und immer schneller werden. Mit einer Hand hab ich dabei seine Hoden massiert

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    ca 15 min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja, landete auf meinem bauch

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    nein
     
    #76
    federviech, 29 April 2009
  17. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    . Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Sonntag

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Ich durch meine Freundin

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    In meinem Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Es überkam sie und da hat sies gemacht

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    nix

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    Eher flutschig, Ihre und meine Körperflüssigkeit

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    Einhändig mit "Muschireiben"

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    Mmmmh, hab nich auf die Uhr geschaut, aber ich schätze mal bestimmt so ne gute halbe Stunde

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, auf ihren Brüsten

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    Nein


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    Sehr gut, ja dieses Gefühl habe ich

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    Wenn ich Sonntag sehe, nix

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    Also wenn sie Ihre Tage hat, oder so für zwischendurch ists echt gut und auch vollwertig. Kann sie ja auch anderweitig verwöhnen.

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    Schon regelmäßig, aber ich würde mal schätzen so ca. ein bis zweimal im Monat. Wäre allerdings auch nicht abgeneigt, wenn es öfter wäre
     
    #77
    keep0r, 29 April 2009
  18. hitradiooedrei
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    4
    Single
    . Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Freitag

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Ich durch meine Freundin

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    In unserem Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Sie merkte, dass ich ziemlich wuschig war und da hat sie zugepackt

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    Sie hatte schon ihre Unterwäsche an, wollten grad fortgehen

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    Flutschig, sie benutzte ihren Speichel damits schön flutschig wurde

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    Einhändig erst langsam nachdem sie merkte wie heftig ich atmete wurde sie schneller

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    10 Minuten, haben jeden Moment das Klingeln an der Tür erwartet, da wir abgeholt wurden. Ich hör noch wie sie sagt "Schatz du musst jetzt kommen, es wird gleich an der Tür klingeln ;-)"

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, auf meinem Bauch und ihrer Hand

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    Zuerst wollten wir einen Quickie hinlegen dazu kams nicht. Ihr ist es außerdem erstmal gelungen mich mit der Hand zum Orgasmus zu kriegen. Ich kann nur sagen, jederzeit gerne wieder kann man mit SB nicht vergleichen. Fühlte mich ihr so richtig hingegeben.


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    Wunderbar, freu mich schon auf das nächste mal. So an "verbotenen" Orten stell ich mir ganz prickelnd vor.

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    Passt so wie sie es macht, perfekt!

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    Ist für mich eine "vollwerte" Praktik. Ich machs ihr auch manchmal it der Hand und in Zeiten ihrer Tage auch eine Alternative, nachdem´s ja anscheinend jetzt plötzlich bei uns auch klappt bin ich sicher, dass sie es öfters mal macht. Würde ihn mir mal mit so richtig viel Gleitgel wünschen!

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    Bis jetzt eher selten, hat bei mir nie richtig funktioniert aber jetzt düfte der Knopf im "Kopf" aufgegangen sein ;-)
     
    #78
    hitradiooedrei, 4 Mai 2009
  19. PKos
    PKos (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    letzte nacht

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    ich durch meine freundin

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    in ihrem bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    sie hat angefangen

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    keine

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    recht trocken...

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    beide hände abwechselnd

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    15 minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja, in ihren händen

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    nein

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    absolut sensationell, find ich toll

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    nix

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    vollwertig

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    ab und zu
     
    #79
    PKos, 3 August 2009
  20. Hotboxx
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    93
    1
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Ist knapp 2 Woche her nach einem Sportler-Ehrungsrball.

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Eine Freundin machte es mir.

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    Zu Hause auf dem Sofa

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Sie überraschte mich

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    Noch alle. Ich hatte noch meinen Smoking an, und sie ihr Ballkleid mit den langen Satinhandschuhe und ihren Halterlosen drunter.
    Sie machte es durch den Hosenladen :smile:



    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    Trocken... sie hatte halt noch die Handschuhe an.

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.
    So ziemlich alle Techniken quer Beet durch.Ich saß (fast liegend)auf dem Sofa, und sie kniete auf dem Boden.

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    20-30 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, das Sperma landete auf ihren Handschuhen und zum Teil auf meiner Hose. :smile:

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    Ja, ich bekam eine Auszeichung zwecks meines Kampfsports, und sie flüsterte mir nach der Preisverleihung ins Ohr: "Dafür bekommst du später eine Belohnung!"
    hehe
     
    #80
    Hotboxx, 3 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten