Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alles aus Liebe??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Lisa, 26 Januar 2002.

  1. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallihallo! :smile:

    Mich würde mal interessieren, was ihr aus Liebe zu eurem Partner akzeptieren würdet, und damit meine ich jetzt nicht so Kleinigkeiten, wie wenn er mal was alleine macht oder was macht was man nicht so toll findet, sondern solche Dinge wie Fremdgehn etc.

    Das ist auch meine eigentliche Frage. Was wäre, wenn euer/eure Freund/in fremdgeht (ein einmaliger "Ausrutscher", nicht ständig natürlich!!!), würdet ihr das aus Liebe verzeihen oder wäre dann Schluss??

    Lisa
     
    #1
    Lisa, 26 Januar 2002
  2. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hi Lisa!

    Mag schon sein, dass ich meinem Freund verzeihen würde, aber es kommt natürlich drauf an, wie weit er fremd gegangen ist. Einen Kuss oder Knutschen könnte ich verzeihen, allerdings hätte die Beziehung dann wenig Sinn, da das Vertrauen für immer und ewig weg wäre. Ich könnte ihm nie wieder richtig vertrauen und ich würde ausrasten sobald er sich einer anderen Frau nähert. Ausserdem könnte ich das niemals vergessen, es würde mich sicher fertig machen.
    Wenn er mit einer anderen schlafen würde...
    Dann ist er für mich gestorben und Rache gibts obendrauf!!!
    Nun ja :grin:

    Also,
    Liebe Grüsse
    Sabrina
     
    #2
    Sabrina, 26 Januar 2002
  3. schlumpfie20
    0
    Hi!

    In einer Beziehung gehört absolutes Vertrauen dazu und wenn das ernsthaft verletzt wird, hat die Beziehung keinen Sinn mehr. Einen Kuss zu verzeihen, mhh käme auf die Situation an in der es passiert wäre, doch ich denke es würde mehr schwer fallen, aber jeder hat eine zweite Chance verdient. Doch wenn mein Partner mit einer anderen geschlafen hätte, das könnte ich nicht verzeihen, egal ob es ein einmaliges Ereignisgewesen wäre oder nicht. Denn ich könnte das Vertrauen zu ihm (so glaube ich zumindest) nie wieder aufbauen. Egal wie sehr ich ihn liebe würde.
    Ich weis nicht ob es zuviel verlangt ist oder nicht, aber ich erwarte in einer Beziehung von einem Partner absolute Treue, denn wenn ich jemanden liebe dann bin ich ihm auch treu.

    So long
    Claudia:zwinker2:
     
    #3
    schlumpfie20, 26 Januar 2002
  4. DocPixel
    Ruhestand
    217
    101
    0
    Single
    Und was würdet ihr sagen wenn sie einem verspricht, es nie wieder zu tun, man sie dann 'ne halbe Stunde später anruft und sie mit ihrem Ex auf dem Bett liegt und rumknutscht? :cry: :cry: :cry:
     
    #4
    DocPixel, 26 Januar 2002
  5. Sniper
    Gast
    0
    es kommt darauf an, was der auslöser war und was dahinter steckte. ich würde mit dem herzen entscheiden, wieviel mir an dem menschen liegt und wie sehr ich die Person liebe.
     
    #5
    Sniper, 27 Januar 2002
  6. Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @DocPixel

    Dann wäre er/sie entgültig für mich gestorben!!! Denn dann wäre das Vertrauen wirklich weg - und eine Liebe ohne Vertrauen hat keine Chance!!

    Ansonsten kommt das immer auf die Situation an! Unter Umständen würde ich meinem Partner vielleicht einen Seitensprung verzeihen! Aber schon ein Kuss ist bei mir ein schwerer Vertrauensbruch. Da würde die Beziehung erst mal einen Knacks kriegen!
     
    #6
    Jocelyn, 27 Januar 2002
  7. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Kommt immer drauf an, warum es passiert ist usw.
    Ich glaube, wenn es ein einmaliger Ausrutscher wäre, könnte ich unter Umständen verzeihen, aber mein Vertrauen wäre für ne Weile vollständig weg.
    Und ich hätte ständig Angst, dass er es wieder macht, wenn er mal alleine weg wäre...

    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, es kann bei einem Ausrutscher bleiben oder zur Gewohnheit werden.

    Hab mal in einer Talkshow gesehen, dass eine ihren Freund 6 mal betrogen hatte und er ihr immer wieder verziehen hat.
    Sowas find ich schon krankhaft :rolleyes:
     
    #7
    Mieze, 27 Januar 2002
  8. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    also, mir würd es bestimmt schwer fallen, zu verzeihen, zumindest in der derzeitigen situation.aber eigentlich tuts mir das generell nicht, je nach dem wie stark die gefühle sind.

    naja.. zumindest als er mir damals erzählt hat er liebt seine ex noch (was ja kein wirkliches fremdgehen is..) bin ich weiter mit ihm zusammen geblieben weil ich ihn über alles liebe. zumindest damals war es so.

    seit dem waren noch ein,zwei geschichten in dieser richtung, was heißen will mein vertrauen is nich unbedingt mehr das größte. würde er mir jez beichten er wäre fremdgeggangen (is bei ihm aber sehr schwer vorstellbar, aus verschiedenen gründen) wärs für mich wohl endgültig vorbei, da unsere beziehung zur zeit nicht grad die stabilste ist, auch von mir aus.das würde mir zwar verdammt schwerfallen, weil ich sehr an ihm hänge,aber da müsste ich dann drüber stehn. ein verzeihen wär da nich möglich, vom reinen "kopfdenken" her, dafür hat er sich schon zuviel geleistet, und wenn die "glückliche" dann noch seine ex war dann weiß ich das meine befürhctungn doch war geworden sind!
    (was für ein glück das sie mehrere 100 km von ihm weg wohnt.. sonst gäbs mich in seinem leben wohl nich mehr)
     
    #8
    MooonLight, 28 Januar 2002
  9. Diamant
    Gast
    0
    Also wenn er mir sagen würde das er wen anders Liebt würde ich schon Schluss machen. Eine Beziehung in der er mich eigentlich gar nicht liebt und in der er soblad er die Chance hat wieder mit seiner Ex zusammen geht ist doch Sinnlos. Ich möchte bestimmt für keinen eine Lückenbüßerin sein.


    Wenn er mich betrogen hätte und das mir tatsächlich als einmalige Sache erscheint würde ich, so denke ich ihn schon verzeihn.
    Wenn das allerdings innerhalb kürzerer Zeit wieder geschieht, trotz seines Versprechens, dann wär für mich der Ofen aus. Schließlich sollte man seinem Partner vertrauen können. Und ein Freund (eine Freundin) die sowas mach ist keinen Pfifferling wert. (Eigentlich sollte man dann ja glücklich sein das man den los ist, wer weiß wie oft er einen sonst noch so beschissen hätte.)

    Soviel von mir Dia
     
    #9
    Diamant, 28 Januar 2002
  10. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    einmalige Ausrutscher gibt es nicht. Wer ausrutscht fällt meistens auch, wenn er sich nicht im letzten Moment berappelt. Und wenn man fällt, schmerzt es nunmal. Für mich existiert kein Ausrutscher ! Ein Fehltritt und das Vetrauen wäre dahin. Ich bin aber auch ziemlich zimperlich, was alles andere angeht. Wenn mir ein Versprechen gegeben wurde und das wird gerochen, kan ich SEHR SEHR nachtragend sein...
     
    #10
    Norialis, 28 Januar 2002
  11. DRAUPNIR
    DRAUPNIR (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    Verlobt
    Es gibt keine Ausrutscher! Wenn der Partner das Bedürfnis hat mit jemand anderen rum zu machen - und sein es nur ein "Küsschen" - ist etwas in der Beziehung kräftig faul!

    So etwas ist unverzeihlich!
     
    #11
    DRAUPNIR, 29 Januar 2002
  12. Sokrates
    Gast
    0
    nur mal kurz zum thema fremdgehen:
    es ist ja nicht nur so, daß so eine geschichte ein vertrauensbruch ist, es ist betrug, eine tiefe verletzung der ehre.

    ob ich das vergeben könnte? ich bin mir absolut nicht sicher, kommt sicherlich auf den hintergrund an. in der mehrheit der fälle glaub ich nicht, daß ich es verzeihen könnte. verzeihen ist ohnehin das falsche wort. wenn, dann könnte ich es akzeptieren, aber verzeihen? nein, da hört bei mir die gnade auf.

    aber ich kann mir situationen vorstellen, in ich es anders bewerten könnte. z.b. unter starkem psychischen stress oder ähnlichem. man könnte sagen "auf unzurechnungsfähigkeit plädieren". aber es müßte schon ein extremer ausnahmefall sein, denk ich...

    wie auch immer: niemand ist perfekt. doch zumindest in diesem punkt sollte so viel widerstandskraft vorhanden sein, um dem partner treu zu bleiben...

    greetz
     
    #12
    Sokrates, 29 Januar 2002
  13. Ich persönlich denke, daß ich einen "Ausrutscher" nie verzeihen könnte, besonders da ich das schon hinter mir habe. Danach habe ich sofort mit meinen Freund Schluß gemacht, auch wenn es unglaublich weh tut. Denn wie soll ich denn so einer Person noch vertrauen? Und oft sind es ja nicht irgendwelche Personen, die für den Seitensprung mitverantwortlich sind, sondern meist Personen aus deinen direkten Umfeld - und so, sind freundschaft und freund weg. Also, ich wünsche das niemanden und denkt darüber nach, was ihr mit einen Seitensprung anrichten könntet.

    P.S.: Habe jetzt jemanden, der absolut (?) treu ist. Ist bis jetzt jedenfalls nicht negativ aufgefallen.
     
    #13
    nadi-mäuschen, 29 Januar 2002
  14. User 133
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Was versteht man unter Fremdgehen?
    2. Aus welchem Grund geht man fremd?

    Das sind die beiden Fragen, die man sich erst mal stellen muss.

    Fang ich mal mit dem 2. an.

    1. Grund: man hat sich in einen anderen Menschen verliebt.

    In dem Fall kann man ja eigentlich nichts dafür. Ich meine Gefühle sind nun mal nicht steuerbar. Derjenige, der fremd geht, sollte sich aber natürlich entscheiden. Wenn er sich für mich entscheidet, würde ich glaube über froh sein und es ihm auf jeden fall verzeihen, obwohl ich glaube immer eifersüchtig sein werde und mißtrauig sowieso.
    Und gleich zu meiner ersten Frage: Wenn der jenige sich mit der anderen trifft und Gefühle zwischen den beiden sind, aber nichts körperliches passiert, ist das trotzdem für mich schon fremdgehen, weil er ja dann mit dem Herzen fremd gegangen ist. Versteht ihr, was ich meine?

    2. Grund: rein aus dem Trieb bzw. aus der Lust herraus.

    Würde mir verdammt schwer fallen so etwas zu verzeihen. Bei 'nem kleinen Kuss, naja, ich bin ja ein herzens guter Mensch und würde das sicher verzeihen. Aber richtig miteinander schlafen, bzw. schon allein halt so rummachen (Petting) würde ich nie verziehen, denke ich jedenfalls mal. Ich meine da geht es ja nur ums körperliche und da käme ich mir verdammt mieß vor, weil er ja dann anscheinend von mir nicht das bekommt, was er will. Und dann macht er es auch noch im vollem Bewußtsein (ALk ist für mich absolut keine Ausrede!!!!). Er weiß doch genau, dass er mir damit weh tut. Und in 'ner Beziehung ist Treue mit das wichtigeste. Ohne das Vertauen ist doch eine Beziehung total sinnlos!

    Aber ich denke, wenn man erst mal richtig in so einer Situation ist, handelt man sicher etwas anders, als man sich es vorher theoretisch überlegt hat. Ich war zum Glück noch nie in so einer Situation und werde hoffentlich auch nie in so eine Situation kommen.
     
    #14
    User 133, 29 Januar 2002
  15. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Wie ich schon bei einem anderen "fremdgeh" Thema geschrieben hab, kommt es bei mir vor allem darauf an, unter welchen Umständen es passiert ist (bzw welcher Teufel ihn da geritten hat *grummel*), was genau passiert ist und in welchem Zustand die Beziehung sonst is.
    Is die Beziehung sowieso schon am Eingehen (wegen Unstimmigkeiten etc) dann wär fremdgehen für mich sicherlich ein Auslöser zum Schluß machen.
    Ist die Beziehung ansonsten in Ordnung, würd ichs auf einen Versuch ankommen lassen. Klar, das Vertrauen wär natürlich mächtig getrübt - da muß man halt wieder ganz von vorne beginnen. Außerdem würd ich überprüfen (durch Gespräche etc) ob vielleicht irgendwas net ganz so paßt, wie ichs mir gedacht habe.
     
    #15
    Teufelsbraut, 29 Januar 2002
  16. Mystica
    Gast
    0
    Es ist schwer zusagen was man in so einer situation machen würde, wenn es nämlich einmal vorkommt, kann man trozdem wieder anders reagieren...

    Ich währe natürlich geschockt, entäucht, wütend , traurig und hätte einen ziemlichen hass auf das mädel ;-)

    Aber ich glaube ich würde es ihm verzeihen, auch wenn es nicht sofort währe.
    Wenn er mir zeigen würde das es ihm wierklich leid tut und das er es nicht mehr machen würde.

    Nur ich breuchte wieder eine gewisse zeit um ihn wieder ganz vertrauen zu können.
     
    #16
    Mystica, 29 Januar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alles Liebe
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten